Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge

    Thumbs up Kuchen , Torten und sonstiges Backwerk !!

    Hi Forums-und Schlemmergemeinde ,

    da ich zum Kaffee auch gerne mal ein oder zwei Stück Kuchen esse , habe ich mir gedacht , man könnte ja mal einen Backthread ins Leben rufen wo jeder sein Lieblingsrezept(e) reinstellen kann .

    Also fange ich mal mit dem Fantakuchenrezept an , das wirklich sehr einfach , aber wirklich lecker ist .

    FANTAKUCHEN

    4 Eier
    2 Tassen Zucker
    2 Tassen Öl
    1 Packung Vanillezucker
    1 Tasse Fanta
    3,5 Tassen Mehl gesiebt
    1 Packung Backpulver

    Alle Zutaten außer Mehl schaumig schlagen (höchste Stufe im Gerät) , dann das gesiebte Mehl mit dem Schneebesen unterheben .
    Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verstreichen und im vorgeheitzten Ofen bei 185 Grad ca 25 Minuten backen bei Ober-und Unterhitze .
    Stricknadelprobe machen , bleibt an der Nadel nix hängen , ist der Boden fertig .

    BELAG

    2-3 Becher Sahne
    2-3 Becher Schmand
    3 Packerl Sahnesteif
    Zimt und Zucker

    Die Sahne mit dem Schmand und dem Sahnesteif gut aufschlagen und über den erkalteten Kuchenboden verteilen , anschließend mit einer Zimt-Zucker-Mischung bestäuben .

    Dieses Rezept kann man auch mit Mascarpone , Quark , Joghurt und anderen leckeren Komponenten , wie Früchten kombinieren .

    mfg Jacky1

  2. #2
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Hallo Jacky,
    finde es sehr gut das mal was anderes angeboten wird.
    Schließlich kann man nicht immer Fisch essen.
    Nur mit den Fantakuchen kannst Du mich jagen, den gibt es so ziemlich zu jeden Geburtstag, da mag man ihn irgendwann nicht mehr essen.

    Gruß Bernd

  3. #3
    Forellenfan Avatar von Karpfenschreck
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    99846
    Alter
    47
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    461
    Erhielt 116 Danke für 60 Beiträge
    Oh das find ich gut hab auch ein Paar schöne Rezepte da ich selbst gerne Backe.
    Das ist mein Lieblings Rezept.

    Streuselkuchen

    Zutaten für die Streusel:
    300g Mehl
    150g Zucker
    1 Päckchen Vanillezucker
    1 Prise Zimt
    175g Margarine
    Zutaten in einer Schüssel so durchrühren das Streusel entstehen (mit den Händen vorkneten)
    Zutaten für den Teig:
    375g Mehl
    50g Zucker
    1 Prise Salz
    1 Ei
    150 ml Milch
    1 Würfel Hefe (42g)
    60g Margarine
    1 Päckchen Vanillepudding
    1 Becher Schmand
    Mehl, Zucker, Ei und Salz in eine Schüssel geben, Butter zerlassen und dazu geben, Milch erwärmen (Lauwarm) und die Hefe rein bröckeln und auflösen anschließend in die Schüssel geben und mit Knethaken gut durchkneten. Anschließend den Teig abgedeckt ruhen lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat (Ofen auf 50 Grad ca. eine halbe Stunde). Den Teig aus der Schüssel nehmen (Hände mit Mehl bestäuben) und nochmal mit der Hand kräftig durchkneten. Auf ein gefettetes Blech geben und ausrollen und mit einer Kabel einstechen. Pudding nach Anleitung kochen und anschließend den Schmand unterrühren und auf dem Teig verteilen, Streusel darüber und im Vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 20 Minuten Backen.

  4. #4
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Ich back jetzt grad einen Quarkkuchen und da stell ich mal gleich nebenbei
    das Rezept rein.
    Zutaten
    Für den Boden
    250 g Mehl
    1 Tl Backpulver
    80 g Zucker
    ein Packerl Vanilliezucker
    ein Ei
    125g Butter oder Margarine
    Für die Quarkmasse
    1 kg Quark Magerstufe
    250 g Zucker
    ein Packerl Vanille Zucker
    4 Eier
    125 g flüssige Butter oder Margarine
    80 g Mehl
    nach belieben oder weglassen
    feinabgeriebene Zitronen oder Orangenschale nach Gusto
    oder Rosinen etwa 100 g.
    Wichtig bei den Zitrusfrüchten ist natürlich ungespritzt und
    nicht gewachst.
    Außerdem nur das farbige abreiben, nie etwas vom Weißen unter der Haut.
    Sonst wirds bitter.
    Zubereitung
    Boden
    Alle Zutaten zimmerwarm
    Ei, Zucker, Vanille Zucker mit dem Mixer glattrühren,
    dann das Fett hinzugeben und wieder solange rühren
    bis alles eine glatte Masse ist.
    Mehl und Backpulver mischen und durchgesiebt hinzufügen
    Mit dem Mixer gut zu einem glatten Teig verarbeiten.
    Zubereituing Quarkmasse
    Alle Zutaten bis auf das flüssige Fett mit dem Mixer glatt
    verrühren.
    Erst dann das Fett unter Rühren einarbeiten.
    Dann das Mehl ebenfalls glatt einrühren.
    Wenn Rosinen dazu sollen zum Schluß unterheben.
    Backen
    Eine Springform gut ausfetten
    Den Teig einfüllen und glatt streichen.
    Quarkmasse eingießen und ebenfalls
    glatt streichen.
    Bei 190-210° im votgeheizten Backofen 50-60 Minuten
    backen.
    10 Minuten vor Ende der Backzeit den Kuchen mit verquirltem
    Eigelb aus einem Ei einpinseln und zurück in den Ofen.
    Ready.

    Abwandlung
    In Kenia haben wir den gleichen Kuchen in Malindi im Restaurant als Dessert
    bekommen.
    Nur wurde da der Boden vor dem Einfüllen der Quarkmasse mit Bananenscheiben
    belegt.
    Echt auch lecker.
    Gutes Gelingen und mucho Appetito
    Gruss Armin
    Geändert von Harzer (17.01.2009 um 18:10 Uhr)

  5. #5
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge

    Apfelkuchen

    Yo, super Idee!
    Endlich lerne ich mal, einen anderen Kuchen zu backen. Bisher backe ich nur Apfelkuchen und einen einfachen Käsekuchen.
    Der Apfelkuchen ist sehr lecker, gelingt immer und ist auch für Anfänger gut geeignet.

    Hier das Rezept:


    125 g Butter
    120 g Zucker
    1 Pk. Vanillinzucker
    2 Eier
    250 g Weizenmehl; Type 405
    1/2 Pk. Backpulver
    120 ml Milch
    500 g Aepfel


    Die Aepfel schaelen, vierteln und mit Hilfe einer Gabel leicht einritzen.
    Die Butter schaumig ruehren, Zucker und Vanillinzucker zugeben und gut verruehren.
    Das Mehl mit dem Backpulver mischen, sieben und unterruehren.
    Die Eier aufschlagen und untermischen.
    Die Milch zugeben und gut verruehren.
    Den Teig in eine gefettete Springform geben, die Apfelviertel darauf verteilen
    und bei 175 Grad (Gas Stufe 3 - 4) ca. 45 Minuten backen.


    (ursprüngliche Quelle: RUF Vanillezuckerpäckchen)

    Den hier habe ich heute abend gebacken:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #6
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    danke erst mal für die Rezepte , ich werde diese Woche noch ein paar reinstellen .

    Mal sehen was da noch so kommt , vielleicht gibt es ja doch noch einige leckere Rezepte mehr .

    mfg Jacky1

  7. #7
    Forellenfan Avatar von Karpfenschreck
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    99846
    Alter
    47
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    461
    Erhielt 116 Danke für 60 Beiträge
    ich hab auch noch einige und werde sie nach und nach reinstellen

  8. #8
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    das normale Tiramisu kennt ja eigentlich jeder , denke ich mal .

    Im Sommer mache ich allerdings einige andere Varianten , die erfrischender sind .

    Wie zb das Limonen/Limetten Tiramisu
    Da werden die Filets und die abgeriebene Schale(vorher kurz Blanchieren) der Früchte unter die Creme gezogen und anstatt Kaffee und Amaretto nimmt man Sahne und Limoncello zum Einweichen der Bisquits.
    Zum Bestreuen sollte man allerdings was anderes als Kabapulver nehmen , Vanillekakao macht sich zB ganz gut !

    Auch kommt die Variante mit Erdbeeren sehr gut an .
    Sahne und Erdbeerlimes zum Einweichen der Bisquits nehmen , Früchte in der Creme und zum Bestreuen nimmt man Erdbeerkakaopulver .

    Selbiges geht auch mit Kirschen sehr gut , einfach bei der Creme und so weiter einen guten Kirschlikör verwenden , wie Eckes oder so!

    So mal sehen , was ich nocht so reinstelle , gäbe ja noch genügend Rezepte .

    Viel Spaß im kommenden Sommer beim Ausprobieren !!!

    mfg Jacky1

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen