Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Zandra
    Registriert seit
    13.11.2008
    Ort
    47906
    Beiträge
    143
    Abgegebene Danke
    136
    Erhielt 154 Danke für 41 Beiträge

    Schnur gefriert und reisst!

    Hallo,
    ich war heute am See und wollte mal eine Runde Raubfische jagen!
    nach drei Würfen ein Knall und Schnur war gerissen!ok,kann ja mal passieren!Vorfach erneuert und wieder nach ein paar Würfen,Knall und Tschüss.
    Das ging dann 5 mal so,bis ich endlich bemerkte,dass die Schnur einfriert(Berkley Fireline 0,10)
    kann man da was gegen machen?z.B einfetten oder sonstiges?
    ich habe danach die Rolle gewechselt und mit Monofile weitergemacht!die ist zwar nicht mehr gerissen,war aber auch mit Eis belegt und dementsprechend waren dann auch die Ringe mit Eis verstopft.

    danke und Grüsse aus Kempen

    Chriss

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von uwe HH
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    38723
    Beiträge
    255
    Abgegebene Danke
    228
    Erhielt 621 Danke für 206 Beiträge
    Hi Chris,
    geflochtene Schnur nimmt Wasser auf únd wenn dies dann gefriert, zerstören die Eiskristalle bei Belastung die Schnur. Die Schnur hat kaum noch Tragkraft.
    Bei Minusgraden ist geflochtene Schnur absolut untauglich.
    Da hilft nur eins: monofile Schnur benutzen.Die Ringe kann mann fetten oder mit Spülmittel einreiben, auch hilft es, die gefrorenen Ringe kurz in das Wasser zu tauchen, aber das ist eben alles etwas mühsamer , das Spinnfischen im Winter. Trotzdem wünsche ich noch viel Glück.
    Gruß
    Uwe.

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei uwe HH für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Zandra
    Registriert seit
    13.11.2008
    Ort
    47906
    Beiträge
    143
    Abgegebene Danke
    136
    Erhielt 154 Danke für 41 Beiträge
    hi,
    vielen Dank!
    das hilft mir schon mal weiter.

    mfg

    Chriss

  5. #4
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge
    servus
    es gibt eine spezielle crystal ice,die nicht bricht,gruss

  6. #5
    Iven
    Gastangler
    Du kannst auch mit Silikonfett aus der Fliegenfischerei die geflochtene einreiben,das hilft bedingt-hält ein, zwei Stunden durch.
    Trockene Schnur irgendwo einhaken rute untern Arm und loslaufen etwa 1/3tel weiter als du normal werfen kannst,Rute feststellen und mit dem Silifett 2mal drüber besser 3 mal-Schnur aushaken und durch ein Reinigungspad(auch Flifirei) aufspulen.Fertig! Musste jedes mal vorm Spinnern wiederholen.Wirft sich die ersten Würfe auch etwas schlechter da das Silifett klebt, hat aber den Effekt das die Ringe frei bleiben.Iven
    (Bei Frost ist mono eh besser-aber auch fetten!)

  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Zandra Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich war heute am See und wollte mal eine Runde Raubfische jagen!
    nach drei Würfen ein Knall und Schnur war gerissen!ok,kann ja mal passieren!Vorfach erneuert und wieder nach ein paar Würfen,Knall und Tschüss.
    Das ging dann 5 mal so,bis ich endlich bemerkte,dass die Schnur einfriert(Berkley Fireline 0,10)
    kann man da was gegen machen?z.B einfetten oder sonstiges?
    ich habe danach die Rolle gewechselt und mit Monofile weitergemacht!die ist zwar nicht mehr gerissen,war aber auch mit Eis belegt und dementsprechend waren dann auch die Ringe mit Eis verstopft.

    danke und Grüsse aus Kempen

    Chriss
    Das nennt sich, Erfahrungen sammeln kommt mir bekannt vor
    Und wenn wir dann die Erfahrung mit geflochtener und Frost haben, dann raten wir jedem Neuling davon ab, diese Schnur bei Frost zu verwenden
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Der mit dem Fisch tanzt Avatar von klener Giotto
    Registriert seit
    31.07.2008
    Ort
    35119
    Alter
    23
    Beiträge
    327
    Abgegebene Danke
    243
    Erhielt 132 Danke für 85 Beiträge
    Ich würde auch sagen Silicon Schnurfett oder mit frischen Speck die Schnur einreiben!
    Ansonsten würd ich sagen:"Ist es draußen frostig, wird die geflochtene rostig"

    geflochtene rostet zwar nicht, aber egal

  10. #8
    Petrijünger Avatar von Schischi
    Registriert seit
    09.06.2008
    Ort
    71229
    Alter
    32
    Beiträge
    130
    Abgegebene Danke
    57
    Erhielt 118 Danke für 33 Beiträge
    Zitat Zitat von perikles Beitrag anzeigen
    servus
    es gibt eine spezielle crystal ice,die nicht bricht,gruss

    Die heißt Berkley Fireline Crystal (multi). Kann durch eine spezielle Beschichtung kein Wasser aufnehmen und gefriert nicht.
    : Grüße aus dem Schwobaländle und Petri Heil !!

    Mario






  11. #9
    Nachtangler Avatar von Herbert303
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    40549
    Alter
    56
    Beiträge
    1.203
    Abgegebene Danke
    3.899
    Erhielt 3.030 Danke für 685 Beiträge
    Ich habs dann heute auch noch mal probiert. Hab mir extra 25er Mono auf die Ersatzspule gepackt und wollte am Rhein Zander wobblern.
    Fing alles gut an. Hatte mit dem 3. Wurf nen schönen Biss. Wenns dann schnell geht, kann ich den auch oftmals ein paar Würfe später richtig haken. Also schnell erneut ausgeworfen und was war....? Die komplette Schnur an der Spule festgefroren. Dann hiess es: Hauchen was das Zeux hält. Damit konnte ich maximal 6m von der Spule holen.
    Lange Rede - kurzer Sinn, es endete in einer kapitalen Perücke.
    Ich zog frustriert den Rückzug an.
    Auch wenn die Monoschnur kein Wasser aufsaugt, friert sie fröhlich auf der Rolle ein.
    Bin da jetzt echt ratlos bei -8° !!!
    Guten rutsch Euch allen
    Herbert

  12. #10
    Iven
    Gastangler
    Hatteste den die mono gefettet? hilft manchmal.
    Aber bei 8 nassen ist es schon schwierig,kommt hinzu das die Ringe vereisen trotz einfetten. Iven

  13. #11
    Petrijünger Avatar von Schischi
    Registriert seit
    09.06.2008
    Ort
    71229
    Alter
    32
    Beiträge
    130
    Abgegebene Danke
    57
    Erhielt 118 Danke für 33 Beiträge
    Ringe einfrieren ist in der Tat ein Problem...war am Montag unterwegs,konnte anschließend ca. 30m Schnur ad acta legen,da sie total porös wurde.Durch den Lauf durch die gefrorenen Ringe wirkten diese wie Messer,richtig scharfkantig.
    : Grüße aus dem Schwobaländle und Petri Heil !!

    Mario






Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen