Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26
  1. #1
    Angelbegeisteter Avatar von jerkfan
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    77767
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 71 Danke für 12 Beiträge

    Schlauchboot, aber welches?

    Hallo,

    ich beschäftige mich derzeit mit dem Gedanken ein kleines Boot zu kaufen. Es gibt im Netz einige Angebot mit dem 'Fishhunter', mit oder ohne E-Motor. Hat jemand Erfahrungen mit dem HX250 zum Beispiel? Was mit noch abhält zu kaufen ist, dass ich nicht weiß, wie belastbar diese Luftböden sind: was ist, wenn du mit Schuhen rein trittst, oder wenn der Gerätekoffer drauf steht? Wie stabil sind diese Luftböden? Kann man einigermaßen sicher stehen?... Sollte man den ganzen Boden mit ner Folie/Decke abdecken? Für ein zusammenlegbares Boot mit Lattenbooten reicht mein Budget derzeit leider nicht aus und Platz/Anlegemöglichkeiten für ein ordentliches Boot hab ich auch nicht. Bleibt also eigentlich nur ein Schlauchboot. Der E-Motor wäre fürs Vertikalfischen ne super Sache, also auf den würd ich nicht verzichten wollen.

    Würd mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet...

    Merci & danke

    Jerkfan
    Begehe keine Dummheit zweimal, die Auswahl ist doch groß genug!

  2. #2
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Also vom Fishhunter (HF) kann ich dir nur abraten. Ich hatte es auch ne ganze Weile und jetzt sieht es nicht mehr wirklich grün aus, denn ich mußte sehr oft flicken.
    Habe mir dieses Jahr das Sevylor SV320-HF gekauft.
    Allerdings gibt es das SV nicht mehr mit Airdeck, sondern nur noch mit Lattenboden.
    Ansonsten würde ich dir die Schlauchboote von der Bundeswehr empfehlen. Die gibt es schon recht günstig bei E-Bay.
    MfG Patrick

  3. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Carp-Patrick für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Angelfreak Avatar von x-treme Elbangler
    Registriert seit
    03.02.2008
    Ort
    06909
    Alter
    23
    Beiträge
    248
    Abgegebene Danke
    98
    Erhielt 93 Danke für 47 Beiträge
    Zitat Zitat von Carp-Patrick Beitrag anzeigen
    Also vom Fishhunter (HF) kann ich dir nur abraten. Ich hatte es auch ne ganze Weile und jetzt sieht es nicht mehr wirklich grün aus, denn ich mußte sehr oft flicken.
    Habe mir dieses Jahr das Sevylor SV320-HF gekauft.
    Allerdings gibt es das SV nicht mehr mit Airdeck, sondern nur noch mit Lattenboden.
    Ansonsten würde ich dir die Schlauchboote von der Bundeswehr empfehlen. Die gibt es schon recht günstig bei E-Bay.

    sevylor ist doch das gleiche wie fischhunter
    also die gleiche marke...nur das halt nicht HF... drauf steht.

    ICH WÜNSCHE EUCH AM GEWÄSSER IMMER TOLLE FÄNGE UND VIEL SPASS...



    PETRI HEIL

    Gruß PIMMI

    www.karpfenundmeer.de


    Say Peace to Catch & Release

  5. #4
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Ja es ist die Selbe Firma, nur die Materialien der Boote sind unterschiedlich.
    Ein gutes Schlauchboot sollte gewebeverstärktes Material haben, denn dann kannst du auch mal über ne Muschelbank oder abgeknickte Schilfhalme fahre ohne das du Angst haben musst unterzugehen.

    Das Material des Fishhunter ist doch recht dünn.

    Es steht am Anfang einer Kaufentscheidung immer die Frage was man mit dem Schlauchboot alles machen möchte.
    MfG Patrick

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Carp-Patrick für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    HI
    Zitat Zitat von x-treme Elbangler Beitrag anzeigen
    sevylor ist doch das gleiche wie fischhunter
    also die gleiche marke...nur das halt nicht HF... drauf steht.
    STOP!

    Bitte werft hier nicht alles durcheinander!

    Bei Schlauchbooten gibt es große Unterschiede!
    Die Materialien,Materialstärken,Verklebe/-schweißarten usw. können anscheind sehr unterschiedlich sein!

    Ich stehe auch vor der Anschaffung eines Schlauchbootes,deswegen hab ich mich ein bissel umgeguckt und informiert! Ich weiß auch noch nicht welches ich nehmen werde bzw. ob überhaupt...

    Verschiedene Modelle (auch eventuell aus der selben Serie/Modellreihe und in der selben Größe) können z.B. unterschiedliche Materialstärken haben!

    Z.B. gibt es von Solidmarine 2 Stück in 2m Länge mit Lattenboden und Hochdruckluftboden zum Einlegen.Das eine hat 0,53 und das andere 0,9mm Materialstärke!! Ansonsten sind die praktisch identisch!
    Blöd nur,dass es nicht überall die Daten wie z.B. Materialstärke angegeben sind.Vergleichen ist dann nicht sooo leicht...
    MfG Lorenz

  8. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Lorenz89 für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Angelfreak Avatar von x-treme Elbangler
    Registriert seit
    03.02.2008
    Ort
    06909
    Alter
    23
    Beiträge
    248
    Abgegebene Danke
    98
    Erhielt 93 Danke für 47 Beiträge
    ok..
    Danke an euch.Jetz bin ich wieder einn stück schlauer.
    Ich bekomm ein HF210. Das reicht mir völlig aus und da es in den gewässern wo ich angle solche stellen kaum gibt ist es I.O..
    Ich nehme es auch nur zum anfüttern und ruten rausfahren.

    ICH WÜNSCHE EUCH AM GEWÄSSER IMMER TOLLE FÄNGE UND VIEL SPASS...



    PETRI HEIL

    Gruß PIMMI

    www.karpfenundmeer.de


    Say Peace to Catch & Release

  10. #7
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Ich denke dafür sollte es reichen.
    Nur sei dann vorsichtig aufm Wasser. Maximal knien geht in dem Boot.
    MfG Patrick

  11. #8
    Petrijünger Avatar von eisbär01
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    10000
    Beiträge
    64
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 30 Danke für 21 Beiträge
    Schlauchboot mit Luftboden zum angeln? KANNST DU VERGESSEN! Eher Lattenboden, viel besser Holz oder noch besser ALUboden. Hab selber 2 Schlauchis eins mit Holzboden, eins mit Aluboden. Das Problem mit den Hochdruckluftböden ist, 1. anfällig gegen Fremdkörper (haste ganz schnell mal einen kleinen Stein, der an deiner Schuhsohle klebte) eingetreten, bzw wenn dir nen Köder runterfällt (passiert öfter mal), 2. der Boden ist nicht wirklich stabil genug, damit du sicher drauf stehen kannst. Sämtliche PVC Boote ohne Gewebeeinlage kannst du zum angeln vergessen. Es sei, du bringst nur Montagen aus od so.



    http://s21.bitefight.de/c.php?uid=19600

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an eisbär01 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von williwurm
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    28
    Alter
    60
    Beiträge
    116
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 27 Danke für 24 Beiträge
    moin moin billig lohnt sich nicht haste nur ärger mfg willi

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei williwurm für den nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Zitat Zitat von eisbär01 Beitrag anzeigen
    Schlauchboot mit Luftboden zum angeln? KANNST DU VERGESSEN! Eher Lattenboden, viel besser Holz oder noch besser ALUboden. Hab selber 2 Schlauchis eins mit Holzboden, eins mit Aluboden. Das Problem mit den Hochdruckluftböden ist, 1. anfällig gegen Fremdkörper (haste ganz schnell mal einen kleinen Stein, der an deiner Schuhsohle klebte) eingetreten, bzw wenn dir nen Köder runterfällt (passiert öfter mal), 2. der Boden ist nicht wirklich stabil genug, damit du sicher drauf stehen kannst. Sämtliche PVC Boote ohne Gewebeeinlage kannst du zum angeln vergessen. Es sei, du bringst nur Montagen aus od so.
    Also das man sich den Hochdruckluftboden leicht kaputt macht, kann ich nicht bestätigen. Freunde von mir haben ein Allroundmarine mit Airdeck seit 2 Jahren im Dauereinsatz (fast jedes WE am Wasser) und die hatten noch keine Probleme damit.
    Das man nicht richtig darauf stehen kann, kann ich ebenfalls nicht bestätigen. Wir waren mit unseren Booten schon bei schlimmsten Wetter aufm Wasser und konnten immer gut stehen.

    Ein Contra hab ich da zum Holzboden. Was passiert mit dem Holz wenn die Oberfläche mal beschädigt wird? Das Holz fängt an aufzuquellen.
    Aluboden ist ne feine Sache, aber auch deutlich schwerer als ein Hochdruckluftboden.
    MfG Patrick

  16. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Carp-Patrick für den nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Petrijünger Avatar von eisbär01
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    10000
    Beiträge
    64
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 30 Danke für 21 Beiträge
    Zitat Zitat von Carp-Patrick Beitrag anzeigen
    Also das man sich den Hochdruckluftboden leicht kaputt macht, kann ich nicht bestätigen. Freunde von mir haben ein Allroundmarine mit Airdeck seit 2 Jahren im Dauereinsatz (fast jedes WE am Wasser) und die hatten noch keine Probleme damit.
    Das man nicht richtig darauf stehen kann, kann ich ebenfalls nicht bestätigen. Wir waren mit unseren Booten schon bei schlimmsten Wetter aufm Wasser und konnten immer gut stehen.

    Ein Contra hab ich da zum Holzboden. Was passiert mit dem Holz wenn die Oberfläche mal beschädigt wird? Das Holz fängt an aufzuquellen.
    Aluboden ist ne feine Sache, aber auch deutlich schwerer als ein Hochdruckluftboden.
    Ich stand öfter mal auf Hochdruckböden und du stehs wie auf Eiern. Und Holzboden aufquellen? Nicht wenn es vernünftiges Marinesperrholz ist und das Boot nach dem abbauen getrocknet wird. Aber jeder hat wie immer seine persönliche Meinung dazu. Schwerer sind die Böden allerdings, da muss ich Dir Recht geben. Aber aufs Gesamtgewicht gerechnet ist es nur ein geringer Prozentanteil.

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei eisbär01 für den nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Ja gut das man das Boot trocknet, also sein Tackle pflegt, versteht sich ja von selber. Haben deine Boote einen Kiel?
    Also sollte ich mal jemanden treffen der in seinem Schlauchboot ein Holz- oder Aluboden hat, dann stell ich ich da rein und mache den Vergleich.
    MfG Patrick

  20. #13
    Angelbegeisteter Avatar von jerkfan
    Registriert seit
    08.09.2008
    Ort
    77767
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 71 Danke für 12 Beiträge
    Also erst mal danke für eure Beteiligung hier und die Antworten!

    Hab Ihr denn Favoriten, die ihr mir empfehlen könnt? Oder hat vielleicht jemand was als gebraucht zu verkaufen?

    Was haltet ihr von den Bundeswehr-Schlachbooten? Ich sag nur: keine Ruderaufnahmen, keine Befestigungsmöglichkeit für nen E-Motor....

    Merci euch allen!!
    Begehe keine Dummheit zweimal, die Auswahl ist doch groß genug!

  21. #14
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Also die Schlauchis von der BW sind robust. Aufnahmen für die Ruder kannst du dir nachkaufen und mit 2K-Kleber befestigen. Nen E-Motor bekommst du nicht dran, das stimmt. Aber wenn du unbedingt nen E-Motor befestigen willst, dann würde ich dir auf jeden Fall ein Schlauchboot mit nem festen Heckspiegel empfehlen.
    MfG Patrick

  22. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Carp-Patrick für den nützlichen Beitrag:


  23. #15
    Petrijünger Avatar von eisbär01
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    10000
    Beiträge
    64
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 30 Danke für 21 Beiträge
    @ carp: Ja meine Boote haben alle ein Luftkiel.@ Jerk Falls Du ein Schlauchboot gebraucht suchst, probier es mal hier in meinem Forum: schlauchboot-online.at und es sollte auf jeden Fall einen festen Heckspiegel haben.Bei Kijiji gibts auch öfter mal gute gebrauchte.Bei der Bucht wär ich vorsichtig. Ein Boot solltest du dir UNBEDINGT vorher ansehen.



    http://s21.bitefight.de/c.php?uid=19600

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an eisbär01 für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen