Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: K-H-Virus?

  1. #1
    Petrijünger Avatar von WhizzArd
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    7
    Alter
    32
    Beiträge
    266
    Abgegebene Danke
    509
    Erhielt 452 Danke für 145 Beiträge

    K-H-Virus?

    Hi Forum,

    man liest ja viel über Krankheiten, Pilze, Viren und so weiter. Und einem selber passiert soetwas nie. Heute habe ich 2 Brassen mit den selben Symptomen gefangen. Offene Wunden und keinen schützenden Schleim über den Schuppen. Gehe mal davon aus, dass es wieder das leidige K-H-Virus ist (Koi-Herpes-Virus, vornehmlich bei Cypriniden). Habe den Vorfall schon gemeldet, würde aber gerne trotzdem euren Rat zu Hilfe ziehen. Habe beide Fische waidgerecht versorgt und anschließend entsorgt.











    Was meint ihr dazu?

    Grüsse!
    Geändert von Achim P. (08.11.2008 um 05:36 Uhr)

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an WhizzArd für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Gummi-Experte :) Avatar von BoehserNeffe
    Registriert seit
    06.12.2006
    Ort
    61440
    Alter
    26
    Beiträge
    165
    Abgegebene Danke
    123
    Erhielt 105 Danke für 48 Beiträge
    der aaaarme brassen . keine ahnung was das ist...

  4. #3
    Petrijünger Avatar von WhizzArd
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    7
    Alter
    32
    Beiträge
    266
    Abgegebene Danke
    509
    Erhielt 452 Danke für 145 Beiträge
    Hi bn,

    wie gesagt, ich gehe davon aus das es das K-H-Virus ist, welches am Neckar im Juli und August schon grassiert ist. Grüsse!
    Geändert von WhizzArd (08.11.2008 um 20:14 Uhr)

  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    06918
    Beiträge
    66
    Abgegebene Danke
    21
    Erhielt 18 Danke für 11 Beiträge
    Würde mich auch mal intressieren ob das Koi Herpes ist.Es sind doch ein paar Biologe
    im Forum,was meint ihr.

  6. #5
    Karpfendompteur
    Registriert seit
    02.07.2008
    Ort
    03044
    Beiträge
    119
    Abgegebene Danke
    33
    Erhielt 185 Danke für 68 Beiträge
    Moin

    Die Karpfenartigen sind zwar Überträger des KHV aber erkranken können im allgemeinen nur Karpfen, was aber nicht ausschließen soll, das unter schlechten Bedingungen auch andere Arten daran sterben, zumal sich solch ein Virus auch ständig ändert - auch darf man sich die Sache nicht als Chronische Erkrankung vorstellen, bei der der Körper zerfressen wird und die Tiere langsam sterben, sondern der Prozess geht recht rasch von statten....

    Solch ein Loch im Kiemendeckel und die abgestorbenen Kiementeile können auch viele andere Ursachen haben....


  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    06918
    Beiträge
    66
    Abgegebene Danke
    21
    Erhielt 18 Danke für 11 Beiträge
    Ist bei Karpfen-Herpes nur der Kiemenbereich betroffen oder der ganze Fisch? In einem
    unserer Gewässer hab ich bei Brassen auch so was gesehen,am Körper Löcher,rote
    Flecke.

  8. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    19.07.2008
    Ort
    9
    Beiträge
    349
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 985 Danke für 272 Beiträge
    hier in der PDF -Info wird angemerkt,das bei niedrigen Wassertemperaturen
    der KH-Virus Fische zwar als Wirt heimsucht,die Seuche aber erst im warmen
    Wasser zum Ausbruch kommt.

    Gruß

    Albert
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an albigud für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    06918
    Beiträge
    66
    Abgegebene Danke
    21
    Erhielt 18 Danke für 11 Beiträge
    So hab ich das auch gehört, das heisst jetzt sind die Fische krank, aber im sommer
    bricht die Krankheit erst aus.

  11. #9
    Petrijünger Avatar von WhizzArd
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    7
    Alter
    32
    Beiträge
    266
    Abgegebene Danke
    509
    Erhielt 452 Danke für 145 Beiträge
    Zitat Zitat von Fischpaule Beitrag anzeigen
    Solch ein Loch im Kiemendeckel und die abgestorbenen Kiementeile können auch viele andere Ursachen haben....
    Richtig, bloss hast du meinen Beitrag wohl nicht richtig geslesen. Darin steht auch, dass der Fisch keine Schleimhaut mehr hatte, was eindeutig (mit den Begleitsymptomen) auf KHV hinweist. Dass nur Karpfen befallen werden hast du falsch aufgeschnappt. Konnte selber einige große Brassen sehen, die schon verendet waren oder kurz davor waren und vor den Schleusen getrieben sind.

    Das Virus bricht wirklich erst bei höheren Temperaturen aus, was nicht heißt, dass es im Winter verschwindet. Deswegen habe ich beide Brassen entsorgt.

    Grüsse!

  12. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    06918
    Beiträge
    66
    Abgegebene Danke
    21
    Erhielt 18 Danke für 11 Beiträge
    Du hasst da schon Recht,aber das mit der Schleimhaut habe ich nicht so für wahr
    genommen,ich hatte auch mehr den Eindruck die Fische hätten Glotzaugen.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Elbpirat für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #11
    Petrijünger Avatar von WhizzArd
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    7
    Alter
    32
    Beiträge
    266
    Abgegebene Danke
    509
    Erhielt 452 Danke für 145 Beiträge
    Das mit den Glotzaugen liegt wohl an der Vergößerung des Bildes.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist aus.

Lesezeichen