Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von PIKEHUNTER007
    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    54292
    Alter
    48
    Beiträge
    1.555
    Abgegebene Danke
    782
    Erhielt 2.352 Danke für 739 Beiträge

    Sind Waller standorttreu?

    MOIN LEUTE!!!!
    Ich war am Sonntag mit meinem Kumpel mit Wobbler umd Gummi Unterwegs,die Ersten Stunden Nichts,nicht ein Biss,hab mir mal einen Wobbler drauf gemacht und Schwupps ein 60er Rapfen!!
    Danach wieder eine Stunde Nichts,mein Kumpel mit seiner neuen Speedmaster und einem 11,5 cm Kopyto zieht ihn fast Lustlos durchs Mittelwasser und dann kams ein HAMMERBISS so das es ihm Fast die Rute aus der Hande Riss,die Rolle Kreischte und das Teil zog ab,nicht das es eine Flucht war,im Gegenteil ganz gemähchlich zog er die Schnur vonder Rolle,10,20,30,40,50m mein Kumpel immer weiter die Bremse zugemacht,keine Reaktion 60,70,80m da war er kurz an der Oberfläche,konnte aber nicht Erkennen was es war,da sagte ich zu meinem Kumpel,halte ihn und versuch ihn ran zu Bekommen,er Tats,NICHTS,90,100m eine Pause,der Fisch stand,ich sagte wieder zu Ihm du hast bald KEINE Schnur mehr,Entweder oder,gib ihm Feuer,er Tats,NICHTS keine Reaktion er zog nochmal an 110m,weg war er,Ausgeschlitzt,alles noch dran,Fisch weg!!
    Hab schon viel erlebt,aber solch eine Kraft,NEE!!!!
    Ich Denke es kann nur ein WALLER gewesen sein!!
    Am Sonntag hol ich mein Wallertackle aus der Einmottung und Versuch es mit U-POSE und ein Tauwurmbünel!!
    Nun zu meiner Frage,Sind WALLER Standort Treu oder Ziehen sie umher wie Nomaden????


    GRUSS
    und
    PETRI

  2. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei PIKEHUNTER007 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    785
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    Mir ist an der Elbe vor ein paar Monaten tagsüber an der Strömungskante auf Gummi fast das gleiche passiert, das Gefühl wenn man praktisch nichts machen kann ist sowas von krass!
    Kannste ja mal hier nachlesen:
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln...ht=Elbe+Ronnie

    Ach ja, soweit ich weiß sind Welse relativ Standorttreu, hab auch schon öfters von Anglern gehört das sie an ner Stelle nen Abriss hatten und später mit stärkerem Material dort nen Wels erwischt haben! Dann mal gute Jagd und wenn du den erwischst erwarten wir nen Bericht, is klar, oder?

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ronnie für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.04.2008
    Ort
    49685
    Beiträge
    52
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge
    Kann auch nur beteuern das wellse Standorttreu sind ...
    Hab mal einen 70er wels gefangen in der Dämmerung die rute mit Pose und Köfi ausgelegt und vergessen Pieper einzuschalten oder hab ihn nmet gehört..
    auf jedenfall war meine Rute nicht mehr in den Ständern...
    Ich und mein Angelkollege sind um den See gegangen und ca 500 meter weiter entdecken wir meine Rute an der Oberfläche ...
    Nen Blinker drübergeworfen die rute rangezogen und gedrillt...
    der wel kam völlig verkrautet an die Oberfläche also gehe ich mal davon aus das er in der Nacht auf Raubtour gegangen ist und sich dann wieder in seinen Unterschlupf verzogen hat..

    Ps: Spannender Bericht da bekommt man Wieder richtig Lust auf die Großen

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an HechtHunter03 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge
    War er vom Biss wirklich die ganze Zeit geschockt das er NICHTS gemacht hat? keinen Anschlag, keine Versuche ihn zu drillen???

  8. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von CARP-HUNTER-FFM
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    63477
    Alter
    39
    Beiträge
    410
    Abgegebene Danke
    540
    Erhielt 581 Danke für 230 Beiträge
    Hey Pikehunter.... zu deiner Frage ... also große Welse sind Standort Treu.. vielmehr sie haben meißtens einen bau oder unterschlupf oder gewisse kanten wo sie Ruhen und aus der strömung stehen können ..... aber sie gehen auch auf jagt und streifen umher.... also sie haben ein Revier.... kann man so sagen.....

    In einem FLießgewässer kann so ein revier auch ziehmlich gr0ß sein!!...... es kommt also Drauf an ob du den wels zufällig auf der jagd erwischt hast oder ihm den köder Direkt vor seinen Unterschlupf/kante geworfen hast....

    Petri HEil
    Gruß Marc

  9. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei CARP-HUNTER-FFM für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von PIKEHUNTER007
    Registriert seit
    06.01.2008
    Ort
    54292
    Alter
    48
    Beiträge
    1.555
    Abgegebene Danke
    782
    Erhielt 2.352 Danke für 739 Beiträge
    Zitat Zitat von Koala Beitrag anzeigen
    War er vom Biss wirklich die ganze Zeit geschockt das er NICHTS gemacht hat? keinen Anschlag, keine Versuche ihn zu drillen???
    Es war ein Hammerbiss,er war geschockt und er hatte gar keine Gelegenheit ihn zu Drillen,er ist einfach ganz gemächlich Abgezogen,gar keine CHANCE ihn irgendwie zu Halten oder bei zu Pumpen!!
    Zur Montage:Shimano Speedmaster,WG.15-40gr,0,12 Balzer IronLine!!

    MFG

  11. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    38124
    Beiträge
    61
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 62 Danke für 22 Beiträge

    Wels im November

    An alle Welsprofis:

    Macht es im November noch Sinn am Stillgewässer gezielt auf Wels zu Angeln, oder kann man sich das sparen?

  12. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.08.2007
    Ort
    01069
    Beiträge
    113
    Abgegebene Danke
    249
    Erhielt 114 Danke für 47 Beiträge
    Ja, kann ich auch bestätigen. Ein Kumpel von mir hat das mal erlebt, ist aber schon 15 Jahre her. Geangelt auf Zander, Klopperbiss, abgerissen. Eine Woche später gleiche Stelle, aber auf Hecht mit 30er Hauptschnur und Stahlvorfach und Schwanzfetzen. War zwar "nur" knappe 90, aber das war ein tolles Erlebnis! Und ich? Beide male den Schneider gemacht...

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Der_Dieb_der_süßen_Dinge für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    07.04.2007
    Ort
    100000
    Beiträge
    308
    Abgegebene Danke
    297
    Erhielt 361 Danke für 146 Beiträge
    Vor der Laichzeit ziehen die Welse die Gewässer hoch und runter.Da kan überall einer Beissen.Nach der Laichzeit suchen die Welse dan die Standplätze auf.Die richten sich nach deckung und nahrungsangebot.Gibt es wenig futter werden auch weite Raubzüge gemacht.Die kleinen Welse ziehen nur umher,eigentlich habe ich auch gedacht das sich die Welssaiason erledigt hat.Aber es wurden noch 2 Fische in den letzten 2 Wochen gefangen..Beide Fische kamen aus ein innenstädtisches Parkgewässer.

  15. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei david harly für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Möchtegern Fischerkönig Avatar von HarryHecht
    Registriert seit
    08.11.2008
    Ort
    14612
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 8 Danke für 3 Beiträge
    mir ist vor kurzem so ziemlich das gleiche passiert
    auch auf kopyto
    aber beim biss hats erst kräftig geruckt und dann war 1oder 2 min nichts so dass ich dachte ich hänge
    und dann zog der waller los und später ist er auch ausgeschlitzt
    aber das gefühl nichts machen zu können is schlimm
    naja petri heil und viel erfolg und wenns was wird wolln wa bilder sehn^^
    lg HarryHecht

  17. #11
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge
    Jetzt habe ich schon zweimal gelesen, der Waller sei ausgeschlitzt. Ich dachte immer, Waller könnten gar nicht ausschlitzen, weil der Wulst um das Maul so fest sei. Als ich meinen letzten Waller fing, da war der Wulst so hart wie Stein, der hätte niemals ausschlitzen können.
    Es sei denn, der Haken hängt da nur halb drin, was aber eigentlich nicht so wahrscheinlich ist.

    Könnten und die Profis da bitte noch mal aufklären?

  18. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von CARP-HUNTER-FFM
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    63477
    Alter
    39
    Beiträge
    410
    Abgegebene Danke
    540
    Erhielt 581 Danke für 230 Beiträge
    Zitat Zitat von stadtangler Beitrag anzeigen
    Jetzt habe ich schon zweimal gelesen, der Waller sei ausgeschlitzt. Ich dachte immer, Waller könnten gar nicht ausschlitzen, weil der Wulst um das Maul so fest sei. Als ich meinen letzten Waller fing, da war der Wulst so hart wie Stein, der hätte niemals ausschlitzen können.
    Es sei denn, der Haken hängt da nur halb drin, was aber eigentlich nicht so wahrscheinlich ist.

    Könnten und die Profis da bitte noch mal aufklären?

    Hey stadtangler.... Also warum soll das nicht so wahrscheinlich sein das ein waller ausschlitzt?? Du hast recht das Maul bzw. der Beißknochen im Maul sind wirklich sehr hart .... Dementschprechend muß auch der Anhieb sehr stark sein.. und ich meine wirlich sehr hart ... sonnst kann der Haken nicht wirklich tief sitzen.... Deshal sollten Wallerhaken immmer wirklich Scharf sein......
    Aber es kann auch sein was der waller soviel Druck macht das sich der Haken aufbiegt.... oder der Haken nur im Maulwinkel gehakt war...

    also da gibt es viele Möglichkeiten

    Gruß Marc

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei CARP-HUNTER-FFM für den nützlichen Beitrag:


  20. #13
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge
    Nun, das leuchtet mir ein. Wie schon gesagt, ich habe mit Welsen keine Erfahrung und lerne gerne dazu ;-)

    Hier noch mal ein schönes Bild eines Welskopfes:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an stadtangler für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #14
    strawinski
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    12057
    Beiträge
    540
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 183 Danke für 97 Beiträge
    Zitat Zitat von PIKEHUNTER007 Beitrag anzeigen
    MOIN LEUTE!!!!
    Ich war am Sonntag mit meinem Kumpel mit Wobbler umd Gummi Unterwegs,die Ersten Stunden Nichts,nicht ein Biss,hab mir mal einen Wobbler drauf gemacht und Schwupps ein 60er Rapfen!!
    Danach wieder eine Stunde Nichts,mein Kumpel mit seiner neuen Speedmaster und einem 11,5 cm Kopyto zieht ihn fast Lustlos durchs Mittelwasser und dann kams ein HAMMERBISS so das es ihm Fast die Rute aus der Hande Riss,die Rolle Kreischte und das Teil zog ab,nicht das es eine Flucht war,im Gegenteil ganz gemähchlich zog er die Schnur vonder Rolle,10,20,30,40,50m mein Kumpel immer weiter die Bremse zugemacht,keine Reaktion 60,70,80m da war er kurz an der Oberfläche,konnte aber nicht Erkennen was es war,da sagte ich zu meinem Kumpel,halte ihn und versuch ihn ran zu Bekommen,er Tats,NICHTS,90,100m eine Pause,der Fisch stand,ich sagte wieder zu Ihm du hast bald KEINE Schnur mehr,Entweder oder,gib ihm Feuer,er Tats,NICHTS keine Reaktion er zog nochmal an 110m,weg war er,Ausgeschlitzt,alles noch dran,Fisch weg!!
    Hab schon viel erlebt,aber solch eine Kraft,NEE!!!!
    Ich Denke es kann nur ein WALLER gewesen sein!!
    Am Sonntag hol ich mein Wallertackle aus der Einmottung und Versuch es mit U-POSE und ein Tauwurmbünel!!
    Nun zu meiner Frage,Sind WALLER Standort Treu oder Ziehen sie umher wie Nomaden????


    GRUSS
    und
    PETRI
    sowas hatte ich auch schonmal. sitze im boot glotze vor mich hin und die pose geht runter und verschwindet. Die angel laufenlasen, kurbeln, kein reaktion.gemütlich, gerageaus über den see ist der kollege abgedamft ich habe nicht gewagt richtig in die eisen zu gehen wegen einem rutenbruch und den splittern aber ich weiß wo er wohnt, denn ich denkt es war auch ein waller mit ganz böser kraft.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen