Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Rückkehrer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    8
    Beiträge
    498
    Abgegebene Danke
    1.395
    Erhielt 1.126 Danke für 285 Beiträge

    Es betrifft nur die "Anderen"

    Bin soeben über folgendes Zitat der englischen Angler-Legende Richard "Dick" Walker gestolpert:

    „Sehr viele Angler sind schlecht informiert und träge; sie angeln zur falschen Zeit an der falschen Stelle, mit dem falschen Gerät und dem falschen Köder. Sie tragen die falsche Kleidung und fischen mit den falschen Methoden. Als komplette Versager und ohne Fisch meinen sie dann: ‚Oh, da sind aber kaum noch Fische im Fluss, es braucht dringend Neubesatz!"

    Also mich kann er damit natürlich nicht meinen. Wie sieht's bei Euch aus?

  2. Folgende 12 Petrijünger bedanken sich bei CasaGrande für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin!
    An die Erfolge solcher Angler-Legenden wie Dick Walker, Peter Stone, Ivan Marks und noch einiger anderer anzuknüpfen, dürfte für einen Durchschnittsangler schwierig sein. In dem zitierten Satz von Dick Walker liegt aber eine ganze Menge Wahrheit.
    Gruß
    Eberhard

  4. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hallo

    Sicher steht man mal an einem Gewässer und fängt absolut nichts und dann kommt er der Gedanke " Sch... bach nuescht drin" oft passiert es dann das man einen einheimischen trifft der einen Fisch nach den anderen landet (übertrieben gesprochen ). Und wenn man dann mal ins Gespräch kommt oder kiebitzen darf wird einem schnell klar welche Fehler man selber gemacht hat.
    Wenn man jetzt demütig genug ist die Lektion anzunehmen wird man beim nächsten Besuch mehr Spass und vielleicht auch Erfolg haben.

    Gruss
    Olli

  6. Folgende 12 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    für manche Angler ist dieser Ausspruch oder besser gesagt diese These richtig .
    Manche fahren an ein Gewässer , steigen aus dem Auto aus und wollen gleich an der erstbesten Stelle die da kommt mit dem Angeln beginnen .

    Gut und schön , sollen sie machen .
    Bei manchen Angler ist der Misserfolg ihre eigene Schuld oder Faulheit , wie gesagt raus ausm Auto , hin an irgendeinen Platz , Montagen ausgeworfen und da wird schon was beißen .

    Ich erkunde ein unbekanntes Gewässer , wenn möglich , zu Fuß mit der Spinnausrüstung und suche mir so eine oder mehrere Locations zum Ansitzangeln , die ich mir auf einer "Karte " einzeichne und diverse Notitzen (Seerosenfeld, Baum im Wasser, Untiefe , etc)dazu mache .
    Auch liebe ich das Wanderangeln , gerade an Bächen und Flüßen sehr , wenn an einer Stelle nix geht , ab zur nächsten .

    Logischerweise werden auch viele Köder ausprobiert , egal ob Kunstköder oder Naturköder.

    Aber solche Weißheiten , die wirklich Sinn machen , hat auch der Engländer John Sidley schon in seinen Büchern niedergeschrieben , der ja für seine Aal-und Hechtfänge bekannt war .

    mfg Jacky1

  8. Folgende 10 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  9. #5
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus zusammen!

    Sicher liegt da einiges an Wahrheit drinn, jedoch muss man auch sagen, dass es für einige ein Beruf, für andere eine Leidenschaft und für so manch anderen nur ein Hobby ist!

    Das der Hobby Angler nicht so viel fängt ist ja wohl klar, denn er nimmt sich nicht die Zeit ein Gewässer zu "studieren". Fängt er nichts, dann heißt es schnell mal, dass nur wenige Fische im Wasser sind.

    Trotzdem finde ich so einen Spruch von einem Profi fehl am Platz, denn so macht man sich mit Sicherheit keine Freunde! Angler-Legene hin oder her!

    Gruß Red Twister
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Red Twister für den nützlichen Beitrag:


  11. #6
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von Red Twister Beitrag anzeigen

    Trotzdem finde ich so einen Spruch von einem Profi fehl am Platz, denn so macht man sich mit Sicherheit keine Freunde! Angler-Legene hin oder her!
    Der Spruch regt aber zum nachdenken an!
    Der ein oder andere wird daraus lernen!
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  12. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei west für den nützlichen Beitrag:


  13. #7
    Rückkehrer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    8
    Beiträge
    498
    Abgegebene Danke
    1.395
    Erhielt 1.126 Danke für 285 Beiträge
    Zitat Zitat von Red Twister Beitrag anzeigen
    Trotzdem finde ich so einen Spruch von einem Profi fehl am Platz, denn so macht man sich mit Sicherheit keine Freunde!
    Als Anglerlegende macht man sich sowieso keine Freunde - der Neid und der Konkurrenzkampf sind eben übermächtig.

    Ernsthaft ... ich nehme an, Dich stört vor allen Dingen die Stelle mit dem "kompletten Versager". Die Aussage finde ich ebenfalls zu heftig. Und trotzdem habe ich genau dieses Gefühl wenn, ich zum drittenmal in Folge als "Schneider" das Gewässer verlasse. Zumindest ansatzweise. In Gedanken verleihe ich mir dann schon mal einen Titel wie "Ahnungsloser, Anti-Angler, oder schlechtester Angler aller Zeiten weltweit". Aber dann regt sich mein Ego und flüstert mir zu: "Nee Marcus, Du kannst nichts dafür. Die haben keine Fische mehr drin."

  14. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei CasaGrande für den nützlichen Beitrag:


  15. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Allrounder nrw
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    40724
    Alter
    50
    Beiträge
    942
    Abgegebene Danke
    740
    Erhielt 1.254 Danke für 546 Beiträge
    ich kann nur darüber schmunzeln,warum sich überhaubt angler über so eine aussage von einem sogenannten profiangler beeindrucken lassen!!! warum ist dieser mensch überhaupt prof geworden? weil er das hat,was die meisten von uns nicht haben und das ist zeit und geld. nur mal so am rande haben wir ja noch andere hobbys wzb. arbeiten und die familie am leben halten!!! ich für meinen teil gehe ans gewässer unter mehreren voraussetzungen. 1. erholung und entspannung am gewässer! 2.geselligkeit und plausch mit anglerkollegen 3. wetter und natur geniessen 4. fischfang! eins von diesen 4 sachen bekomm ich bestimmt,und das reicht mir dann schon um mich nicht von so einem idioten von so genannten profi runter ziehen zu lassen!! übrigends hab ich in wesel an einem altarm mit einigen unbedeuteten profis seite an seite mit der feeder auf brassen gefischt. hab zuerst gedacht,jetzt machen die dir eine vor. am ende mußte ich lachen,und hab nur gedacht,die angeln auch nicht schlechter als ich: LACH. denn die meisten haben,so wie ich auch keinen fisch überlisten können!!!!! wenn ich als berufsfischer keinen fisch fangen würde,hab ich mit sicherheit meinen beruf verfehlt.aber als hobbyangler ist es nur ein hobby von vielen hobbys,die es auf dieser erde gibt und man muß in seinem hobby nicht perfekt sein,um seine freizeit zu gestalten. hauptsache der spassfaktor ist da. in diesem sinne lieben gruß Frank

  16. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei Allrounder nrw für den nützlichen Beitrag:


  17. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Ich pfeife auf diese sog. Profis!
    Da ist mir hier jeder einzelne User lieber, der mir sagt, probier einfach mal das oder dies aus.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  18. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  19. #10
    Der mit dem Fisch tanzt Avatar von klener Giotto
    Registriert seit
    31.07.2008
    Ort
    35119
    Alter
    23
    Beiträge
    327
    Abgegebene Danke
    243
    Erhielt 132 Danke für 85 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Ich pfeife auf diese sog. Profis!
    Da ist mir hier jeder einzelne User lieber, der mir sagt, probier einfach mal das oder dies aus.
    Da kann ich dir Nur zustimmen, wenn ihr "Fish 'n Fun" kennt dürftet ihr wissen was ich meine. Meist ist es so, dass die Einsteiger mehr bzw besseren Fisch fägt alss die Profis( wenn überhaupt ). Und das liegt nicht nur am Coaching von Auwa!!! Also man eigentlich nur unterscheiden zwischen Leuten, die von sich sagen das sie erfahrung haben und das sie riesige Fische gefangen haben, aber genau das können auch Einsteiger haben. Man braucht nur das Nötigste zu wissen, klar kennen "erfahrenen" viele Tricks die Einseiger nich kennen aber das kann sich schnell ändern!
    Meist fängt man mit den einfachsten Mitteln die Größten Fische!!!!

  20. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei klener Giotto für den nützlichen Beitrag:


  21. #11
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo, liebe "Durchschnittsangler" !!!
    Profis gibt es in jeder Sportart, also auch beim Angeln. Ich kenne selbst einige Profis persönlich, wie z. B. Michael Mauri oder Jupp Verstraaten. Die Burschen können wirlich etwas! Sie waren aber auch nicht von Anfang an Angelprofis, sondern hatten meist das Glück, zur rechten Zeit am rechten Ort das Richtige zu tun u. so kam es dann. Natürlich kochen sie alle auch nur mit Wasser, aber wenn es mir gelingt, mein Hobby zum Beruf zu machen, ist es fast unvermeidlich, daß sich sehr viel Erfahrung einstellt, die dann wiederum zu großen Erfolgen führt. Leute wie Dick Walker (schon lange verstorben) oder Ivan Marks und auch viele andere haben sich aber bemüht, ihre große Erfahrung an andere weiter zu geben. Daß sie diese Erfahrungen in Form von Büchern verkauften, ist ihnen wohl nicht übel zu nehmen. Mit dem hier vielgescholtenen Satz hatte Dick Walker doch den Nagel auf den Kopf getroffen. Er meinte damit sicher nicht den passionierten Angler, der selbst immer versucht, gemachte Erfahrungen auszuwerten u. sich entsprechend zu verhalten, sondern er meinte m. E. diejenigen, welche hin und wieder, wenn sie überhaupt nichts anderes zu tun haben, auch mal angeln gehen. Diese Leute neigen wirklich dazu, möglichst bis ans Wasser zu fahren, auszuladen u. sich direkt bei ihrem Auto hinzusetzen zum Angeln. Daß solche Leute schnell dazu neigen, verstärkten Besatz zu fordern, weil dort angeblich " nichts drin ist", wundert einen dann nicht mehr. Ich bin überzeugt, daß Dick Walker, der immer ein wirklicher Kamerad u. Helfer war, diese "Angler" meinte.
    Gruß
    Eberhard

  22. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  23. #12
    angler-glueck
    Registriert seit
    05.10.2008
    Ort
    32427
    Beiträge
    76
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 80 Danke für 43 Beiträge
    Irgend ein kluger Profi hat folgende Phasen des Anglerlebens ersonnen.

    1. Phase: Der Anfänger, welcher sehr stolz ist, überhaupt einen Fisch zu fangen. Egal welchen.

    2. Phase: Der Vielfänger, der zentnerweise Fisch im Jahr nach Hause schleppt. Egal welche, um sich als großer Angler zu fühlen.

    3. Phase: Der Rekordfänger. Er möchte von jeder Fischart seinen persönlichen Rekordfisch fangen. Ein Angeltag war nur gut, wenn irgend ein Rekord aufgestellt wurde.

    4. Phase: Der Selektivangler. Ruhelos sucht er eine bestimmte Fischart, ein Ziel, um einige Kerben in sein Gedächtnis zu schnitzen.

    5. Phase: Der Angler. Wer diese Phase überhaupt jemals erlebt, kann sich glücklich schätzen. Es sind die Ruhigen, Abgeklärten, die ein feines, wissendes Lächeln für ihre mitangelnden Kollegen übrig haben.

    Die hier beschriebenen "Profis" haben die letzte Stufe nicht kennen gelernt.

  24. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Rumpelrudi für den nützlichen Beitrag:


  25. #13
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge

    Wie definiert sich aber nun Profi wirklich?
    Profi kommt wohl von professionell.
    Das würde also bedeuten, ein Profi betrachtet das Angeln als Profession und müsste demnach damit sein Geld verdienen, oder zumindest sein Überleben (und das seiner evtl. vorhandenen Familie) durchs Angeln sichern können. Und damit ist nicht gemeint, dass der Profi Angelbedarf verkauft (wäre ein Profiverkäufer), DVD's produziert (wäre ein Profi-DVDler ) oder Angelbücher schreibt (wäre ein Profiautor). Ein Profiangler muss jeden Tag soviel Fisch nach Hause bringen, dass er und seine Familie satt werden davon, oder der Verkauf der Fische zum Lebensunterhalt reicht.
    Ansonsten wäre es ja nur ein Hobbyangler.

    Wenn ich nun die Profis, wie vom klene Giotto angesprochen, bei Fish 'n Fun betrachte, dann definieren die dort den Profi als jemanden, der über Jahre hinweg vielleicht ein- zweimal die Woche angeln geht und einmal jährlich eine Woche mit den Kumpels fischen geht.
    Dann wäre ich und wohl der größte Teil der Forumianer hier auch Profis. Geil gell!?
    Geändert von wallerseimen (16.10.2008 um 07:29 Uhr)
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  26. Der folgende Petrijünger sagt danke an wallerseimen für diesen nützlichen Beitrag:


  27. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von wallerseimen Beitrag anzeigen

    Wie definiert sich aber nun Profi wirklich?
    Profi kommt wohl von professionell.
    Das würde also bedeuten, ein Profi betrachtet das Angeln als Profession und müsste demnach damit sein Geld verdienen, oder zumindest sein Überleben (und das seiner evtl. vorhandenen Familie) durchs Angeln sichern können. Und damit ist nicht gemeint, dass der Profi Angelbedarf verkauft (wäre ein Profiverkäufer), DVD's produziert (wäre ein Profi-DVDler ) oder Angelbücher schreibt (wäre ein Profiautor). Ein Profiangler muss jeden Tag soviel Fisch nach Hause bringen, dass er und seine Familie satt werden davon, oder der Verkauf der Fische zum Lebensunterhalt reicht.
    Ansonsten wäre es ja nur ein Hobbyangler.

    Wenn ich nun die Profis, wie vom klene Giotto angesprochen, bei Fish 'n Fun betrachte, dann definieren die dort den Profi als jemanden, der über Jahre hinweg vielleicht ein- zweimal die Woche angeln geht und einmal jährlich eine Woche mit den Kumpels fischen geht.
    Dann wäre ich und wohl der größte Teil der Forumianer hier auch Profis. Geil gell!?
    Ein wirklicher Profi wird alle von Dir genannten Eigenschaften vereinen.
    Obendrein wird er von Sponsoren und der Angelindustrie unterstützt, sowohl mit Geld als auch mit dem benötigtem Gerät/Ausrüstung.
    Die meisten werden noch eigene Geschäfte haben und Guide machen, oder geführte Touren, wo man sich Tricks und Kniffe erkaufen kann
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  28. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  29. #15
    Meefischlifischer Avatar von wallerseimen
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    979
    Beiträge
    1.336
    Abgegebene Danke
    1.802
    Erhielt 2.084 Danke für 609 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Obendrein wird er von Sponsoren und der Angelindustrie unterstützt, sowohl mit Geld als auch mit dem benötigtem Gerät/Ausrüstung.
    Die meisten werden noch eigene Geschäfte haben und Guide machen, oder geführte Touren, wo man sich Tricks und Kniffe erkaufen kann
    Womit sie dann Profisponsorengelderempfänger, Profiverkäufer, oder Profiangelguides wären.
    Mit fängigem Gruß
    Wallerseimen

    IG Main
    IG Tauber


  30. Der folgende Petrijünger sagt danke an wallerseimen für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen