Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Profi im Nichtsfangen Avatar von Bachflitsche
    Registriert seit
    30.09.2008
    Ort
    40764
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

    Fliege und Spirolino

    Hallo, nun bin ich noch nicht ganz so lange im Forum hier ( ca. 1 Stunde) und hab schon meine erste Frage:
    Hat jemand Erfahrungen mit Trocken- oder Naßfliege an der italienischen Wasserkugel (schwimmend) in einem Fliessgewässer auf Forellen gemacht?
    Dabei frage ich mich immer, ob so eine Fliege mit ca. 1,20M Vorfach vor den Spiro gehört oder am kurzen Seitenarm hinter den Spiro? Schnur einfetten? Dass muss doch irgendwie funktionieren, wenn die Forellen auch noch steigen.
    Vielleich hat ja der ein oder andere auch schon einmal sowas probiert, denn bei einer steigenden Forelle kann man in der Regel den ganzen Gerätekasten vergeblich vorbei ziehen. Die will (meistens) bei Insekten bleiben und eine Fliegenrute hab ich nicht und will sie auch nicht.

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Bachflitsche ,

    den Sbiro würde ich im Bach nicht unbedingt einsetzen , wegen der Scheuchwirkung .
    Aber an einer feinen Pose (Waggler , Stipppose , etc) klappt dies sehr gut.
    Habe so selbst schon geangelt wo andere Angelarten untersagt waren und nur mit der Fliege gefischt werden durfte.
    Steht auch schon hier im Forum drin, glaube in der Kategorie "Raubfischangeln".

    mfg JAcky1

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen