Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    76344
    Beiträge
    423
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 173 Danke für 93 Beiträge

    Hechte im Herbst

    In anlehnung an den "Zander im Herbst"-Thread wollte ich die selbe Fragen stellen nur eben über den Hecht....

    Ich hab schon viele Theorien gehört,das der Hecht im Herbst nochmal ins flache (ca. 3 m) kommt und sich nochmal richtig den Bauch vollschlägt.

    Is das richtig so und sollten die Köder nun größer ausfallen?

    Gruß

  2. #2
    Bremer Angler
    Registriert seit
    23.04.2008
    Ort
    28329
    Beiträge
    71
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 74 Danke für 11 Beiträge
    Ist der Hecht nicht sowieso immer ca 5m vom Ufer entfernt?
    Meine Hechte haben immer unter 5m vom Ufer gebissen.
    Barsche stehen gerne mal 20 bis 30m vom Ufer im Schwarm und vereinzelt 5m vom ufer....so ist meine Erfahrung :-)

    Grüße Tim

  3. #3
    Fliegen-Fan Avatar von Lucanier
    Registriert seit
    12.07.2008
    Ort
    63329
    Beiträge
    300
    Abgegebene Danke
    115
    Erhielt 166 Danke für 76 Beiträge
    Moin
    das hechte gern am rand stehen um kleine fische zu jagen ist ja algemein bekannt
    die köder größe würde ich immer denn weissfischen in deinem see anpassen.
    bei uns sind eigentlich nur 10-15 cm rotaugen drin also fische ich silberne köder in ca. 10cm größe

  4. #4
    Steinfurth
    Gastangler
    hallo,
    kommt aufs Gewässer an..ich persöhnlich nehme als Köfi Brassen o. Rotaugen ab ca. 13 cm- 20 cm.Gefischt wird bis 10m vom Ufer.
    Je nach Tiefe der Gewässer.
    grüße

  5. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    76344
    Beiträge
    423
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 173 Danke für 93 Beiträge
    Hey,

    ne wirkliche antwort hab ich nun immer noch nicht bekommen (soll kein Vorwurf sein)

    Und zwar haben wir an unserem Gewässer nen Krautfeld das uns immer Hechte beschert hat,dort ist es ca, 1.5 m tief,doch seit es kälter geworden ist geht nicht mehr wirklich was dort.

    Und in 5 Meter entfernung vom Ufer kanns bei euch nur 2 m tief sein und bei mir z.B. 5 meter....

    Hechte nach wie vor in niedrigerem Wasser oder sollen wir sie im tieferen suchen?

    Wen ja,welche Tiefe...

    Gruß David

  6. #6
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute ,

    in den Gewässern wo ich angle sind 2 Ruten auf Raubfisch erlaubt .

    Eine lege ich mit Pose so 5-10m vom Ufer ab , und die andere wird mit einer Segelpose auf 20m geworfen und treibend gefischt .

    Bin ich mit der Spinnrute unterwegs gehen auch die Würfe mal auf 40m und mehr vom Ufer weg .
    Diese Entfernung ist allerdings fast nur mit Blinkern möglich , oder vom Boot aus mit allen möglichen Kunstködern .

    Da eigentlich meist nur die kleineren Hechte auch im Herbst oder Winter in ufernähe stehen , ist es besser mal in die Ferne zu schweifen .

    Logischerweise spielen auch das Gewässer , die Tiefe , die Futterfische (Weißfische , Renkenvorkommen , uä.) und andere Faktoren eine Rolle .

    Größere Hechte stehen aber im Freiwasser , da sie keine natürlichen Feinde mehr haben , außer Kollege Angler (LOL) .


    mfg JAcky1

  7. #7
    Spinnfischer Avatar von Allrounder123
    Registriert seit
    30.04.2008
    Ort
    50226
    Beiträge
    523
    Abgegebene Danke
    187
    Erhielt 331 Danke für 185 Beiträge
    Halla Burney.
    Im Sommer stehen die Hechte normal im Tiefen wasser da das Wasser dort kälter ist. Manchmal kommen sie aber auch ans Ufer um sich " zu sonnen " fressen dann aber nicht.
    Im Herbst habe ich die Erfahrung gemacht das die Hechte an die Scharkanten kommen wo das wasser z.B. von 2 meter auf 4 meter abfällt. Dort halten sich die Hechte bei uns im herbst gerne auf.
    Fangen kannst du sie am besten mit einem tief laufendem Wobbler, einem Großen Spinner zb. Bucktail spinner da der schön tief läuft oder ganz einfach mit Gummifischen. Wenn dein Gewässer aber schon "verblinkert ist " ist manchmal ein kleines Rotauge am System das Ass im Ärmel
    Versuch es einfach mal aus und guck wo sich die Scharkaten in deinem Gewässer befinden. Dann bist du deinem Herbst Hecht ein ganzes Stück näher gekommen.
    MFG ALLROUNDER123

    Erstens: ANGELN IST SPORT !! KEIN HOBBY !!!
    Zweitens: Rechtschreib fehler wurden nur zur belustigung des Volkes eingebaut und wer sie findet darf sie behalten !!
    Und Drittens : Allen VIEL SPAß BEIM ANGELN UND PETRIE HEIL

  8. #8
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge

    Die Hechte kommen jetzt wieder in Fahrt!

    Besonders nach einem warmen Sommer (also nicht dieser) kommen die Hechte wieder aus ihrer Lethargie
    und schlagen sich vor dem Winter noch mal die Bäuche voll!

    Meine Vor"schreiber" haben ja schon erwähnt,
    daß man sich bei der Ködergröße an die örtlichen Gegebenheiten anpassen sollte!

    Ich konnte aber durchaus Beobachten, daß die Hechte zum Herbst (auch die großen) noch mal in Ufernähe kommen.

    Zur Montage: Ich würde einen Köfi schwebend unter der Pose anbieten,
    den zweiten würde ich mit einer Freilaufmontage auf Grund legen!
    Es gibt immer ein paar Hechte die sich nicht als Jäger sondern als Sammler betätigen!
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fliegenpeitsche für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    76344
    Beiträge
    423
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 173 Danke für 93 Beiträge
    Hey,

    danke,mit diesen Antworten kann ich schon mehr anfangen

    Ja...es gibt sehr viele weißfische in dem Gewässer....hab mir schon gedacht das ich die Kanten mal genauer in augenschein nehmen muss....

    Muss ich ma nen Kumpel nötigen mim Echolot rauszukommen

    Danke für die antworten!

    PS: Köder am System hab ich schon von einigen gehört,ich werds mal ausprobieren

  11. #10
    seit 26.07.2012 Papa Avatar von Epi99
    Registriert seit
    06.12.2007
    Ort
    02627
    Alter
    38
    Beiträge
    1.420
    Abgegebene Danke
    1.029
    Erhielt 3.000 Danke für 567 Beiträge
    also ich habe die Erfahrung gemacht das die Hechte um diese Jahreszeit am Ufer jagen und da noch am besten an Kanten und das sie lieber kleiner Köderfische mögen. Die Hechte die ich 2007 ab Oktober verhaften konnte haben alle kleine Stellfische genommen hatte ich größer drann ging nix. Wenn ich mal einen zum essen mitgenommen hatte waren auch nur kleine Fische im Futtersack. Ab Mitte Dezember wo es dann richtig sch... kalt war sind sie wieder auf größrer gegangen ( wenig Energie große Fische und der Magen voller)

    Die Futterfische sind jetzt noch im flachen wenn es dann aber noch mehr mit den Tenp runtergeht gehen sie ins tiefe und die Hechte natürlich mit. Man kann dann Glück haben und noch einen am Ufer fangen das sind dann aber auch meist kleine. Ich habe 2007 am besten im November gefangen bis in den Dezember rein
    Man kann die Momente nicht festhalten, das ist das Sonderbare. Wir können sie jedoch verzaubern, das ist das Wunderbare
    https://www.facebook.com/Voluptas.piscandi?ref=bookmarks
    https://www.youtube.com/channel/UCfB...nbdfLohgdXbYHg

    viele liebe Grüße

  12. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von loskayos
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    64753
    Alter
    38
    Beiträge
    121
    Abgegebene Danke
    125
    Erhielt 122 Danke für 33 Beiträge
    Ich habe letzte Woche in Schweden die Erfahrung gemacht, dass die Hechte entgegen der Meinungen der Einheimischen, in ganz flachen verkrauteten Buchten standen (max. Wassertiefe 50cm).

    Aufgrund des großen Kleinfischaufkommens haben wir hauptsächlich auf kleine Kunstköder gefangen, auch die größeren Exemplare.

    Wenns noch kälter wird müssen sich jedoch alle Fische aus diesen flachen Regionen zurückziehen.
    MfG Kay


    Alles ist gut solange Du wild bist!!!


  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an loskayos für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    76344
    Beiträge
    423
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 173 Danke für 93 Beiträge
    beim nächsten mal versuchn wir es auch in den tieferen Regionen,sprich in ca. 3-5 meter tiefe....

    wie issn das eigtl. mit dem sauerstoff,bis in welche tiefe gibts welchen?

  15. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von loskayos
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    64753
    Alter
    38
    Beiträge
    121
    Abgegebene Danke
    125
    Erhielt 122 Danke für 33 Beiträge
    keine Ahnung??

    ...ich weiß nur das Wasser bei ca 4 Grad seine größte Dichte hat. Somit sichert eine konstant 4 Grad warme (kalte) Schicht am Gewässerboden das Überleben der Fische im Winter. Das gilt nur für stehende Gewässer!
    MfG Kay


    Alles ist gut solange Du wild bist!!!


  16. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    76344
    Beiträge
    423
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 173 Danke für 93 Beiträge
    hmm...4 grad war ma was....war des aber ned nur das bei 4 grad das Wasser am härtesten ist (also die größte Dichte hat?)

    naja,hoffe mal ich komm morgn raus

  17. #15
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge

    Ihr habt nicht Unrecht!

    ...wie issn das eigtl. mit dem sauerstoff,bis in welche tiefe gibts welchen?
    hmm...4 grad war ma was....war des aber ned nur das bei 4 grad das Wasser am härtesten ist ...

    Zur Temperaturfrage hier nachsehen:

    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=14599



    Und zur Sauerstoffrage hier:

    http://www.wasser-wissen.de/abwasser..._im_wasser.htm
    Geändert von Fliegenpeitsche (20.09.2008 um 13:18 Uhr) Grund: Hab was geändert!
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Fliegenpeitsche für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen