Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    Bulettenschmied
    Registriert seit
    16.03.2008
    Ort
    16540
    Beiträge
    135
    Abgegebene Danke
    57
    Erhielt 121 Danke für 55 Beiträge

    Kater beim angeln

    ... klingt zwar etwas komisch, ist aber so - ich nehme meinen kater immer mit zum nachtangeln. erstens ist das vieh nachtaktiv und funktioniert besser als jeder bissanzeiger, zweitens holt er mir köder aus dem wald (mäuse ohne garantie), drittens wird er noch belohnt mit fisch!
    mir hat mal jemand gesagt, das wäre tierquälerei - sehe ich nicht so - der kater ist zuhause auch freigänger.

    hat jemand ähnliche erfahrungen?
    Geändert von holan (11.09.2008 um 20:16 Uhr)

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Also wer sagt einer Katze Gänge in die Natur zu verschaffen sei Tierquälerei hat keine Ahnung. Wenn Du die Fische nicht lebend verfütterst sehe ich da kein Problem.
    Nahm früher meinen Hund immer mit der genoss das richtig. ( Frass mit Vorliebe Rotfedern und Rotaugen.)

    Gruss
    Olli

  3. #3
    Bulettenschmied
    Registriert seit
    16.03.2008
    Ort
    16540
    Beiträge
    135
    Abgegebene Danke
    57
    Erhielt 121 Danke für 55 Beiträge
    er bekommt seine belohnung nur tot.

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge
    Also ich könnte das nicht. Wenn ich meinen Kater mitnehmen würde dann würde er erstmal verschwinden und so schnell nicht wiederkommen (d.h erst nach Stunden). Ist ja auch Freigänger, aber ich will ihn nicht in eine Gegend mitnehmen wo er sich nicht auskennt!!

  5. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Blaubarschmann
    Registriert seit
    15.05.2008
    Ort
    44532
    Beiträge
    571
    Abgegebene Danke
    1.483
    Erhielt 584 Danke für 230 Beiträge
    Wir haben auch einen Katerin der Nähe der voll auf Fisch steht^^:Er geht ans Wasser und wartet bis ein Angler was fängt, versteckt sich und hohlt sich den Fisch vom Haken .leider lebt der dann ja noch man muss aber tierisch aufpassen das er sich nicht nen Blinker oder so krallt
    @koala:Keine Angst, Wir hatten früher mal unseren ehemaligen kater mit zu Bekannten die 25km weit weg wohnten, der ist dann durch ein fenster ausgebüchst der lümmel ^^ und ist 3Tage später bei UNS zu Hause wieder aufgetaucht die ham irgentwie nen 7 Sinn dafür wieder nach Hause zu finden..wennse den Besitzer denn mögen.
    (alternativ auch ne Katzenleine )

  6. #6
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge
    Ne, bei einer Katzenleine kriegt meiner Wutausbrüche.

  7. #7
    Bulettenschmied
    Registriert seit
    16.03.2008
    Ort
    16540
    Beiträge
    135
    Abgegebene Danke
    57
    Erhielt 121 Danke für 55 Beiträge
    ... also meiner - heisst fritz - rennt tags durch den wald, bringt abends ne maus mit und sitzt ab sonnenuntergang wie hypnotisiert vor der angel und reagiert sowohl auf glocke und knicklicht.

  8. #8
    Petri- u- Waidmann Avatar von Ruheangler
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    48653
    Alter
    51
    Beiträge
    384
    Abgegebene Danke
    169
    Erhielt 277 Danke für 148 Beiträge
    Laß die Katze nicht zuweit weglaufen, es gibt immer böse Jäger und deren Hunde.
    Zudem es verboten ist eine Katze frei im Wald laufen zu lassen.
    Es sei den du hast ihn unmittelbare unter Komanto. (das glaube ich aber nicht)

  9. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bernd Gutsche
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    13189
    Alter
    57
    Beiträge
    541
    Abgegebene Danke
    832
    Erhielt 706 Danke für 284 Beiträge
    Nehme meinen Otto zwar nicht mit (würde bestimmt verschwinden)aber wenn ich wieder
    komme geht er mir nicht von der Pelle bis ich ihm 2-3 kleine Fische gegeben habe.

  10. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Matrosenbraut
    Registriert seit
    01.05.2008
    Ort
    30519
    Alter
    36
    Beiträge
    530
    Abgegebene Danke
    360
    Erhielt 609 Danke für 214 Beiträge

    Talking

    Ich finde das klasse!
    Wir haben auch Katzen, zwar keine Freigänger aber ich denke wenn sie welche wären würden sie die Leidenschaft am Angeln mit mir teilen.
    Zumindest freuen sie sich immer über den Fisch.

    Ich hatte früher einen schwarzen Kater, der Freigänger war. Er hörte besser als jeder Hund, den ich kenne.

    So eine Story habe ich noch nie gehört.
    Liebe Grüße, Anna!


  11. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.01.2008
    Ort
    99887
    Alter
    36
    Beiträge
    77
    Abgegebene Danke
    28
    Erhielt 46 Danke für 24 Beiträge
    Zitat Zitat von Ruheangler Beitrag anzeigen
    Laß die Katze nicht zuweit weglaufen, es gibt immer böse Jäger und deren Hunde.
    Zudem es verboten ist eine Katze frei im Wald laufen zu lassen.
    Es sei den du hast ihn unmittelbare unter Komanto. (das glaube ich aber nicht)
    Das ist aber jetzt bitte nicht dein Ernst!?

    Hunde dürfen im Wald nicht frei laufen, für Katzen gilt das aber nicht, ich meine, ist schon unwahrscheinlich, dass ne Katze nen Kapitalen Hirsch reißt... oder?

  12. #12
    Bulettenschmied
    Registriert seit
    16.03.2008
    Ort
    16540
    Beiträge
    135
    Abgegebene Danke
    57
    Erhielt 121 Danke für 55 Beiträge
    ... mal davon abgesehen, das ich immer bei wandlitz - also regenbogensee oder heilige 3 pfühle - angle. da gibt es durch die dorfnähe jede menge freiläufer, hab ich ja erwähnt, das der kater max. mit ner maus ankommt. ein wildschwein hat er noch nie angebracht!

  13. #13
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    95448
    Beiträge
    0
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    mein kater denkt er kann sprechen. er "maunzt" mir immer die ohren voll.
    da er (gott sei dank) keine autos mag könnte ich ihn sowieso nicht mitnehmen.

  14. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    16552
    Beiträge
    362
    Abgegebene Danke
    239
    Erhielt 384 Danke für 135 Beiträge
    Zitat Zitat von holan Beitrag anzeigen
    ... und funktioniert besser als jeder bissanzeiger, ....
    wie genau machst du das mit der Hauptschnur und dem Mauzer, direkt am Schwanz?

    sorry immer diese Bilder im Kopf...
    Ich würd mich freuen, wenn unser kleine Streuner mitkommen würde -die ist aber sehr hausgebunden wie die meisten katzen halt.
    Wenn deine das gewöhnt ist mitzukommen und die neue Gegend zu erkunden ist doch toll. Wer da von Tierquälerei redet gehört ausgelacht, ist doch das volle Gegenteil. Gerade Katzen sind recht eigensinnig - wenn die das nicht mögen würde, hätte sie dir das längst gezeigt. Katzen gehören ins Freie

  15. #15
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Zitat Zitat von JetEngine Beitrag anzeigen
    Das ist aber jetzt bitte nicht dein Ernst!?

    Hunde dürfen im Wald nicht frei laufen, für Katzen gilt das aber nicht, ich meine, ist schon unwahrscheinlich, dass ne Katze nen Kapitalen Hirsch reißt... oder?
    Da biste aber im Irrtum. Ne frei laufende Hauskatze im Wald ist,
    wenn der Jager sie sieht, eine tote Hauskatze.
    Und der Jagdberechtigte ist im Recht.
    Natürlich ist eine Katze kein Großwildjäger, aber sie ist nun mal ein Jäger,
    der es mit vielen kleinen Säugern und Vögeln aufnimmt.
    Auch jungen Hasen und Rebhühnern zum Beispiel.
    Und da krachts eben.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen