Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 57
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.822
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ18 Dudinghausener See bei Dudinghausen

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):

    Geschäftsstelle des Landesanglerverband M-V e.V.
    Siedlung 18 a
    19065 Görslow
    Tel.: +49 3860 56030
    Fax: +49 3860 560329
    info@lav-mv.de
    http://www.lav-mv.de

    Andre´s Angler und Service GmbH
    Lärchenallee 2
    19057 Schwerin
    Tel. 03854867148
    info@angel-scout.de
    http://www.angel-scout.de

    Herrmann Zoo und Angel
    Filiale Ludwigslust
    Kanalstr. 38
    19288 Ludwigslust
    Tel.: 0387421568
    Fax: 0387421818
    zoo-angel-herrmann@t-online.de
    http://www.zoo-angel-herrmann.de/
    Mo.-Fr. 8.00-18.00 Uhr, Sa.: 8.00-12.30 Uhr

    Herrmann Zoo und Angel
    Filiale Parchim
    W.-I.-Leninstr. 23
    19370 Parchim
    Tel.: 03871459540
    Fax: 03871495404
    zoo-angel-herrmann@t-online.de
    http://www.zoo-angel-herrmann.de/
    Mo.-Fr.: 9.00-18.00 Uhr, Sa.: 9.00-13.00 Uhr

    GM City-Kauf Gumz und Mieck GmbH
    Königstrasse 14/15
    19258 Boizenburg
    Tel.: 038847 - 51500
    Fax 038847 - 51501
    gumz-und-mieck@t-online.de
    http://www.gumz-mieck.de

    Angelcenter Bastian
    Wismarsche Str. 16
    18057 Rostock
    Telefon 03814903028

    Angelbedarf Bastian
    Langen Str.25
    18246 Bützow
    Tel. 03846168140

    KAV Bützow
    Günter Schilke
    Hauptstr. 57
    18249 Tarnow
    Tel. 03846224253


    Mittelgroßer See im Landkreis Rostock in Mecklenburg-Vorpommern

    bei Dudinghausen gelegen.


    Betreuender Verein: AV Dudinghausen
    Angelkarte online bestellen
    Angelkartenpreise Übersicht / Kinder / Jugendliche / Salmoniden
    Gewässerordnung
    Zusätzliche Angelkartenausgabestellen
    Tiefenkarte


    Landesverbandsgewässernummer: 354

    Tageskarte 10 €
    Wochenkarte 60 €
    2 Wochenkarte 100 €
    Jahreskarte 250 €
    Stand Info 2016

    Größe: ca. 20,0 ha
    Tiefe max. 15,2 m


    Bild von Unserem User Casheen

    Hauptfischarten:
    Karpfen, Schleien, Brassen, Hechte, Barsche, Aale und verschiedene Weißfischarten etc..

    Gewässertipps melden

    Geändert von FM Henry (14.04.2016 um 14:04 Uhr) Grund: aktualisiert

  2. #2
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge

    Satzkarpfen, Hechte, Barsche

    Alle fangen Sie an zu Beißen,
    Letzte Woche wurden mehrere Barsche jenseitz der 2 Pfund marke gefangen.
    Einer sogar mit über 3 Pfund
    Hechte beißen ebenfalls recht ordentlich sind aber alle so im bereich um 50- 65cm.
    Sollen aber noch größere dort hausen.
    Die Karpfen sind dort eigentlich nur Nachts Unterwegs.
    Viele Satzkarpfen aber auch mit halben Schweinen kann der See aufwarten der Rekord liegt bei 42 Pfund ( das war letztes Jahr und der Junge Schwimmt noch dort herum !!!! )Durschnitt liegt bei 10-15 Pfund
    Mit Futter sollte man Sparsam sein 5kg Parfikel und 500g Boilies sollten Reichen wenn man Abends fütter.
    Tagsüber ist es nicht so sinnvoll da viel Futterfisch am Ufer Steht.
    Vorm Angeln unbedingt Ausloten da viele Krautbänke Vorhanden sind und der See sehr schnell an tiefe gewinnt( Laut Tauchern 30 m, Trichterförmig )
    Hoffe das ich jetzt nichts wichtiges vergessen habe aber ich glaube nicht


    Petri @ All

    Euer Technoidla

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    29525
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge
    Sehr sehr klarer See deshalb fängt man nachts auch nur fisch
    frühjahr ist der Aal sehr aktiv
    viele schleien im see die aber schwer zu fangen sind da sie auf der anderen seite stehen wo die krautbänke sind
    Barsche rauben sehr oft viele kleinfische zu sehen
    nach sonnen untergang sieht man im sommer oft die dicken wasserschweine rollen

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    18299
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    hallo meint ihr das das man da schon was fängt? kann mir das jemand sagen

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    18299
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    wir waren gestern mal am see und bewegung zur dämmerung ist schon da.
    aber so recht beissen wollt da nicht.
    meine frage ist kann mir jemand sagen von wo ich am besten aus angeln kann auf karpfen und auf was. würde mich freuen wenn mir da jemand helfen kann
    ich selber habe es auf boilie versucht und ein auf wurm

  6. #6
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    09.04.2008
    Ort
    18184
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Dudinghausener See

    Würde gern mal an den See fahren, kenne Ihn aber noch nicht. Wie siehts dort mit Angelstellen aus und ist der See tatsächlich so klar wie erzählt wird?

  7. #7
    Der der im Bach Tanzt Avatar von Technoidla
    Registriert seit
    07.05.2004
    Ort
    86845
    Alter
    36
    Beiträge
    271
    Abgegebene Danke
    110
    Erhielt 173 Danke für 101 Beiträge
    Ich dneke Mal das sich der See nicht viel verändert hat Seit ich dort war.
    Ich Habe den See eine Saison befischt und war echt begeistert( Leider mußte ich zurück nach Bayern )
    Die Plätze an der Straßenseite kanste Bis auf den Ersten Steg wenn du von Hohensprenz kommst vergessen da wirst du nur glück mit Satzis haben. Wenn du die großen willst hilft nur der gang auf die andere Seite. Dort ist echt noch simples fischen angesagt Ein PAar Partikel ein paar Boilies und die rüßler kommen. Aber nur Nachts. Außerdem Brauchst du eine Wathose da du sonst nicht die möglichkeit hast längs der Schilfgürtel zu fischen.
    aCHTUNG sTELLENWEISE SIND DIESE bÄNKE UNTERSPÜLT UND AN DER kANNTE GEHT ES DIREKT VON 1,3 auf 4m runter
    Mein größter dort war 25 Pfd. und etliche an der 20 grenze. Lohnt sich wirklich dort zu fischen aber das war 2005 wenn du Wissen willst was geht frag mal beim Angelladen in Hohensprenz der wird dir sicher weiter helfen

    Gruß Techno

  8. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    18299
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Wir haben dieses jahr schon zwei maßige Hechte vom steg aus gefangen.

  9. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    18107
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
    moin moin!!! also zum see, komme aus rostock und fische seit ca 5 jahren an dem see. kenne die stellen sehr gut. sicher ist es am besten mit dem boot zur waldseite rüberzusetzen, aber laut fischreiaufseher soll da bereits ffh gebiet anfangen?!! kann mir dat einer bestätigen? ansonsten war ich letztes we los auf karpfen, eine 55er brasse und sonst nix. bin mal ein bischen schwimmen gegangen und es war doch noch sehr kurz ähhh kalt, isn windgewässer, also wo der wind drauf steht, da auch angeln.....der see is für karpfen besser wat im august bis november. 30m tiefe hat er nicht, aber 16m. zurzeit ist er nicht sehr klar, algenblüte. dafür verdammt viele dreikant-muscheln im bereich der grossen badestege. meine haken waren immer voll damit beim reinholen. es gibt auch ausgedehnte faulschlammzonen im bereich richtung hohen sprenz. deswegen ist der schon seit jahren unter beobachtung der uni rostock. die machen da irgendwelche tests.
    ansonsten tipps für karpfen:von fischigen boilies bis süss, alles könnt ihr verwenden, alles hat schon gefangen. wichtig, ein paar partikel mitfüttern, aber nicht mais, damit holt ihr bloss die monsterplötzen und megabrassen an den platz. brassen sind eh ein problem da. beifang beim karpfenangeln so 50%. grosse boilies verwenden...ab 22mm, besser 24 oder 28.
    ich hab in allen bereichen an der strasse gefangen. aber vowiegend am 1. steg aus hohen sprenz kommend und dann 10m (!!!!) vor den füssen im kraut. andere haben da bestimmt andere erfahrung gemacht, aber ich fange so immer meine fische. massenfänge sind übrigens keine seltenheit.
    noch zum aal: letztes we saßen 2 aalangler, die hatte 3 aale die nacht. also er läuft schon. hechte gibt es laut tauchern jenseits der 1,10m marke. ich bevorzuge dabei aber den ansitz mit grossen köfis und weit draussen. (Achtung Haubentaucher)

    so, ich hoffe ich konnte weiterhelfen???!!! gruss nobbi

  10. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    18299
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    wir haben die hechte in richtung weitendorf auf dem letzten steg im wald gefangen genau an der schilfkante auf köterfisch aber achtung es liegt ein ein holz stamm im wasser dort
    Aber danke für den tip
    was ist ffh gebit

  11. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    18107
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
    FFH....Flora Fauna Habitat..isn sammelbegriff für landschaftsschutzgebiet, mit eingeschränkten rechten für uns. is, glaube ich, von der EU ins leben gerufen worden, um gewisse bereiche zu schützen, nur weil es da zb ne marienkäferart mit nem halben punkt mehr aufm rücken gibt. mehr weiss ich auch net, hab auch keine lust mich zu informieren...;-) nicht böse nehmen..

  12. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei nobbi-hro für den nützlichen Beitrag:


  13. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    18299
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    ist ja nicht schlimm war ja auch nur ne frage gehst du in dem see oft angeln???
    wenn ja wo angelst denn amliebsten dort vom steg oder von wo

  14. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.07.2008
    Ort
    18299
    Alter
    34
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    2
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Smile

    Zitat Zitat von nobbi-hro
    FFH....Flora Fauna Habitat..isn sammelbegriff für landschaftsschutzgebiet, mit eingeschränkten rechten für uns. is, glaube ich, von der EU ins leben gerufen worden, um gewisse bereiche zu schützen, nur weil es da zb ne marienkäferart mit nem halben punkt mehr aufm rücken gibt. mehr weiss ich auch net, hab auch keine lust mich zu informieren...;-) nicht böse nehmen..

    ich habe mir grad deine beiträge von dir durch gelesen sie waren sehr hilf reich aber eine frage habe ich trotzdem noch an dich du sagst ja große boilies gehen da auch pop ups????
    und fütterst du tage vorher an oder erst ab dem tag wo du angelst???
    Danke schon mal im vorraus

  15. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    18107
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge

    re

    moin
    @kossi83....ich bin jedes jahr einige male da und versuche einige der schönen karpfis zu erwischen, leider ist mein lieblingssteg (der einzelne, richtung hohe sprenz) meist besetzt. dort genügt es die ruten in 10-20m direkt im kraut zu platzieren. beste methode 50-70cm langes vorfach und den Pop up so austarieren, das er gerade mal so absinkt und sich schön aufs kraut legt. mit der methode hatte ich schon bis zu 7 fische in einer nacht.
    vorne an den badestegen werfe ich nicht weit raus. meist links und rechts zum schilf und dann eine kleine strasse rausfüttern, denn die fische ziehen abends und nachts direkt am ufer lang und wenn sie der strasse folgen, finden sie auch meinen köder...
    wie schon geschrieben, ist der bereich im wald auch interessant, aber die karpfenangler geben sich da die futterkelle in die hand. und jeder fischt auf den gleichen spots. also uninteressant...

    @manu
    klar kannste pop ups nehmen, fische ich zu 2/3 mit. nicht zu grossen futterteppich aus pellets, partikel und boiliebruch und dann einzelner pop up drauf. dat funzt...
    wie schon geschrieben sind brassen und krebse ein grosses problem. hatte selbst monsterplötzen auf nen 20er pop up
    deswegen grosse köder und wenns geht schön hart getrocknet. da ich meist nur für 1-2 nächte (zum spass haben) dahin fahre spare ich mir das vorfüttern. ohnehin ist der futtereintrag hoch, denn wenn die bauern kommen, fliegen einige kilos an mais rein. deswegen vermeide ich meist mais zu füttern.

    leider muss ich sagen, dass die quantität der bisse und der fische in den letzten jahren abgenommen hat. ich denke mal das liegt an dem befischungsdruck. schade, denn vor ca 6 jahren saß da nicht 1 karpfenangler, ausser ich...

    hoffe, konnte helfen...gruss nobbi

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an nobbi-hro für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.07.2008
    Ort
    18299
    Alter
    34
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    2
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Zitat Zitat von nobbi-hro
    moin
    @kossi83....ich bin jedes jahr einige male da und versuche einige der schönen karpfis zu erwischen, leider ist mein lieblingssteg (der einzelne, richtung hohe sprenz) meist besetzt. dort genügt es die ruten in 10-20m direkt im kraut zu platzieren. beste methode 50-70cm langes vorfach und den Pop up so austarieren, das er gerade mal so absinkt und sich schön aufs kraut legt. mit der methode hatte ich schon bis zu 7 fische in einer nacht.
    vorne an den badestegen werfe ich nicht weit raus. meist links und rechts zum schilf und dann eine kleine strasse rausfüttern, denn die fische ziehen abends und nachts direkt am ufer lang und wenn sie der strasse folgen, finden sie auch meinen köder...
    wie schon geschrieben, ist der bereich im wald auch interessant, aber die karpfenangler geben sich da die futterkelle in die hand. und jeder fischt auf den gleichen spots. also uninteressant...

    @manu
    klar kannste pop ups nehmen, fische ich zu 2/3 mit. nicht zu grossen futterteppich aus pellets, partikel und boiliebruch und dann einzelner pop up drauf. dat funzt...
    wie schon geschrieben sind brassen und krebse ein grosses problem. hatte selbst monsterplötzen auf nen 20er pop up
    deswegen grosse köder und wenns geht schön hart getrocknet. da ich meist nur für 1-2 nächte (zum spass haben) dahin fahre spare ich mir das vorfüttern. ohnehin ist der futtereintrag hoch, denn wenn die bauern kommen, fliegen einige kilos an mais rein. deswegen vermeide ich meist mais zu füttern.

    leider muss ich sagen, dass die quantität der bisse und der fische in den letzten jahren abgenommen hat. ich denke mal das liegt an dem befischungsdruck. schade, denn vor ca 6 jahren saß da nicht 1 karpfenangler, ausser ich...

    hoffe, konnte helfen...gruss nobbi

    Auf jedenfall war es sehr hilfreich bin ja noch nicht so lange als angler unterwegs war damals immer nur so mit und karpfen haben wir da nicht gefangen mal sehen vielleicht habe ich da ja mal glück bin ja noch mehr der anfänger únd find den eisen steg persönlich am besten

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen