Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 34
  1. #1
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    21.08.2008
    Ort
    52531
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Schlammige Grundfische

    Hallo Anglerinnen und Angler,

    habe meinen Fischereischein nun schon seit 12 Jahren. Seit gut 6 Jahren bin ich nicht mehr fischen gewesen.

    Möchte dies aber wieder tun. Habe nun eine Karpfenrute samt Zubehör geschenkt bekommen.

    Das heißt will nun auch mal auf Karpfenfang gehen. Nun meine Frage:

    Karpfen sind Grundfische, diese sollen doch eigentlich entschlammen (oder so). Das heißt doch, das ich den Karpfen lebendig mitnehmen muss, oder etwa nicht?

    Sorry wegen der Frage, aber bin halt nicht mehr so fit darin.

    Mike

  2. #2
    Allroundangler
    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    38000
    Beiträge
    1.509
    Abgegebene Danke
    2.575
    Erhielt 3.600 Danke für 1.085 Beiträge

    Alle Aberglaube!

    Zunächst ein mal solltest Du Dich informieren, ob das hältern von Fischen bei Euch überhaupt erlaubt ist! Ist in jedem Bundesland verschieden.

    Wenn das Wasser sauber ist und der Fisch nicht gerade bis zu den Ohren im Faulschlamm umherschwimmt, schmeckt das Fleisch nicht modrig!
    Natürlich schmecken Winterkarpfen immer noch am besten, aber auch Sommerkarpfen sind durchaus genießbar!

    In einem sauberen Gewässer spielt das aber keine große Rolle!

    Wünsche Dir ein dickes Petri bei Deinem Vorhaben!
    Flüsse, Seen und ihre Bewohner wurden zur Erholung weiser Menschen gemacht
    und für Dummköpfe, damit sie unbedacht daran vorbeilaufen.
    (f. n. Izaak Walton)

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Fliegenpeitsche für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    26188
    Alter
    26
    Beiträge
    133
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 39 Danke für 22 Beiträge
    Also Karpfen schmeckt finde ich nur richtig schön goldbraun angebraten, gute Sauce dazu und schön stark gewürzt und dann...ab in die Biotonne. Ich will damit ausdrücken, dass Karpfen nicht sehr lecker schmeckt und ich würd ihn an deiner Stelle nicht mitnehmen, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich.
    Ich würds mit Hartmais auf Grund probieren und einer Haarmontage. Falls es aber sehr viele Großbrassen in deinem Gewässer gibt eher Dinge wie Boilies, Kartoffeln, Tigernüsse ausprobieren, das wird von den Brassen meistens zumindest links liegen gelassen!
    Das lebendige mitschleppen würde ich schon aufgrund der Größe der Fische ausschließen. Das kannst du wenn dann bei frischen kleinen Satzern machen und bei uns zumindest ist das Hältern verboten (NDS)...
    Greetz,
    Max

  5. #4
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    21.08.2008
    Ort
    52531
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    danke schonmal für die beantwortungen..... tigernüsse habe ich auch schonmal gehört. man sagte mir, die müssen gekocht werden? ist das korrekt?

  6. #5
    Angelfreak Avatar von x-treme Elbangler
    Registriert seit
    03.02.2008
    Ort
    06909
    Alter
    23
    Beiträge
    248
    Abgegebene Danke
    98
    Erhielt 93 Danke für 47 Beiträge
    ja.. musst du kochen...guck ma bei "Suchen" das steht sicher wie lange und so..

    wenn ich arpfen in verschlammten gewässer fange setze ich sie auch mal für 3 wochen in unseren pool(natürlich nur wenn keiner mehr baden geht und auch keine chemikalien mehr drin sind),somit schmeckt das fleisch dann nicht mehr so modrig...

    ICH WÜNSCHE EUCH AM GEWÄSSER IMMER TOLLE FÄNGE UND VIEL SPASS...



    PETRI HEIL

    Gruß PIMMI

    www.karpfenundmeer.de


    Say Peace to Catch & Release

  7. #6
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    x-treme
    Zu deiner Frage wegen Schlammkarpfen.
    Wenn ich welche aus den Fluß oder Kiesigen See habe, wässere ich sie nicht.
    Doch Karpfen aus meinem Teich oder aus Gewässern hier bei uns in der Ecke, wandern diese für 2 Wochen in meinem Fischkasten.
    Egal zu welcher Jahreszeit, wässere ich meine Karpfen.
    Fischkasten ist 2m x 1m x 1,50m und ist direkt an einem sauberen Bach angeschlossen.
    Auch entferne ich beim Schlachten die Kiemen, denn diese sind meißt daran schuld, wenn der Karpfen schlammig schmeckt.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  8. #7
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    hi Leute ,

    beim Karpfen entferne ich die Kiemen , nach dem Abschlagen und anschließenden Kiemenrundschnitt .
    Nach dem Rundschnitt blutet er komplett aus , was auch gut für die Qualität des Fisches ist , auf den sogenannten Herzstich verzichte ich ganz , da es reine Glückssache ist dies wirklich zu treffen .
    Beim Herzstich , falls man doch treffen sollte , sammelt sich das Blut im Bauchraum .
    Danach filetiere ich die Fische und ziehe ihnen die Haut ab , man sieht an der Haut so bräunlich gefärbtes Fleisch , dies ist Fett und ist schuld am erdigen Geschmack des Fisches .

    Aus klaren Gewässern verwende ich sie sofort , bei schlammigen oder moorigen Gewässern hältere ich sie bei einem Freund für ca 2 Wochen .

    mfg Jacky1

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Give me 5
    Ganz meiner Meinung.
    Doch was ist ein Kiemenrundschnitt?

    Und bei Schuppis lasse ich die Haut dran ( klar ohne Schuppen ) und brate sie als Filet raus oder im Bratschlauch mit Wein und Gemüse.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  11. #9
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi ,

    beim Kiemenrundschnitt stichst du so weit wie möglich oben beiden Kiemen mit dem Messer durch bis es auf der anderen Seite rausschaut und ziehst es komplett durch , so werden die "Arterien " durchtrennt und der Fisch blutet aus .
    Vergleichbar ist das ganze mit dem Stechen eines Schweins beim Schlachten .

    Als ich damals , lang ist es her, die Fischerprüfung gemacht habe , zeigten sie uns auch noch den Herzstich .
    Bin interressehalber mal mit zum Kurs als ein Kumpel den Schein gemacht hat , ist so 10Jahre her , da wurde der Kiemenrundschnitt gezeigt und der Herzstich nur noch erklärt , aber davon abgeraten .
    Denn wie oft trifft man das Herz wirklich ?
    Meist sticht man daneben und trifft alles andere .
    Durch den Rundschnitt blutet der Fisch direkt nach dem Betäuben aus und das Blut bleibt nicht im Körper des Fisches wie beim Herzstich .
    Diese Methode ist auch besser für die Qualität des Fisches .

    mfg Jacky1

  12. #10
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Möchte dir Nachts nicht in den Everglades begegnen
    Machst mir ja Angst
    Liest sich wie ein Serial Carp Killer Story...looll
    Naja bei Karpfen geht es relativ leicht und habe meißt das Herz getroffen oder dachte es getroffen zu haben. Doch du hast recht, bei dem Blut in der Bauchhöhle, bis man diese säubert ist evtl viel in das Fleisch übergegangen. wäääää

    Habe aber eine Frage, und bitte per Pn beantworten.
    Hast du schon einmal Polnischen Karpfen gemacht? ( mit Blutsoße ..igitt )
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  13. #11
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi duke ,

    am leichtesten geht der Schnitt bei Forellen und den anderen Raubfischen .
    Bei den Friefischen gehts auch super , außer man hat ganz große Klopper .
    Aber ich habe nicht nur ein Filetiermesser dabei , sondern auch einen Jagdnicker .
    Ein Spezialmesser mit sehr stabiler Klinge , unterschiedlicher Klingenlänge (von 6-18cm) zu kaufen und sehr scharf , erhältlich in jeden Jagdgeschäft , Angelläden usw.
    So kann nix schief gehen .

    mfg Jacky1

  14. #12
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Habe heute 3 schöne Karpfen gefangen und sie wieder schwimmen lassen Jeder schimpft das Carps nicht schmecken,aber gekillt werden sie trotzdem...passt doch irgendwie nicht
    Naja...jedem das seine
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  15. #13
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Zitat Zitat von Carp Fisher MKK Beitrag anzeigen
    Habe heute 3 schöne Karpfen gefangen und sie wieder schwimmen lassen Jeder schimpft das Carps nicht schmecken,aber gekillt werden sie trotzdem...passt doch irgendwie nicht
    Naja...jedem das seine
    Sagt doch keiner das sie nicht schmecken.
    Also Karpfen esse ich zum Beispiel sehr gerne. Egal in welcher Art.
    Naja Karpfen Blau oder wie ich per PN mit Jacky schrieb...Polnisch ...
    Nee nicht mein Ding.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  16. #14
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Carpfischer MKK,

    ich nehme nur Fische mit , die ich essen will.
    Große Karpfen werden von mir ausnahmslos zurückgesetzt , da ich nur welche bis maximal 15Pfund mitnehme , größere nur mit Ausnahmen (Verletzung , usw) .

    Karpfen schmecken mir , gibt ja viele Zubereitungsarten , als gelernter Koch kennt man die.
    Schau mal bei den Rezepten nach Karpfengulasch usw.

    mfg Jacky1

  17. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    20.09.2008
    Ort
    31135
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    hi
    ich würde gerne mit karpfenangeln anfangen und habe so paar fragen.
    lohnt es sich jetzt noch bei diesen temperaturen noch das karpfenangeln??
    wie sieht es mit anfüttern aus und gibt es bevorzugte stellen oder muss ich irgendwas beachten??
    ich danke euch für eure tipps

    mfg kiko018

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen