Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Super-Profi-Feederspezi Avatar von stecs
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    16303
    Alter
    44
    Beiträge
    801
    Abgegebene Danke
    536
    Erhielt 738 Danke für 325 Beiträge

    Thumbs up Das erste Mal Aal, Wels in der Oder

    Bin gerade mit nem Kumpel vom Angeln wiedergekommen, waren an der Oder auf polnischer Seite. Um 14.30 Uhr gings los. Noch schnell auf´n Polenmarkt beim Angelstand diverses Equipment geordert und schon konnte es losgehen. Mein Kumpel kaufte für 35,- Euro ne komplett vormontierte Karpfenrute.
    So um 16.00 Uhr hatten wir die ersten KöFis im Eimer: Er auf Teig ich auf Maden.
    Um 17.30 Uhr bekamen wir vom polnischen Grenzschutz Besuch; Uns gingen die schlimmsten Bilder durch den Kopf: Das zweite mal an der gleichen Stelle und die Nacht im Knast in Polen, denn wir angelten ohne Erlaubnis, quasi schwarz (ich finde den Begriff Schwarzangler abartig). Aber es kam ganz anders: Der junge Mann begrüßte uns freundlich und fragte, was wir hier machen. Ich antwortete auf polnisch: "Sieht man doch, wir angeln." Er: "Angeln oder saufen?"
    Ich: "Ne, saufen ist nicht, wir angeln blos." Er: "Und wo sind die Frauen?" Ich: "ZuHause." Er: "Na dann Petri Heil und dicke Fische!" Uns fiel ein Stein vom Herzen...

    So gegen 23.00 Uhr gings los:

    Mein Kumpel mit 2 Angeln auf Grund, eine Stippe in der Hand und ne Hechtrute mit Köfi im Wasser. Als erstes meldete sich die 1. Grundmontage, nach dem einholen hing ein Babywels von 20 cm am Haken.
    Die Sicht war bescheiden schön, es war schön schummrig und die Kopflampen zu kaufen, hielten wir für nicht notwendig. Im Schein der Feuerzeugtaschenlampe war mein Kumpel am abhaken und zurücksetzen als seine 2. Grundmontage heftig Alam machte Die Angel landete fast im Wasser. Nach heftigen Drill konnte er einen schönen Aal von geschätzten 70 cm landen, allerdings hing der Haken im Stuhl und der Aal schlängelte unter´m Stuhl und war gleich wieder im Wasser Sein erster Aal und dann so ein Pech Er konnte bis 2:30 Uhr noch 2 Babywelse landen, abhaken und freilassen

    Ich hatte heute nur 4 Fänge:

    Ein paar größere Rotfedern auf Madenbündel in Kombination mit Mais und eine Güster oder Brasse von 30 cm. Das nächste Mal werde ich es auch auf Grund probieren.

    Petri

    stecs
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von stecs (20.07.2008 um 10:48 Uhr)
    Petri Heil!

    Stefan aka stecs

  2. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei stecs für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    --------------------- Avatar von Fairbanks
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    51371
    Alter
    57
    Beiträge
    1.055
    Abgegebene Danke
    2.222
    Erhielt 3.636 Danke für 749 Beiträge
    Hallo,
    netter Bericht soweit. Mich beschäftigte nur beim Lesen die ganze Zeit die Frage, wie teuer ein polnischer Tagesschein für die Oder sein muß, damit man das Risiko eingeht, in einem Grenzgebiet wo, auch zu Zeiten des Schengener Abkommens, Kontrollen nicht völlig unerwartet kommen dürften, schwarz zu angeln. Vom diesem Preis würde ich die Einschätzung abhängig machen, wie bescheuert ich das finde.
    Abartig, um Dein Wort zu benutzen, finde ich es auf alle Fälle, denn wir können uns hier nicht über die Zustände mit Schwarzanglern, angeblich vornehmlich aus dem Osten aufregen und dann rüberfahren und es dort genauso treiben. Hoffe mal der Besuch des GSB war Euch ein heilsamer Schock und ihr seid nicht nochmal so doof. Schätze mal kein Fisch und keine gesparte Tageskarte ist eine Nacht in irgendeinem Knast und/oder den nachfolgenden Ärger wert.
    Gruß Fairbanks
    Geändert von Fairbanks (20.07.2008 um 07:44 Uhr)

  4. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Fairbanks für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    0000
    Beiträge
    674
    Abgegebene Danke
    201
    Erhielt 340 Danke für 164 Beiträge
    Für Dav-Mitglieder des Landes Brandenburg 5 EUR am Tag und 25 EUR fürs Jahr (und da ist nicht nur die Oder bei sondern noch ne Menge sehr schöner fischreicher Seen )

    MfG Nico

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Barschfreak für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Super-Profi-Feederspezi Avatar von stecs
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    16303
    Alter
    44
    Beiträge
    801
    Abgegebene Danke
    536
    Erhielt 738 Danke für 325 Beiträge
    @ fairbanks

    Hast ja Recht, war das erste und letzte Mal, da wir nicht wußten, wo wir ne Angelkarte kaufen können.

    @ Barschfreak

    Danke für die Info! Es ist keine Frage des Geldes...

    gruss stecs
    Petri Heil!

    Stefan aka stecs

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an stecs für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #5
    --------------------- Avatar von Fairbanks
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    51371
    Alter
    57
    Beiträge
    1.055
    Abgegebene Danke
    2.222
    Erhielt 3.636 Danke für 749 Beiträge
    Na das ist doch mal ein Wort....

    Gruß Fairbanks

  10. #6
    Super-Profi-Feederspezi Avatar von stecs
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    16303
    Alter
    44
    Beiträge
    801
    Abgegebene Danke
    536
    Erhielt 738 Danke für 325 Beiträge
    So an alle die auch nicht wissen wo man Angelkarten in Polen kaufen kann:

    War heute in Chojna im Angelladen (gleich neben dem Restaurant "Capri") und kaufte 2 Erlaubnisscheine für je 85 ZL, sind umgerechnet ca. 26,72 €. Im Laden sagte man mir, das fast jeder polnische Angelladen die Scheine verkauft. Jetzt ist entspanntes Angeln in Polen angesagt

    Petri Heil!

    stecs
    Petri Heil!

    Stefan aka stecs

  11. #7
    Super-Profi-Feederspezi Avatar von stecs
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    16303
    Alter
    44
    Beiträge
    801
    Abgegebene Danke
    536
    Erhielt 738 Danke für 325 Beiträge
    So liebe Foris,

    bin gerade vom Ansitz an der polnischen Oder zurück.
    Mit Kopflampen ausgestattet, die Ruten mit Tauwürmer bestückt, machten mein Kumpel und ich einen Ansitz von 17.00 Uhr bis 0.00 Uhr.
    Die Sensation kam an meiner Rute um 22.00 Uhr:

    Irgend etwas Großes war am Haken, er nahm Schur wie vom Herren und ich konnte ihn auch haken. Der Drill war einfach nur geil, nur riß der Haken, 5 kg Traggewicht waren wohl zu wenig
    Dann wieder nur Fehlbisse. Enttäuscht zogen wir um 01:20 Uhr ab.

    gruss stecs
    Petri Heil!

    Stefan aka stecs

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen