Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Super-Profi-Feederspezi Avatar von stecs
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    16303
    Alter
    44
    Beiträge
    801
    Abgegebene Danke
    536
    Erhielt 738 Danke für 325 Beiträge

    Meterhecht als Beifang

    Ich war heute Nachmittag mit meinem Vater und meinem Sohn nach ein paar Wochen Pause wieder angeln.
    Das Wetter war nicht das Beste, es regnete in Strömen. Aber die Fische mögens
    Ich versuchte etwa eine Stunde lang mit diversen Spinnern und GuFi´s einen Hecht zu überlisten, den ich beim rauben beobachtet hatte. Dann gab ich auf und legte erstmal eine Pause ein. Ich ging zu meinem Vater.
    Und jetzt kommst:
    Mein Vadder hatte etwa 150m weiter eine Wurmmontage um KöFis zu angeln. Er bewurmte gerade die Stippe für meinen Lütten (8 Jahre). Ich schaute auf seine Pose und die verschwand gerade unter Wasser. Ich gab ihm zu verstehen das etwas angebissen hat. Er legte die Stippe beiseite und nahm seine Angel und holte die Schnur ein. Plötzlich ein Hänger... Danach gings weiter, kein Superdrill, fast normales einholen. Aufeinmal sahen wir etwas Großes am Haken unter Wasser, cä 3m vom Ufer entfernt. Ich suchte wie blöde den Kescher und hatte aufeinmal einen Teigkescher mit 30 cm Durchmesser in der Hand und wollte ihm zu Hilfe eilen.
    Ich stand dank Wathose im Wasser, den Kinderkescher in der Hand und sah, wie vor mir ein Riesenhecht (ca. 1m) aus dem Wasser schaute.
    Plötzlich macht der einen Befreiungsversuch, die Angel krümmte sich extrem und mit einem lauten Knall brach die Schnur
    Der Hecht verzog sich ins gegenüber liegende Schilf, er hatte ja noch die Pose an der Schnur und war so gut sichtbar.
    Ich rüber auf die andere Seite, kämpfte mich durch einen 4m breiten Schilfgürtel, um den Hecht doch noch zu laden.
    Nach weiteren 10 min. gab ich auf und war mehr als sauer auf meinen Vadder
    Wieso nimmt der einen Teigkescher mit zu angeln
    Das ist gewissenslos bei größeren Fängen... Den großen Unterfangkescher ließ er zuHause, weil er eigentlich nur KöFis fangen wollte.
    Er will aber nochmal mit dem Boot am Abend raus, den großen Kescher im Gepäck, um doch noch den Hecht zu landen, dank Pose im Maul
    Ob es geklappt hat werde ich morgen berichten.
    Den nächsten und letzten Fang an diesem Tag hatte mein Sohn, er warf die Stippe mit einem Mistwurm ins Wasser, holte nach 2 Minuten die Angel wieder ein und hatte einen Barsch am Haken
    Die Pose war nicht mal unter Wasser gegengen, er wollte die Rute an einer anderen Stelle auswerfen. Der Barsch hatte gefühlte 5-6 cm und wurde wieder freigelassen.
    Man habe ich noch eine Wut im Bauch

    gruss stecs
    Petri Heil!

    Stefan aka stecs

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an stecs für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Fuxx
    Registriert seit
    09.06.2008
    Ort
    31636
    Alter
    33
    Beiträge
    248
    Abgegebene Danke
    250
    Erhielt 219 Danke für 92 Beiträge
    Schön geschrieben und verdammt ärgerlich. Kann das gut nachvollziehen. Hatte vor ein paar Wochen auch einen dicken Hecht an der Rute, allerdings auf Gufi. Nach gut 20 Minuten Drill an meiner feinen Spinnrute war er dann samt Gufi weg. Ich hatte auch voll die Wut im Bauch. Aber gib deinem Vater nicht die Schuld, denn wer rechnet auch damit auf Köfijagd einen großen Hecht zu fangen... ;-)

  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Die Schuld kann er nur bei sich selbst suchen. Schafft der Fisch die Schnur zu sprengen, so hat er die Bremse und Zerreisfestigkeit der Schnur nicht eingestellt. Der Kescher war da nur nebensächlich.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Feederspezi Avatar von stecs
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    16303
    Alter
    44
    Beiträge
    801
    Abgegebene Danke
    536
    Erhielt 738 Danke für 325 Beiträge
    Das sehe ich genauso Spaik.
    Er hat den Hecht leider nicht mehr gefunden. Heute, nachdem ich eine Nacht drüber geschlafen habe, sehe ich die Sache etwas gelassener.

    gruss stecs
    Petri Heil!

    Stefan aka stecs

  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von stecs
    Das sehe ich genauso Spaik.
    Er hat den Hecht leider nicht mehr gefunden. Heute, nachdem ich eine Nacht drüber geschlafen habe, sehe ich die Sache etwas gelassener.

    gruss stecs
    Schade ich hätte es Euch gegönnt.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen