Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    20.08.2007
    Ort
    87494
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Question Laufblei oder Festmontage ?

    Hallo Leute,

    wollte mal ne kleine Umfrage machen was Ihr bevorzugt Laufblei oder Festmontage (Selbsthakmethode) ???
    Oder mit was Ihr bessere Erfahrungen bzw. weniger Verluste/Fehlbisse
    hattet/habt ???


  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Life,

    das kommt ganz auf den Köder , das Gewässer und die zubeangelnde Fischart an .

    Zum Angeln mit Boilies und Hartmais benutze ich fast ausschließlich die Festbleimontage.

    Zum Angeln auf Aal-Zander (Köfi) oder wenn ich mit Wurm angele , dann verwende ich die Laufbleimontage .

    Zu Verlusten oder Fehlbissen muß ich sagen , daß es sich in Grenzen hält, und bei jeder Montage mal vorkommen kann , aber nicht vorkommen muß.
    Bei Fehlbissen tausche ich meistens den Haken gegen einen kleineren .

    Mfg Jacky1

  3. #3
    Raubfischjäger Avatar von asdfdffsfe98
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    123
    Alter
    29
    Beiträge
    234
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 181 Danke für 42 Beiträge
    Hallo,

    erzähl uns doch mal am besten auf was du vor hast damit zu angeln oder auf welche Fischart du aus bist.


    Für mich persönlich bevorzuge ich gern dei Laufbleimontage!

    Grund: Wenn der Fisch die beute in mund nimmt soll es für ihn erstens so natürlich wie möglich aussehen und damit erstmal abziehen... Nichtsanend werde ich dann meinen anhieb sofort unternehmen und hoffe er hat sich dann schön gehakt.

    Den wenn du bei der Festbleimontage irgendein köder dran hast und sich das für den fisch irgendwie unnatürlich anfühlt spukt er in wieder schneller aus als du gucken kannst und dann ist auch schon wieder alles vorbei.....

    Natürlich ist bei der Festbleimontage das risiko viel mehr gegeben das der fisch sich schneller hakt als bei der laufbleimontage ( meine persönliche erfahrungen)!


    Aber das muss denke ich jeder selber für sich selber herrausfinden welches für ihn besser geeignet ist

    mfg

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von asdfdffsfe98
    Hallo,

    erzähl uns doch mal am besten auf was du vor hast damit zu angeln oder auf welche Fischart du aus bist.

    Für mich persönlich bevorzuge ich gern dei Laufbleimontage!

    Grund: Wenn der Fisch die beute in mund nimmt soll es für ihn erstens so natürlich wie möglich aussehen und damit erstmal abziehen... Nichtsanend werde ich dann meinen anhieb sofort unternehmen und hoffe er hat sich dann schön gehakt.

    Den wenn du bei der Festbleimontage irgendein köder dran hast und sich das für den fisch irgendwie unnatürlich anfühlt spukt er in wieder schneller aus als du gucken kannst und dann ist auch schon wieder alles vorbei.....

    Natürlich ist bei der Festbleimontage das risiko viel mehr gegeben das der fisch sich schneller hakt als bei der laufbleimontage ( meine persönliche erfahrungen)!


    Aber das muss denke ich jeder selber für sich selber herrausfinden welches für ihn besser geeignet ist

    mfg

    1. Steht gross drüber Karpfen!
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    20.08.2007
    Ort
    87494
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Auf KARPFEN

    Zielfisch ist bei meiner Frage der Karpfen.
    Gerade das würde mich auch interresieren bei was für Köder Ihr welche Montage verwendet.
    Aber trotzdem Danke

  7. #6
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    20.01.2008
    Ort
    17291
    Alter
    28
    Beiträge
    153
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 44 Danke für 35 Beiträge
    Bei Boilies bevorzuge ich hauptsächlich die Festbleimontage... hatte beim Laufblei schon einige Fehlbisse gehabt bzw. der Haken schlitzte sich aus, weil er nicht richtig gehangen hat... Trotzdem probiere ich öfter mal die Laufbleimontage aus, am besten lief's bei mir, als ich den Stopper ungefähr bei einem Meter Abstand hatte...
    Catch and Release

  8. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Thomas Schäfer
    Registriert seit
    29.06.2005
    Ort
    27798
    Alter
    58
    Beiträge
    148
    Abgegebene Danke
    95
    Erhielt 84 Danke für 51 Beiträge
    moin, ich nehme immer laufblei-montage ohne stopper. gefällt mir besser.
    wer Würmer hat, ist nie allein!

  9. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hallo

    Benutze ausschliesslich die Laufbleimontage egal auf was ich gehe, liegt aber eher daran das mein Onkel es mir damals so gezeigt hat.
    Angle nur Montagen denen ich vertraue oder mit denen ich Erfahrung habe, bin da eher unflexibel.
    Wie heisst es doch so schön "was der Bauer nicht kennt das isst er nicht".
    Sollte mich mal eines besseren belehren lassen.

    Gruss

    Olli

  10. #9
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    190xx
    Beiträge
    1.356
    Abgegebene Danke
    1.873
    Erhielt 2.693 Danke für 831 Beiträge
    Zitat Zitat von carphunter_keule
    Bei Boilies bevorzuge ich hauptsächlich die Festbleimontage... hatte beim Laufblei schon einige Fehlbisse gehabt bzw. der Haken schlitzte sich aus, weil er nicht richtig gehangen hat... Trotzdem probiere ich öfter mal die Laufbleimontage aus, am besten lief's bei mir, als ich den Stopper ungefähr bei einem Meter Abstand hatte...
    Hallo carphunter keule
    Da mußt Du aber sicherstellen,daß der Fisch den Meter Schnur auch ohne jeden Wiederstand ziehen kann,sonst ist er schon wieder beim Ausspucken "...der Haken schlitzte sich aus, weil er nicht richtig gehangen hat..." oder schon ganz weg.Ein Meter finde ich recht viel "Freiraum" für den Karpfen.Da mit der Festblei-Montage (90 Gramm und mehr) die teils ungeliebten Brassenbisse schlecht zu erkennen sind würde ich die Laufblei-Montage und den Stopper höchsten 20cm vom Blei entfernt verwenden.Da bekommst Du "jeden Zupfer" mit und kannst selbst anhauen.Aber meist ist die Reaktionszeit von uns Anglern zu träge aber Du hast ja den Stopper als "schnellen" Helfer.Viel Spaß beim probieren
    mfG Lazlo

  11. #10
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    20.01.2008
    Ort
    17291
    Alter
    28
    Beiträge
    153
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 44 Danke für 35 Beiträge
    Hallo Lazlo,
    ich stimme dir zu... bei der Laufbleimontage hatte ich meistens das Helikoptersystem benutzt... macht sich ganz gut, da es kaum einen Widerstand gibt und der Karpfen dann generell den Boilie geschluckt hat bis sich der Haken festsetzt... ich probiere immer viele Sachen aus, jedoch bleibe ich lieber beim Selbsthaksystem bzw. bei der Festmontage.. Eine von drei Ruten mache ich immer mit Helikoptersystem und die anderen beiden Ruten mit Festmontage...
    Catch and Release

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an carphunter_keule für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #11
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    190xx
    Beiträge
    1.356
    Abgegebene Danke
    1.873
    Erhielt 2.693 Danke für 831 Beiträge
    Zitat Zitat von carphunter_keule
    Hallo Lazlo,
    ich stimme dir zu... bei der Laufbleimontage hatte ich meistens das Helikoptersystem benutzt... macht sich ganz gut, da es kaum einen Widerstand gibt und der Karpfen dann generell den Boilie geschluckt hat bis sich der Haken festsetzt... ich probiere immer viele Sachen aus, jedoch bleibe ich lieber beim Selbsthaksystem bzw. bei der Festmontage.. Eine von drei Ruten mache ich immer mit Helikoptersystem und die anderen beiden Ruten mit Festmontage...
    Hallo carphunter keule
    Den Wiederstand meine ich nicht.Wenn Du einen Meter Freilauf bis zum Stopperknoten hast mußt Du den Swinger,oder was Du als Bißanzeige verwendest,auch so tief an der Rute hängen.Sonst ist der Swinger oben,die Schnur straff und der Stopper ist noch lange nicht am Blei = wieder Fehlbiß.Probier das mal an Land.Lege Deine Rute aus und spiele mal "Fisch".Da kann man sich sehr verschätzen!
    mfG Lazlo

  14. #12
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    20.01.2008
    Ort
    17291
    Alter
    28
    Beiträge
    153
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 44 Danke für 35 Beiträge
    hallo Lazlo,
    so habe ich das noch garnicht gesehen... an meinem Gewässer, wo ich zur Zeit den Karpfen nachstelle, bringe ich die Ruten komplett über'n ganzen See, so ca. 250 - 300m... meinst du, dass sich der Widerstand nicht mit der Dehnung der Schnur aufhebt...?
    Catch and Release

  15. #13
    Karpfenfreak
    Registriert seit
    20.01.2008
    Ort
    17291
    Alter
    28
    Beiträge
    153
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 44 Danke für 35 Beiträge
    das Blei liegt ja auf einem Punkt... egal wo der Karpfen hinschwimmen will, sobald er einen Meter mit dem Boilie vom Blei entfernt ist, setzt sich der Haken fest... und dann kriegt er Panik und zieht richtig los... durchschnittlich hatte ich das bei 8 von 10 Bissen... du meinst ja, dass er was an der Schnur merkt, wenn er den Boilie schluckt und langsam loszieht, mein Freilauf ist aber so fein eingestellt, dass er das kaum merken dürfte, zudem senke ich immer ab...
    Catch and Release

  16. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von CARP-HUNTER-FFM
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    63477
    Alter
    39
    Beiträge
    410
    Abgegebene Danke
    540
    Erhielt 581 Danke für 230 Beiträge

    Smile

    Hallo erstmal.... ist ja alles richtig was geschrieben wurde... aber ich denke bei fest oder laufblei montagen sind noch ein paar andere dinge wichtig!!!!
    Ich will nicht glug******en aber meine erfahrungen sind zum einen das bei einer festleimontage die Länge des vorfachst ausschlaggebend sind.... desto kürzer desto besser . so 8 bis 15 cm sodas der karpfen sobald er den köder anhebt sich erschreckt und losschwimmt und sich den hacken sofort hackt so dass er keine zeit zum ausspucken hat.... auch dass gewicht bei der festbleimontage sollte hoch sein 100 bis 150 min.....( festbleimontagen verwende ich immer wenn ich in großen entfehrnungen angele und auch ausschlißlich bei boilie montagen!)
    im gegensatz verwende ich in näheren distanzen und beim angeln mit mais, madenund anderen natürlichen köderen gerne die laufbleimontagen muß aber dazu sagen dann sitze ich aber auch direkt neben meiner rute ... weil der anhieb schnell erfolgen sollte ( meiner meinung nach)...auch solte bei der lauf montage das gewicht nicht zu hoch sein und die schnur nicht so gespannt sein..... ich angele jetzt auch seit einigen jahren auf karpfen und muß sagen das die festblei montagen um einiges erfolgversprechender sind ( weniger fehlbisse) aber bis man auf die richtige montage ( system) gestoßen ist kann einige zeit vergehen... ich angele zur zeit mit einer safety bolt festbleimontage (fox) mit 120 gramm und bin hoch zufrieden....

    gruß aus hessen marc undefined

  17. #15
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    190xx
    Beiträge
    1.356
    Abgegebene Danke
    1.873
    Erhielt 2.693 Danke für 831 Beiträge
    Zitat Zitat von carphunter_keule
    hallo Lazlo,
    so habe ich das noch garnicht gesehen... an meinem Gewässer, wo ich zur Zeit den Karpfen nachstelle, bringe ich die Ruten komplett über'n ganzen See, so ca. 250 - 300m... meinst du, dass sich der Widerstand nicht mit der Dehnung der Schnur aufhebt...?
    Hallo carphunter keule
    Wenn das gegenüberliegende Ufer flach ist,dann lege bitte mal die Rute aus und mach sie komplett fangfertig.Dann fahre zu dem Boilie und spiel mal "Karpfen" aber bitte in jede Richtung versuchen den Boilie zu ziehen Du wirst Dich wundern was da für Unterschiede sind!
    mach Dir den Spaß mal.Ich hab das auch mal gemacht und denke jetzt über vieles anders
    mfG Lazlo

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Lazlo für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen