Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Fischfond

  1. #1
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge

    Fischfond

    Hi Leute,

    da mein Gefrierschrank nicht so groß ist , filetiere ich manche Fische , wenn ich sie nicht Räuchern will.
    Die Gräten und Köpfe(Keine Räuber!!) hebe ich auf und friere sie ohne Kiemen und Augen ein, bis ich ca 2kg zusammen habe.
    Allerdings mische ich Süß-und Salzwasserfische nicht.
    Für den Fond braucht ihr :

    2 Kg Fischkarkassen ( Köpfe, Gräten , keine Haut wegen der Trübung!)
    3 Zwiebeln
    3 Karotten
    1/4 Sellerie
    4 Knoblauchzehen
    je 1/2 Bund Dill und Petersilie
    1/2 l Weißwein
    3l Wasser
    Wacholderbeeren
    Lorbeerblätter
    Salz und Pfeffer
    evtl ein wenig gekörnte Brühe


    Die Fischabschnitte zerkleinern und waschen , bis das Waschwasser nicht mehr trübe ist.
    Die Abschnitte nun im heißen Öl anbraten und das Gemüse in haselnußgroße Stücke schneiden.
    Das Gemüse nun zum Fisch geben und noch kurz mitanbraten .
    Jetzt mit dem Wein und dem Wasser ablöschen und die restlichen Zutaten zugeben.
    Auf kleiner Flamme nun ca 2 Stunden köcheln lassen , danach am Besten durch ein sauberes Tuch im Sieb abpassieren.
    Jetzt kann man den Fond abfüllen und einfrieren oder in ausgekochte Gläser (garantiert Keimfrei!!) füllen und nochmal die verschlossenen Gläser im Wasser aufkochen lassen .
    Kühl gelagert (im Keller) hält sich der Fond bis zu einem Jahr .
    Daraus kann man jetzt Fischsuppen oder Soßen machen .

    Viel Spass beim Kochen und Petri Heil !!

    mfg Jacky1

  2. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Rückkehrer
    Registriert seit
    18.03.2008
    Ort
    8
    Beiträge
    498
    Abgegebene Danke
    1.395
    Erhielt 1.126 Danke für 285 Beiträge
    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    ...Die Gräten und Köpfe(Keine Räuber!!) hebe ich auf und friere sie ohne Kiemen und Augen ein, bis ich ca 2kg zusammen habe...
    Warum keine Räuber?

  4. #3
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von CasaGrande Beitrag anzeigen
    Warum keine Räuber?
    Hi ,

    nur auf die Köpfe bezogen, bei den Gräten mit Fleischanhang ist es egal.

    Warum man keine Raubfischköpfe benutzen sollte ist eigentlich sehr einfach erklärt, da man diese nicht sehr gut saubermachen kann, verzichte ich lieber darauf, wer weiß was denen zwischen den Zähnen noch so hängt, gerade bei Hecht, Waller und Co, außer du machst dir die Mühe und schrubbst ihnen vor dem Kochen die Zähne.

    Mit Ausnahme des Kopfes gibt es eigentlich an den Räubern nix auszusetzen, die Haut kommt von keinem Fisch dazu.
    Geändert von Jack the Knife (09.06.2011 um 11:21 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen