Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Wassermaxxe
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    45527
    Alter
    52
    Beiträge
    34
    Abgegebene Danke
    54
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge

    Question Freilaufrolle - Bedienung

    Hallo!!!

    Habe schon einiges darüber gelesen, welche Vorteile Freilaufrollen haben.

    Vielleicht 'ne blöde Frage - aber Freilauf offen oder zu beim Auswerfen

    Wer kann mich erleuchten???

    Petri

    Wassermaxxe

  2. #2
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Der Freilauf ist eine zweite Bremse...selbige wird MECHANISCH zugeschaltet. Wenn also ein größerer Fisch beißt legt man den Bremshebel um und die Rolle bremst über die sogenannte Kampfbremse. Beim werfen öffnet man wie üblich den Rollenbügel.

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.806
    Abgegebene Danke
    2.371
    Erhielt 2.504 Danke für 894 Beiträge
    Freilauf immer ausgeschaltet beim werfen.

    Anderenfalls, wenn er sehr weich eingestellt ist, könnte sich bei einem Wurf der Spulenkopf mitdrehen und zu Perücken führen.

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Pescador für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.11.2007
    Ort
    67229
    Alter
    33
    Beiträge
    312
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 223 Danke für 87 Beiträge
    Der Freilauf ist eine zweite Bremse...selbige wird MECHANISCH zugeschaltet. Wenn also ein größerer Fisch beißt legt man den Bremshebel um und die Rolle bremst über die sogenannte Kampfbremse. Beim werfen öffnet man wie üblich den Rollenbügel.
    Also ne Kampfbremse hat mit einer Freilaufrolle nichts zu tun
    Kampfbremse sagt lediglich aus das man die bremskraft im drill regulieren kann

    der Freilauf einer Freilaufrolle geht automatisch nach einer halben oder ganzen kurbelumdrehung aus und dann kann man normal die rolle einholen

    der vorteil einer freilaufrolle ist man muss keinen schnurfangbügel öffnen um die schnur frei zu haben und dem fisch so ein abziehen frei zu ermöglichen

    ein weiterer sehr großer vorteil ist bei einer einstellbaren freilaufrolle die nutzbarkeit in der strömung

    da würde mit bei offenem schnurfang bügel der köder eben einfach wegtreiben
    bei leicht justierter freilaufbremse kann ich dies verhindern hab allerdings genug vorspannung um die schnur leicht abzuziehen (bezieht sich nur auf eine richtig eingestellt und der strömung angepasste freilaufbremse)

    zum auswerfen eigner sich der freilauf ebensowenig wie der einer multirolle ohne fliehkraftbremse schnur würde einfach weiterlaufen und perücken bilden

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an duad für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Ich hab Dir mal ein Model raus gesucht. So kann man das besser beschreiben.



    Ich hab da mal Pfeile und Nummern gemacht. Nummer 1 zeigt Dir den Freilaufhebel, dieser bleibt wie schon geschrieben beim Wurf geschlossen. Nummer 2 zeigt Dir wo Du deinen Freilauf einstellen kannst, dass geht von ganz leicht bis hart. Beide haben nichts mit der normalen Bremse deiner Rolle zu tun, die stellst Du am Spulenkopf vorm angeln ein.
    Die heutigen Rollen schliessen ihren Freilauf sobald Du ne Kurbelumdrehung machst. Vergiss dies nicht wenn Du die Rute in der Hand hast, schlägst Du ins " leere " und Dein Freilauf ist sehr leicht eingestellt, kann es eine böse Perücke geben.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Petrijünger Avatar von Wassermaxxe
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    45527
    Alter
    52
    Beiträge
    34
    Abgegebene Danke
    54
    Erhielt 9 Danke für 8 Beiträge
    @ Duad: Danke - echt ausführlich und verständlich

    @ Spaik: Ich bewundere deine künstlerischen Fähigkeiten . Aber ernstlich - danke war gut verständlich.

    Wobei nochmal zur Kampfbremse - auch die ist keine 2. Bremse, sondern wie bereits geschrieben nur eine schnelle Verstellmöglichkeit im Drill. Entgegen der Freilaufrolle kenne ich die nämlich.

    Thanxxx @ all
    Petri

    Wassermaxxe


  10. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Wassermaxxe
    @ Duad: Danke - echt ausführlich und verständlich

    [size=3]@ Spaik: Ich bewundere deine künstlerischen Fähigkeiten . Aber ernstlich - danke war gut verständlich.[/size]

    Wobei nochmal zur Kampfbremse - auch die ist keine 2. Bremse, sondern wie bereits geschrieben nur eine schnelle Verstellmöglichkeit im Drill. Entgegen der Freilaufrolle kenne ich die nämlich.

    Thanxxx @ all

    Nur darauf kommt es an man merkt sofort das ich in Zeichnen ne 1 hatte

    Hätte ich fast vergessen, nie vergessen den Freilauf zu zuschalten. Ist in etwa so peinlich, wie Werfen mit geschlossenem Bügel
    Geändert von Spaik (05.02.2008 um 20:40 Uhr)
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  11. #8
    Da geht noch was!!!!!!!! Avatar von Biervampier85
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    41363
    Alter
    32
    Beiträge
    850
    Abgegebene Danke
    6.987
    Erhielt 1.626 Danke für 357 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik
    Hätte ich fast vergessen, nie vergessen den Freilauf zu zuschalten. Ist in etwa so peinlich, wie Werfen mit geschlossenem Bügel
    Ja Ja das ist jedem schon mal Passiert und ich muss gestehen das mit dem Bügel beim werfen passiert mir immer noch manschmal.
    alles gute von mir und Petri.
    Mfg Danny

  12. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Biervampier85
    Ja Ja das ist jedem schon mal Passiert und ich muss gestehen das mit dem Bügel beim werfen passiert mir immer noch manschmal.
    Ungewollt oder vergessen auf zu machen?
    Bei meinen Rollen zum Karpfenangeln, kann ich den Bügel sperren, somit sind auch " Gewaltwürfe " ungefährlich
    Ich hab mal den Freilauf vergessen, kommt nicht so gut
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  13. #10
    Fischliebhaber Avatar von Damyl
    Registriert seit
    02.02.2008
    Ort
    69181
    Alter
    52
    Beiträge
    215
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 177 Danke für 86 Beiträge
    Ich muss zugeben das ich im Drill den Freilauf schon mal als "Kampfbremse" missbrauche. Zur erklärung.......Wenn bei mir ein Grösserer dran ist, stell ich den Freilauf fester. Wenn ich ihn dann am Boot habe, und es kommt noch eine wilde Flucht unters Boot, hau ich schnell den strammen Freilauf rein. Dann habe ich immer noch genug Spannung um den Fisch nicht zu verlieren, aber das Kerlchen hat keine Chance die Rute zu zerlegen......Hat beim letzten Waller an der Zanderrute wunderbar funktioniert.
    Für mich erfüllt eine Freilaufrolle beide Vorrausetzungen : Freilauf und Kampfbremse

  14. #11
    Petrijünger Avatar von Hubert Nuxoll Jun.
    Registriert seit
    08.12.2007
    Ort
    49685
    Beiträge
    63
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 37 Danke für 20 Beiträge

    Thumbs up Freilaufrolle

    Zitat Zitat von Wassermaxxe
    Hallo!!!

    Habe schon einiges darüber gelesen, welche Vorteile Freilaufrollen haben.

    Vielleicht 'ne blöde Frage - aber Freilauf offen oder zu beim Auswerfen

    Wer kann mich erleuchten???

    Petri

    Wassermaxxe
    Hallo Wassermaxxe

    Ich benutze die Freilaufrolle viel bei Posen oder auch bei Grundmontagen.
    Wenn du die Angel dann ablegst und auch noch ein Bissmelder in elektrischer Form zu schaltest kann der Fisch nach den Biss schön mit der Schnur abziehen, und du hast nicht die gefahr wie mit offenen Bügel, daß sich so schnell Perücken bilden. Auch zum Karpfen angeln ideal.

    Petri
    Hubert

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen