Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.865
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    Sind Fische wirklich doof? Nein!

    Nachfolgende Videoclips zeigen, dass Fische - hingegen mancher Meinungen - doch sehr lernfähig sein können:







    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. Folgende 11 Petrijünger bedanken sich bei Angelspezialist für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Zanderspezialist Avatar von tschongel
    Registriert seit
    31.07.2008
    Ort
    76437
    Alter
    57
    Beiträge
    113
    Abgegebene Danke
    37
    Erhielt 179 Danke für 49 Beiträge

    Dressierte Köderfische

    Vielleicht dressiere ich bald Köderfische - wo direckt ins Maul von Hechte oder Zander schwimmen

    http://www.angler-school.com/how_to_fish/Trained_Goldfish_Performs_Amazing_Tricks.htm

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei tschongel für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.10.2008
    Ort
    49685
    Beiträge
    83
    Abgegebene Danke
    120
    Erhielt 39 Danke für 25 Beiträge
    Man glaubt ja nich wie schlau Fische sein können ^^
    Bei Mythbuster's gabs auch mal son versuch hat auch gefunzt ...
    Viel Spaß beim dressieren

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Raubfischer83 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Gesperrt Avatar von nepomuk
    Registriert seit
    04.11.2006
    Ort
    32052
    Beiträge
    770
    Abgegebene Danke
    873
    Erhielt 536 Danke für 255 Beiträge
    Ich hatte über Jahre zwei Aquarien.
    Sie standen ca.3 m auseinander,
    eines beherbergte einen handgrossen Pfauenaugenbuntbarsch zusammen mit einem Katzenwels.
    Im Haubtbecken befand sich der Futterfisch
    Sobalt am Haubtbecken gearbeitet wurde drehte der Barsch durch.

    Dieser Barsch entsprach dem Strickmuster einer Hauskatze,
    Endgöße ca. 35 cm, streichelbar, eher schmusend
    Swen

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an nepomuk für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Der mit dem Fisch tanzt Avatar von klener Giotto
    Registriert seit
    31.07.2008
    Ort
    35119
    Alter
    23
    Beiträge
    327
    Abgegebene Danke
    243
    Erhielt 132 Danke für 85 Beiträge

    Talking schlaue Fische

    @ Raubfischer83

    Die Folge hab ich auch gesehen, fand ich Interessant, wie fast alles was die ausprobieren.War nur schade das die hälfte der Goldis sterben musste!

    Aber man sieht, dass Fische mehr als ein 3 Sekunden Erinnerungsvermögen haben!klatsch

    Danke Angelspezi für die schönen Videos.

    Gruß Lukas


  10. #6
    Bernd Reichel Avatar von Lungchay
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    50181
    Alter
    62
    Beiträge
    541
    Abgegebene Danke
    1.392
    Erhielt 631 Danke für 272 Beiträge
    Hallo Angelspezi,
    wie du wissen solltest, bin ich ein Fan von Grinseecken. Das war eine Grinseecke und ich danke dafür!!

    Schöne Grüße, mit einem Lächeln verbunden!

    Bernd

  11. #7
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moinsen !
    Fische sind weder doof noch intelligent, sondern, wie alle anderen Tiere auch, instinktgesteuert. Daß sie lernfähig sind, sieht man ja oft genug am Beißverhalten. Wenn sie nicht lernfähig wären, gäbe es keine total verblinkerten Gewässer. Außer ihrer Lernfähigkeit besitzen sie auch Erinnerungsvermögen. Hätten sie es nicht, siehe oben!! In verblinkerten Gewässern haben die Raubfische sämtl. Spinnköder schon sehr oft gesehen. Manche haben auch schon üble Erfahrungen damit überlebt. Der Beweis für Lernfähigkeit u. Erinnerungsvermögen dürfte damit erbracht sein. Aber auch das hat nichts mit Intelligenz zu tun. Auch diese Eigenschaften werden von ihrem Instinkt gesteuert. Film u. Fernsehen verleiten oft dazu, Tiere zu vermenschlichen und ihnen menschliche Intelligenz zuzuschreiben. Unterhaltet Euch mal mit einem Tierabrichter, der Tiere, egal welcher Art, für die Verwendung bei Dreharbeiten zurechtbiegt. Die Spielchen mit den Fischen in den Videoclips bringt jeder Abrichter zustande. Er ist bei Filmaufnahmen mit Tieren immer im Hintergrund dabei u. gibt seine Kommandos durch Stimme oder Zeichen. Nicht alle Tiere, auch nicht alle Fische, besitzen Lernfähigkeit u. Erinnerungsvermögen in gleicher Menge. Ist ja auch bei Menschen nicht anders. Die Tiere, welche in Filmen auftreten, sind daher über Jahre hinweg fast immer die gleichen. Weder Fische noch Hunde noch sonstige Tiere besitzen aber Intelligenz.
    Gruß
    Eberhard

  12. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Bernd Reichel Avatar von Lungchay
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    50181
    Alter
    62
    Beiträge
    541
    Abgegebene Danke
    1.392
    Erhielt 631 Danke für 272 Beiträge
    Jawohl, das habe ich bei mir auch lange Jahre erlebt!

    Liebe Grüße!

    Bernd

    Hallo tschongel, das macht der aber bestimmt nur mit Augenbinde.

    L.G.
    Bernd

    Hallo Eberhard, schön dich erleben zu dürfen!
    Ich glaube allerdings, dass die Tierwelt für uns noch einige Überraschungen auf Lager hat. Es freut mich jedoch immer wieder, wenn ich eine dieser Überraschungen erleben darf. Nach reichlicher Überlegung denke ich, dass man die Tiere nicht unterschätzen darf.

    Liebe Grüße!

    Bernd
    Geändert von Angelspezialist (12.10.2008 um 04:55 Uhr) Grund: Dreifachposting zusammengeführt (bitte künftig den Ändern-Button nutzen) - siehe auch unsere Forenregeln!

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lungchay für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Zitat Zitat von Eberhard Schulte Beitrag anzeigen
    Weder Fische noch Hunde noch sonstige Tiere besitzen aber Intelligenz.
    Gruß
    Eberhard
    Hallo Eberhard,

    das halte ich für ausgewiesen falsch ... die Lautsprache von bspw. Delphinen ist erwiesen komplexer als die menschliche Sprache.
    Wir verstehen sie nur nicht ...

    Warum schleppen Delphine schiffbrüchige Menschen an den Strand?
    Doch, nun stimmt es wieder ... weil sie eben unintelligent sind.

    Ihren eigenen Jäger und Verwerter aus Not retten ... das nenne ich wahrlich unintelligent.

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Thomsen für den nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Bernd Reichel Avatar von Lungchay
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    50181
    Alter
    62
    Beiträge
    541
    Abgegebene Danke
    1.392
    Erhielt 631 Danke für 272 Beiträge
    Hallo Thomas, das liegt daran, dass ein Delphin zu den Zahnwalen gehört und nicht zu den Fischen. Die eigentliche Frage lautete aber. "Sind Fische doof?"

    Liebe Grüße, mit einem Augenzwinkern verbunden.

    Bernd

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lungchay für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #11
    Spinnfischer Avatar von Allrounder123
    Registriert seit
    30.04.2008
    Ort
    50226
    Beiträge
    523
    Abgegebene Danke
    187
    Erhielt 331 Danke für 185 Beiträge
    Hallo Leute habe noch ein Video für einen talentierten Fisch gefunden.
    http://de.youtube.com/watch?v=8MqRaP...eature=related

    Wenigstens weiß ich jetzt wie meine Fehlbisse entstehen.
    MFG ALLROUNDER123

    Erstens: ANGELN IST SPORT !! KEIN HOBBY !!!
    Zweitens: Rechtschreib fehler wurden nur zur belustigung des Volkes eingebaut und wer sie findet darf sie behalten !!
    Und Drittens : Allen VIEL SPAß BEIM ANGELN UND PETRIE HEIL

  20. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Allrounder123 für den nützlichen Beitrag:


  21. #12
    angler-glueck
    Registriert seit
    05.10.2008
    Ort
    32427
    Beiträge
    76
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 80 Danke für 43 Beiträge
    Zitat Zitat von Lungchay Beitrag anzeigen
    "Sind Fische doof?"
    Spannende Frage
    Intelligenz ist die Fähigkeit, in seinen angestammten sozialen Umgebungsbedingungen gut zu überleben.

    Hochintelligent wäre, in einer fremden, ungewohnten Umgebung überleben zu können.

    Ein Broker wird in der Bronx selten intelligent sein.

    Bestandsuntersuchungen bei Gewässern in Süddeutschland und Meck-Pomm brachten erstaunliches zu Tage. Niemand hatte erwartet, dass der Hecht die vierthäufigste Fischart in den untersuchten Gewässern ist.
    Bei dem heutigen Befischungsdruck sehr bemerkenswert.

  22. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Rumpelrudi für den nützlichen Beitrag:


  23. #13
    Bernd Reichel Avatar von Lungchay
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    50181
    Alter
    62
    Beiträge
    541
    Abgegebene Danke
    1.392
    Erhielt 631 Danke für 272 Beiträge
    Hallo Rumpelrudi, die Frage war nicht von mir!
    Trotzdem, schöner Beitrag.

    Hallo Allrounder 123,
    das war gut! Ich kenne diese Fische sehr gut, denn ich hatte sie über viele Jahre. Es sind Pfauenaugen, und gehören zur Gattung der Barsche. Die werden 35 - 40 cm.

    Danke für den Beitrag!

    Bernd
    Geändert von Angelspezialist (12.10.2008 um 04:57 Uhr) Grund: Doppelposting zusammengeführt (bitte künftig den Ändern-Button nutzen) - siehe auch unsere Forenregeln!

  24. #14
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    @Thomsen
    Hallo Thomas, die Neigung, einer Tierart die wir mögen oder die wir, aus welchen Gründen auch immer, bewundern, Intelligenz zuzuerkennen, ist weit verbreitet. Trotzdem sind sich die meisten Verhaltensforscher einig, daß es eben nicht Intelligenz, sondern Instinkt ist. Dieser ist von der Mutter Natur so verteilt worden, wie ihn die einzelnen Tierarten benötigen, d. h., daß der Instinkt das jeweilige Tier nur so steuert, wie es dieses Tier eben braucht. Ich bin ein großer Pferdeliebhaber und auch Pferdebesitzer, käme aber niemals auf den Einfall, ein Pferd als intelligent zu bezeichnen. Es hat im Gegenteil ein für seinen großen Kopf nur sehr kleines Hirn. Die Natur hat dem Pferd, weil es eben vom Ursprung her ein Tier der freien Weide ist, nur die Eigenschaften mitgegeben, die es dort benötigt, also schnelle Beine u. ein sehr gutes Auge, um Gefahren rechtzeitig zu erkennen u. ihnen zu entfliehen. Es besitzt ursprünglich nur 3 Triebe, die sein Überleben sichern: Nahrungstrieb, Fluchttrieb u. Fortpflanzungstrieb. Die Natur ist eben sparsam. Nicht anders ist es, um zum Thema zurückzukehren, bei Fischen.
    Gruß
    Eberhard
    Geändert von Eberhard Schulte (13.10.2008 um 23:00 Uhr)

  25. Der folgende Petrijünger sagt danke an Eberhard Schulte für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen