Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Torsch
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    24787
    Alter
    24
    Beiträge
    68
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Welches Futter ist gut auf Weißfische allgemein (Rotaugen, Brassen ...)?

    Hi
    Könnt ihr mit vieleicht verraten, aus was ihr euer Futter zusammenstellt, weil mit Futtermischungen kenne ich mich nicht aus.

    Ich bin für jeden Eintrag Dankbar!

    Mfg Torsch[/FONT
    ]
    Geändert von Achim P. (19.10.2007 um 11:36 Uhr) Grund: Rechtschreibung etwas korrigiert!!!

  2. #2
    Gesperrt Avatar von Catfisch2005
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    59348
    Alter
    41
    Beiträge
    198
    Abgegebene Danke
    118
    Erhielt 221 Danke für 75 Beiträge
    Hallo Torsch,

    Schreib doch mal für welche Fischart das Futter genutzt werden soll ,mittlerweile gibt es zuviele Arten und Futtermixturen die aber von Fisch zu Fisch unterschiedlich gemischt sind.


    Gruß Benny

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    94078
    Alter
    54
    Beiträge
    465
    Abgegebene Danke
    439
    Erhielt 461 Danke für 208 Beiträge
    Ich denke Du meinst Rotaugenfutter. Hier mal mein Rezept: 2 Liter dunkles (wichtig) Paniermehl 1 Teelöffel braune Futterfarbe (z.B. Mosella) oder Kakao,
    0,3 Liter Maden, 2 Teelöffel Geschmack, für Rotaugen Caramel oder Anis das mußt Du an Deinem Gewässer testen. Meiner Erfahrung nach soll das Futter für Rotaugen dunkler als z.B. für Brassen oder Barben sein.Paniermehle,Geschmack und Farbe gut durchmischen dann Wasser noch und nach zugeben bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Dann zum Schluß die Maden zugeben. Wenn Du Trockengeschmack verwendest - trocken untermischen. Bei Flüssiglockstoff zuerst ins Wasser geben. Zum Mischen verwende ich Bohrmaschine und Mörtelquirl. Das ist jetzt eine Mischung für stehendes bzw leicht fließendes Wasser. Wenn Du noch Fragen hast - nur zu!

  4. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Andreas Löfflmann für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Petrijünger Avatar von Torsch
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    24787
    Alter
    24
    Beiträge
    68
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Hallo
    Ich wollte ein Futter fürs Vereinsangeln also Brassen und Rotaugen.
    DankenAndreas.
    Mfg Torsch

  6. #5
    Petrijünger Avatar von Torsch
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    24787
    Alter
    24
    Beiträge
    68
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Ich hätte nichts dagegen wenn mir etwas mehr schreiben dann könnte ich alles mal ausprobieren.

  7. #6
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo Torsch,
    das Futter, das Dir Andreas empfiehlt, ist schon richtig. Dunkles Futter auf dunklem Gewässergrund ist deshalb gut, weil sehr helles Futter auf dunklem Grund eher eine Scheuchwirkung hat, als eine Lockwirkung. Mit dem Flavour (der Duftnote) mußt Du etwas experimentieren, weil das von Gewässer zu Gewässer unterschiedlich íst. Für ein reines Rotaugenfutter kannst Du noch das Mehl von geröstetem u. dann gemahlenem Hanf oder Erdnußmehl zusetzen. Auch da mußt Du probieren. Man kann Dir hier nur allgemeine Empfehlungen geben, da keiner Dein Gewässer kennt. Für ein Vereinsangeln kannst Du ja so auf die Schnelle nicht lange experimentieren. Dann nimm das Futter, das Dir Andreas empfiehlt. Als Zusatz, der niemals schaden kann, wäre noch zu sagen, daß 1 - 2 Eier in den Teig geschlagen recht gut sind.
    Ansonsten viel Spaß beim Experimentieren u. Petri Heil.
    Eberhard

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Petrijünger Avatar von Torsch
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    24787
    Alter
    24
    Beiträge
    68
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Danke für die Tipps jetzt weiß ich auch was ich falsch mache.
    Mfg Torsch

  10. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von tolga_67
    Registriert seit
    19.07.2007
    Ort
    47447
    Alter
    25
    Beiträge
    262
    Abgegebene Danke
    118
    Erhielt 21 Danke für 16 Beiträge
    was machst du den falsch ^^``?

  11. #9
    Petrijünger Avatar von Torsch
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    24787
    Alter
    24
    Beiträge
    68
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Ich hatte helles Futter ja und ich hab an verschiedenen stellen an gefüttert.

  12. #10
    Friedfischfan Avatar von Friedfischarthur
    Registriert seit
    09.09.2007
    Ort
    01640
    Alter
    25
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge
    Das Futter, was dir empfohlen wurde, ist wirklich nicht schlecht.
    Falls du mal ein Fertigfutter ausprobieren möchtest, will ich dir Canal Rotauge von Mosella empfehlen. (Riecht wie Gewürzschrank von Mutti ) Hat vor allem gutes Preis-Leistungsverhältnis.
    Was mir gerade noch einfällt: Dem Futter sollten auch DOSIERT ein paar aufsteigende Partikel, wie zum Beispiel gemahlenes Popkorn beigemischt werden, um die Fische aus dem Mittelwasser runter zum Köder zu locken bzw auf den Köder aufmerksam zu machen. (Falls du auf Grund oder Knapp da drüber fischt(ist ja meistens im Herbst so).) Aber Achtung! nicht zu viel von denen, sonst lockst du die Fische nicht zu deinem Hakenköder sondern an die Oberfläche weit weg vom Haken.
    Das funktioniert am besten, wenn du mit Feeder angelst.

    Hoffe dir ein bisschen geholfen zu haben.

    Gruss und Petri Heil von Farthur

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Friedfischarthur für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #11
    Petrijünger Avatar von Torsch
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    24787
    Alter
    24
    Beiträge
    68
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Hi
    Danke.Du hast mir sehr geholfenwie andere beitäge.Aber eine Frage häte ich da wenn ich mit was schwimmenden anfütter treibt es doch langsam weg was kann ich da machen?

  15. #12
    Petrijünger Avatar von Torsch
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    24787
    Alter
    24
    Beiträge
    68
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Hi
    Mir ist da noch eine Frage eingefallen also wir hatten abangeln(Geimschaftsangeln)und da war es sehr windig meine Pose trieb immer ab da hab ich den Fehler begangen an mehreren Stellen anzufüttern.Gibt es noch eine andere möglichkeit als auf Grund zu angeln?
    Mfg Torsch
    Geändert von Torsch (17.10.2007 um 22:30 Uhr)

  16. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Ronnie
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    76744
    Alter
    41
    Beiträge
    784
    Abgegebene Danke
    1.737
    Erhielt 1.239 Danke für 280 Beiträge
    Du könntest mit ner Kopfgerte fischen, da ist es sehr einfach die Pose an nem bestimmten Punkt zu halten (verkürzte Schnur z.B.).

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ronnie für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #14
    Friedfischfan Avatar von Friedfischarthur
    Registriert seit
    09.09.2007
    Ort
    01640
    Alter
    25
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge
    Mit der Kopfrute würde dieses Problem in den Griff zu bekommen sein. Falls du aber keine Kopfrute hast, kanns du zB. einen Waggler nehmen und diesen so ausbleien, dass nur noch eine kleine Spitze rausguckt. Um den entstehenden Schnurbogen zu verhindern gibt es einen einfachen Trick: Überwerf deinen A.platz ein paar Meter, senke deine Rutenspitze meinetwegen 10-15 cm ins Wasser und siehe dann deine Schnur zügig ein. So ziehst du deine Schnur unter Wasser und es gibt keinen Schnurbogen mehr. Falls deine Schnur immer noch an der Oberfläche schwimmen sollte, entfette sie mit einem Spülmittel. Wenn sie entfettet ist, wird sie untergehen.
    Wegen dem Popkorn: Wenn du wie schon gesagt wenig von dem auftreibenden Material nimmst, wird ein Teil weggefressen und die paar Krümel, die dann oben rummschwimmen, sind zu vernachlässigen. Was ich vergessen hatte zu erwähnen: Gib nur den ersten paar Futterladungen Auftriebsfutter mit. Wenn sich einmal Fisch eingestellt hat und frisst entsteht Futterneid und so kommen die anderen dann schon von ganz alleine runter, falls sie noch nicht da waren.
    Hoffe dir nochmal geholfen zu haben
    Gruss und Petri Heil von Farthur
    Geändert von Friedfischarthur (18.10.2007 um 16:07 Uhr)

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Friedfischarthur für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #15
    Petrijünger Avatar von Torsch
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    24787
    Alter
    24
    Beiträge
    68
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Ja damit habt ihr mir weitergeholfen.
    Danke
    Mfg Torsch

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen