Hi guys,
in dem Niemandsland Schleswig-Holstein ist es nicht leicht, seinem Hobby zu frönen. Fliessgewässer sind doch eher rar. Was wir aber haben, ist "Der Ostsee". Hier versuche ich der Meerforelle und im Sommer der Meeräsche nachzustellen. Eigentlich bin ich auch noch ein ausgesprochener Anfänger. Schon die Auswahl der richtigen Fliege fällt mir schwer. Wobei das ja eigentlich die kleinste Hürde ist. Auch das Fliegenbinden zählt dazu. Das Binden würde ich mir gerne zeigen lassen. Beim wedeln hat mir Uwe Calin den Weg geebnet. Der Überkopfwurf und der Doppelzug bedarf nur noch der Übung. Alle anderen Würfe sind noch Neuland.
Ich besitze den Luxus, nur wenige Meter vom Wasser entfernt zu wohnen. Zehn Minuten zu Fuß und schon bin ich an der Kieler Förde, gleich unterhalb der Forstbaumschule.
Also: welcher Fliegenfischer (Rookie, Fortgeschrittener oder Profi) könnte es sich vorstellen, einen Stammtisch einzurichten, gemeinsam mit der Fliege auf die Jagd zu gehen oder auch Fliegen für die nächste Saison zu binden?