Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Raubfischfreak Avatar von Tim Kuehn
    Registriert seit
    21.08.2005
    Ort
    42289
    Alter
    28
    Beiträge
    1.163
    Abgegebene Danke
    494
    Erhielt 1.232 Danke für 317 Beiträge

    Reiz - Vorfach

    Hallo Angelkollegen,

    in der neuen Zeitschrift "Der Raubfisch" die ich mir soeben gekauft habe, war ein sogenanntes "Reiz - Vorfach" von Paladin mit bei, also ein Patanoster mit 5 Beifängern in einer Länge von 50cm und 10kg Tragkraft.
    Meine Frage:
    Hat damit schon jemand Erfahrung im Süßwasser auf Barsche gemacht?
    Wie Fischt man mit sowas? Kann ich das Vorfach Schleppen und mit einem Wobbler führen? Oder damit Werfen?

    Freu mich auf Antworten.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Gruß Tim

  2. #2
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Hallo Tim,

    habe mir so was ähnliches mal selber gebaut. Hatte einfach zwei Seitenarme mit mit kleinen Twistern über nen Spinner gemacht und es sah gut aus.
    Werfen ging damit garnicht, bei 10 Würfen war es 8 mal verheddert. Habe es dann einfach wie beim Pilken benutzt und habe damit auch einige Barsche bekommen.
    Vielleicht waren meine Twister auch einfach zu schwer, denn in Norge werfe ich auch das Vorfachsystem mit Pilker aus.
    Probieren geht über studieren.

    MfG Patrick
    MfG Patrick

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Carp-Patrick für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    79098
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 111 Danke für 74 Beiträge
    Hallo

    Mein Sohn hat damit einige Barsche fangen können,obwohl das
    Vorfach mit 10kg Tragkraft etwas zu steif für Barsche ist.
    Man könnte die einzelnen Reizvorfächer verlängern,und einen Haken daran binden
    Bei uns bis zu 3 Haken erlaubt (zusätzlich zum Blinker,Wobbler ect.)
    Gruß Phillip

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Phillip für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Schniepelfänger Avatar von Laubi
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    427
    Abgegebene Danke
    2.301
    Erhielt 397 Danke für 161 Beiträge
    Hallo Tim,
    mit so etwas Ähnlichem fische ich auch immer auf Barsche, allerdings finde ich die 10 kg etwas übertrieben, zumindest auf Barsche.

    Als Hauptköder am Ende der Schnur nehme ich Wobbler, Spinner oder Blinker und davor direkt auf die Hauptschnur (wenn keine Hechte vorkommen, sonst dünnes Stahlvorfach) 1 - 2 kleine Twister (unbebleit) oder Streamer mit Hilfe des Palomarknotens oder ich biete diese an einem Seitenarm an.

    Mehr als 2 "Beifänger" würde ich allerdings nicht nehmen, da ansonsten zu viele Fische im Drill verloren gehen, vor allem wenn 2 Kaliber von 30 + dran hängen.

    Dieses System fische ich hauptsächlich vom Ufer aus, zum Schleppen habe ich es noch nicht ausprobiert, warum sollte es nicht funktionieren?
    Einfach ausprobieren.

    viele Grüße
    Stephan

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Laubi für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Raubfischfreak Avatar von Tim Kuehn
    Registriert seit
    21.08.2005
    Ort
    42289
    Alter
    28
    Beiträge
    1.163
    Abgegebene Danke
    494
    Erhielt 1.232 Danke für 317 Beiträge
    Nur mal angenommen ich hänge einen Seitenarm mit Twister an die Hauptschnur, wie dick muss die Monofile Schnur sein damit diese den Köder von der Hauptschnur wegdrückt um verdrallung zuvermeiden.?
    Gruß Tim

  9. #6
    Schniepelfänger Avatar von Laubi
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    427
    Abgegebene Danke
    2.301
    Erhielt 397 Danke für 161 Beiträge
    Also ich würde mal sagen mindestens eine 0.25er, am besten Fluorocarbon, zwecks Sichtigkeit und geringerem Memory-Effekt.

    viele Grüße
    Stephan

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Laubi für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von fw77
    Registriert seit
    08.06.2006
    Ort
    99441
    Alter
    39
    Beiträge
    137
    Abgegebene Danke
    224
    Erhielt 58 Danke für 27 Beiträge
    Das Reizvorfach von Pladin läuft ohne sich zu verheddern. Ich finde es nur etwas steif und zu dick. Sicher sind die Varianten mit Twistern fängiger, da auch mal dort einer hängen bleibt, jedoch ist das nicht überall erlaubt!

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an fw77 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Hallo Tim,

    da kann man einen Seitenarmwirbel verwenden (gerade bei Stahl zu empfehlen) oder Du machst den/die Seitenarm(e) direkt mit der Hauptschnur wie bei einer Hegene. siehe Knoten für Beifänger

    Wenn Du Twister o.ä. als Beifänger verwendest, dann sollten diese unbeschwert sein.

    Das gilt auch für das Schleppen, dabei sollte ein entsprechend schwerer oder tieflaufender Köder verwendet werden.

    Die Seitenarme beim Barschangeln können auch nur 5-8 cm lang sein, das genügt, dann werden sie sich auch beim werfen nicht verheddern.
    Das geht schon, aber ist durch die entstehende Vorfachlänge auch mit längeren Ruten leichter zu werfen.

    Grüße
    Stephan

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stephan Wolfschaffner für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Hi,

    wenn ich auf meine Rheinkarte schaue steht dort unter "Sonstige Regelungen" :
    "3.3 Eine Handangel darf nur eine Anbissstelle haben."

    Verträgt sich das mit den beschriebenen "Reizvorfächern"? Bitte unbedingt vor dem Einsatz dieser Systeme einen Blick auf die lokalen Vorschriften werfen. Wir wollen doch nicht ausversehen gegen geltende Bestimmungen verstoßen, oder?

    Gruß Thorsten

  16. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Thunfisch für den nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Hier möchte ich Thorstens Aufruf nur nochmal ganz dick unterstreichen.

    Mit solchen Systemen darf man nicht überall angeln und jeder sollte das vor dem Einsatz abklären.

    Wichtig: Erlaubte Anzahl der Anbisstellen oder Anzahl der Haken!


    Grüße
    Stephan

  18. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von fw77
    Registriert seit
    08.06.2006
    Ort
    99441
    Alter
    39
    Beiträge
    137
    Abgegebene Danke
    224
    Erhielt 58 Danke für 27 Beiträge
    Zitat Zitat von Thunfisch

    Verträgt sich das mit den beschriebenen "Reizvorfächern"?

    Gruß Thorsten
    Eine Anbissstelle deckt sich aber mit dem Reizvorfach! das sind nur reflektierende Kunststofffäden!

  19. #12
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    15374
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo Tim,

    zum Reizvorfach von Paladin kann ich Dir nur empfehlen,
    häng ein Gufi ran und ziehe es mal duchs Wasser und beobachte was passiert ,
    das Vorfach löst den Fressneid aus, als wenn dort ein Fisch im fremden Revier jagen würde hast Du einen geeigneten Platz aus gemacht wo Du meinst dort könnte ein Hecht stehen werf einfach mal hin und hole langsam ein max 3 mal dan beißt er schon an versprochen habe es selbst so gemacht einfach genial das ding.
    PS: einen passenden Gufi brauchst Du natürlich abhängig von Gewässer und Witterung.
    soviel von mir dazu.

    Petrie Heil.

  20. #13
    Home on the Rock Avatar von Icefischer
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Garður
    Alter
    47
    Beiträge
    1.411
    Abgegebene Danke
    1.075
    Erhielt 1.802 Danke für 628 Beiträge
    klappt auch ganz gut im meer, fuer dorsch, und scholle als auch fuer pollak, wobei dann selber machen angesagt ist, weil es durch aus sein kann, das 10 kilo tragkraft nicht ausreichend sind...
    petri
    MEÐ KVEÐJU FRÁ
    Íslandi
    Óli

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen