Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30

Thema: Methodfischen

  1. #1
    Petrijünger Avatar von fischergott
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    8794
    Beiträge
    78
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 7 Danke für 5 Beiträge

    Methodfischen

    hallo!

    kann mir wer ein paar gute rezepte für methodfischen geben?
    wäre euch sehr dankbar!

    mfg fischergott

  2. #2
    drachenjäger :)
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    89365
    Alter
    26
    Beiträge
    137
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 20 Danke für 17 Beiträge
    ähm entschuldige aber wenn ich fragen darf was is des


    ja aber echt ich hab keinen plan was damit gemeint ist
    Geändert von reacher (27.08.2007 um 18:14 Uhr)

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Blaukorn
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    23554
    Beiträge
    259
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 362 Danke für 145 Beiträge
    "Was`n das?
    Frage eines Unwissenden.

  4. #4
    drachenjäger :)
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    89365
    Alter
    26
    Beiträge
    137
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 20 Danke für 17 Beiträge
    he dann erklärs mir mal ich möchts wissen


    thx
    Geändert von reacher (27.08.2007 um 18:36 Uhr)

  5. #5
    Petrijünger Avatar von fischergott
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    8794
    Beiträge
    78
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 7 Danke für 5 Beiträge
    man nimmt einen teigknödel und knedet das aufs blei oder auf einen futterkorb, und durch den teigknödel wenn er aufs wasser auftrifft ist eine rießige futterwolke und dadurch werden die karpfen angelockt.

    und ich brauche einen teig dazu der sich wirklich schön auflöst wenn er aufs wasser auftrifft1

  6. #6
    Da geht noch was!!!!!!!! Avatar von Biervampier85
    Registriert seit
    03.07.2007
    Ort
    41363
    Alter
    32
    Beiträge
    850
    Abgegebene Danke
    6.987
    Erhielt 1.626 Danke für 357 Beiträge
    So weit ich das weiß nennt man es doch wenn man einen Futterkorb benutzt Feedern oder täusche ich mich da.
    Kann aber auch sein das die Karpfen Pro´s einfach umbenannt haben.
    Die sagen ja auch nicht Angelzeug sonder "Täckel".
    alles gute von mir und Petri.
    Mfg Danny

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Biervampier85 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    21.07.2007
    Ort
    79098
    Beiträge
    164
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 111 Danke für 74 Beiträge
    Zitat Zitat von fischergott
    hallo!

    kann mir wer ein paar gute rezepte für methodfischen geben?
    wäre euch sehr dankbar!

    mfg fischergott

    Hallo fischergott

    schau mal hier


    http://www.zebco-europe.net/zebco/in...rent=62&lang=1
    Gruß Phillip

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Phillip für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Carphunter 666
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    16244
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 938 Danke für 403 Beiträge
    Moin,

    ich würde dir auf jeden Fall Fertigfutter empfehlen, da das Futter etwas anders in der Zusammensetzung und Konsistenz ist als gewöhnliches Anfutter.
    Zu empfehlen ist da auf jeden Fall der Mix von Successful Baits. Du kannst aber auch mal deiner Angelhändler des Vertrauens drauf ansetzen. Am Haken kannst du ja dann im Prinzip anbieten was du möchtest.
    Ansonsten schau mal hier: http://www.angelzeitung.de/index.php...ang=de&page=az

    MfG Patrick
    Geändert von Carp-Patrick (28.08.2007 um 08:26 Uhr)
    MfG Patrick

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Carp-Patrick für den nützlichen Beitrag:


  12. #9
    Petrijünger Avatar von fischergott
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    8794
    Beiträge
    78
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 7 Danke für 5 Beiträge
    danke für eure antworten

  13. #10
    Gesperrt Avatar von perikles
    Registriert seit
    27.11.2007
    Ort
    81000
    Alter
    41
    Beiträge
    1.967
    Abgegebene Danke
    6.873
    Erhielt 3.408 Danke für 1.099 Beiträge
    the methode, kommt aus england, und wird mit einem spezial blei praktiziert, der haken mit bolie wird in dieses spezial blei und teig geknetet, wenn das blei auf das wasser auftrifft wird die haar/bolie montage freigeben und der teig verteilt sich genialst auf der futterstelle, the methode wird mit ca.80-100g bleien gefischt(selbsthakmontage) schwere karpfenruten und geflochtener schnur mit monofiler fluorcarbon schlagschnur
    gruss

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei perikles für den nützlichen Beitrag:


  15. #11
    Petrijünger Avatar von WhizzArd
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    7
    Alter
    32
    Beiträge
    266
    Abgegebene Danke
    509
    Erhielt 452 Danke für 145 Beiträge
    Servus Fischergott,

    ich liebe "The Method"! Es gibt kaum eine effektivere Methode um das Futter direkt am Hakenköder anzubieten und das für wenig Geld und Aufwand. Betrachtet man mal die Vorgehensweisen der Karpfenspezis mit PVA-Beuteln, Sticks und Co. ist es wie oben schon gesagt weniger aufwendig und um einiges günstiger.

    Das Futter besteht bei mir aus einem Teil Fertigfutter, am besten Fliesswasser-Futter da es stark bindet, einem Teil Paniermehl, Salz (im See), in warmem Wasser eingeweichte 3mm Pellets und Mais. Im Gegensatz zum Feederm machst du das Futter nass, damit es wirklich eine feste Kugel gibt und knetest sie um den Method-Feeder. Du kannst mit jeglichen Partikeln experimentieren, sie dürfen halt nicht zu grob sein, sonst würden sie beim Auftreffen auf die Oberfläche herausfallen und deinen Futterballen kaputt machen. Wenn du mit Boilies angeln willst, dann halbier oder viertel sie um sie dann in das Futter zu kneten.

    Ich nehme gerne die unbeschwerten Modelle von Middy, aber auch die Kegelförmigen von diversen deustchen Anbietern erfüllen vollstens ihren Zweck. Das Vorfach ist so zwischen 10 und 15cm lang und generell knete ich es in den Methodfeeder mit ein, aber so, dass es sich bei einem Biss Knoten- und Verhedderungsfrei herauslösen kann. Das ist wichtig! Nehme meistens Flourocarbon mit Durchmessern zwischen 0,18 und 0,25mm, je nach Zielfisch.

    Der Köder wird vorzugsweise am Haar angeboten, in meinem Fall 2-4 Maiskörner und ein Pop-up Maiskorn oben drauf. Damit kannst du von Brassen und Döbeln über Karpfen, Schleien und Barben alles fangen was dir beliebt. Die Montage ist einfach der Bringer, vor allem in überfischten Gewässern. Hab beim letzten Einsatz mit der Winklepicker und dem Mini-Method von Middy eine 60er Barbe und 2 Karpfen mit 6 und 9 Pfund gefangen. An leichtem Gerät eine fantastische Sache, aber am Anfang würde ich dir schwereres Gerät empfehlen. Zum Beispiel eine Medium Feederrute mit ner 2oz Spitze oder einer Heavy Feeder mit einer 2,5 - 3oz Spitze, da sich beim werfen mit normalen Methodfeedern schon einiges an Gewicht ansammelt. Eine Schlagschnur ist am Anfang und bei größeren Weiten sicher ratsam. Und ne Gummiperle zum Schutz des Knotens selbstverständlich! Wenn du wirklich auf Nummer sicher gehen willst und weit hinaus möchtest, kommst du um eine kräftige Karpfenrute leider nicht rum. Aber ganz ehrlich, den Biss mit blossen Augen zu erkennen ist doch um einiges spannender als mit nem Bissanzeiger, Spannung pur!

    Zur Bissanzeige: Meistens haken sich die Fische selber. Bei leichten Modellen würde ich trotzdem noch einmal gefühlvoll anschlagen.

    In meinen Augen eine wundervolle Methode für jegliche Friedfische!

    Viel Spass!!!

    Grüsse!
    Geändert von WhizzArd (27.01.2009 um 23:22 Uhr) Grund: Heisst natürlich nicht "Freidfische" ;D

  16. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei WhizzArd für den nützlichen Beitrag:


  17. #12
    Karpfenangler Avatar von Trout 1985
    Registriert seit
    05.05.2008
    Ort
    17328
    Alter
    32
    Beiträge
    473
    Abgegebene Danke
    568
    Erhielt 597 Danke für 283 Beiträge
    Hallo Leute!

    Ich persönlich verwende gerne fertigen Teig den ich um das Blei knete.
    Verschiedene Hersteller bieten viele Geschmacksrichtungen an.

  18. #13
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Alex ,

    nix gegen dein Rezept , aber dieses hat nichts mit einem Method-Mix zu tun , geschweige denn mit Anfutter , es ließt sich eher wie ein Grundrezept für Boilies .

    Es fehlen komplett die Partikel und sonstige grobe Bestandteile , wie Mais , Weizen , Pellets usw, die in diesen Mix hineingehören .

    mfg Jacky1

  19. #14
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    The Method hat mit Stippen nicht das geringste zu tun .

    Hierbei handelt es sich um ein spezielles Blei , um welches man sein Anfuttermaterial knetet .
    Gefischt wird diese Montage an einer normalen Karpfenrute , theoretisch kann man auch eine Heavy-Feeder-Rute benutzen .

    Zum oben von dir genannten "Stippfutterrezept" , lasse das Fischmehl weg und werte es mit Partikeln und dergleichen auf .

    mfg Jacky1

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #15
    Karpfenangler Avatar von alex15
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    97956
    Alter
    25
    Beiträge
    706
    Abgegebene Danke
    693
    Erhielt 427 Danke für 209 Beiträge
    Zitat Zitat von JACKY1 Beitrag anzeigen
    The Method hat mit Stippen nicht das geringste zu tun .

    Hierbei handelt es sich um ein spezielles Blei , um welches man sein Anfuttermaterial knetet .
    Gefischt wird diese Montage an einer normalen Karpfenrute , theoretisch kann man auch eine Heavy-Feeder-Rute benutzen .

    Zum oben von dir genannten "Stippfutterrezept" , lasse das Fischmehl weg und werte es mit Partikeln und dergleichen auf .

    mfg Jacky1
    Aso jetzt weiss ich wiess ihr meint.
    Sorry hab da was falsch verstanden.
    Aber mal ne frage an dich.
    Ich hab ein Problem, und zwar wenn ich in mein Futter Dosenmais oder Maden hinzugeben will dann fällt der Ballen gleich wieder auseinander.
    Was mache ich falsch?
    Mit Freundlichen Grüßen
    alex15
    Petri Heil

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen