Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    El Barscho© Avatar von Dietmar
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    64...
    Beiträge
    675
    Abgegebene Danke
    356
    Erhielt 1.082 Danke für 347 Beiträge

    Exclamation Main beginnt zu verkrauten!

    Main im Plz Gebiet 63... - Strecke zwischen Miltenberg und Klingenberg.

    In der o. g. Flussstrecke haben sich an mehreren Stellen im ufernahen Bereich (--> bis 5 Meter) Krautbänke gebildet wo bislang ( 30 Jahre) solche nie vorgekommen sind. Auch sind die Stellen für Kraut eher untypisch.
    Wer hat ähnliche Beobachtungen ggf in anderen Flussstrecken gemacht? Wer kann Angaben über etwaige Zusammenhänge machen? Wer hat eine Abnahme - oder Zunahme von Fangerfolgen (ggf über welche Fischart) durch Verkrautung beobachten können? Könnte der kontinuierliche Temperaturanstieg des Gewässers der letzten Jahre eine Rolle dabei spielen?
    Viele Fragen - wer weis Antworten?

    Grüsse
    Dietmar
    Geändert von Dietmar (15.06.2007 um 09:05 Uhr)

  2. #2
    Petrijünger Avatar von Fischerbärbel
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    97276
    Beiträge
    42
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 78 Danke für 16 Beiträge
    hi,

    also ich angele im streckenabschnitt veitshöchheim bis harbach. ich kann auch von kraut berichten. ich weiss aber nicht ob das normal ist, da ich erst seit diesem jahr am main angle.
    die krautbank hat mir aber eine schöne 48 cm schleie beschert

  3. #3
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Hi Dietmar,

    bin grade erst über deine Frage gestolpert. Also, Antworten im Sinne von "das liegt daran" kann ich dir auch nicht geben. Aber vielleicht können wir uns ja mal ein paar Fragen stellen, wie z.B. handelt es sich um einen Bereich zwischen Buhnen - also einen eher strömungsarmen Bereich, oder tauchen die Krautbänke auch im Bereich stärkerer Strömung auf? Ich würde erst mal schauen, welche Faktoren überhaupt das Entstehen von Krautbänken begünstigen, als da wären: 1. ausreichend Licht, d.h. Krautbänke werden nicht in jeder Tiefe auftreten. In Abhängigkeit von der durchschnittlichen Trübung des Wassers, können die Pflanzen gedeien, oder auch nicht. Das wiederum heißt, falls sich die Wasserqualität verbessert, können Krautbänke entstehen, wo das vorher nicht möglich war.
    2. Nährstofffracht. Hat das Grünzeug ausreichend Nahrung zum Wachsen. Beispiel Voralpenseen: hier hat man z.T. fantastische Wasserqualität, die Licht bis in große Tiefen vordringen läßt, allein es fehlt an "Düngung". Am Bodensee z.B. führt das zu großen Problemen weil dadurch die Nahrungskette ganz am Anfang erheblich beeinflußt wird.
    Wenn sich allerdings am Main Krautbänke bilden, wo es vorher keine gab, scheint ja eine größere Menge an Nährstoffen vorhanden zu sein. Wäre zu klären, wo die denn herkommen können.
    3. Ist in dem Bereich in dem die Krautbänke neu entstanden sind möglicherweise durch Schlick und Sandanschwemmung der Grund angestiegen? Oder hat sich die Strömung Bspw. durch Buhnenbau verändert?
    4. Hat sich die durchschnittliche Temperatur des Wassers erhöht, so dass jetzt gedeit, was vorher nicht wachsen konnte. Bspw. ein neues Kraftwerk (Kühlwasser) eine neue Kläranlage etc.
    5. und jetzt kommt wahrscheinlich der wichtigste Faktor: sind die Krautbänke wirklich vorher nie dagewesen? Bist du an der Stelle, an der du das Auftreten beobachtet hast, schon seit vielen Jahren? Handelt es sich mglw. um ein Phänomen, das periodisch auftritt - so alle paar Jahre mal wieder?
    Um welches "Kraut" handelt es sich denn? Möglicherweise irgendwas eingeschlepptes, sozusagen der Ochsenfrosch unter dem Grünzeug?

    Du siehst schon, Fragen über Fragen, die sich wohl nur beantworten lassen, wenn man sich ganz intensiv mit dem Phänomen beschäftigt.

    Gruß Thorsten
    ,

  4. #4
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Magicflash
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    60437
    Alter
    49
    Beiträge
    743
    Abgegebene Danke
    813
    Erhielt 912 Danke für 269 Beiträge
    Zitat Zitat von Dietmar
    Main im Plz Gebiet 63... - Strecke zwischen Miltenberg und Klingenberg.

    In der o. g. Flussstrecke haben sich an mehreren Stellen im ufernahen Bereich (--> bis 5 Meter) Krautbänke gebildet wo bislang ( 30 Jahre) solche nie vorgekommen sind. Auch sind die Stellen für Kraut eher untypisch.
    Wer hat ähnliche Beobachtungen ggf in anderen Flussstrecken gemacht? Wer kann Angaben über etwaige Zusammenhänge machen? Wer hat eine Abnahme - oder Zunahme von Fangerfolgen (ggf über welche Fischart) durch Verkrautung beobachten können? Könnte der kontinuierliche Temperaturanstieg des Gewässers der letzten Jahre eine Rolle dabei spielen?
    Viele Fragen - wer weis Antworten?

    Grüsse
    Dietmar
    Servus Dietmar,

    ich befische seid Jahren eine Mainstrecke ein paar Kilometer stromabwärts von dir, zwischen Collenberg und Stadtprozelten ! Auch dort hat die Verkrautung sowie das "Wassergras" merklich zugenommen.
    Fast zu 100% verschwunden ist der Brassen, was aber sicherlich nicht Schuld der Wasserpflanzen ist, sondern seid vor ein paar Jahren dieser Gewässerabschnitt ausgebaggert wurde ist diese Fischart nahezu verschwunden !

    Gruß Jens

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen