Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Janeck
    Registriert seit
    22.02.2007
    Ort
    23966
    Alter
    39
    Beiträge
    76
    Abgegebene Danke
    1.056
    Erhielt 46 Danke für 16 Beiträge

    Garten direkt am See

    Hallo, ich habe da mal eine Frage. Ich habe seid einem Monat einen Garten direkt am Mühlenteich in Wismar(für die die ihn kennen). Man liest ja immer viel das man nach besten Karpfenstellen suchen soll.....nun habe ich aber die Möglichkeit direkt vom Garten aus zu angeln......kann man die Karpfen so anfüttern das sie den von mir angelegten Futterplatz regelmäßig besuchen ?? Und wenn wie ??? Habe es jetzt schon 3 Wochen versucht....mit boilis regelmäßig angefüttert....aber nichts tat sich an meinen Ruten.... was mache ich falsch??? Oder was kann ich besser machen ??? Soviel wie ich weiß wird in dem See nicht mit Boilis geangelt....kann es aber nicht zu 100prozent sagen.

    Ich wäre sehr dankbar wenn ihr mir ein paar tips geben könnten und ich werde denn natürlich berichten ob sich was geändert hat.

    Mfg Janeck

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.806
    Abgegebene Danke
    2.371
    Erhielt 2.504 Danke für 894 Beiträge

    Traumgarten ...

    Hallo Janeck!

    Herzlichen Glückwunsch zu Deinem "Angelgarten". Hört sich gut an ...
    Drei Wochen anfüttern? Bring mal nicht unnötig zuviel Faulstoffe in Deinen Teich.
    Setz Dich gemütlich neben Deinen Grill mit nem Bierchen und beobachte ...
    Die Fische ziehen auf Futtersuche und sind offenbar ihr natürliches Futterangebot gewöhnt, eben nicht (kiloweise) Boilies. Oft tut es auch einfach ein Wurm, ein Grashüpfer oder etwas Brot/Teig am Haken ...
    Viel Spass,

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    0000
    Beiträge
    674
    Abgegebene Danke
    201
    Erhielt 340 Danke für 164 Beiträge
    Hallo,
    also am besten ist nicht soviel Futter aber dafür täglich etwas davon über ne längere Zeit allerdings würde auch das dir nichts bringen wenn Bsp. an deinem Platz meinetwegen eine Stelle mit viel Faulschlamm oder so wäre und so oder so diese Stelle von den Fischen gemieden wird .

    MfG Nico

  4. #4
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    Lightbulb Zuviel Futter ist Gift, wie ......

    ....meine Vorredner schon ganz richtig schrieben.

    Wenn Du Dich z.B. abends locker im Liegestuhl an den Teich setzt, wirst Du nach einiger Zeit sehen, dass kleine Luftblasen im Wasser vor deinem Grundstück aufsteigen - gründelnde Karpfen oder Schleien, die nach Futter suchen (oder auch nicht) - denn manchmal kann zuviel oder zu helles Futter auch eine Scheuchwirkung haben!

    Meistens haben sie zu bestimmten Abendstunden immer den gleichen Weg und Experten behaupten, man kann fast schon die Uhr danach stellen - ob´s stimmt?

    Also gehe bitte unverkrampft daran, versuch´s auch mal mit einer kleinen Kartoffel oder einem Wurm - ausprobieren heißt hier die Devise! Dann hast Du auch Erfolg wie dieser hier - das bin ich aber nicht!

    Munter bleiben
    CLIFF
    .................................................. .................................................. .................

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. #5
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Hi Janeck
    Da haste ja das große Los gezogen. Eigener Garten direkt am See.
    Traumhaft.
    Ansonsten machs so wie beschrieben. Dann wirst Du auch Erfolg haben.
    Wichtig ist einfach eine kleine Portion Geduld
    Viel Petri am eigenen Ufer
    Armin

  6. #6
    Petrijünger Avatar von Janeck
    Registriert seit
    22.02.2007
    Ort
    23966
    Alter
    39
    Beiträge
    76
    Abgegebene Danke
    1.056
    Erhielt 46 Danke für 16 Beiträge

    Danke schonmal

    Das mit dem zuviel füttern mach ich ja auch nicht....habe so wie ich im garten war mal eine hand voll Boilies an die Stelle geworfen wo ich einen überlisten möchte.....also am Ufer stehen mehrere Bäume....den einen oder anderen Ast(Zweig) habe ich auch schon raus gezohgen.....und habe auch festgestellt das an den Ästen(zweigen) Muscheln waren....vieleicht sollte ich einen anderen Geschmack an Boilies wählen ???

    Danke schon mal für die vielen Tips....demnächst gibt es auch fotos......

    Mfg Janeck

  7. #7
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Morgen Janeck
    Versuchs doch mal mit zwei Geschmacksrichtungen. In der Nähe der Muschelstelle
    beispielsweise mit etwas herhaftem wie Scopex.
    Als zweites mit etwas fruchtigem, vielleicht Tutti Frutti. Hier würde ich nicht auf
    Punkt füttern sondern im rechten Winkel zum Ufer eine Spur legen. Etwa soweit
    Du werfen oder ohne zu streuen schießen kannst.
    Wenn Karpfen auf ihrer Futterspur Deine gelegte Spur kreuzen, sollten nach einiger
    Zeit die Karpfen zu bewegen sein sich zeitweise in deinem Aktionsradius aufzuhalten.
    Da heißt es wieder einmal Geduld haben und intensiv beobachten.
    MFG Armin

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen