Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge

    Richtiges Feedern

    Hallo und Petri Heil,

    ich habe mal nbe frage, kann mir jemand das Feedern mal vernünftig erklären.
    Wollte morgen mal an die Ruhr und Feedern.
    Was sollte ich beachten welche ausstattung und Montage ist wirklich von bedeutung.
    Vorallem welches Futter hat sich eurer meinung nach wirklich bewehrt und welche Körbchen sollte ich für ein Fließgewässer nehmen.
    Bitte um eure Mithilfe und eure Wertfollen >Tipps.
    ein Einsteiger

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    94078
    Alter
    54
    Beiträge
    465
    Abgegebene Danke
    439
    Erhielt 461 Danke für 208 Beiträge
    So pauschal kann man nicht darauf Antworten! Wir sollten wissen was für
    Fische Du fangen willst, wie tief, welche Strömung.
    Aber geh mal unter Suchen rein un gib Feederangeln ein!
    Gruß Andreas

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge
    Ok, werde ich mal versuchen.
    Die Ruhr hat an der Stelle ca eine Tiefe von 1,8m und sagen mir mal so, mein Futterkorb mit 60gramm bleibt nicht wirklich an der Stelle stehen.
    Aber welche zusammenstellung an Futter ist wirklich ratsam und vorallem wie Füttern, in Maßen oder Massen?
    Beim Futter gibt es so viele verschiedene, welche Marken sind da sinnvoll?
    Fische sollten schon etwas Größer sein, also nicht umbedingt Rotauge und Rotfeder.
    Aber lieber die, wie gar kein Fisch. :-)

  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    94078
    Alter
    54
    Beiträge
    465
    Abgegebene Danke
    439
    Erhielt 461 Danke für 208 Beiträge
    Also Rute würde ich sagen 3,8-4m Länge WG: 120-150gr. Rolle soll große
    Übersetzung haben z.B. Shimano XTR 4000 RA oder die neue RB. Schnur
    Geflochtene 0,08 z.B. Berkley Spiderwire am besten dann Schlagschnur
    vorschalten mindestens 3x Rutenlänge Stärke 0.27mm z.B. Mosella Feeder.
    Futterkorb mußt Du testen was so eben liegenbleibt. Den Futterkorb am
    Seitenarm oder besser Schlaufenmontage in die Schlaufe einen kleinen
    Wirbel mit einbinden so konnst Du leicht den Futterkorb den Bedürfnissen
    anpassen. Köder am besten Maden die auch unbedingt mit ins Futter müssen.
    Auf 3 Liter Futter ca. 1 Liter Maden. Vorfachlänge je nach dem wie die Fische
    beissen. Vorsichtige bisse - kurzes Vorfach ca. 30cm, heftige Bisse Länge
    bis 1m. Die Schlaufe soll etwa 30cm lang sein etwas schwächer als die Schlagschnur. Dann bindest Du einen doppelten Überhandknoten ans Ende der Schlagschnur und knotest dort ,über dem Knoten, Dein Vorfach an.
    Zum Futter: Es muß ein Futter sein das gut durchfeuchtet ist. Am besten
    schon einen Tag vorher ansetzten. Anrühren mit Bohrmaschine und Aufsatzt
    den auch die Maurer zum Anrühren ihres Mörtels verwenden. Wenn Du dein
    Futter nicht selbst zusammenstellen willst, ich habe gute Erfahrungen mit
    Mosella Brassen gemacht in das ich noch ca 10 Päckchen Vanillezucker je
    Liter Futter beimische. Beim Anrühren des Futters mit dem Wasser vorsichtig
    sein. Wenn Du zuviel Wasser am Anfang dazuschüttest ist das Futter zu
    nass wird dann klummpig uns löst sich nicht mehr aus dem Futterkorb.
    Ich hoffe ich hab Dir etwas weiterhelfen können. Wenn Du noch Fragen hast-
    nur zu!
    Gruß Andreas

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge
    Erst einmal schönen dank für deine Antwort.
    Habe das meiste sogar verstanden, warum kommt dort soviel zucker rein?
    Zur haftung oder beissen die Fische deshalb besser oder wollt ihr die Fische nur schön dick bekommen?
    Mit wieviel Futter gehst du denn z.B. am Tag los?
    Weil ich habe es bisher ja erst einmal probiert und hatte gute 4 Liter futter 3/4 Liter Maden und 800gramm Mais dazu gepackt.
    An dem Tag lief aber auch gar nichts auf Made, nur bisse auf Mais und davon habe ich nur ein Bruchteil zum Hacken bekommen.
    Woran kann das liegen?
    Falsche Hackengröße? Falsche vorfach länge?

  6. #6
    Aalhunter-Austria Avatar von Aalhunter-Austria
    Registriert seit
    04.08.2006
    Ort
    4950
    Alter
    49
    Beiträge
    91
    Abgegebene Danke
    112
    Erhielt 34 Danke für 20 Beiträge
    Grüß Dich

    Ich nehme mir meistens einen Eimer Futter
    schätze mal so um die 3 Kg mit zum Fischen,
    was ich auch noch empfehlen würde,
    von TOP Sekret, die Wettkampfmischung in gold,
    und als Köder, Mada-Mais-Made.

    Gruß aus Österreich
    vom Aalhunter!!
    www.wurmbader.at.gg

  7. #7
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Moin fritte
    Hast Du schon mal das Baerchen zu fassen bekommen. Der kommt aus deiner
    Ecke und weiss bescheid vom feedern.
    Gibt Dir bestimmt gern ein paar gute Tips wies an der Ruhr klappen sollte.
    Ich kanns nicht. Hab noch nie gefeedert. Angel lieber mit Matchrute und
    Waggler auf große Weißfische.
    MFG Armin

  8. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge
    Hallo fritte,

    einfach unsere "Suchfunktion" im Forum nutzen, dann wird einem schon geholfen !!!!!!

    PS: klick mal HIER
    drauf, dort steht einiges über das "Feedern"...
    Geändert von Achim P. (22.11.2007 um 20:22 Uhr)
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  9. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge
    Hallo,

    möchte mich bedanken und werde eure Tipps beherzigen und sie mal in die Tat umsetzten.
    @Harzer, ne habe baerchen noch nicht erwischt, bin auch durch meinen Job viel auf der Arbeit und habe nicht immer die Zeit.
    Heute ist mal wieder die Ausnahme und ich habe Feierabend. Dafür waren es gestern wieder 16std.

  10. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    94078
    Alter
    54
    Beiträge
    465
    Abgegebene Danke
    439
    Erhielt 461 Danke für 208 Beiträge
    Hallo Frittje!
    Ich vermute ganz stark, daß die Vorfachlänge nicht gestimmt hat. Da mußt Du einfach probieren. Das mit dem Zucker mache ich hauptsächlich dann,
    wenn ich große Brassen fangen will Die lieben nämlich bei uns an der Donau
    Vanillezucker über alles. Du mußt auf alle Fälle versuchen beim auswerfen
    immer die selbe Stelle zu treffen. Du schreibst mit Maden hattest Du keine
    Bisse. War Dein Futter richtig angemischt (Feuchtigkeit)? Es kann, bei falscher
    Durchnässung, passieren, daß die Maden b.z.w. das Futter schon aus dem
    Korb fällt während der Korb absinkt. Dann verteilen sich die Maden viel weiter
    stromabwärts und Du bekommst an Deinem Futterplatz keine Bisse.
    Gruß Andreas

  11. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge
    Also das Futter hatte sich erst nach ca 1 min angefangen sich zu zesetzten.
    Das habe ich vorher ohne Maden probiert, in dem ich das Futter ins Wasser geworfen habe wo ich es noch sehen konnte.
    Denke dashalb, das es richtig angesetzt war.
    Ich konnte es gut formen aber war nicht naß oder so.
    Hatte zu der Fertigmischung noch Bisquit-Paniermehl zu gepackt sowie die beschriebenen Maden und den Mais.
    Welche Vorfachlänge würdest du denn sagen? Eher kürzer?
    Bei vorsichtigen bissen, dachte ich immer ein längeres Vorfach.

  12. #12
    Angler
    Registriert seit
    10.07.2007
    Ort
    46446
    Alter
    23
    Beiträge
    118
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 23 Danke für 8 Beiträge
    Hi

    Also als Erstes mal eine Feederrute nehmen :P Rolle sollte eig. eine Mit 2 Bremsen sein.

    Zur Montage:



    Das Bild ^^ sagt wohl alles

    Und hier einen Fisch den ich damit rausgezogen habe:

    <---Ich weiss ich guck das ******e lol

    Als Futter(für Brassen besonders gut):

    Ein Spezieles Brassenfutter (Marke weiss ich nicht) + Vorgekochten und gesüßten Mais!
    Und je nach Gewässer wasser hinzugeben.

    Köder:

    Ich benutze meist 2 maden. Es geht aber auch ein Powerköder: 2 Mistwürmer und davor eine Made. Die Mistwürmer nur !!!1!!! mal aufstechen, denn Brassen saugen den Köder auf.

    Viel Spaß damit und Petri Heil!!!!

    Mfg Brazer
    PETRI HEIL ... ... ... ...

  13. #13
    --- Vollprofi --- ;-) Avatar von Petriboys
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    46395
    Alter
    26
    Beiträge
    104
    Abgegebene Danke
    60
    Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge

    Arrow

    Hallo

    Also da wo Brazer seine brasse gefangen hat angeln ich auch immer, die Montage habe ich zuerst auch immer so gemacht aber dann hab uich mir die Schlaufenmontage ein wenig erklären lassen und bin jetzt von ihr begeistert.Ist zwar nicht die einfachste aber wenn man se ma hinbekommen hat is die einwandfrei

    Ich Angel sehr gern mit Mosella-Futter, und nehme meist Mosella-Karamel und füge dann noch Mosella Explosiv,Brassen Competion oder Rotaugen bei je nachdem worauf es geht.
    Dann noch Maden und Mais dabei dann fang ich an dem Gewässer was man hinter dem Bild von Brazer sieht bombig. ( is auch nich sehr schwer dort Brassen zu bekommen)

  14. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge
    Erst einmal danke für eure Antworten.
    Habe heute erst gesehen, das doch noch ein paar Leute was geschrieben haben.
    Mitlerweile kann ich auch was dazu sagen.
    Bin zwar noch lange kein experte oder geschweige denn Meister, aber habe mich jetzt einige Monate mit der Technik auseinander gesetzt.
    Zur Schlaufenmontage kann oder muß ich sagen, das sie bei uns in der Ruhr nicht so geeignet ist, da wir doch reichlich unterwasserströmungen haben, verwirbelt sich das ganze doch ganz häftig.
    Da hat man dann schnell die Nase voll wenn man andauernd den Haken aus dem Schlaufensystem knoten muß.
    Deshalb verwende auch ich nur ein anti.tangle röhrchen.
    Mein Vorfach ist aber meist nicht länger wie 60cm.
    Was bei uns immer wieder Spaß macht, ist das sogenannte Barben Jagen.
    Wir haben ein paar Stellen, wo es Kampfstarke Barben ab 6 Pfund aufwärts gibt.
    Es macht richtig spaß die Barben an einer Feederrute zu drillen.
    Meine Freundin durfte letztens mal ne Barbe mit 3,4KG ausdrillen, und was soll ich sagen, danach brauchte sie erst einmal eine Zigarette, und fünf minuten Pause:-)
    Hat ihr aber so nen Spaß gemacht, das sie seit einer Woche nen Angelschein hat.
    Somit werde ich am Samstag mal mit Ihr ansitzen und mal schauen was so geht.

    So ersteinmal Petri Heil
    und allzeit guten Fang

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an fritte für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #15
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    94078
    Alter
    54
    Beiträge
    465
    Abgegebene Danke
    439
    Erhielt 461 Danke für 208 Beiträge
    Na also geht doch!
    Und wie gesagt probieren geht über studieren.
    Gruß Andreas

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen