Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.03.2007
    Ort
    63526
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge

    Maden und Wurm aufpeppen

    Maden Tuning
    Wem auffällt, dass seine Maden in letzer Zeit schlecht fangen, oder gezelt auf einen Friedfisch mit maden angeln möchte der kann seinen Maden die Sägespähne entnehmen und mit einem anderen Stoff ersetzen. So eignet sich Vanille für den Brassenfang oder geriebener Käse für den Barbenfang. Mindestens 24 Stunden sollten die Maden sich in dem Futterumfeld aufhalten.
    Wurm Tuning
    Würmer werden oft beim Angeln auf Aale eingesetzt. Um diese aktiver zu machen setzt man seiner Wurmzucht Kaffesatz hinzu. Aal Angel Gurus peppen ihre Würmer sogar mit speziellem Flavour auf. Dabei spritzt man dem Wurm mit einer Einwegspritze das Aroma, welches dieser dann im Wasser abgibt
    Geändert von brassen angler (08.03.2007 um 20:37 Uhr)

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge
    Raubkopien von anderen Webseiten sind bitte sofort zu löschen!!!!!!!!!!!!
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Achim P. für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.03.2007
    Ort
    63526
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 2 Beiträge
    Zitat Zitat von Achim Pichl
    Raubkopien von anderen Webseiten sind bitte sofort zu löschen!!!!!!!!!!!!
    sory aber ich wuste das nicht tut mir sehr leit bin erst 14

  5. #4
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    16.04.2007
    Ort
    07973
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    wir spritzen unseren tauwürmern (aufgefädelt der länge nach mit dem kopf zur hackenspitze!! und den kopf ca 1 cm frei lassen) mit einer einwegspritze luft ein. das hat den vorteil, dass der würm nicht in einer steinspalte oder im gras versinkt. er schwebt dann über dem grund - je nachdem wieviel luft ich einspritze und an welcher stelle ich ein klemmblei am vorfach mache.

    bei koderfischen nehme ich kleine styropor streifen und schiebe die mit der ködernadel ins maul oder durch den kehlschnitt in den bauch - das wirkt bei verkrauteten gewässern wunderbar.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen