Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge

    Feedern und Matchen

    Heute war ich eine Stelle besuchen, die ich an einem Spinnangeltag mit Darek kennengelernt hatte und wo ich mir damals schon sagte, hier muß man im Frühjahr auf Friedfisch ansitzen.

    Naja.... das Wetter war eher Aprilwetter, als schönes Frühlingswetter.
    Es ist wohl doch noch recht früh.
    Ich hatte alles dabei, vom schönsten Sonnenschein bis hin zum Schnee-waagerecht.
    Graupelschauer, Regen und Sturm. Macht alles nichts, es gibt kein schlechtes Wetter nur schlechte Kleidung.




    Die Angelstelle wählte ich an einem kleinen Seitenstich, der vielleicht etwas wärmeres Wasser in den Kanal einleitet.



    2 Feederruten sollten heute ordentlich Beute machen.



    Eine Rute hatte ich mit der Schlaufenmontage bestückt, die andere mit dem Castboom.
    Bei beiden hat man die Möglichkeit schnell die Körbe oder andere Gewichte zu wechseln.



    Bevor ich alles aufbaue, rühre ich mir etwas Futter an. Das hat dann Zeit schön durchzuziehen, bevor es zum Einsatz kommt.
    Als Behälter benutze ich einen ausgedienten Eisbehälter aus dem Supermarkt.
    Schmeckt erst und ist gut zu gebrauchen
    Die Größe reicht völlig aus und verleitet nicht zu übertriebenen Futtereinsatz.
    Ich füttere immer erst einmal drei bis vier volle Körbe pro Angelstelle ohne einen Köder am Haken zu haben.

    Die ersten Fische ließen auch nicht lange auf sich warten.



    Viele kleinere Plötzen mußten nicht zum Fototermin



    Bis jetzt fing nur die Rute mit dem Castboom und den 14er Haken am langen Vorfach. An der anderen Rute hatte ich einen 8er Haken mit Made/Wurm Kombi. Der Köder wurde einfach ignoriert

    Ich fummelte gerade mit der Kamera rum, als ein energischer Biss meine leichtere Feederrute krumm machte...



    An den typischen Kopfstößen war zu merken, hier kämpft ein dicker Brassen.
    "Was für ein Klodeckel"...dachte ich als ich den Fisch zum ersten mal sah.
    Der Drill dauerte jetzt schon eine ganze Weile und der Kescher war aus abergläubischen Denken auch noch nicht griffbereit.
    Kurz vor der Landung passierte es, der Fisch war wieder frei und der Willi am Fluchen
    Leider keine sehr gelungene Aufnahme aber doch zu erkennen was der Grund war.



    Typischer Brassenschleim am Haken, der total aufgebogen war. Ich hätte noch behutsamer vorgehen müßen.

    Trotzdem jetzt mal schnell die Heavy Feeder auch mit einem kleinen Haken bestückt und der Fang des nächsten schleimigen Gesellen ließ nicht lange auf sich warten.



    Hinter mir zog die nächste Schlechtwetterfront hoch, bevor sie da war, konnte ich noch dieses schöne Foto schießen.



    Da ich noch etwas Trotting mit der Matchrute betreiben wollte, packte ich so langsam meine Siebensachen und montierte die soeben erwähnte Rute.
    Ein kleiner durchsichtiger Waggler sollte an einer ganz besonderen Stelle mal schauen, ob sich die gestreiften Stachelträger zum Anbeißen überreden lassen würden.



    Die Bebleiung links und rechts direkt neben der Pose, läßt den Köder sehr langsam und natürlich absinken.
    Inzwischen quälte mich aber schon der nächste Regenguss. Gott sei Dank hatte ich meinen ganzen anderen Kram schon im Auto verpackt und stand nun nur mit dem regendichten Thermoanzug an meiner Favoritenstelle für Barsche.
    Absolut genaues Werfen, brachte nach nicht allzu langer Zeit den ersten Barsch.



    Er war der größte am heutigen Tag und an dieser Stelle.
    Einige Barsche folgten noch. Auch sie wurden dem Gewässer entnommen, denn sie sollen mir bald als Köder dienen.
    D@nny besorg schon mal die Drachkovitch-Systeme...es geht bald los.
    Das nächste Projekt steht an, das Spinnfischen mit dem Köderfisch-system.
    Einige Bärschlein bevölkern jetzt unter ordentlichem Geschimpfe meiner besseren Hälfte, den Tiefkühler und harren der Dinge die da kommen sollen.



    Noch ein kleiner Tip am Rande....Jeder Angler sollte in seinem Rucksack eine kleine Mülltüte haben, wo man ganz fix seine Abfälle reintun kann um sie dann zu Hause zu entsorgen.



    Wieder einmal war es ein schöner und interessanter Angeltag, wo man wieder dazu lernen konnte, neue Pläne geschmiedet hat...
    ....und wo man einfach mal Mensch sein konnte ohne sich Sorgen zu machen.

    Willi


  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von D@nny
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    12249
    Alter
    38
    Beiträge
    1.614
    Abgegebene Danke
    726
    Erhielt 2.111 Danke für 481 Beiträge
    Ein friedliches Petrikowski......Willi.Ich weiss es,ich weiss es........hab die Stelle auf Anhieb erkannt,Dicker.
    Wenigstens hatte einer heute seinen Spass gehabt,der sei Dir gegönnt....obwohl ich auch weiss,das Du heute lieber wo anders gewesen wärst.

    Schöner Bericht und schöne Fotos....

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an D@nny für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    Thumbs up Sie sind da

    Hochachtung, Willi, Du hast es tatsächlich wahr gemacht
    und bist an´s Wasser gegangen und hast Dich hingesetzt (wo Du in den letzten Tagen doch ein wenig am Stöhnen warst, wie grau (und kalt) alles wäre und es würde nur tröpfeln!

    Schöne Bilder mit einem informativen Bericht, der Lust auf Friedfischangeln macht und den einen oder anderen unter uns bestimmt animiert, auch wieder die Feederrute oder die Stippe in die Hand zu nehmen - sie sind da und warten auf fette Maden und Rotwürmer!

    Man muss sich nur überwinden, dann hat man auch wieder einen schönen Tag in der Natur!

    Munter bleiben, Ohren steif halten und durch
    CLIFF
    .................................................. .................................................. ...................................

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Cliffhänger für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Ich denke mal, wenn die Temperaturen wieder etwas steigen und das Wetter beständiger wird, dann wird mir diese Stelle auch den ein oder anderen Kapitalen seiner Art bringen.
    Ein Aalansitz wird sich da bestimmt auch lohnen, genauso wie der Hechtansitz nach der Schonzeit.
    Köderfische hab ich ja jetzt genug

    Für dieses Jahr habe ich mir erst gar keine Angelkarte für die Berliner innerstädtischen Gewässer gekauft.
    Dort ist es einfach zu ""städtisch""
    Ich bin lieber alleine in der Natur, sehe dem Eisvogel zu, der in dem kleinen Seitenarm fleißig am Beute machen war und tüftel mir neue Sachen aus.
    Es ist auch nicht immer ganz so einfach, neue Angelstellen gleich erfolgbringend zu beangeln.
    Einen gewissen Blick für erfolgversprechende Stellen entwickelt man aber nicht, wenn man nur in der Stube vor dem PC hockt
    Klar hat unsereiner auch Schneidertage, aber aus dem gelernten Sachen die richtigen Schlüße ziehen, das macht einen erfolgreichen Angler aus.
    Sollte Jemand Fragen zu den genannten Montagen haben...es gibt da z.B. eine Bauanleitung bei der Montagen FAQ.
    Für alle, die jetzt auch den Freidfischen nachstellen müßen...
    Petri Heil

    Willi

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jungpionier für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Hi Willi,

    das hat sich rentiert, da kann man(n) wieder mal etwas entspannen und gleichzeitig werden sicher einige sich dadurch animiert fühlen und es auch trotz des widrigen Wetters mal wieder rausziehen ans Wasser.

    Wie gewohnt von Dir, schöne Bilder und gute Information.

    Der Spot sieht gut aus und ich bin schon gespannt auf Deine nächsten Fänge.

    Petri Heil
    Stephan

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stephan Wolfschaffner für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.02.2006
    Ort
    38559
    Beiträge
    149
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 78 Danke für 33 Beiträge
    Hi, super Bericht und auch ein dickes Petri Heil!! Ixh würde total gerne mal wieder losziehen und die Rute schwingen, aber das wird wohl noch etas dauern!! Bin total ausgebucht an den Wochenenden!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen