Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    MS Klaus Peter

    MS Klaus-Peter
    Margrett Nagel
    Lütjenbroder Weg 18
    23774 Heiligenhafen
    Tel. 04362 / 2444
    Fax 04362 / 2430
    Mobil: 0172 / 7083267
    E-Mail: MargrittNagel@aol.com
    Internet: www.hochseeangeln-klauspeter.de

    Plätze: 50
    Länge: 24 Meter
    Breite: 7 Meter
    Ausfahrten: 01.04. - 30.09. v. 6.45 - 15.00 Uhr


    Bild aus der o.g. Homepage



    Morgens um 7.30 Uhr in Heiligenhafen. 20 Männer lassen sich weder von Nebel noch Kälte abschrecken und stechen mit einem Fischkutter in die Ostsee. Sie alle lockt der Dorsch.
    Es sind erfahrene Angler, die die achtstündige Fahrt nutzen, um möglichst viele Fische an Bord zu ziehen. Dabei müssen sie die Regeln der tierschutzgerechten Fischerei und des artgerechten Tötens beachten. Ein neuer Lehrfilm aus Ostholstein soll dabei helfen.

    Seit der jüngsten Änderung des Landesfischereigesetzes dürfen Gäste auf Angelbooten nun auch ohne Fischereischein oder Urlauberfischereischein, umgangssprachlich Angelschein genannt, angeln. Gut für all jene, die nur einmal angeln wollen oder gucken möchten, ob das etwas für sie ist, sagt Willi Lüdtke, der Vorsitzende des Verbandes der Norddeutschen Hochseeangler- und Bäderschiff-Besitzer.

    Voraussetzung dafür ist aber, dass der Kapitän des Angelkutters oder der Vermieter des Bootes die Angler über die tierschutzgerechte Fischerei belehrt. „Wir spielen den Leuten einen Film vor, so ähnlich wie bei den Sicherheitseinweisungen im Flugzeug“, berichtet Lüdtke, wie diese Belehrung konkret aussieht. Dafür hat die Entwicklungsgesellschaft Ostholstein (Egoh) zusammen mit dem Hochseeanglerverband einen Lehrfilm produziert. Gedreht wurde er auf der „Silverland“ (Fehmarn). „Darin wird unter anderem gezeigt, wie man einen Fisch artgerecht tötet, dass man ihn nicht herumliegen und zappeln lassen soll“, sagt Lüdtke.

    (Quelle: Lübecker Nachrichten, ln-online.de)
    Geändert von FM Henry (05.02.2015 um 12:29 Uhr) Grund: aktualisiert
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

    Dorsch:

    Fänger: unser Mitglied Holger Ehlers
    Fangmonat/-jahr: 10 / 2006
    Länge: 090 cm
    Gewicht: 6 Kilo 600 Gramm



  3. #3
    KNÜPPELFISCHER Avatar von boxrübe
    Registriert seit
    18.10.2006
    Ort
    06184
    Alter
    37
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Hallo, kann ich nur empfehlen erstens ist es der günstigste Kutter den ich kenne und die Crew gibt sich wirklich Mühe die Fische zu finden auch das Gaffen größerer Fische geht auch recht zügig (Habe auf anderen Kuttern leider andere Erfahrungen machen müssen und dadurch auch schon Kapitale verloren), im Winter fährt sie übrigens auch ab 7.30 Uhr ich war das letzte mal im Februar 06 und sehr zufrieden .

    mfg

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an boxrübe für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

    Dorsch:

    Fangmonat/-jahr: 12 / 2006
    Köder: Pilker
    Länge: 092 cm
    Gewicht: 8 Kilo 200 Gramm

    Fangmonat/-jahr: 12 / 2006
    Köder: 60g-Pilker
    Länge: 090 cm
    Gewicht: 7 Kilo 500 Gramm

    Fangmonat/-jahr: 12 / 2006
    Köder: Pilker
    Länge: 083 cm
    Gewicht: 7 Kilo

  6. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Blaukorn
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    23554
    Beiträge
    259
    Abgegebene Danke
    210
    Erhielt 362 Danke für 145 Beiträge

    Alles in Butter auf`m Kutter? Oder Nepp.

    Sonntag d. 25.11.07 hatte unser Angelverein zum Gemeinschaftsangeln auf der Ostsee eingeladen.

    Seit Jahren fand dieses Angeln auf der „ MS Peter II“ von Travemünde statt. Zu aller Zufriedenheit. Da das Schiff aber zum 01.11.07 verkauft worden ist, mußte sich der Organisator etwas anderes einfallen lassen. Die Alternative hieß Heiligenhafen.
    Das Ganze sollte auch in einem bestimmten Preisrahmen stattfinden und man buchte beim Eigner der „MS Klaus-Peter“. Es wurde eine Tagescharter von € 1000,- vereinbart. Ein stolzer Preis, wie ich meine.

    36 Angler hatten sich rechtzeitig eingefunden und schauten skeptisch zum Himmel von Heiligenhafen. Bißchen viel Wind war der einhellige Eindruck. 6 Beaufort im Hafen ist schon nicht unerheblich. Auch fehlten, für jeden ersichtlich, etwa 2m Wasser im Hafenbecken. Wer Heiligenhafen kennt und abwärts auf den Kutter steigen muß, weiß was ich meine.
    Der Kapitän meinte, daß die Tour ohne Komplikationen durchgeführt werden könne. Sein Wort in Gottes Gehörgang.

    Kaum an der Ansteuertonne Heiligenhafen angekommen, war allen klar, daß es hier um was anderes ging. Hier sollte die vereinbarte Tagescharter abgeritten werden. Seegang von 2-2,5m und Windstärke gute 7, zwang den Kutterkapitän denn auch ablaufend unter der Fehmarnsundbrücke in die Lübecker Bucht einzufahren. Damit war für Kenner der Materie schon der weniger gute Fang vorprogrammiert. Damit hatten sich alle Teilnehmer abgefunden, denn eine Fahrt Ri. Westermarkelsdorf war eben auf Grund des Seeganges nicht möglich. Das sollte aber für die Schiffsführung vorhersehbar gewesen sein.

    Die Anfahrt auf das Angelgebiet betrug 1,5 Stunden. Es folgte 4,5 Stunden Angeln, was eher einem unsicheren herumgestocher der Schiffsführung in der Ostsee glich. Es wurde auch nicht ansatzweise der Versuch gemacht an einer anderen Stelle zu fischen. In einem Radius von 2 sm immer vor der Hafeneinfahrt von Großenbrode. Immer rundherum. Angelerfolg mehr als mäßig. 36 Angler fingen 16 Dorsch und 2 Wittlinge. 1 Dorsch von 59 cm. Der Rest zwischen 38 und 47 cm. Lächerlich.
    Der Wind ging beständig hoch bis auf West 8. Da wir aber zum Glück unter Land fischten, war der Wellengang noch erträglich. Nur Fischen über 4-5m Wassertiefe und keinem Fisch in der Nähe, dafür mach ich keine Hochseeangeltour.
    Es folgte eine Rückfahrt von 2,5 Std. die ab Sundbrücke bis Höhe Ansteuertonne zum Höllenritt wurde. Teilweise kam der Kutter nicht von der Stelle. Gegen den Wellengang war aber keine andere Taktik möglich als ganz kleine Fahrt zu machen.
    Eins ist sicher, der Kapitän hat seinem Unternehmen einen Bärendienst erwiesen. Unter diesen widrigen Umständen, hätte er diese Fahrt, schon vor Abfahrt absagen müssen. So entstand bei allen Teilnehmern nur der Eindruck, daß wir abgezockt wurden. Tagescharter im Sack und Tschüß.
    So nicht. Fürs nächste Mal suchen wir uns einen anderen Kutter.
    MS Klaus-Peter“ ist für uns erledigt. Man sollte einen Fehler nicht zweimal machen.

    Dieser Bericht sollte nicht als beständiges Jammern und Meckern verstanden werden sondern als Warnung für Angelkollegen, die von „weiß ich nicht woher“ kommen.
    Wir kamen aus der Gegend um Lübeck und hatten noch eine vergleichsweise kurze Anfahrt. Wenn aber, wie schon gesehen, Angler aus dem Berliner- oder westdeutschen Raum anreisen, ist es um so ärgerlicher so über den Tisch gezogen zu werden.

    Hilsen
    Geändert von Blaukorn (30.11.2007 um 00:58 Uhr)
    hjertelig hilsen


    "Einer tausendfach gehörten Lüge glaubt man eher als einer zum ersten mal gehörten Wahrheit".
    Robert Lynd

  7. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Blaukorn für den nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.335
    Abgegebene Danke
    14.496
    Erhielt 11.496 Danke für 2.610 Beiträge
    Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

    Dorsch:

    Fangmonat/-jahr: 01 / 2015
    Köder: Pilker
    Länge: 093 cm
    Gewicht: 8 Kilo 010 Gramm

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an FM Henry für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.335
    Abgegebene Danke
    14.496
    Erhielt 11.496 Danke für 2.610 Beiträge
    Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

    Dorsch:

    Fangmonat/-jahr: 02 / 2015
    Köder: Twister
    Länge: 83 cm
    Gewicht: 5 Kilo 780 Gramm

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an FM Henry für diesen nützlichen Beitrag:


Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen