Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Neues Buch...

  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge

    Neues Buch...

    Buchvorstellung!




    http://www.fischundfang.de/456,1364/

    Bitte mal den Link folgen und einige Passagen oder vielmehr die Kernaussage des Buches lesen.
    So ziemlich genau meine Meinung!

  2. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei Jungpionier für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    46
    Beiträge
    20.866
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Über unsere ISBN-Funktion (über Texteingabefeld anklicken, ISBN-Nummer des Buches ohne Bindestriche eintragen, fertig) wird automatisch die Grafik des Buches und sogar gleich ein Bestell-Link in den Beitrag kinderleicht eingefügt. Probiert`s aus.


    ISBN: 3440105563

    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge
    Hört sich wirklich gut an!

    Zumindest diese Zusammenfassung sollte sich wirklich jeder einmal durchlesen und darüber nachdenken!!!


    Gruß
    Olli
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

  6. #4
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Ich sehe voller Freude, dass die modernen Ansätze und Konzepte auch in die deutsche Fischereibiologie Einzug gehalten haben

    Während das inverse Schonmaß ganz klar aus Großbritannien stammt (so werden dort schon seit längerer Zeit Hechtbestände geschützt), entwickelte sich der Begriff Selektive Entnahme aus einer C&R-Forendiskussion, in der der Vorläuferbegriff Selective Harvest als Alternativverhalten zum C&R geprägt wurde.

    Der Begriff hat sich also allgemein durchgesetzt ... er stammt von snakehead, der meinem Verhaltensvorschlag seinerzeit einen griffigen Namen gegeben hat.

    Fürwahr, der unterschätzte Angler

    Diskussionswürdig erscheint mir allenfalls, dass 'Altfische' bessere Laichqualität aufweisen sollen ... hier gehe ich weiterhin eher vom Gegenteil aus (allerdings, ohne das Buch gelesen zu haben).

    Die Zeit für ein generelles Umdenken ist reif ... lange schon.
    Geändert von Thomsen (14.11.2006 um 10:18 Uhr)

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thomsen für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Träger Ehrennadel Gold Avatar von Vielfischangler
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    13051
    Alter
    46
    Beiträge
    884
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.231 Danke für 463 Beiträge
    Das Buch steht mittlerweile als kostenloser Download auf http://besatz-fisch.de bereit.

    Buch

    Gruß VFA
    http://www.fisch-hitparade.de/signaturepics/sigpic43177_1.gif

  9. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Vielfischangler für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen