Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Friedfischer Avatar von DDR_Rutenfan
    Registriert seit
    04.07.2006
    Ort
    06808
    Alter
    25
    Beiträge
    124
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 28 Danke für 16 Beiträge

    Orangefarbenes Futter

    Hallo Sportfreund,
    Bei uns machte der Tipp die Runde das am Muldestausee bei uns in Bitterfeld orangfarbenes Futter der Hit sein soll! Tja, folgendes Problem: Wie mach ich mein Futter Orange? Ohne das da Futter stark beeinträchtigt wird (z.B Sinkeigendschaften). Und es müsste dann logischerweise auch im Wasser Orang bleiben! Und ich hab im Moment kein blassen Schimmer wie ich das anstellen soll! Desshalb frag ich ja euch. Vieleicht gibts ja Futterfärbemittel oder sowas?
    MFG Robin
    Geändert von DDR_Rutenfan (19.10.2006 um 14:43 Uhr)

  2. #2
    Friedfischer Avatar von DDR_Rutenfan
    Registriert seit
    04.07.2006
    Ort
    06808
    Alter
    25
    Beiträge
    124
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 28 Danke für 16 Beiträge
    Hm... wow... anscheinend weis keiner sorecht wie ich das Anstellen soll...
    MFG Robin

  3. #3
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge
    Es gibt Farbe zum einfärben von Futter.

    Es sind Pulver auf Lebensmittelbasis die keinen Einfluss auf das Futter haben.

    Sollte eigentlich in jedem größeren Angelladen zu kriegen sein.

    Ich glaube aber weniger das es gerade eine bestimmte Farbe ist die dort fängt.

    Probier es einfach selber mal aus. Fütter eine Stelle mit dunklem Futter an, eine mit hellem und eine mit orangen Futter.
    Und dann siehst Du ja ob es stimmt


    Gruß
    Olli
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Illex Master für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Friedfischprofi
    Registriert seit
    22.10.2006
    Ort
    06667
    Alter
    27
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    Hallo!

    Kennst du Curcuma?
    da hauste 2 Kaffeelöffel an 3 Kg Trockenes Futter und schon haste ein gelb-orange.

    Oder du nimmst das orange power bream von mondial, das ist schon von haus aus orange.
    Gruß

    Patrick


    http://anglervereinuichteritz.myhp24.de <== Mein Verein

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an 1.AVM für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Friedfischer Avatar von DDR_Rutenfan
    Registriert seit
    04.07.2006
    Ort
    06808
    Alter
    25
    Beiträge
    124
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 28 Danke für 16 Beiträge
    Zitat Zitat von Illex Master
    Es gibt Farbe zum einfärben von Futter.

    Es sind Pulver auf Lebensmittelbasis die keinen Einfluss auf das Futter haben.

    Sollte eigentlich in jedem größeren Angelladen zu kriegen sein.

    Ich glaube aber weniger das es gerade eine bestimmte Farbe ist die dort fängt.

    Probier es einfach selber mal aus. Fütter eine Stelle mit dunklem Futter an, eine mit hellem und eine mit orangen Futter.
    Und dann siehst Du ja ob es stimmt


    Gruß
    Olli
    Naja, das hat uns ein Vertreter von Rods-World bei einer Angleversammlung unseres Vereins erzählt. Das die mit ein paar Engländern an dem Muldestausee angeln waren und die haben nur orangenes Futterbenutzt haben und sich dumm und dusslig gefangen haben!
    Und das will ich nun auchmal ausprobiert!
    MFG Robin

  8. #6
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Also...ich bezweifele ganz stark, daß die Engländer nur gefangen haben, weil ihr Futter gelb, orange oder rot war.
    So´n Quatsch hab ich ja schon lange nicht mehr gehört.

    Genau das Gegenteil kann auch eintreffen...du vergrämst scheue Fische mit deinem hellen Futterplatz!
    In Gewässern mit einem hohen Raubfischaufkommen, meiden dunklere Fischarten hellen Gewässergrund. (Schleien, große Brassen, Rotferder etc.)
    Deswegen sind für mich gerade im Winter dunkle, herbe (oder salzige) Futterzusätze top!
    Ich hoffe, daß ich dann bald mal mit den Feederruten loskomme, um genau das auch mit Fängen zu unterstreichen.

    bis denne
    Willi

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jungpionier für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge
    Kann den Worten von Willi nur bepflichten, das einfärben von Futter bringt so gut wie keine Vorteile beim Friedfischangeln, einzig u. allein die Aromen welche man hinzufügt bringen den gewünschten Erfolg u. den Köder darf man natürlich auch nicht vergessen...

    PS: über Köder für Friedfische habe ich schon in so vielen anderen Beiträgen berichtet. einfach suchen, dann werdet ihr fündig...
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Achim P. für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    ALLROUNDER
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    26121
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    318
    Erhielt 344 Danke für 118 Beiträge
    Zitat Zitat von Achim Pichl
    Kann den Worten von Willi nur bepflichten, das einfärben von Futter bringt so gut wie keine Vorteile beim Friedfischangeln, einzig u. allein die Aromen welche man hinzufügt bringen den gewünschten Erfolg u. den Köder darf man natürlich auch nicht vergessen...

    PS: über Köder für Friedfische habe ich schon in so vielen anderen Beiträgen berichtet. einfach suchen, dann werdet ihr fündig...

    Was Achim ( und z. T. auch die anderen User) schreibt kann ich nur bestätigen: Auf den Inhalt kommt es an!

    Eine alte Faustregel sagt übrigens, 'schaue dir den Gewässergund an und wähle danach die Farbe des Anfutters'.

    Will heißen: Helles Futter z. B. bei Sandboden und dunkles bei verschlicktem Untergrund.
    Wie richtig geschrieben wurde: Jedem (misstrauischen) Fisch kommt ein heller Futterteppich auf dunklem Untergrund garantiert verdächtig vor.
    Gruß von Herby

    ...und immer einen guten Fisch am Band!!

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei KOP für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen