Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 46
  1. #1
    Harzer
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    38678
    Alter
    46
    Beiträge
    64
    Abgegebene Danke
    81
    Erhielt 45 Danke für 19 Beiträge

    Wink Mein Sohn und ich

    Ich wollte den Feiertag mal nutzen um an unserem Vereinsgewässer mal wieder ne`hübsche Forelle zu fangen.
    Wie es so ist kommt natürlich der kommentar meiner Frau dass ich doch unseren Sohn mitnehmen könnte. Also ich und Philip ( 4 Jahre ) an den Teich. Es dauerte nicht lange bis zur Frage : Papa kann ich da reingehen?
    Ich sage natürlich Nein, das Wasser am Rand ca. 30 cm tief und die Gummistiefel nur ca. 15 cm hoch!
    Aber Väter sind ja blöde und schon war der Fuß im Wasser und der Gummistiefel musste entleert und der Socken ausgewrungen werden.

    Ein Stück weiter ich hole gerade meinen Spinner wieder ein, höre ich ein starkes Summen hinter mir.
    Mein Sohn -wieder auf Entdeckungsreise- bohrt mit dem Stiel vom Kescher in einem Erdloch in welchem ausgerechnet ein Wespennest gebaut ist.
    Das erste mal in meinem Leben dass ich vor Tieren flüchten musste.
    Beine in die Hand, Angelausrüstung und Sohn unter den Arm geklemmt und nichts wie weg. Im Sprint um den halben See herum.

    Das war es dann natürlich mit dem Angelausflug. Das einzige was wir gefangen habe waren ein paar nasse Füße, und ein Wespenstich.
    Vielleicht fangen wir beim nächsten mal ja auch einen Fisch wenn es wieder heißt : nimmst du Philip mit?


  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    80333
    Alter
    51
    Beiträge
    79
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 54 Danke für 32 Beiträge
    Super Geschichte!!!
    Ich kann Dir gut nachfühlen, mein Kleiner ist inzwischen 8 und hat die Planschphase hinter sich. Gott sei Dank!!!
    Aber warte nur, noch zwei Jahre dann fängt er dir die großen Dinger weg!!!!!!

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an holzfisch für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von fw77
    Registriert seit
    08.06.2006
    Ort
    99441
    Alter
    39
    Beiträge
    137
    Abgegebene Danke
    224
    Erhielt 58 Danke für 27 Beiträge
    Schöne Geschichte! Wieder Zuhause bei Muttern, war dein Sohn dann ein . Stimmts?

    Mein Kleiner ist jetzt fast zwei, da muß ich also nicht mehr lange auf diese Frage warten.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an fw77 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Hi Thermendoc,

    das kenne ich! Wenn du deinen Sohn/Tochter mit an's Wasser nimmst, wird Angeln zur Nebensache. Aber ehe du dreimal tief Luft geholt hast ist der Zwerg zum Profi geworden und fängt dir alle Fische weg.

    Mein Großer ist jetzt 10 Jahre alt und ist seit seinem 4. Lebensjahr begeisteter Angler. Gestern waren wir wieder zusammen am Rhein für ein paar Stunden. Während ich Schneider blieb, hat er mit einer Angel alle Hände voll zu tun um die vielen Fische an Land zu bringen.

    Ich freue mich fast mehr, wenn er "Angelkönig" wird, als wenn es bei mir gut klappt. Auch daran wirst du dich gewöhnen müssen - das geht schneller als man denkt!

    Gruß Thorsten

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thunfisch für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von D@nny
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    12249
    Alter
    38
    Beiträge
    1.614
    Abgegebene Danke
    726
    Erhielt 2.111 Danke für 481 Beiträge
    Schöner Bericht und vorallem sehr lehrreich.Mein Sohn ist 3 jahre alt,der darf erst wieder ans Wasser wenn er 6 oder 7 wird.Nicht fürher und nicht später.Ja,ja ans Angeln ist da kaum zu denken.Ging mir auch so beim ersten und letzten Besuch mit meinem Sohn an den Zuchtteichen meines Onkels.

    Hatte zwar einen Karpfen gefangen,dafür schauten kurze Zeit später nur noch beide Füsse aus dem Wasser.Sohneman und Vater gingen gleichzeitig baden. Zum Glück ist nichts passiert,man stelle sich aber vor,was hätte alles schief gehen können.Neeee,zur Zeit gibts für den kleinen kein angeln mehr.

    Gruss D@nny.

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an D@nny für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von loskayos
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    64753
    Alter
    38
    Beiträge
    121
    Abgegebene Danke
    125
    Erhielt 122 Danke für 33 Beiträge
    Meiner ist jetzt 16 Monate. An Angeln mit ihm ist kaum zu denken. Wenn dann muss meine Frau auch mit und an Entspannung ist nicht zu denken.
    Freu mich trotzdem riesig drauf wenn der kleine Racker alt genug ist und ich in ihm dann einen super Angelkumpan habe. Da machts mir auch nix wenn er mir die Fische vor der Nase wegfängt.
    Hoffe nur er sagt mir nicht irgendwann, dass Angeln doof ist und er keine Lust mehr hat mitzukommen. So kanns ja auch gehn.
    Naja wird man sehen.
    MfG Kay


    Alles ist gut solange Du wild bist!!!


  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an loskayos für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von loskayos
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    64753
    Alter
    38
    Beiträge
    121
    Abgegebene Danke
    125
    Erhielt 122 Danke für 33 Beiträge
    Da fällt mir doch gerade ein, dass ich noch ein paar Bilder von dem letzten Angelausflug mit meinem Sohnemann Noah hab.



    Das ist der erste gefangene Fisch den mein Sohnemann zu Gesicht bekommt.
    An diesem Tag warens leider nur die kleinen Barben die bissen.



    Kühlbox und Sonnenschirm dürfen an so nem schönen Sommertag natürlich nicht fehlen.!!!



    Eine dritte Person darf allerdings beim Angeln mit so nem kleinen Schlawiner auf gar keinen Fall fehlen. Fische fangen und nebenher auf den kleinen aufpassen ist unmöglich.



    Jo Papa !!! War ein toller Tag, auch wenn wir nur kleine Fische gefangen haben. (Die Dose hatte ich natürlich selber vorher schon geleert. Nicht das hier ein falscher Eindruck entsteht.)


    Überleg mir jetzt auch schon ob ich den kleinen zum Spinnfischen in einem Tragerucksack mitnehmen soll, da ich ganztags auf den Racker aufpassen muss und sonst nur ganz früh morgens und spät abends zum Angeln komm.
    MfG Kay


    Alles ist gut solange Du wild bist!!!


  13. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei loskayos für den nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Herrliche Bilder Kay...so etwas sehe ich gerne, wenn Jemand noch neben dem Hobby, Zeit für seine Familie hat

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jungpionier für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von loskayos
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    64753
    Alter
    38
    Beiträge
    121
    Abgegebene Danke
    125
    Erhielt 122 Danke für 33 Beiträge
    Jo......leider läßt sich das oft nur schwer umsetzen, Familie und Hobby unter einen Hut zu kriegen.
    MfG Kay


    Alles ist gut solange Du wild bist!!!


  17. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von fw77
    Registriert seit
    08.06.2006
    Ort
    99441
    Alter
    39
    Beiträge
    137
    Abgegebene Danke
    224
    Erhielt 58 Danke für 27 Beiträge
    Zitat Zitat von loskayos
    Jo......leider läßt sich das oft nur schwer umsetzen, Familie und Hobby unter einen Hut zu kriegen.
    Wenn man außer Familie und Hobby noch die Arbeit unter einen Hut bekommen muß, ist es fast unmöglich. Irgendwas davon kommt leider immer zu kurz.

  18. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von loskayos
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    64753
    Alter
    38
    Beiträge
    121
    Abgegebene Danke
    125
    Erhielt 122 Danke für 33 Beiträge
    jo wem sagst du das ... ich bin hauptberuflich Hausfrau und Mutter, nebenberuflich bin ich Schreiner und als "Hobby" neben dem Angeln probier ich auch noch ein bisschen zu studieren.

    (das mit dem "Hobby" war natürlich ein Witz. Es handelt sich hier schon um eine ernste Zukunftsplanung)

    Da meine Frau jetzt auch zusätzlich in die heiße Phase ihres Studiums kommt, sprich Staatsexamen, bleibt kaum Zeit zum Angeln.
    Die Lust drauf steigt allerdings ins unermeßliche.
    MfG Kay


    Alles ist gut solange Du wild bist!!!


  19. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von fw77
    Registriert seit
    08.06.2006
    Ort
    99441
    Alter
    39
    Beiträge
    137
    Abgegebene Danke
    224
    Erhielt 58 Danke für 27 Beiträge
    Zitat Zitat von loskayos
    Da meine Frau jetzt auch zusätzlich in die heiße Phase ihres Studiums kommt, sprich Staatsexamen, bleibt kaum Zeit zum Angeln.
    Ich war während meines Studiums ca. 1 mal im Jahr angeln. Besonders schwer waren die Entzugserscheinungen als ich an einem Projekt zur Durchgängigkeit einer Fischaufstiegsanlage mitgearbeitet habe. Da kam abends regelmäßig ein Angler und zog schöne Forellen unterhalb eines Wehres aus dem Wasser. Angenehm war das Projekt nicht immer, wir haben bei jedem Wetter alle 2 Stunden (auch nachts) die Netze unterhalb des Wehres, dem Abgang zum Wasserkraftwerk und in der Fischaufstiegsanlage kontrollieren müssen. Da bekommt man erst mal mit, wieviel Müll (oder im Herbst Laub!) unsere Flüsse runterschwimmt. Im Winter wurde das auf zwei Netze und einmal täglich bei Fischtreppe reduziert, aber bei den Wassertemperaturen echt heftig.

    Jetzt bin ich aber ganz schön abgeschweift. Nimmt mir hoffentlich niemand übel.

  20. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    24955
    Alter
    31
    Beiträge
    96
    Abgegebene Danke
    24
    Erhielt 23 Danke für 15 Beiträge
    ich hab zwar keine Kinder aber Neffen, und die beiden nehme ich immer gern mit, einer von denn beiden knackt immer denn Jackpot und fängt wie ein blöder.. was ich nicht behaupten kann.. unser letzter besuch an einer kleinen Au in Dänemark war ein voller erfolg für Benjamin (10) er konnte 3 sehr schöne Aale fangen, und das mit einer Rute, ich blieb schneider.. wie so oft wenn ich einen der beiden mit hab!

  21. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von thermendoc
    Ich wollte den Feiertag mal nutzen um an unserem Vereinsgewässer mal wieder ne`hübsche Forelle zu fangen.
    Wie es so ist kommt natürlich der kommentar meiner Frau dass ich doch unseren Sohn mitnehmen könnte. Also ich und Philip ( 4 Jahre ) an den Teich. Es dauerte nicht lange bis zur Frage : Papa kann ich da reingehen?
    Ich sage natürlich Nein, das Wasser am Rand ca. 30 cm tief und die Gummistiefel nur ca. 15 cm hoch!
    Aber Väter sind ja blöde und schon war der Fuß im Wasser und der Gummistiefel musste entleert und der Socken ausgewrungen werden.

    Ein Stück weiter ich hole gerade meinen Spinner wieder ein, höre ich ein starkes Summen hinter mir.
    Mein Sohn -wieder auf Entdeckungsreise- bohrt mit dem Stiel vom Kescher in einem Erdloch in welchem ausgerechnet ein Wespennest gebaut ist.
    Das erste mal in meinem Leben dass ich vor Tieren flüchten musste.
    Beine in die Hand, Angelausrüstung und Sohn unter den Arm geklemmt und nichts wie weg. Im Sprint um den halben See herum.

    Das war es dann natürlich mit dem Angelausflug. Das einzige was wir gefangen habe waren ein paar nasse Füße, und ein Wespenstich.
    Vielleicht fangen wir beim nächsten mal ja auch einen Fisch wenn es wieder heißt : nimmst du Philip mit?

    Einfach Klasse
    Dein Junge könnte auch Max heissen, erinnert mich doch alles an meinem Neffen.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #15
    Kleinfischfänger Avatar von Glasauge
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    41363
    Alter
    41
    Beiträge
    435
    Abgegebene Danke
    654
    Erhielt 593 Danke für 163 Beiträge
    Also, bei mir läuft da ,glaube ich, was nicht richtig.
    Meine Tochter (4) will bei jedem Angeltag dabei sein. Ist sehr anstrengend, da man dann in wenigen Stunden alle ungelösten Fragen dieser Welt beantworten muss, macht aber doch riesig Spaß.
    Mein Sohn (2) will zwar auch immer mit, geht aber nicht, weil er da doch noch etwas zu klein ist.
    Aber man sollte ja denken, dass der kleine Mann sich freut, wenn der Vatter mal nen Fisch mit nach Hause bringt.
    Weit gefehlt.
    Da will er überhaupt nichts mit zu tun haben. Er will den Fisch nicht mal sehen, und sieht zu, dass er Land gewinnt.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen