Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge

    Wo stehen die Grosshechte?

    Ich hab nun beim Spinnangeln im See fast immer ein oder mehrere Hechte gefangen. Es waren alles Kleine oder " Halbstarke ", jedenfalls nichts über 60 cm.
    Wo stehen die wirklich grossen?
    Der See hat so gut wie kein Schilf, nur einige Stellen mit einem schmalen Schilfgürtel.
    Es gibt auch keine versunkenen Bäume oder so.
    Und ab wann verschwindet das lästige Kraut?
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Verschwinden die Sonnenstunden, verschwindet auch das Kraut.
    Vorher kommt aber für UNS Spinnfischer noch mal ne eklige Zeit. Nämlich wenn das abgestorbene Kraut durch die Herbststürme im See umhertreibt...

    Die Großhechte stehen bei solchen Gewässern meistens außer Reichweite unserer Wurfgeschosse.
    Deswegen beobachte ich immer wieder, wer die Weite schafft, fängt auch mal so einen "Freiwasserbrocken".
    Auch sollte man vermeiden die Köder zu nehmen, die von den Fischen schon per Artikelnummer und Katalogpreis bekannt sind.
    Immer etwas anders und woanders Fischen als alle Anderen und schon klappts mal mit ner Krokodiltante.
    Kiek mal im I-Net nach dem Köder - Spöket...für Meerforellenweitenjäger
    Fängt aber im Süßwasser auch! Da sie sehr schwer sind, sollte das Kraut aber so gut wie weg sein.
    Sbirulino----und dahinter einen dicken Streamer...wäre auch eine recht unbekannte Geschichte für die Schlaumeier.
    Dazu käme dann noch die Erfolgsstory der Oberflächen-Weitenjäger = Jerkbaits!
    Versuch macht kluch..Bernde...viel Erfolg beim Ausprobieren!

    Willi

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jungpionier für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Willi, Deine Ausführungen sind immer wieder eine Freude.
    Danke
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von D@nny
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    12249
    Alter
    38
    Beiträge
    1.614
    Abgegebene Danke
    726
    Erhielt 2.111 Danke für 481 Beiträge
    Hallo Bernd,

    schweres Unterfangen,weil nicht jedes Gewässer dem anderen gleicht.Während bei mir die Hechte ab anfange Oktober eher im seichten Wasser zu finden sind,damit meine ich die Hechte 85++,können sie an deinem Gewässer in tieferen Regionen gezogen sein.

    Ich würde das ganze in zwei Kategorien aufteilen,standort Hechte und freiwasser Hechte.Die am schwierigsten zu befischenden Grosshechte,sind die,die den grossen Weissfischschwärmen folgen,ganz bekannt sind hier die Renkenhechte,die in sehr grossen Tiefen den grossen Schwärmen folgen um sich an Ihnen satt zu fressen.
    Also bleibt dir nix anderes über, als nach den Standort Hechten zu suchen.Jede edekliche Möglichkeit würde ich nutzen und anwerfen,alles was irgend wie dem Fisch Deckung,Unterstand und Überraschungsmoment einräumt,würde ich abfischen.
    In meinem Fall suche ich abgestorbene Seerosenfelder,wo anders können es abgestorbene Pflanzenfelder sein.Zum Herbst hin,wenn die letzten Sonnenstrahlen auf das Wasser eintreffen,kommen immer noch genügend Weissfische in das seichte Wasser,um bevorzugt die Pflanzenregionen nach fressbaren zu durch stöbern,mit ihnen kommen die Räuber.
    Vier von sechs Hechten, jenseits der 88cm,aufwärts, konnte ich auf die Weise überlisten.Ich war immer wieder verwundert an welchen flachen Stelle die Räuber standen,manchmal nicht mehr als 35cm Wassertiefe.Die beste Fangzeiten waren eindeutig die späten Nachmittagsstunden und der frühe Abend,bis hin zum dunkel werden.
    Eins sei noch zu erwähnen,versuch es mit grossen Ködern,bei Spinnern würde ich alles unter der Grösse 5 links liegen lassen,grosse Blinker,Wobbler oder langsam geführte Gummifische.Kann zwar nicht versprechen das die Hechte bei dir zwangsläufig auch im flachen stehen müssen,in meinem Fall war und ist es so,nach wie vor.


    Wie du siehst zwei ganz unterschiedliche Meinungen und Tipps,die aufeinander prahlen,zeigt einmal mehr,das man am besten beraten ist,wenn man überall sucht und alles erdekliche ausprobiert.Manchmal ist es sinnvoll,einfach mal ein ganzen Tag zur beobachten,ein raubender Grosshecht,der seinen Standort verrät,ist wie ein gefangener Hecht!!!!!!!!

    Also Petri Heil,beim ausprobieren!!!!!!!!!

    Gruss D@nny.
    Geändert von D@nny (08.09.2006 um 21:38 Uhr)

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an D@nny für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    D@nny, Willi und Henry, ich hoffe wir werden uns den See mal bei kalter Jahreszeit ansehen ( überdieschulterschau )
    Und den Waldsee möchte ich auch noch sehen
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  8. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von D@nny
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    12249
    Alter
    38
    Beiträge
    1.614
    Abgegebene Danke
    726
    Erhielt 2.111 Danke für 481 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik
    D@nny, Willi und Henry, ich hoffe wir werden uns den See mal bei kalter Jahreszeit ansehen ( überdieschulterschau )
    Und den Waldsee möchte ich auch noch sehen
    Alles kein Problem,bin für alles offen und all Zeit bereit!!!!!!!!!!

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an D@nny für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Hi Bernd,

    Willi und Danny haben Dir ja schon gute Möglichkeiten aufgezeigt, wie Du vielleicht doch an die Großen herankommst.

    Eines möchte ich nur ergänzen: vor allem in stark befischten Gewässern weichen größere Hechte zum Rauben gern auch auf die Nachtstunden aus, um ihre Ruhe zu haben.

    Da mal einen schönen großen Wobbler herausgepeitscht, der ordentlich Druckwellen macht ... und dann schaumermal, wer oder was sich dafür interessiert.


    Thomas

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thomsen für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Greifswalder 93
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    17493
    Alter
    27
    Beiträge
    748
    Abgegebene Danke
    213
    Erhielt 136 Danke für 91 Beiträge
    Wenn du Nachts angelst könntest du es ja vielleicht auch mal mit einem Popper versuchen. Dort sind die Druckwellen dann garantiert hoch.
    Aber mit einem normalen Wobbler entstehen natürlich auch Druckwellen.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Greifswalder 93 für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Raubfischjäger Avatar von Florian Hütter
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    99817
    Alter
    28
    Beiträge
    398
    Abgegebene Danke
    164
    Erhielt 324 Danke für 86 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik
    Ich hab nun beim Spinnangeln im See fast immer ein oder mehrere Hechte gefangen. Es waren alles Kleine oder " Halbstarke ", jedenfalls nichts über 60 cm.
    Wo stehen die wirklich grossen?
    Der See hat so gut wie kein Schilf, nur einige Stellen mit einem schmalen Schilfgürtel.
    Es gibt auch keine versunkenen Bäume oder so.
    Und ab wann verschwindet das lästige Kraut?

    Hi Spike,

    hast du schonmal was von den "Dampferhechten" gehört?
    Das sind die, die in der 10-20m tiefen Fahrrinne stehen und warten, bis wieder ein Dampfer verbei fährt!

    Denn son`n Dampfer hat ja bekannlich nen Propeller , wenn da Fische hinein geraten, werden die zu "Fisch-chips". Das sind die, auf die die "Damperhechte" aus sind, sie bleiben am Grund liegen und warten, bis das Essen buchstäblich "vom Himmel fällt"!!!

    Wenn es auch Schifffahrt auf deinem See gibt, dann würde ich mir viel befahrene, nicht zu flache Stellen suchen und mit nem Schönen zerfetzten Brassen auf die Hechte gehen, denn die, sind die größten!
    Die bekommt keiner, weil daran keiner denkt....

    Wenn du diese Methode nicht anwenden kannst, dann such dir Kanten, denn an denen kannst du die Sprungschichten ableiten...

    Un wegen dem Karut, das dauert noch bis tief in den Herbst, zumindest immer bei uns..
    Gruß Flo

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Florian Hütter für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    @ Flo
    Da gibt es nichts was schwimmt, ausser Wassergeflügel
    Ich würde da gern mal mit ein Boot raus, dies ist aber nur den dortigen Mitgliedern gestattet
    Da gewisse "Gastangler" meinten, sie müssen sich an nichts halten, wurden Boote verboten, leider.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  17. #11
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Na denn Bernd---nächste Investition, ein aufgeblasener Gummiring um die Hüften ala Bellyboat!
    Das wird das einzig wahre Mittel sein...

    Willi

  18. #12
    Raubfischjäger Avatar von Florian Hütter
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    99817
    Alter
    28
    Beiträge
    398
    Abgegebene Danke
    164
    Erhielt 324 Danke für 86 Beiträge
    Zitat Zitat von Jungpionier
    Na denn Bernd---nächste Investition, ein aufgeblasener Gummiring um die Hüften ala Bellyboat!
    Das wird das einzig wahre Mittel sein...

    Willi

    Den hat er doch schon, also den Ring um die Hüften!
    Gruß Flo

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Florian Hütter für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Florian Hütter
    Den hat er doch schon, also den Ring um die Hüften!

    Das is ne glatte eins......


    @ Willi
    Ist dort VERBOTEN!!!!!!!!
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  21. #14
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Den hat er doch schon, also den Ring um die Hüften!


    Du bemängelst doch die fehlenden Kontrollen..soetwas sollte man dann auch mal ausnutzen
    Frech kommt weiter...stehen da Schilder? Bellyboat verboten?

    Willi

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen