Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.335
    Abgegebene Danke
    14.494
    Erhielt 11.496 Danke für 2.610 Beiträge

    Sogn og Fjordane - Nordfjord: Rugsund

    Tipps und Infos ( ohne Gewähr )

    Angelreisen E. Kienitz & I. Noelte
    Adlergestell 129
    12439 Berlin

    http://www.angelreisen-k-n.de


    Angelgebiet

    in der Kommune Nordfjord.


    Das Königreich Norwegen - auch „ Land der Fjorde, Trolle und Wikinger“ genannt - erhebt sich wie eine einzigartige Felsenbastion und fasziniert mit seinem atemberaubenden Charme. Warmherzig und freundlich bietet Ihnen die landschaftliche Vielfalt des dünn besiedelten Festlandes und der vielen Inseln eine unschätzbar reiche Erlebnisfülle.
    2.650 km lang ist die norwegische Küstenlinie ohne Fjorde und Buchten. 54.000 km beträgt die Uferlinie, Fjorde, Buchten und Inseln eingeschlossen. Dazu kommen ca. 200.000 große und kleine Seen sowie unzählige Flüsse.
    Diese wenigen Fakten sprechen für sich und sind ausschlaggebend für die große Beliebtheit dieses herrlichen Landes bei Anglern und Naturfreunden aus aller Welt. Natürlich spielen der Fischreichtum und die das ganze Jahr über bestehenden guten Fangaussichten eine wesentliche Rolle, sind aber nicht alleiniger Grund dafür, das es Norwegenurlauber Jahr für Jahr wieder in dieses wunderschöne Land zieht.
    Da in den letzten Jahren die Nachfrage nach Reisen in dieses Gebiet stets zunahm, haben wir ab der Saison 2005 unser Angebot vor allem auf der bei Anglern besonders beliebten Insel Bremanger erweitern können.
    Bei den Objekten, wo Sie sich unmittelbar am Atlantik, bzw. in Buchten des Atlantik befinden, achteten wir darauf, dass trotz Windeinfluß erfolgreich und möglichst gefahrlos geangelt werden kann. Neben der traditionellen Bootsangelei gibt es bei fast allen Ferienobjekten auch die Möglichkeit von Land aus zu fischen. Vor allem die Brücke über den Ulvensund in Måløy ist bekannt für exzellente Fänge vom Ufer aus.

    In der Region Nordfjord liegt auch das Westkap, ein bei Naturliebhabern und Anglern bekannter Ort. Wichtig zu wissen, dass genau hier der Golfstrom auf die norwegische Küste trifft und das Wasser besonders nährstoffreich ist. Viele Kleinstlebewesen bilden eine ausgezeichnete Futtergrundlage für den Kleinfisch. Das reichhaltige Angebot setzt sich dann in einem außergewöhnlich hohen Bestand an Futterfisch für die richtig guten Angelfische fort. Sie können also damit rechnen, reiche Fänge zu landen und vor allem auch großen Fisch an den Haken zu bekommen.

    Die Lage dieses Ortes ist optimal für kapitale Fänge. Aber auch mit der Anzahl der gefangenen Fische werden Sie zufrieden sein.
    Wir meinen, einer der besten Angelplätze an der Westküste Norwegens.
    Genau hier ist dem Festland die Insel Bremanger vorgelagert. Am Einfluss des Frøysjøn, der Meerenge zwischen Festland und Bremanger in den Nordfjord, ist die Insel Rugsundsøy wie ein breiter Keil in diesen Zusammenfluss eingelassen.

    So entsteht an der Westseite der Skatestraumen, an der Ostseite der Rugsund und südlich kommen Sie in den Hornelsfjord. Hier haben Sie unzählige Untiefen und immer Strömungsverhältnisse, die die Gewähr für erfolgreiches Fischen sind.

    Die Häuser liegen direkt an einer, nur ca. 150 m breiten Stelle des Sundes, in der Nähe des Nordfjordes. Im Sund selbst liegt die maximale Tiefe bei ca. 70 m.
    In nördliche Richtung gibt es ein sehr interessantes Angelrevier mit stark differierenden Tiefen zwischen 30 und 120 m sowie eine zur Fjordmitte steil abfallende Kante. Im Süden gelangen Sie in den Hornelsfjord, die Verbindung zwischen der Insel Bremanger und dem Festland. Auch hier finden Sie unterschiedlichste Tiefenverhältnisse und ein ausgezeichnetes Fischvorkommen mit großer Artenvielfalt und vielen kapitalen Fischen.

    Mit den stabilen, gut motorisierten Booten kommen Sie schnell zu besten Angelplätzen. Meist brauchen Sie aber nicht weit zu fahren, da ganz in Ihrer Nähe ausreichend Fisch vorhanden ist.

    Die Tochter der Vermieter hat im Frühjahr 2005 direkt vor dem Bootssteg der Häuser 2 kapitale Steinbeißer gefangen, allerdings nicht mit der Angel. Beim Tauchen wurden die beiden Fische in 17 m Tiefe harpuniert.

    Unser Ferienobjekt in Rugsund erreichen Sie ab der Saison 2005 über einen neu gebauten, befestigten Weg. Sie brauchen also nicht mehr mit dem Boot zu den Häusern zu fahren.
    Im Jahr 2005 wurden die Motoren der Boote ausgetauscht. Jetzt verfügen Sie über sparsame 25-PS-Viertaktmotoren, die für gute Fahreigenschaften der Boote sorgen. Im Hafen gibt es ein Servicegebäude mit Fischreinigungsplatz und Gefriertruhen, wo Sie auch Ihre Angelsachen deponieren können. Zusatzboote können bestellt werden.

    Betreut werden Sie von Ihren netten, hilfsbereiten und etwas Deutsch sprechenden Vermietern, Marie und Harald Skaar.

    In den Sommermonaten ist vor allem an den Wochenenden die alte Handelsstadt Rugsung ein beliebter Anlaufpunkt für norwegische Bootsfahrer.

    Kinder unter 16 Jahren dürfen bis zum 20. August ohne Lizenz in norwegischen Binnengewässern angeln.

    Für alle Angler als auch für Berufsfischer gilt in Norwegen ein absolutes Fangverbot für Aale.

    Interaktive Gewässerkarte / Tiefenkarte für ganz Norwegen

    Staatliche Angellizenz online bestellen - wird nur gebraucht für das Angeln auf Lachse, Meerforellen und Saiblinge im Innland

    Hauptfischarten: Dorsche, Köhler, Plattfische, Pollack, Meerforellen, Leng, Lumb etc..

    Gewässertipps melden



    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von FM Henry (07.09.2015 um 08:41 Uhr) Grund: Aktualisiert

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen