Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.335
    Abgegebene Danke
    14.496
    Erhielt 11.496 Danke für 2.610 Beiträge

    Alaska: Lake Creek / Cottonwood Lodge

    Ausgabestellen für Erlaubnissscheine, Tipps und Infos ( ohne Gewähr )

    Kingfisher-Angelreisen
    Rhein-Kurier GmbH
    Pastor-Klein-Str. 17
    Haus A
    56073 Koblenz
    Tel. 0261/915 54-0
    Fax 0261/915 54-20


    info@kingfisher-angelreisen.de

    Die Wildheit dieses Landes ist sagenumwoben. Bis zum heutigen Tag trotzt der 49. Staat der USA dem Einfluss der Zivilisation. Mit Bergmassiven, die direkt hinter dem Küstenstreifen steil bis ins ewige Eis aufsteigen und über denen der schneeweiße Gipfel des Mount McKinleys wacht, mit 6194 Metern der höchste Berg Amerikas. Mit endlosen Urwäldern, die dem Wanderer wie eine grüne Wand entgegentreten - unberührt und geheimnisvoll. Mit rund 3000 schäumenden Flüssen und unzähligen eiskalten Seen, die ein Weiterkommen unmöglich machen.

    In diesem einzigartigen Paradies für Angelreisen erfüllen sich unsere Träume vom Abenteuer in der Wildnis, von Flussbiegungen, in denen sich Hecht, Äsche, Regenbogenforelle und Saibling tummeln, von schäumenden Stromschnellen und Lachsen, die sich den Köder schnappen und losstürmen, als ob sie keine Rollenbremse der Welt je stoppen könnte.

    Vom Mai bis hinein in den Oktober reißt der Lachsstrom in den Flüssen nicht ab. Zu Millionen ziehen die Kraftpakete aus dem Meer in ihre Laichgewässer. Dem Königslachs folgen Rot-, Hunds- und Buckellachse, bevor Ende Juli oder Anfang August die Silberlachse für atemlose Drills und unvergessliche Ergebnisse sorgen.

    Ein Platz, an dem sich die anglerischen Superlative Alaskas zu konzentrieren scheinen, ist die Cottonwood Lodge am Lake Creek. Unglaublich die Lachsmengen, die den Susitna River aufsteigen, dem Yentna River folgen und schließlich die Mündung des Lake Creeks passieren. Eine traumhafte und beständige Fischerei auf alle 5 pazifischen Lachsarten, die mit der Königslachssaison von Ende Mai bis Anfang Juli weltberühmt geworden ist.

    Lachsfischen
    Geangelt wird im Mündungsbereich des Lake Creeks in der Regel vom verankerten Boot aus. Wobbler, Blinker und Spin-o-glows, aber auch Fliegen, Federjigs und Spinner versprechen Erfolg. Ein Top-Köder in der Königslachs-Saison: der Vibrax-Spinner von Shimano (Größe 6) in grellen Farben.
    Die Kunst ist es nun, die Rinne zu finden, in der die Fische flussauf ziehen. Oft bekommen Sie dann einen Biss nach dem anderen, während Ihr Nachbarboot ohne Kontakt bleibt. Sollte Ihnen der Sinn nach Abgeschiedenheit stehen - schließlich ist die Mündung überregional als Top-Angelplatz bekannt und gerade während der Königslachssaison gut besucht - dann fahren Sie mit einem Guide den Lake Creek hinauf. Dort reihen sich ausgewaschene Gumpen, tiefe Außenkurven und ruhige Bereiche hinter Steinen und Baumstämmen aneinander - ein einsames Paradies für den Boots- und Uferfischer. Wundern Sie sich nicht, wenn plötzlich anstatt eines springenden Lachses ein großer Hechtschädel das Wasser schäumen lässt: Der Lake Creek beherbergt neben Lachsen auch gute Hechte, Regenbogenforellen und Äschen.

    Saisonzeiten:
    Königslachs: Ende Mai bis Mitte Juli
    Rotlachs: Anfang Juli bis Mitte August
    Silberlachs: Ende Juli bis Ende August

    Es ist ein berauschendes Gefühl, mit dem Wasserflugzeug einzuschweben und zu wissen: Die Zivilisation liegt im 65 Meilen entfernten Anchorage hinter einem. Zu diesem Paradies führt keine Straße. Keine Wege weit und breit, nur Wälder, Berge und der Fluss. Die Cottonwood Lodge liegt gerade einmal 300 m oberhalb der Mündung des schmalen Lake Creeks in den Yentna River. Hier genießen die frisch aufgestiegenen Lachse für einen Moment das klare Wasser aus dem Creek, das sich hier mit den milchigen Fluten des Hauptflusses mischt, bevor sie ihren Weg fortsetzen.

    Der Schweizer Bruno Krebs hat schon gewusst, warum er diesen Flecken Erde zu seiner 2. Heimat machte. Als lebende Lachslegende - zu Hause an allen großen Lachsflüssen der Welt - erkannte Bruno das Potential des Lake Creek. Seine Rechnung scheint aufzugehen. Auch in der vergangenen Saison erlebten die Gäste auf der Cottonwood Lodge wieder eine hervorragende und unbeschwerte Fischerei.

    Sie wohnen in rustikalen, gemütlichen Cabins mit gemeinsamem Waschhaus/ Duschen oder in Cabins mit eigener Dusche/WC. Für das leibliche Wohl sorgt die Küche im Haupthaus, in der Sie täglich 3 deftige Mahlzeiten serviert bekommen.

    Die hervorragenden Motorboote liegen vor Tür, mit ihnen erreichen Sie die besten Angelplätze in Sekundenschnelle. Entnommene Fische werden zum professionellen Räuchern nach Anchorage geflogen und können am Abflugtag fertig verpackt in Empfang genommen werden - unbeschwerter kann der Lachsurlaub wirklich nicht sein!

    http://www.kingfisher-angelreisen.de/cottonwood.html
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen