Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 48
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Didi1989
    Registriert seit
    14.03.2006
    Ort
    77830
    Beiträge
    248
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 162 Danke für 69 Beiträge

    Talking Aale bei niedrigen Temperaturen

    Guten Abend zusammen...

    Wollt mal wissen ob es was bring am Samstag Nacht auf Aal zu gehen?...So wie ich gelesen habe beissen sie Unterschiedlich.Und wie ist es mit dem Mond habne nähmlich am Samstag Vollm.


    Nája hab schon mal was gerichtet:

    Schweine Leber durch en Wolf gejagt und in Eiswürfel vormen gemacht mit Stein so das die ganze sache auch untergeht.

    Dan hab ich noch Hühnerherze gekauft soll ja auch ganz gut laufen...


    Were hammer wen ihr mir weiter helfen könnt!

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von KielerSprotten
    Registriert seit
    09.02.2006
    Ort
    24113
    Alter
    34
    Beiträge
    132
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 81 Danke für 16 Beiträge
    Guten Abend....

    Ich nehme mal an das du an einem See angeln willst ...
    Also meiner Meinung nach sind die Besten Monate um auf
    Aal zu gehen von Juni bis September...

    Da der Aal ein ausgesprochenes Nachttier ist fängt man ihn bei uns hauptsächlich
    im Frühjahr und Sommer ab der Dämmerung.
    Dann kommt er aus seinen meist ufernahen verstecken- Steinhöhlen, Wurzeln, Krautbetten- hervor und sucht mit seiner feinen Nase nach Fressbaren..

    Als Köder bevorzuge ich Tauwürmer oder Köderfisch, der angeritzt ist.
    Dabei gilt die Regel : Wurm fängt mehr, Köderfisch fängt grössere Aale

    Hoffe ich konnte dir weiterhelfen...

    Gruss

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Didi1989
    Registriert seit
    14.03.2006
    Ort
    77830
    Beiträge
    248
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 162 Danke für 69 Beiträge
    Ja Ok danke aber es doch auch durch aus Möglich das was Beist am Samstag...!Ich tuhs aus Probieren.Danach bin ich Schlauer.

    Und noch was könntet ihr mir weitere Tipps geben was man unbedingt beachten sollte u.s.w?


    Danke

  4. #4
    Southern Carp Hunter Avatar von Aalglöcken
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    88214
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    450
    Erhielt 356 Danke für 113 Beiträge

    Talking

    Hi didi
    Bei uns beissen die Aale gar net wenns voll Mond ist!!
    Aber einVersuchs ist wert!!°

    Und dann noch Perti Heil




    Angeln macht frei!!!!

  5. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Didi1989
    Registriert seit
    14.03.2006
    Ort
    77830
    Beiträge
    248
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 162 Danke für 69 Beiträge
    Ok THX was mir grad so einfält das se bei uns bei Vollmond beisen....Die Jugend hat en Nachtangeln Letztes Jahr veranstalltet und was war Vollmond.Aber trotzdem Aale da...:-)

  6. #6
    Southern Carp Hunter Avatar von Aalglöcken
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    88214
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    450
    Erhielt 356 Danke für 113 Beiträge
    he dann ist ja gut!!!!!!!

    also viel PETRI HEIL

  7. #7
    Mamas Bester
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    22177
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 21 Danke für 15 Beiträge
    Moin!

    Habe auch die Erfahrung gemacht, dass die Aale bei Vollmond schlecht bzw gar nicht beißen. Und in dieser Jahreszeit siehts auch düster aus. Vollmond + diese Jahreszeit... hm... ich schätze, dass das nicht gut aussieht. Aber probiere es aus und vergiss nicht zu berichten

    Grüße
    Razors

  8. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von KielerSprotten
    Registriert seit
    09.02.2006
    Ort
    24113
    Alter
    34
    Beiträge
    132
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 81 Danke für 16 Beiträge
    Ja hallo zurück...

    Wie gesagt, um Aale anzulocken eignen sich vor allem 2 Köder
    Würmer undkleinere Fische.
    höchstens fingerlange Rotaugen oder Lauben - mit der Ködernadel aufgezogen - bieten am langschenkligen 5er Haken die besten Chancen einen Aal zu landen.
    Ritzt man den Köderfisch mit einem Messer beidseitig an, so dass eine Duft spur im Wasser gelegt wird, reizt man die gute Nase des Aales und lockt ihn so zur Beute.
    Man kann auch, indem man etwas den Darm des Köderfisches heraus drückt,
    eine Duftspur legen.
    Auch ein kleiner Tauwurm oder 2 Mistwürmer an einem 8er Haken sind wahre Leckerbissen für den Aal.


    Aal angeln mit dem Bodenlaufblei

    Auch das Angeln mit dem Blei am Seitenarm genannt. Der Seitenarm wird an einem kleinen Messingring befestigt, der auf der Hauptschnur läuft. Den Wirbelknoten schützt eine Kunstoffperle.
    Die Seitenschnur sollte nach Möglichkeit schwächer als die Hauptschnur gewählt sein.(Sollbruchstelle bei Hängern)
    Das Bleigewicht wählt man so ,dass die erforderlichen Wurfweiten erreicht werden und das Gewicht gerade noch am Gewässerboden liegen bleibt.

    Wurmhaken sollten immer Widerhaken besitzen.

    Dem Vorfach muss zudem ein Wirbel vorgeschaltet werden, damit der der beim Drill sich wild windende Fisch die Hauptschnur nicht verdreht.

    Als Rute sollte eine 3-4 Meter Angel mit einem Wurfgewicht von 60 Gramm sollte genügen.


    Beissverhalten und Bissanzeige beim Aal

    Aale wollen zunächst immer mit der Beute abziehen. Erst wenn der Fisch ein zweites Mal nach einer kurzen Fresspause abzieht sollte der Anhieb erfolgen.
    Damit der Aal abziehen kann sollte der Rollenbügel offen bleiben.

    Wer mit geschlossenen Bügel und fester Bremse angelt fängt meistens weniger Aale.


    Aal landen

    Hat man dem Aal Zeit gegeben den Köder zu schlucken, schlägt man mit hoch erhobener Rute an, um den Fisch vom Gewässerboden zu heben. Dann kurbelt man schnell einige Meter Schnur ein. Sonst kann es sein das der Fisch sich um Gegenstände wickelt. Sollte das dennoch passieren muss man sie Schnur längere Zeit schön straff halten. Bei mir klappt das meistens und der Aal löst sich dann. Einen Kescher braucht man nur bei grossen Exemplaren, bei kleinen kann es passieren dass der Aal das Keschernetz verknotet.

    Das Töten von Aalen

    Aale muss man mit dem Aaltöter, der im Fachhandel erhältlich ist, töten,
    weil bei Ihnen die sonst gebräuchliche Betäubung mit anschliessendem Herzstich nicht praktizierbar ist. Also...packe den Aal mit einem Tuch knapp hinter dem Kopf und drücke ihn zu Boden anschliessend setzt du den Aaltöter an undtötest das Tier schmerzlos mit einem Genickstich.


    Ja das wäre erstmal so alles ich habe mir für den Aal eine Schongrösse von
    40 cm gesetzt.

    Vielleicht hilft dir das wieder ein bisschen weiter.

    Schönen Gruss

  9. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei KielerSprotten für den nützlichen Beitrag:


  10. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Didi1989
    Registriert seit
    14.03.2006
    Ort
    77830
    Beiträge
    248
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 162 Danke für 69 Beiträge
    Danke erst mal für die gute Unterstützung...Bei uns ist die Schongrösse 40cm also vom ASV aus sit auch besser so.

    Natürlich werd ich berichten ob ich was angelandet habe...

    Also bis spätestenz Sonntag...Cu Cu

  11. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    20.03.2005
    Ort
    22850
    Alter
    66
    Beiträge
    64
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 17 Danke für 13 Beiträge
    Moin Razors,

    Vollmond und Aal geht nicht.Ich habe da sehr schlechte Erfahrungen gemacht,Du solltest vor dem warmen Ofen bleiben.Schon mein Uropa sagte immer Vollmond oder Ostwind ist nichts für den Aal.
    Wünsche Dir aber dennoch viel Spass und Petri

  12. #11
    Einzelkämpfer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    14
    Beiträge
    1.255
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 654 Danke für 267 Beiträge
    Ich hab meine schönsten Aale am tage 11 uhr, 12 uhr, usw. gefangen.
    Auch in Vollmond nächten hab ich schon schöne Aale gefangen.

  13. #12
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.336
    Abgegebene Danke
    14.484
    Erhielt 11.496 Danke für 2.610 Beiträge
    Hallo Didi
    Zur Zeit solltest Du Lotto spielen,denn die Chance auf einen Sechser mit Zusatzzahl ist höher als um diese Jahreszeit einen Aal zu fangen.Bei Wassertemperaturen zwischen 7-8 Grad fängt der Aal an sich zu bewegen und momentan liegt er gut im Gewässerboden eingegraben und nur der Kopf schaut raus.Die Nahrungsaufnahme hat er komplett eingestellt und Du müsstest in Deinem Gewässer ganz genau wissen wo er Überwintert um erst einmal in seine Nähe zu kommen.Ich persönlich hatte nur einmal das Glück beim Eisangeln in 16m Tiefe zwei kl. Aale zu fangen.Dabei hatte ich mehrfach das Gefühl das die Aale versucht haben die Würmer auszusaugen anstatt sie zu Schlucken.
    Die beiden Exemplare die ich gefangen habe hatten den Haken ganz vorne im Maul und ein Anhieb ging beim Biss immer ins Leere.Sie hatten sich nach ca.10min rumlutschen selber gehakt und der Drill war so aufregend wie das rannkurbeln eines gehakten Astes.
    Bei den richtigen Wassertemperaturen solltest Du im zeitigen Frühjahr an der Oberfläche angeln da dort die Temperatur am schnellsten steigt.

    Gruß FM Henry

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an FM Henry für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #13
    Southern Carp Hunter Avatar von Aalglöcken
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    88214
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    450
    Erhielt 356 Danke für 113 Beiträge
    Ich muss Henry fölig zustimmen.Das ist echt ein bisschen früh um auf aale zu gehen!!

    Geh doch lieber im Sommer! Da haste mehr Chancen!!!



    Angeln macht frei!!!!

  16. #14
    Einzelkämpfer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    14
    Beiträge
    1.255
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 654 Danke für 267 Beiträge
    Ja, warte noch 2 bis 3 Wochen, dann wird es wärmer sein, ( hoffentlich ) und Du mehr glück haben.

  17. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Razors
    Moin!

    Habe auch die Erfahrung gemacht, dass die Aale bei Vollmond schlecht bzw gar nicht beißen. Und in dieser Jahreszeit siehts auch düster aus. Vollmond + diese Jahreszeit... hm... ich schätze, dass das nicht gut aussieht. Aber probiere es aus und vergiss nicht zu berichten

    Grüße
    Razors
    Dann liegt es eindeutig an dir!!
    Bei Vollmond musst Du lediglich die Tiefe ändern, mehr nicht. Also ganz flach angeln, dann klappts auch
    Zander beangelst Du bei Vollmond doch auch nicht auf Grund, wenn ja dann überdenke das mal!
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen