Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Petrijünger Avatar von BlueMoon
    Registriert seit
    07.07.2016
    Ort
    47119
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 1 Beitrag

    Sohn ein Starterset schenken oder soll er erstmal mit meiner Angel?

    Hallo Leute,

    ich möchte langsam meinen Sohn (8 Jahre) mitmachen lassen. er war schon öfters mit auf Tour, er hat aber nie Anzeichen gemacht, selbst mal angeln zu wollen. Als ich am Sonntag wieder mit ihm unterwegs war, wollte er zum ersten Mal nur die Angel halten. Da shat mich echt stolz gemacht und nun möchte ich Ihn auch zum Fliegenfischen bringen.

    Ich habe zwei Ruten, die möchte ich ihm aber ungern in die Hand drücken, man lässt ja auch einen Fahranfänger nicht mit einem ferrari fahren. Ich hoffe ihr versteht was ich meine

    Habe jetzt überlegt ihm entweder ein Starterset, welches nicht so teuer ist, oder gebrauchtes Angelzubehör online gebraucht kaufe. Beim Starterset hab ich schon etwas auf http://www.flyfishingeurope-shop.de im Auge, die scheint wohl erstmal für den Anfang ganz gut zu sein. Oder meint ihr ich soll mal woanders online gucken, vielleicht gibt es ja gute Portale welche gebrauchte Ruten verkaufen.

    Zu was würdet ihr mir raten?

  2. #2
    Kunstköderfetischist Avatar von donak
    Registriert seit
    07.04.2012
    Ort
    26180
    Alter
    35
    Beiträge
    1.205
    Abgegebene Danke
    3.588
    Erhielt 1.709 Danke für 594 Beiträge
    Also bevor ich meinem Sohn das Fliegenfischen näher bringen würde, würde ich erstmal mit ihm Stippen, oder nen Ansitz machen.
    Es gibt wichtigeres als Angeln...

    ...nur was?
    ________________________________________

    Fische zu verwerten ist nicht verwerflich.

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei donak für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.492
    Abgegebene Danke
    5.687
    Erhielt 5.162 Danke für 1.665 Beiträge
    Zitat Zitat von donak Beitrag anzeigen
    Also bevor ich meinem Sohn das Fliegenfischen näher bringen würde, würde ich erstmal mit ihm Stippen, oder nen Ansitz machen.
    Warum?

    Fliege 2

  5. #4
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.293
    Abgegebene Danke
    7.103
    Erhielt 1.967 Danke für 598 Beiträge
    Zitat Zitat von Fliege 2 Beitrag anzeigen
    Warum?

    Fliege 2
    Vieleicht, weil man klein anfangen sollte und nicht gleich mit der Königsdisziplin !
    Wenn er gleich am Anfang nur Schnursalat und Misserfolg hat, verliert er evtl. die Lust und Interesse !
    Darum lieber klein anfangen und langsam steigern !
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...
    DIE IG-OBERPFALZ SUCHT ZUWACHS!!!
    ->http://www.fisch-hitparade.de/group.php?groupid=204

  6. #5
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.492
    Abgegebene Danke
    5.687
    Erhielt 5.162 Danke für 1.665 Beiträge
    Hallo Querkopp,

    der Begriff "Königsdisziplin" ist längst überholt. Der kommt aus Zeiten, die schon sehr lange her sind. Früher war das Marerial unerschwinglich, heute kann sich jeder eine Fliegenrute mit Schnur und Rolle leisten. Ich denke, eine gute Karpfenausrüstung ist viel teurer wie der ganze "Fliegenkram".

    Leider wird um das Fliegenfischen (auch von vielen Fliegenfischern) viel zu viel Wind gemacht. Vielleicht ist das auch der Hauptgrund, warum viele Angler ihre Probleme mit dem fischen mit einer Fliege haben. So schwer ist es nicht. Es muß nicht immer ein Vooduu Cast alla Michael Mauri sein. Schön für den, der es kann, aber unbedingt brauchen tut man es nicht.

    Ich habe vor vielen Jahren einen Jungen von 8 Jahren am Wasser erlebt, der schon recht gut mit einer Fliegerute umgehen konnte und Fische gefangen hat. Und mal erhlich.....einmal die Schnur vorne abgelegt, einen Schwung nach hinten, einen nach vorn, reicht in den meisten Fällen schon aus. Und irgend wann kommt ein Zug oder ein Doppelzug dazu, damit kommt man schon recht weit.

    Die Lust kann man übrigens auch beim Posenfischen verlieren, wenn nichts beisst, Kinder sind ungeduldig.

    Fliege 2

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Fliege 2 für den nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Steff-Peff
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    97816
    Alter
    50
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    273
    Erhielt 353 Danke für 162 Beiträge
    Zitat Zitat von querkopp Beitrag anzeigen
    Vieleicht, weil man klein anfangen sollte und nicht gleich mit der Königsdisziplin !
    Wenn er gleich am Anfang nur Schnursalat und Misserfolg hat, verliert er evtl. die Lust und Interesse !
    Darum lieber klein anfangen und langsam steigern !
    Ich finde die Idee von Bluemoon gut

    Zum Thema Königsdisziplin hat Fliege schon geschrieben, wie es 2016 aussieht und bzgl. Schnursalat muß ich sagen, der ist seltener als bei normalen Schnüren. Ich fische auch schon ein paar Tage mit der Fliege und bin über ein vertüddeltes Vorfach noch nicht rausgekommen.

    Also ran an die Fliegenrute mit dem Knaben !
    Gruß
    Stefan





    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon
    (Gottfried Keller)

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Steff-Peff für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.09.2015
    Ort
    475
    Beiträge
    94
    Abgegebene Danke
    287
    Erhielt 173 Danke für 61 Beiträge
    Ich halte das auch für eine gute Idee. Kinder sind neugierig und können viel schneller lernen als Erwachsene.
    Nebeneffekt ist auch die Motorik und das Nintendo bleibt garantiert aus.
    Geändert von Trevor (20.07.2016 um 20:14 Uhr)

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Trevor für den nützlichen Beitrag:


  12. #8
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.340
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.072 Danke für 998 Beiträge
    Wenn Kinder etwas wollen, dann machen sie es. Wenn sie dürfen. Sonst gäbe es keine Weltmeister und Olympiasieger. Und sie alle heben eines gemeinsam: Sie fangen im Kindesalter an. Die wenigsten aber pendeln zwischen den Sportarten, sondern es wird sich auf eines verlegt. Wieso also erst sowas bewegungsarmes und, für Kinder, langweiliges wie das Stippen, wenn der Junge die Fliegenrute werfen will? Er wird später selber feststellen, ob es sein Ding ist oder ob er lieber Ansitzanger werden will. Oder Allrounder.
    Zitat Zitat von Trevor Beitrag anzeigen
    Nebeneffekt ist auch die Motorik und das Nintendo bleibt garantiert aus.
    In Zeiten von Pokemon Go ist das nicht mehr ganz so schlimm, denn auch wenn es nur ein Spiel ist, bewegt man sich wieder auf die Strße, zum Monster suchen. Man muss halt nur aufpassen, dass man die Leute nicht überfährt, denn die Down Head Generation hat jetzt richtig Futter bekommen ;-)
    Geändert von Fuerstenwalder (21.07.2016 um 09:36 Uhr)
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fuerstenwalder für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Oberster Fischereimeister
    Registriert seit
    12.12.2010
    Ort
    00000
    Alter
    29
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    111
    Erhielt 267 Danke für 173 Beiträge
    Geb ihm doch einfach den ,,Ferrari,, in die Hand. Er muss ja nicht gleich auf der Autobahn damit fahren.
    Was bringt es dir wenn du ihm jetzt zig verschiedene ruten kaufst obwohl du welche hast???
    Wenn du mit drauf aufpasst wird schon nix kaputt gehen, dadurch lernt er auch gleich verantwortung für die geräte.

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Timchilli88 für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Petrijünger Avatar von BlueMoon
    Registriert seit
    07.07.2016
    Ort
    47119
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 1 Beitrag
    Wow das sind ja viele Vorschläge, toll
    ich hatte mir auch schon gedacht, dass ich ihn erstmal normal mit zum Angeln nehme, also kein Fliegenfischen, damit er die "Grundtechniken" beherrscht. ich finde da Fliegenfischen in fließenden Gewässern schon ein bisschen schwerer als am Teich bei uns um die Ecke.

    Ich werde das glaube ich, wie Timchilli88 beschrieben hat. Da kann man ja eigentlich nicht viel kaputt machen...

  17. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von Steff-Peff
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    97816
    Alter
    50
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    273
    Erhielt 353 Danke für 162 Beiträge
    Du mußt nur berücksichtigen, dass der kleine Mann eine kurze Rute braucht. Sonst wird es zu anstrengend.
    Sollte ne kurze Bachrute sein.
    Greys bietet da gute und erschwingliche Modelle an. Die kannst Du selbst ja auch fischen.
    Das bezieht sich natürlich wieder aufs Flift.
    Gruß
    Stefan





    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon
    (Gottfried Keller)

  18. #12
    Kleiner Spinner Avatar von lastunas
    Registriert seit
    04.11.2014
    Ort
    99869
    Alter
    48
    Beiträge
    369
    Abgegebene Danke
    1.695
    Erhielt 930 Danke für 230 Beiträge
    Also ich wird ihm ne Spinnrute geben, nen 2er Meps der flach läuft und den er sieht beim einholen, da hat er Spass und kann aktiv sein, wenn er dann was fängt umso besser, nicht mit Ansitz anfangen, da verliert er vielleicht die Lust, und Fliege, bei allem Respekt wäre in meinen Augen kein Einstieg für den Lümmel, sorry.

    Kinder in dem Alter brauchen Bewegung, so lernt er das prinzipielle, auswerfen, und mit Spinnerbau würde ich anfangen, er wird wohl etliche versenken, bringt aber nochmal Spass ausser für Papas Börse.
    Grüsse und Petri

    Auch ein erfolgloser Tag war ein naturverbundener Tag.

  19. #13
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    03.10.2016
    Ort
    42899
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Also wenn er wirklich Lust drauf hat würde ich ihn erstmal mit deiner alten Rute probieren lassen. Mein Lütte hatte dann so viel Freude dran das wir ihm ein Set geholt haben. Nicht das aller teuerste, da es ja manchmal mit der Ausdauer bei Kids so ne Sache ist ;-) Aber er hat sie immer noch im Einsatz und kommt öfters mal mit auf Tour. Und zu der Diskussion ob man gerade mit Fliegenfischen anfangen sollte, ich sehe das so: Wenn Kinder etwas wollen haben sie so viel neugier und antrieb das man ihnen es auch zutrauen sollte. Wenn es dann doch mal schief geht ist man als Eltern doch da und kann den Weg in eine andere Richtung leiten. Aber ich gebe meinen Kids ungern das Gefühl das ich es ihnen nicht zutraue, und lasse sie gern ihre neugier und antrieb ausleben. Bis jetzt klappt das ganz gut so *auf holz Klopf*

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen