Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    20.07.2005
    Ort
    47799
    Beiträge
    56
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 8 Danke für 4 Beiträge

    Question Grosser Plötz, gefangen auf Köderfisch in der Maas???

    was war das?

    Also ganz ehrlich, ein Plötz kann es nicht gewesen sein, denn dafür wäre der Köder, ein ca. 8cm großer Weißfisch als Futter doch zu unwahrscheinlich. (an einer typischen Zander/Grundmontage)

    Dieser Fisch hatte zum Plötz nur einen, dennoch nicht sehr prägnanten Unterschied (auf dem 2. Blick), er hatte ein doch eindeutig größer aufzuklappenden Maul. (Heringsform/so würde ich’s beschreiben)

    Der Fisch hatte eine Größe von ca. 35cm und nicht die geringsten Anzeichen von Zahnreihen oder Rauheit im Maul!

    Ich angele erst seit diesem Jahr an der Maas und fange dort auch wirklich gut! Habe schon so um die 20 Zander und 40 Aale gefangen. Selten habe ich auf meine gewählten Köder Beifänge und es verirrt sich mal ein Barsch oder Brassen an meine Grundmontur in der Nacht. Nur diesmal guckte nicht schlecht und dachte sofort an die bisher immer unglaublichen Storys von Weißfischen, die Weißfische fressen. (wer hat nicht schon mal davon gehört)

    Dieselben Fische habe ich bisher auch als Köderfisch benutzt und vor mir, im 20cm tiefen Wasser auf Fliegenmade gestippt. Gewundert habe ich mich immer warum es "Plötzen mit großen und mit kleinem Maul gibt". Das es dort einen Unterschied gibt, das weis ich erst jetzt, wo mir ein größerer von dieser Sorte an die Angel gegangen ist!

    Man sagte mir, es könnte ein Aland sein!?
    Aber dieser ist doch ein eindeutiger Friedfisch!?
    Und .... stimmt es, dass dieser besagte Aland unter Naturschutz steht? …. Wenn’ denn einer war!

    beste Grüsse

  2. #2
    Unregistriert
    Gastangler
    das war sicher ein rapfen

  3. #3
    Profi Petrijünger!
    Registriert seit
    03.02.2006
    Ort
    30519
    Alter
    33
    Beiträge
    332
    Abgegebene Danke
    303
    Erhielt 122 Danke für 76 Beiträge
    Ich würde jetzt an einen Döbel denken!

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    48
    Beiträge
    1.422
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.598 Danke für 479 Beiträge
    Also die räuberischen Weißfische wie Aland, Döbel und Rapfen sind nicht so selten, wie man denkt.
    Ich hoffe doch, ihr habt alle eure Prüfung zum Fischereischein ordentlich bestanden, dann dürfte es doch leicht sein diese Fische zu bestimmen.
    Auf Wobbler habe ich alle drei Arten schon gefangen!!!
    Willi

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.12.2005
    Ort
    17033
    Beiträge
    19
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
    Fange im winter regelmäßig plötzen ( rotaugen ) auf minitwister!

  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    78713
    Beiträge
    158
    Abgegebene Danke
    86
    Erhielt 67 Danke für 38 Beiträge
    Wenn der Fisch ca. 35 cm war, wars mit Sicherheit ein Rapfen. Aland und Döbel würden sich bei dieser Grösse noch keinen 8 cm Köfi einverleiben.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen