Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Raubfischjäger Avatar von Florian Hütter
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    99817
    Alter
    28
    Beiträge
    398
    Abgegebene Danke
    164
    Erhielt 324 Danke für 86 Beiträge

    Tipps zum Häuten und Filetieren der Fische

    Viel Angler essen ihr gefangenen Fische einfach so, und pulen in mühevoller Kleinarbeit die ganzen Gräten raus. Ich hab mal für euch zusammengestellt wie ihr ohne ständiges, lästiges Gräten-pulen eure Fische essen könnt.

    Filetieren:
    1. Mit dem Filetiermesser vom Rücken aus durchstechen und das Messer enlang der Wirbelsäule führen. Das macht man auf beiden Seiten.
    2. Das Ergebnis: 2 "rohe Filets", die noch am Kopf hängen.
    3. Die beiden Filets werden mit der Schere am Kopf abgeschnitten.
    4. Mit dem Fingernagel hält man die Haut am Schwanzende fest und fährt mit dem Filetiermesser zwischen Haut und Fleisch von hinten nach vorne.
    5. Jetzt noch die Gräten der Bauchhöhle und Flossen abschneiden.
    6. Das Ergebnis: Professionell, saubere und grätenfreie Filets!

    Häuten:
    1. Fisch am Bauch entlang aufschneiden.
    2. Mit dem Filetiermesser die Haut entlang des Rückens und hinterm Kopf einschneiden.
    3. Nun kann man die Haut vorsichtig mit den Fingern vom Fleisch lösen und von vorne nach hinten abziehen. Bei größeren Fischen kann man dazu die Zange verwenden.
    4. Mit dem Filetiermesser links und rechts der Rücken- und Afterflosse einschneiden, so dass man die Flossen entfernen kann.
    5. Das Egebniss: Gehäutete und ausgenommene Fische!

    Ich hoffe, dass das einigen helfen kann!

    Gruß Flo

  2. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Florian Hütter für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Unregistriert
    Gastangler

    Wink Filetieren eines Zanders

    Zitat Zitat von Florian Hütter
    Viel Angler essen ihr gefangenen Fische einfach so, und pulen in mühevoller Kleinarbeit die ganzen Gräten raus. Ich hab mal für euch zusammengestellt wie ihr ohne ständiges, lästiges Gräten-pulen eure Fische essen könnt.

    Filetieren:
    1. Mit dem Filetiermesser vom Rücken aus durchstechen und das Messer enlang der Wirbelsäule führen. Das macht man auf beiden Seiten.
    2. Das Ergebnis: 2 "rohe Filets", die noch am Kopf hängen.
    3. Die beiden Filets werden mit der Schere am Kopf abgeschnitten.
    4. Mit dem Fingernagel hält man die Haut am Schwanzende fest und fährt mit dem Filetiermesser zwischen Haut und Fleisch von hinten nach vorne.
    5. Jetzt noch die Gräten der Bauchhöhle und Flossen abschneiden.
    6. Das Ergebnis: Professionell, saubere und grätenfreie Filets!

    Häuten:
    1. Fisch am Bauch entlang aufschneiden.
    2. Mit dem Filetiermesser die Haut entlang des Rückens und hinterm Kopf einschneiden.
    3. Nun kann man die Haut vorsichtig mit den Fingern vom Fleisch lösen und von vorne nach hinten abziehen. Bei größeren Fischen kann man dazu die Zange verwenden.
    4. Mit dem Filetiermesser links und rechts der Rücken- und Afterflosse einschneiden, so dass man die Flossen entfernen kann.
    5. Das Egebniss: Gehäutete und ausgenommene Fische!

    Ich hoffe, dass das einigen helfen kann!

    Gruß Flo
    Petri Heil,

    habe hier mal was gefunden zum Thema Filetieren, hoffe dass das nicht als Werbung gewertet wird:

    http://www.mitangeln.de/modules/news...hp?storyid=113

    Vielleicht konnte ich damit ja helfen.

    Petri Grüße und viel Erfolg für die kommende Saison.

    Arne

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Unregistriert für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Weißfischfan Avatar von Peter85
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    85000
    Beiträge
    547
    Abgegebene Danke
    684
    Erhielt 1.153 Danke für 277 Beiträge

    Bratfisch putzen – es muss nicht immer Filet sein!

    Kennt Ihr das auch? Viele leckere Bratfische lassen sich extrem schlecht schuppen. Für Barsch Müllerin z.B. könnt ich glatt sterben. Doch ohne Fleiß kein Preis: Vor den Genuss hat die liebe Müllerin das putzen gesetzt. Wer schon mal versucht hat Barsch oder Schleie zu schuppen weiß wovon ich spreche.


    Fische so ab 40cm aufwärts lassen sich prima zu Portionsfilets verarbeiten. Dabei schneidet man die zähe Haut samt Schuppen gleich mit weg. Wurde hier weiter oben von Florian ja schon super beschrieben. Für größere Speisefische ist das die Methode schlechthin. Aber mal ehrlich: Wie oft im Jahr fängt man schon einen 40er Barsch?


    Meist bleibt beim Filet schneiden mehr oder weniger viel Substanz auf der Strecke. Kleinere Fische mit Pfannendurchmesser filetiere ich deshalb nicht so gerne, denn da ist´s mir um jedes Stück Gräte mit Fleisch dran leid. Wie also vor dem braten die lästigen Schuppen und die zähe Haut los kriegen?


    In einem alten Kochbuch aus Urgroßmutters Zeiten fand ich folgenden Tipp: „Wenn Sie Fisch braten wollen, dann schuppen Sie den Fisch. Das geht am Besten, wenn Sie ihn vorher mit kochendem Wasser übergießen...“.


    Hab ich gleich ausprobiert, und ich muss sagen: die Urgroßmütter hatten´s drauf! Barsch & Co. lassen sich nach der Heißwasserdusche kinderleicht schuppen, und das Enthäuten geht leichter als Salzkartoffel pellen. So lassen sich auch ganze Fische sauber, schnell, und ohne Verlust an wertvoller Masse für die Pfanne vorbereiten.

    Ordentlich in Butter gebraten werden die kleineren Gräten mürbe. Beim Essen stört dann eigentlich nur noch die Hauptgräte, und die ist auf dem Teller mit etwas Übung schnell und elegant entfernt. Der Genuss eines im Ganzen gebratenen Fisches steht so dem gebratenen Filet in nichts nach.


    Wer mag kann Schwanz und Flossen vor dem braten abschneiden. Mich persönlich stören sie nicht: Sie werden richtig schön cross. Das einzige das ich bevor es in die Pfanne geht weg schneide ist der Kopf. Der wandert erst in die Kühltruhe und später in den Fischfond.


    Petri,
    Peter
    Ein Dankeschön an Jeden, der letztes Mal seinen Angelplatz sauber verlassen hat

  6. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Peter85 für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Vielen Dank für Großmutters Tip. Werde ich demnächst ausprobieren ob das wirklich so gut geht wie du es beschreibst.
    Wäre wirklich eine Hilfe. Auch Barben lassen sich ziehmlich schwer schuppen.
    Ich hab mir da selbst einen Fischschupper gebastelt aus einem Stück Rundholz und 3 Kronenkorken die an das Holz genagelt werden.

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an oberesalzach für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #5
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Ich schuppe keinen Barsch mehr, machs nur noch so.


    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  10. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei west für den nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Coepenicker-Fishing-Devil Avatar von 270CDIT-Model
    Registriert seit
    14.09.2008
    Ort
    16559
    Alter
    51
    Beiträge
    1.929
    Abgegebene Danke
    6.224
    Erhielt 2.753 Danke für 1.150 Beiträge
    Hi Leute!
    Ich Esse ja auch gerne Filet,aber beim Barsch mache ich mir die Arbeit und Schuppe den Fisch.
    Die Haut ist nach dem Braten so lecker,das lasse ich mir nicht nehmen.
    Bei Zander mache ich es auch so,Schuppen und dann Filet schneiden.
    Ein Hochgenuss und die Arbeit ist so schlimm nun auch nicht.
    Gruß und Petri Frank.
    Ps.Das mit dem Überbrühen geht,aber der Fisch ist dann leicht Angegahrt und nicht mehr ganz so schön.
    Vor allem geht dann die Haut sehr leicht ab beim Braten.
    Geändert von 270CDIT-Model (09.08.2009 um 16:34 Uhr)
    Sei Du selbst die Veränderung,die Du Dir wünscht
    für diese Welt.

    Mahatma Gandhi





  12. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Don Hepfe
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    83109
    Alter
    30
    Beiträge
    167
    Abgegebene Danke
    237
    Erhielt 170 Danke für 71 Beiträge
    Top Video, so gehts wohl am schnellsten


    Und der Barsch is auch noch ganz nur mit geringfügigen verletzungen

  13. #8
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Lt. deinem Video dürfte so eine Barschenthäutung kein Problem sein. Ich hoffe das es nächstes mal bei mir auch so klappt.

  14. #9
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von oberesalzach Beitrag anzeigen
    Lt. deinem Video dürfte so eine Barschenthäutung kein Problem sein. Ich hoffe das es nächstes mal bei mir auch so klappt.
    Ist kein Problem, habs vorgestern auch das erste mal so gemacht. Geht ruck zuck!
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen