Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 29
  1. #1
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge

    Gewässertiefe ausloten

    ,

    mich würde mal interessieren, wie wichtig euch das Ausloten ist.
    Seit ihr eher die, die zum Gewässer gehen und erstmal akkurat ausloten oder angelt ihr gleich drauf los?

    Danke und ciao
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

  2. #2
    Raubfischjäger Avatar von Florian Hütter
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    99817
    Alter
    28
    Beiträge
    398
    Abgegebene Danke
    164
    Erhielt 324 Danke für 86 Beiträge
    Hallo,
    bervor ich zu einem neuen Gewässer gehe, schau ich es mir erstmal genau an.
    Dann frag ich leute, die schon mal an dem Gewässer geangelt, wie tief es im durchschnitt ist und wo besonders tiefe und flache Stellen sind. Danach kann es los gehen und dann kann ich mir immer noch selber Stellen ausloten!
    Ich hoffe ich konnte dir behilflich sein.
    Gruß Florian

  3. #3
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge

    Wichtig !!!

    Das richtige Ausloten ist für das angeln auf Friedfische mit der Pose das A und O!
    Ein richtiges Ausloten erhöht Deine Fangchancen um ein Vielfaches!
    Erst dadurch kannst Du Dir ein richtiges Bild über die Grundstrucktur Deines Angelplatzes machen. Dabei ist es wichtig nicht einfach einen Punkt auszuloten und danach Deine Tiefe einzustellen, sondern Du musst den Angelplatz großflächig ausloten. So kannst Du beispielsweise Vertiefungen ausfindig machen, die immer sehr beliebt sind (bei Fischen), dort bleibt immer jede Menge Futter liegen und auch Dein Futter bleibt dort besser liegen!
    Das richtige Ausloten ist meiner Meinung nach mit das Wichtigste überhaupt, zumindest wenn Du vor hast Friedfische mit einer Posenmontage zu beangeln z.B. mit der Kopfrute (Stippe) Gewöhn es Dir mal an Deine Stelle richtig auszuloten, lass Dir Zeit, ich lote manchmal eine halbe Stunde und mehr bevor ich mit dem Angeln beginne. Das ist vor allem bei Wettkämpfen sehr wichtig, das kann über Sieg oder Niederlage entscheiden.
    Du wirst sehen das Du einfach mehr fängst. Voraussetzung ist natürlich das Du dann auch die Tiefe genau einstellt.
    Kleiner Tip noch: Mit einem Schnurmarkierer kannst Du die verschiedenen Tiefen auf der Schnur markieren und musst nicht mehr nachloten, das schreckt die Fisch nämlich auf. Viel Spaß!

    Gruß
    Illex
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Illex Master für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge
    Danke erstmal für eure Antworten! Das hat mir schon geholfen.

    Wie sieht eure Lottechnik aus?
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

  6. #5
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge
    Am besten klappt das mit einer Kopfrute (Stippe).
    Du hängst ein Lotblei (Pose überbleien) unten an den Haken, stellst die Tiefe etwas übertief ein, damit Du die Pose sehen kannst und tastest den Grund in dem Bereich in dem Du angeln kannst Stück für Stück ab. So kannst Du Dir ein genaues Bild vom Grund machen.
    Was ganz wichtiges habe ich vergessen: Eine der wichtigsten Erkenntnisse beim Loten ist natürlich auch wie das Gewässer abfällt, damit Du z.B. die Kante (wenn vorhanden) finden kannst!

    Gruß
    Illex
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

  7. #6
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge
    Danke,
    an welcher Stelle der Kante sollte ich fischen?
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

  8. #7
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge
    Am besten direkt hinter der Kante, dort wo es tief wird, dort sammelt sich die Nahrung und somit auch der Fisch!

    Gruß
    Illex
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

  9. #8
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge
    @ illex

    wie weit würdest du mit Wurm und Köfi über dem Grund fischen?
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

  10. #9
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge
    Das kommt ganz darauf an auf was Du angeln möchtest und wie tief die Fische stehen. Beim Wettkampfangeln fische ich meißt eine Handbreit über Grund oder lasse den Köder aufliegen um an die Brassen zu kommen, es kann aber auch sein das ich auf das Mittelwasser ausweichen muss wenn im Hochsommer zu wenig Sauerstoff am Gund ist und die Brassen deshalb höher stehen.

    Gruß
    Illex
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

  11. #10
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge
    Wenn ich mit dem Waggler in gr. Entfernung fische, habe ich ab und zu folgendes Problem.
    Ich fische mit der Matchrute, wenn ich in gr. Entfernung eine gr. Tiefe habe, muss ich den Gummistopper so weit hochstellen, dass es ihn mit auf die Spule zieht. Wenn ich dann auswerfe, bleibt er oft in den letzten Ringen der Rute hängen und verschiebt sich - sodass der Köder wieder am Grund liegt.
    Wie könnte ich das Problem lösen?

    Danke für das vorher gehende!
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

  12. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    78713
    Beiträge
    165
    Abgegebene Danke
    105
    Erhielt 71 Danke für 42 Beiträge

    Exclamation Stopper

    Ich würde mir aus Monofil einen Stopper knoten und zwischen Pose und Stopper eine Perle aufziehen.

  13. #12
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge
    Genau aus diesem Grund benutze ich keine Gummistopper.
    Besser sind in da die Schnurstopper, die gibt es überall in verschiedenen Größen.
    Nimm da die kleinste Größe, das reicht für Waggler. Auf die Schnur fädeln, festziehen, Enden abschneiden und fertig, dann noch eine kleine Perle und schon ist das Problem gelöst

    Gruß
    Illex
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Illex Master für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #13
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

  16. #14
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge
    Genau diese Schnurstopper meine ich http://www.hwangelshop.de/images/pro...ages/604_0.jpg
    Die sind günstig und bleiben nicht in den Ringen hängen wenn Du die richtige Größe nimmst, immer so klein wie möglich, dann funktionieren die einwandfrei!

    Gruß
    Illex
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

  17. #15
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge
    Danke erstmal, könntest du mir mal bitte noch erklären, wie ich sie anwende?
    (wenn's keine Umstände macht)
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen