Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Kleiner Spinner Avatar von lastunas
    Registriert seit
    04.11.2014
    Ort
    99869
    Alter
    48
    Beiträge
    376
    Abgegebene Danke
    1.778
    Erhielt 938 Danke für 236 Beiträge

    Muss sowas sein?

    Hallo!

    War heute auch mal am Wasser, ausser 2 Schnipelhechten war nix.

    Dann nen paar Würfe vom Waldrand, als ich meinen Köder wechseln wollte seh ich unter Bäumen am Boden was zappeln.

    Beim Näherkommen nen Vogel, ein was weiss ich wunderschöner Fink , orangen Hals bis zum Schnabel, Blau unter den Flügeln, passte locker in meine Hand der Kleine. Ich sah von oben nicht sofort warum der rummzappelte, immer auf der gleichen Stelle, erst beim 3. Blick sah ich Sie, die monofile vielleicht 25er Schnur in der Er sich verfangen hatte.

    Nach 5 Minuten OP, musste mein Messer nehmen und freischneiden, Schnur hing in den Flügeln und Beinen, war er frei, und was soll ich sagen, er flog davon, hätte nicht gedacht dass er das schadlos überstanden hat.

    Was ich sagen will, geht in Euch, Schnurreste gehören mitgenommen, bitte nicht einfach wegwerfen, der Kleine wäre böse verendet.


    IMG_20160930_123317.jpg
    Geändert von lastunas (30.09.2016 um 15:37 Uhr)
    Grüsse und Petri

    Auch ein erfolgloser Tag war ein naturverbundener Tag.


  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Brassen-Verprassen
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    15366
    Alter
    29
    Beiträge
    838
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 680 Danke für 258 Beiträge
    Tja, dass ist leider Alltag an unseren Gewässern. Egal ob ich den Müll wegräume oder nicht, nächsten tag liegen wieder Maisdosen da ect. Härtere Gesetze für Müllsünder müssen her. Kriege schon das kotzen wenn autofahrer ihre fluppen aus dem fenster kicken, wozu gibts nen aschenbecher im auto.




  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Brassen-Verprassen für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Kleiner Spinner Avatar von lastunas
    Registriert seit
    04.11.2014
    Ort
    99869
    Alter
    48
    Beiträge
    376
    Abgegebene Danke
    1.778
    Erhielt 938 Danke für 236 Beiträge
    Ich hab heut 2 leere Plasteschachteln mit der Aufschrift "Tauwürmer aus Canada" entsorgt, gibts bei uns keine in der Erde??, oh Gott, armes Deutschland.

    Aber echt, tut weh was ich heut gesehen habe weil man weiss 90% der verfangnen Tiere verenden, wir könnens nicht ändern nur appelieren.
    Geändert von lastunas (30.09.2016 um 18:19 Uhr)
    Grüsse und Petri

    Auch ein erfolgloser Tag war ein naturverbundener Tag.

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei lastunas für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.342
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.074 Danke für 1.000 Beiträge
    Zitat Zitat von lastunas Beitrag anzeigen
    Ich hab heut 2 leere Plasteschachteln mit der Aufschrift "Tauwürmer aus Canada" entsorgt, gibts bei uns keine in der Erde??
    Doch gibt es, zumindest bei uns. Aber keine kanadischen, sondern nur die einheimsichen. Ich hab mir sogar mal die Mühe gemacht, welche zu suchen und bin des Nächstens mit der Taschenlampe übern Sportplatz geschlichen. Ich musste feststellen, dass die kanadischen Tauwürmer stabiler am Haken sind, während die einheimischen weich wie Butter sind. Ebenso waren die kanadischen agiler und länger fängiger, während meine gesuchten schon nach wenigen MInuten im Wasser schlaff rumhingen. Was auch immer die kanadischen Tauwürmer besser macht, ich weiß es nicht, aber es wird schon seinen Grund haben, warum man auf die kanadische Population zurückgreift.
    Geändert von Fuerstenwalder (30.09.2016 um 22:51 Uhr)
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  7. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Fuerstenwalder für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Beim Näherkommen nen Vogel, ein was weiss ich wunderschöner Fink
    Ich hab heut 2 leere Plasteschachteln mit der Aufschrift "Tauwürmer aus Canada" entsorgt, gibts bei uns keine in der Erde?
    Verstehe nicht wie man sich über Tauwürmer aufregen kann, aber gleichzeitig kein Rotkehlchen in dem Fundvogel erkennt. Armes Deutschland
    Ich hab einen Hals wenn ich Schnurreste am Angelplatz finde. Zum Thema Tauwürmer muß ich aber folgendes sagen. Ich verstehe nicht wie man über Canada Tauwürmer meckern kann. Es sind Zuchtwürmer und Leute die mitten in einer Metropole wohnen, keinen Garten besitzen evtl eine Betonwüste im Umfeld haben, können sicherlich keine Tauwürmer suchen, oder haben auch keine Zeit diese zu finden.
    @lastunas. Ich würde gerne mal wissen woher du deine Tauwürmer beziehst. Seit Juli haben wir ein total trockenes Jahr und das zieht sich schon bis in den September so durch. Bei uns wachsen dieses Jahr kaum Pilze, wie also willst du Würmer finden?
    @Fürst du hast es auf den Punkt gebracht. Die Canadian Worm Aliens besitzen eine härtere Oberhaut und man könnte denken die nehmen Viagra. Die heimischen Würmer sind aber fängiger, doch leider nicht haltbarer, und bei Trockenheit nicht zu finden.
    Geändert von theduke (01.10.2016 um 00:11 Uhr)
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  9. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Blechschwinger Avatar von Tommy80
    Registriert seit
    20.05.2012
    Ort
    65522
    Beiträge
    877
    Abgegebene Danke
    215
    Erhielt 912 Danke für 461 Beiträge
    Zitat Zitat von theduke Beitrag anzeigen
    Seit Juli haben wir ein total trockenes Jahr und das zieht sich schon bis in den September so durch. Bei uns wachsen dieses Jahr kaum Pilze, wie also willst du Würmer finden?
    Du suchst sie dann, wenn es geregnet hat (z.B. im Frühjahr oder jetzt..) und legst einen Vorrat an.

    Zitat Zitat von theduke Beitrag anzeigen
    Die heimischen Würmer sind aber fängiger, doch leider nicht haltbarer, und bei Trockenheit nicht zu finden.
    Heimische Tauwürmer halte ich, ohne große Aktionen (Eimer, leicht feuchte Erde alle 4-5 Tage eine komplette Kontrolle, evtl noch Erdaustausch) zu machen 3-5 Wochen, der in kühler Umgebung steht (Keller z.B.). Wenn man sie füttert (Kaffeesatz usw..), regelmäßig die Erde tauscht kann man sie monatelang frisch und fit halten.
    Was deren Fitness betrifft: Wer beim sammeln zu fest zupackt, das auch noch an der falschen Stelle, hat anschließend nur noch schlappe Kandidaten und viele Leichen im Eimer. Letztere gehören natürlich regelmäßig aussortiert.


    @lastunas: Damit sowas nicht vorkommt, habe ich mehrere Fächer/Taschen beim Angeln für Schnurreste reserviert. Perrücken von anderen Anglern werden natürlich gnadenlos mitgenommen und landen daheim im Plastikmüll.

  11. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Tommy80 für den nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Kleiner Spinner Avatar von lastunas
    Registriert seit
    04.11.2014
    Ort
    99869
    Alter
    48
    Beiträge
    376
    Abgegebene Danke
    1.778
    Erhielt 938 Danke für 236 Beiträge
    Hätte ja nun nicht gedacht was meine Tauwürmer für Kreise ziehen, aber was gelernt, im Ernst. Interessant wäre aber gewesen welcher Pipmatz das war, wo sind die Spezis unter Euch.
    Grüsse und Petri

    Auch ein erfolgloser Tag war ein naturverbundener Tag.

  13. #8
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.666
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von lastunas Beitrag anzeigen
    Hätte ja nun nicht gedacht was meine Tauwürmer für Kreise ziehen, aber was gelernt, im Ernst. Interessant wäre aber gewesen welcher Pipmatz das war, wo sind die Spezis unter Euch.
    Siehe hier:

    Zitat Zitat von theduke Beitrag anzeigen
    Verstehe nicht wie man sich über Tauwürmer aufregen kann, aber gleichzeitig kein Rotkehlchen in dem Fundvogel erkennt. Armes Deutschland

    Gruß Jörg
    über Gewässermeldungen mit tatsächlichen Bestand an Karauschen,speziell Elbe/Elster-Kreis, wäre ich euch sehr dankbar.

  14. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Koalabaer für den nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Kleiner Spinner Avatar von lastunas
    Registriert seit
    04.11.2014
    Ort
    99869
    Alter
    48
    Beiträge
    376
    Abgegebene Danke
    1.778
    Erhielt 938 Danke für 236 Beiträge
    Zitat Zitat von Koalabaer Beitrag anzeigen
    Siehe hier:




    Gruß Jörg
    Irgendwie ging das Orange viel weiter runter bis zum Bauch, ich zweifel da noch etwas, sorry.
    Grüsse und Petri

    Auch ein erfolgloser Tag war ein naturverbundener Tag.

  16. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von FischAndy1980
    Registriert seit
    04.03.2006
    Ort
    14641
    Alter
    37
    Beiträge
    783
    Abgegebene Danke
    2.051
    Erhielt 2.664 Danke für 454 Beiträge
    Wolfi hat schon recht mit Rotkehlchen. Da gibt es nix zu zweifeln.

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei FischAndy1980 für den nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.10.2016
    Ort
    39100
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    Rotfink und Rotkelchen sind manchmal gar nicht so leicht zu unterscheiden. Daumen hoch an dich lastunas, dass du nicht einfach weg geschaut hast, sondern dem Vöglein geholfen hast

  19. #12
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Zitat Zitat von littlehel345 Beitrag anzeigen
    Rotfink und Rotkelchen sind manchmal gar nicht so leicht zu unterscheiden. Daumen hoch an dich lastunas, dass du nicht einfach weg geschaut hast, sondern dem Vöglein geholfen hast
    Sorry das ich gerade lachen muß, aber Gimpel und Rotkehlchen können niemals verwechselt werden!
    . Der Gimpel ist überwiegend ein Körnerfresser, hat einen dicken gedrungenen Schnabel, rundlichen dicken Schädel und auch dein Körperbau ist eher rund. Rotkehlchen spitzen länglichen Schnabel, zierlichen Körper und Kopf. Die Farbe des Gimpels ist intensiver rötlich und sein Gefieder an den Flügel ist. gescheckt. Verwechslung ausgeschlossen.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an theduke für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen