Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Lahnfischer
    Registriert seit
    12.09.2005
    Ort
    35792
    Beiträge
    1.041
    Abgegebene Danke
    2.675
    Erhielt 8.176 Danke für 753 Beiträge

    Twizzeln von Stahlvorfächern

    Hi @ all,


    hier mal eine Anleitung zum Twizzeln von Stahlvorfächern. Hatte die immer mittels Quetschhülsen verarbeitet. Nun waren mir die Barschvorfächer ausgegangen und ich wollte mal das Twizzeln probieren, geht locker vom Hocker und ist kinderleicht


    Voraus setze ich mal einige Links zu meinem Blog, die sich mit Vorfächern zum Raubfischangeln beschäftigen...


    http://lahnfischer.blogspot.de/2007/...ie-kleine.html


    http://lahnfischer.blogspot.de/2007/...ellen-von.html


    Nun zum Twizzeln bzw. zu benötigten Materialien zum Vorfachbau, anbei auch mit Quetschhülsen. Folgende Materilaien werden benötigt, dazu noch eine scharfe Schere und ein Feuerzeug zum Twizzeln. Bislang habe ich meine Vorfächer immer gequetscht, doch gerade bei den dünnen Stahlvorfächern, wie ich sie auf Barsch benutze (Drennan 7Strand in 5,4 Kilo) ist, wenn langsam die Sehkraft nachlässt oder keine passenden Quetschhülsen zur Hand sind, das Twizzeln eine gute Alternative, klapppt natürlich auch bei stärkeren Vorfächern. Bestens zum Twizzeln geeignet ist hierbei nur das 7Strand, 7x7 ist i.d.R zu weich dafür.





    Einen selbstgebastelten "Twizzelstick" seht ihr unten mittig im Bild, den habe ich aus einer Roulladennadel gebogen, die ich meinem Perlchen geklaut habe. Es gibt aber für um die 3 Euro fertige zu kaufen, zum Beispiel im Shop von Ulli Beyer, wo man auch alle übrigen Materialien bekommt.


    Solche Großspulen sind über ebay.com zu beziehen und sparen am Ende richtig Geld. Das AFW 7Strand ist das gleiche, welches der Ulli Beyer als ThinkBig-Vorfach vertreibt...





    Nun zum eigentlichen Twizzeln, ich habe das wegen der besseren Sichtbarkeit mal mit 18 Kilo 7Strand gemacht und entsprechend großem Wirbel und Karabiner.


    Zuerst das Stahlvorfach 2x durch die Öse fädeln und das Ende ca. 4 cm überstehen lassen...





    Dann mit einem Feuerzeug das abstehende Ende kurz ausglühen, geht sehr schnell. Dies trägt dazu bei, die Spannung aus dem Material zu nehmen und die Wicklungen gehen leichter und werden enger. Tragkraftmäßig macht das nichts aus, denn die Hauptlast liegt dort in der Öse.


    Dann den Twizzelstick in die untere Öse des Wirbels einhaken und 2-3 lockere Drehungen machen...





    Dann ganz wichtig, das überstehende Ende fast im 90Grad Winkel abknicken, damit die Windungen eng ananeinder liegen. Daumen und Zeigefinger pressen diese Stelle zusammen und mit dem Twizzelstick nun einfach den Wirbel drehen, bis das Ende aufgedreht ist oder etwa 2 cm zusammengedröselt sind. Steht noch etwas Material über, einfach bündig mit einer Schere abschneiden.





    Mit dem Karabiner verfährt man dann analog und fertig ist das Vorfach, wirklich eine sehr schnelle Art und Weise.
    Wenn man dann den Karabiner in den Wirbel einhängt, kann man gleich eine anständige Zugkontrolle machen...





    Hier mal ein Vorfach in 5,4 Kilo, einmal getwizzelt, einmal gequetscht mit einer Hülse mit 0,6 mm Innendurchmesser, ist getwizzelt schon etwas unauffälliger...





    Schnell ist so ein Dutzend Vorfächer fertig gemacht, ich rolle die immer folgendermaßen auf...








    um sie dann in einer herkömmlichen Vorfachtasche mit mehreren Innenfolien sicher zu verstauen. Da sind glaube 10 Foilentaschen drin und darin sortiert haben bis an die 150 oder 200 Vorfächer Platz...


    Gruß Thomas

    Der Lahnfischer

  2. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei Lahnfischer für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    10365
    Beiträge
    430
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 309 Danke für 159 Beiträge
    moin,

    interessante methode, werd ich mal ausprobieren. wenn man so ein siebkopf ist wie ich, kann man froh sein, seine vorfächer auch ohne hülsen binden zu können, wenn die mal wieder sicher und trocken zu hause liegen.

    grüße




    I dont always talk to art students, but when I do, I ask for large fries.

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an D3rFabi für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.667
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.157 Danke für 1.291 Beiträge
    Hallo Lahnfischer,

    Vielen Dank für die bildreiche Anleitung!
    Ich habe mich vor ein paar Jahren auch schon mal am Twizzeln versucht, aber dann wieder aufgegeben. Mir sind die Vorfächer beim Zugtest gerissen, ich glaube ich habe zu lange mit dem Feuerzeug erhitzt. Auf jeden Fall wär es mal wieder an der Zeit, der Methode eine Chance zu geben!
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelhoschi76 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Lahnfischer
    Registriert seit
    12.09.2005
    Ort
    35792
    Beiträge
    1.041
    Abgegebene Danke
    2.675
    Erhielt 8.176 Danke für 753 Beiträge
    Danke

    Ich hab mir jetzt heute einen halben Jahresvorrat getwizzelt. Da biegt eher ein Karabinder auf, bevor das auseinander geht...
    Wichtig ist nur wirklich das kurze Ausglühen vorher
    Gruß Thomas

    Der Lahnfischer

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lahnfischer für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Maisbademeisterin Avatar von BIG OMA
    Registriert seit
    14.08.2012
    Ort
    13059
    Alter
    50
    Beiträge
    652
    Abgegebene Danke
    4.557
    Erhielt 2.328 Danke für 399 Beiträge
    danke für die anleitung muß ich unbedingt nachbauen....... bei meinem verbrauch an vorfächer
    .......... grüße Liane

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an BIG OMA für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.667
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.157 Danke für 1.291 Beiträge
    Zitat Zitat von Lahnfischer Beitrag anzeigen
    Wichtig ist nur wirklich das kurze Ausglühen vorher
    Das war vermutlich mein Fehler, ich hab zu lange ausgeglüht und dann wurden die Vorfächer instabil
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelhoschi76 für diesen nützlichen Beitrag:


Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen