Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Karpfen-Fünfzigpfünder
    Registriert seit
    29.09.2013
    Ort
    1126
    Beiträge
    132
    Abgegebene Danke
    269
    Erhielt 406 Danke für 70 Beiträge

    Beach Sharking - das Unmögliche unabsichtlich geschafft

    Liebe Forumsgemeinde!


    Ich bin gerade vom 5-tägigen Italien-Urlaub zurück. Eigentlich ein gemütlicher Urlaub mit der Freundin, aber natürlich muss die Angel mit. Zitat: "Solang du in der Früh gehat und mich dabei nicht aufweckst ok. Aber sei zum Frühstück zurück!" Na gut, da bleiben immerhin täglich 3-4 Stunden zum Fischen!


    Der Ort der Reise war übrigens Grado in der Provinz Friaul-Julisch-Venetien, also beinahe die "Nordspitze" der Adria. Dass das Meer dort nicht allzu fischreich ist war mir klar, doch vor zwei Jahren hatte ich an selbigem Ort immerhin einen "Rombo" (Glattbutt) mit ca. 40cm auf Seeringelwurm gefangen, also könnte ja was gehen. Da ich keine Lust hatte, stinkend und verdreckt zurückzukommen, beschränkte ich mich diesmal aufs Spinnfischen. Eine Box mit Gummiködern, großteils Geschenke von meiner Freundin zu Weihnachten (ausgesucht nach dem Frauenmotto "der ist Schön" :up2: und eine Box Spinner und Wobbler kamen mit.

    Die Rute ist eine Doyo Minjin mit 10-30 Gramm Wurfgewicht und eine 0,25er Monoschnur.


    Freitag war also die Ankunft und gemütlicher Abendausklang auf der Terasse. Für Samstag stand der Wecker auf 4:30, also stand ich Samstag tatsächlich um 5 Uhr früh am Wasser, während sie bis ca 9 schlief. Irgendwie beneidete ich sie ja sogar....





    Beim Fischen in der Lagune hakte ich mit einem kleinen blauen Gummi von Savage Gear nach ca. 1 Stunde einen kleinen, etwa 25cm langen Wolfsbarsch, der mir kurz vorm Ufer ausstieg. Mann, war ich verärgert! Mir war klar, dass Bisse eine Rarität sein würden, umso lieber hätte ich diesen verwertet. Ärgerlich...


    Nach diesem Ärgermoment führ ich ca 10 Minuten mit dem Auto nach Fossalon. Dort gibt es eine Reihe von sehr langen Wellenbrechern aus geschütteten Steinen, von denen ich erfahrungsgemäß mit einem Gewaltwurf immerhin 3-4 Meter Wassertiefe erreichen konnte, für diese Lagunenwelt schon eine beachtliche Tiefe.


    kurz nach der Ankunft jigge ich den Gummi gedankenlos über Grund und träume immer noch von dem verlorenen Wolfsbarsch, als mich ein heftiger Einschlag urplötzlich aus meiner Träumerei reißt. Eine Sekunde Stillstand, dann beginnt die Schnur gleichmäßig abzuziehen. Die Rute ist zum Halbkreis gebogen, und ich beginne meine Meinung, nach der es in Italien nur Kleinzeug gibt, zu revidieren.


    In den nächsten 10 Minuten entwickelt sich ein zähes Tauziehen, der Fisch zieht nie schnell oder hektisch ab, sondern hängt sich schwer hinein, um mir alle 30 Sekunden die gewonnenen 5 Meter Schnur gemächlich wieder abzunehmen. Eigenartig. Ein mir völlig unbekanntes Verhalten, das ich so noch nie vorher beobachtet hatte.


    Nach weiteren 5 Minuten sah ich DAS vor mir...





    Ein Hai! Und kein kleiner! Circa ein Meter ist meine erste Schätzung. Jetzt nur nicht lange Fackeln, ich greife in die Schnur, ziehe den Fisch her und packe ihn mit einem kräftigen Nackengriff. Es ist ein 97 Zentimeter langes und knapp 4 Kilo schweres Glatthai-Männchen :welcome: :welcome: :welcome: :welcome:











    Der kleine Gummifisch sitzt perfekt im Maulwinkel und lässt sich zum Glück leicht lösen...





    Dann darf der Hai auch gleich wieder schwimmen, so ein erhabenes Tier wird ganz sicher nicht zu Steaks verwertet!





    In den nächsten drei Tagen gibts nurmehr einen Wolfsbarsch-Nachläufer, aber egal.. Ein traumhafter Urlaub...




  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.06.2014
    Ort
    78048
    Beiträge
    28
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 81 Danke für 13 Beiträge
    Na dann noch ein nachträgliches fettes Petri zu solch einem Fang

    Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an villinger für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Petri und herzlichen Glückwunsch zu deinem exotischen Fang!

    Gruß Thorsten

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thunfisch für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Der mit dem Gummi spielt Avatar von J.Hecht.
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    13051
    Alter
    59
    Beiträge
    2.268
    Abgegebene Danke
    1.126
    Erhielt 1.104 Danke für 769 Beiträge
    Na dann, Hut ab und Petri Heil.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Grüße aus der Hauptstadt
    Wer Blinker säet, wird Raubfisch ernten!

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an J.Hecht. für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.06.2016
    Ort
    18181
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo, mein Glückwunsch. Starke Fang

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen