Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Futur Carp King
    Registriert seit
    13.07.2005
    Ort
    71634
    Alter
    29
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 5 Danke für 2 Beiträge

    Anschlag und Bremseneinstellung/Freilauf beim Karpfenangeln

    Hallo miteinander,

    Ich habe im Herbst meinen Angelschein erworben und möchte im sommer anfangen auf karpfen zu angeln. ich habe schon die nötige Ausrüstung aber es stellen sich mir trotzden noch Fragen und ich hoffe die Profis können mir Rat geben. Ich möchte eine Selbsthakmontage benützen und die Boilis rausschleppen dann aber frage ich mich wie ich meine Rolle auf dem Pod ablegen soll - mit geöfneten Bügel oder offener Bremse? Ich müsste die Bremse dann beim Drill ja wieder einstellen und das geht ja schwer. Ich denke auch der Widerstand mit normal eingestellter Bremse ist vllt. zu gross für den Karpfen wenn er ja auch noch das Blei schleppen muss.
    Vielen DAnk im Vorraus und Petri Heil
    Paddel

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    20.07.2005
    Ort
    70188
    Alter
    56
    Beiträge
    19
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 31 Danke für 12 Beiträge

    Karpfen Frage

    Hallo Paddel ,

    ich würde zu dem sagen : weder noch .

    Wenn du eine Stationärrolle benutzt würde ich dir empfehlen die Bremskraft auf etwa die hälfte einzustellen und die Rücklaufsperre aufheben ( sobald du weißt was du gehakt hast kannst du die Bremskraft dann nachträglich verstärken ) .
    Wenn du einen Run hast warte erst mal ab bis der Fisch etwas seine Geschwindigkeit reduziert , nimm die Kurbel in die Hand , halte diese fest und schlage an .
    Mit einer Kurbelumdrehung vor dem Anhieb wird der Rücklauf automatisch ausgeschaltet und die zuvor eingestellte Bremskraft wirkt.

    Ich würde empfehlen den Rücklaufhebel spätestens dann zu schliessen bevor du denn Fisch keschern tust , wenn du die Kurbel nicht losläßt brauchst du es nicht tun ( fremdhilfe beim Keschern ).
    Mach bitte nicht den Fehler den alle Anfänger machen , Bremse voll schließen , da ansonsten die lieben Karpfen mit ner Menge Schnur im See herumspazieren.

    Wäre gut wenn du Rollen mit Freilaufmechanismus benutzen würdest , da diese den Vorteil einer sich nicht bewegenden Kurbel haben ( Schnur läuft ab als wäre die Bremse offen ) und eines besseren Schnurablaufes ( keine Perückenbildung da Schnur gespannt ) und ist beim Selbsthak-System meiner Meinung nach ein MUß .

    in diesem Sinne :

    Petri Heil

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an geo_f für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Futur Carp King
    Registriert seit
    13.07.2005
    Ort
    71634
    Alter
    29
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 5 Danke für 2 Beiträge
    Mach bitte nicht den Fehler den alle Anfänger machen , Bremse voll schließen , da ansonsten die lieben Karpfen mit ner Menge Schnur im See herumspazieren
    Erstmal vielen DAnk für die tolle Hilfe und die guten Tipps!!!
    Zum Zitat , kann der Karpfen Schnuer abziehen wenn die Bremse geschlossen ist? oder hab ich dass falsch verstanden? Vielen Dank nochmal

    Paddel

  5. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    96253
    Alter
    27
    Beiträge
    136
    Abgegebene Danke
    63
    Erhielt 18 Danke für 13 Beiträge
    Hi,
    ich schätze mal er meint der Karpfen reißt dir die Schnur ab wenn du die Bremse zu hast und schwimmt dann mit einer ewig langen Schnur im Maul rum. Macht ihm glaub ich keinen all zu großen Spass, dem armen Karpfen.

    Petri Heil!
    Fixefax
    Auch aus Steinen die man in den Weg gelegt bekommt kann man etwas schönes Bauen!

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fixefax für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    23879
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    jetzt würd ich gerne ne frage dazu stellen.....
    muss ich wenn der run erfolgt, (beid er freilauf) beim anschlag den freilauf wieder zu machen..??

    oder wie läuft das dann allgemein ab....also bei ner freilauf rolle jetzt..??!?!?!

    danke aly

  8. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    78713
    Beiträge
    165
    Abgegebene Danke
    105
    Erhielt 71 Danke für 42 Beiträge

    Exclamation Freilauf

    Zitat Zitat von Aly
    jetzt würd ich gerne ne frage dazu stellen.....
    muss ich wenn der run erfolgt, (beid er freilauf) beim anschlag den freilauf wieder zu machen..??

    oder wie läuft das dann allgemein ab....also bei ner freilauf rolle jetzt..??!?!?!

    danke aly
    Nein, das musst du nicht. Spätestens nach einer Kurbelumdrehung schliesst der Freilaufmechanismus von selbst. Bitte nicht anschlagen, bevor der Freilauf geschlossen ist. Perückengefahr. Besser ist es für einen Anfänger, den Freilauf erst zu schliessen, um dann Kontakt mit dem Fisch aufzunehmen. Sonst bekommst du evtl. Probleme mit dem richtigen Anschlagzeitpunkt. Ich nehme immer die Rute samt Schnur in die rechte Hand, wenn ich sie beim Biss von der Ablage nehme und kurble dann gaaanz langsam, bis der Freilaufmechanismus schliesst. Dann Kontakt mit dem Fisch aufnehmen und anschlagen. (Rechtshänder)
    Die Bremse kannst du schon vor dem ersten Auswurf für den Drill einstellen.

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an scharfschütz für diesen nützlichen Beitrag:

    Aly

  10. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    23879
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    ich möchte unbedingt den "hans-peter bach" anschreiben aber ich finde ihn nicht.......
    und geht das überhaupt..??,also den persönlich anzuschreiben..??
    ach ja nur so.ich bin erst fast 14..!!!!

    und vielen DANK an scharfschütz......

  11. #8
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge
    Hallo,

    Mit einer Kurbelumdrehung vor dem Anhieb wird der Rücklauf automatisch ausgeschaltet und die zuvor eingestellte Bremskraft wirkt.
    Bei welchen Rollen funktioniert das bitteschön?
    Du meinst sicher eine Freilaufrolle oder? Bei einer Stationärrolle springt der Rücklauf nicht raus.

    Oder hab ich das falsch verstanden?
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

  12. #9
    Southern Carp Hunter Avatar von Aalglöcken
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    88214
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    450
    Erhielt 356 Danke für 113 Beiträge
    Ich frage mich was hast du denn für eine Rolle??? FreilaufRolle!,Stationnärolle! Umso genau du ein Text schreibst desto besser können wir antworten!!

  13. #10
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge
    Alles klar, entschuldigt bitte war mein Fehler.
    Ich habe da was falsch verstanden! Ich weiß jetzt wie er's meinte.
    Trotzdem danke.
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen