Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 68
  1. #1
    Kleiner Spinner Avatar von lastunas
    Registriert seit
    04.11.2014
    Ort
    99869
    Alter
    48
    Beiträge
    375
    Abgegebene Danke
    1.777
    Erhielt 938 Danke für 236 Beiträge

    Flüchtlingspolitik Deutschland

    OT, aber mir schwillt der Kamm, irgendwie passt es hierher.

    Die Merkeln verbietet doch glatt freie Meinungsäusserung, arbeitet mit Facebook zusammen, rassistisch sicher, das muss nicht, aber was wird jetzt alles gelöscht, mir platzt der Kragen.

    Zum OT, hätten die zb 85 die Grenze aufgemacht und jeder dürfte nach dem Westen wäre die Selbe Völkerwanderung eingetreten wie heute, die Emis können nichts dafür wenn Deutschland gratis einlädt, da versuchts jeder der will, normal.

    Am Rande, unsere Demokratie wird ja zur Zeit schon rapiad unterwandert, ich suchte immer nach dem warum die alle reinlassen.......................

    Mindestlohn ist unserer lobbyorientierten Obrigkeit Dorn im Auge,wie brauchen Arbeitskräfte und billig damit die Firmen wo die ja im Aufrichtsrat sitzen mächtig Profit machen, die Emis werden ne Sonderarbeitserlaubnis bekommen, und dann kommt dassssssssssssss Sondergesetz, für die gilt der Mindestlohn nicht, weil, was weis ich, man wird den Grund erfinden und das Lohndumping auf eine neue Stufe stellen.

    Oh Gott, wenn ich könte würde ich die morgen abwählen.
    Geändert von lastunas (27.09.2015 um 16:31 Uhr)
    Grüsse und Petri

    Auch ein erfolgloser Tag war ein naturverbundener Tag.

  2. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei lastunas für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Allround-Angler Avatar von Flossenjäger
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    2.046
    Abgegebene Danke
    5.065
    Erhielt 3.964 Danke für 1.370 Beiträge
    @lastunas;

    vielleicht ist es besser, wenn wir das Thema Asylpolitik von Merkel und der ganzen Gutmenschenfraktion außen vor lassen, ansonsten wird es hier einige Sperren hageln, meine eigene inbegriffen.

    Übrigens haben sich weitere zehntausend Asylsuchende auf den Weg nach Europa (das heißt Deutschland!) aufgemacht, aus der Ukraine werden gar einige Millionen erwartet. Die Gutherzige will und darf ja keinen Riegel vorschieben, würde sie doch gegen ihre eigenen Prinzipien von Menschlichkeit verstoßen und die Medien peitschen auf alle ein, die nicht dafür sind. Die Türen und Tore einmal aufgestoßen, werden sie schwer wieder zu gemacht werden können. 620 € sind pro Asylant/Monat beanschlagt. Mutti zahlt das sicher nicht aus ihrem Portemonnaie. Man ist doch sowieso überrascht, wofür der Deutsche Finanzminister so alles Geld der Steuerzahler ausgibt. Griechenlandkrise, Russlandembargo, Hilfe für Flüchtlingslager im nahen Osten, EU Hilfen usw., eine schier endlose Liste!

    Ich habe den Eindruck, dass das eigene Volk ausgetauscht werden soll. Vielleicht wäre es ja besser, die Politiker auszutauschen?

    Oh, nun habe ich doch meine Meinung geschrieben, sorry! War das auch schon Hetze?
    Du kannst den Hahn zwar einsperren, die Sonne geht dennoch auf.

    Sapere ande
    Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
    (Immanuel Kant)


  4. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Flossenjäger für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Kleiner Spinner Avatar von lastunas
    Registriert seit
    04.11.2014
    Ort
    99869
    Alter
    48
    Beiträge
    375
    Abgegebene Danke
    1.777
    Erhielt 938 Danke für 236 Beiträge
    Hast recht, Thema beendet aus Angst wegen freier Meinungsäusserung, ich wusste es immer, die Stasi stirbt nie, nichts gegen Dich, ich weiss du kapierst.
    Geändert von lastunas (27.09.2015 um 17:36 Uhr)
    Grüsse und Petri

    Auch ein erfolgloser Tag war ein naturverbundener Tag.

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an lastunas für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Teilzeit-Profiangler Avatar von draken22
    Registriert seit
    12.03.2015
    Ort
    77743
    Beiträge
    154
    Abgegebene Danke
    139
    Erhielt 159 Danke für 76 Beiträge
    Zitat Zitat von Flossenjäger Beitrag anzeigen
    Ich habe den Eindruck, dass das eigene Volk ausgetauscht werden soll
    Also bitte.. ist das dein Ernst?
    Zitat Zitat von Flossenjäger Beitrag anzeigen

    Oh, nun habe ich doch meine Meinung geschrieben, sorry! War das auch schon Hetze?
    Hetze war das zwar nicht, aber ich kann und will deine Meinung nicht teilen.
    Klar ist das ganze ein riesiges Problem, dennoch sind wir in der Pflicht den Flüchtlingen zu helfen.
    Natürlich kann das nicht endlos weiter gehen, da auch Deutschlands Kapazitäten begrenzt sind,an dieser Stelle sind deshalb die anderen europäischen Staaten und auch arabische Länder wie Saudi-Arabien gefragt. Wenn alle Länder im gleichen Maß wie Deutschland es bisher getan hat (natürlich in
    Relation zu ihrer Einwohnerzahl und ihren Ressourcen) helfen würden, wäre schon einmal ein großer Schritt getan.
    Danach müsste man dann anfangen die Lage vor Ort zu bekämpfen. Ansonsten- und das ist klar- wird man die Situation nicht in den Griff bekommen.
    Deshalb kommt für mich je nach dem sogar eine gemeinsame Bodenoffensive in Frage. Klar das ganze hört sich hart an, aber mal ganz ehrlich:
    Mit Luftangriffen und Waffenlieferungen an Kurden wird ISIS nicht klein zu bekommen sein. Deshalb wird meiner Meinung nach irgendwann dieser Punkt kommen.
    Und deshalb sollte Amerika auch solche Provokationen wie die Stationierung von Atombomben unterlassen. Denn schlussendlich wird man nicht darum kommen mit Russland zusammen zuarbeiten. Bis jedoch der Punkt erreicht ist, an dem die Lage vor Ort ruhig ist, sind alle Länder der UN in der Pflicht
    Flüchtlinge aufzunehmen. Und da ist es auch nicht falsch mit guten Beispiel voran zugehen.
    Klar war es leider nicht all zu intelligent direkt am Anfang zu sagen "wir nehmen alle syrischen Flüchtlinge auf die zu uns kommen".
    Es hätte klar sein müssen das das nicht funktioniert und man da schließlich wieder einen Schritt zurück machen muss.
    Dennoch sollte Deutschland ein Land sein was Flüchtlinge, auch in größerem Maße aufnimmt.
    Zitat Zitat von Flossenjäger Beitrag anzeigen
    Man ist doch sowieso überrascht, wofür der Deutsche Finanzminister so alles Geld der Steuerzahler ausgibt. Griechenlandkrise, Russlandembargo, Hilfe für Flüchtlingslager im nahen Osten, EU Hilfen usw., eine schier endlose Liste!
    Wenn wir keine Geld für Flüchtlingslager im nahen Osten bereitstellen, machen wir die Lage doch noch viel schlimmer. Allein in den Flüchtlingslagern in
    der Region rund um den Libanon leben zu Zeit ca. 2 Millionen Flüchtlinge. Die UN hat bald kein Geld mehr um diese zu versorgen. Wenn wir sie also nicht mit Geld unterstützen, werden sich diese Flüchtlinge auch nach Europa aufmachen. Und das würde uns dann leider endgültig überfordern.

    Zitat Zitat von Flossenjäger Beitrag anzeigen
    Übrigens haben sich weitere zehntausend Asylsuchende auf den Weg nach Europa (das heißt Deutschland!) aufgemacht, aus der Ukraine werden gar einige Millionen erwartet
    Tatsächlich? Könntest du mir da vl mal deine Quellen nennen. Von Millionen Flüchtlingen aus der Ukraine weiß ich nämlich nichts.

    Zitat Zitat von lastunas Beitrag anzeigen
    Oh Gott, wenn ich könte würde ich die morgen abwählen.
    Und wen würdest du dann wählen ? Linke und Grüne möchten noch mehr Flüchtlinge aufnehmen als die Groko, also sind die auch raus.
    Dann fallen mir spontan nur noch AFD und NPD ein. Und wenn die unser Land regieren werde ich keinen Moment zögern und auswandern. Ich bezweifle das jemand anderes das besser hinbekommen hätte.
    Und unsere Kanzlerin für alles verantwortlich zu machen ist ja wohl vollkommen lächerlich. Schließlich wohnen wir nicht in einer Diktatur und Merkel hat das alles nicht alleine beschlossen.

    Auch wenn ich hier im Forum mit dieser Meinung scheinbar eine Minderheit darstelle musste das einfach mal gesagt sein.


    Nichts für ungut,

    Draken22


    Geändert von draken22 (27.09.2015 um 18:33 Uhr)
    Es ist mir ******egal, wer Dein Vater ist – solange ich hier angle, läufst Du nicht übers Wasser!




  8. Folgende 12 Petrijünger bedanken sich bei draken22 für den nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Kleiner Spinner Avatar von lastunas
    Registriert seit
    04.11.2014
    Ort
    99869
    Alter
    48
    Beiträge
    375
    Abgegebene Danke
    1.777
    Erhielt 938 Danke für 236 Beiträge
    Um dir eine Antwort zu geben, man kann in Deutschland nichtmehr wählen gehen, das Übel bleibt immer übelst weil koaliert und kolabiert mit wem auch immer, deshalb müssten andere Schritte her.
    Grüsse und Petri

    Auch ein erfolgloser Tag war ein naturverbundener Tag.

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an lastunas für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Entspannter Schneider Avatar von NiPe72
    Registriert seit
    20.06.2013
    Ort
    78464
    Beiträge
    229
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 780 Danke für 144 Beiträge
    Zitat Zitat von draken22 Beitrag anzeigen
    Dann fallen mir spontan nur noch AFD und NPD ein. Und wenn die unser Land regieren werde ich keinen Moment zögern und auswandern.

    Dem stimme ich uneingeschränkt zu. Dann wander ich auch aus, und zwar zu meiner Verwandtschaft in den "bösen" USA !
    Gruß NiPe


    "Those who cannot remember the past are condemned to repeat it."

  12. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei NiPe72 für den nützlichen Beitrag:


  13. #7
    Porzellanstadtangler Avatar von pike 84
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    01662
    Alter
    33
    Beiträge
    1.281
    Abgegebene Danke
    794
    Erhielt 907 Danke für 446 Beiträge
    Wen wunderst wenn Afd und Npd gewählt werden.

  14. #8
    Teilzeit-Profiangler Avatar von draken22
    Registriert seit
    12.03.2015
    Ort
    77743
    Beiträge
    154
    Abgegebene Danke
    139
    Erhielt 159 Danke für 76 Beiträge
    Zitat Zitat von lastunas Beitrag anzeigen
    Um dir eine Antwort zu geben, man kann in Deutschland nichtmehr wählen gehen, das Übel bleibt immer übelst weil koaliert und kolabiert mit wem auch immer, deshalb müssten andere Schritte her.
    Anarchie oder was?
    Es ist mir ******egal, wer Dein Vater ist – solange ich hier angle, läufst Du nicht übers Wasser!




  15. #9
    Kleiner Spinner Avatar von lastunas
    Registriert seit
    04.11.2014
    Ort
    99869
    Alter
    48
    Beiträge
    375
    Abgegebene Danke
    1.777
    Erhielt 938 Danke für 236 Beiträge
    Keine weitere Meinung von mir um der Eskakierung des Threads vorzubeugen, vor allen aber auch aus Angst der demokratischen Verfolgung wegen freier Meinungsäusserung.
    Grüsse und Petri

    Auch ein erfolgloser Tag war ein naturverbundener Tag.

  16. #10
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.342
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.073 Danke für 999 Beiträge
    Zitat Zitat von draken22 Beitrag anzeigen
    Also bitte.. ist das dein Ernst?
    Ja, sonst wäre er selber nicht schon weg.

    Wenn wir keine Geld für Flüchtlingslager im nahen Osten bereitstellen, machen wir die Lage doch noch viel schlimmer. Allein in den Flüchtlingslagern in
    der Region rund um den Libanon leben zu Zeit ca. 2 Millionen Flüchtlinge.
    Das ist der Satz, der dir selber eigentlich zu denken geben sollte. Du sprichst immer von Flüchtigen, die wenigsten davon sind aus Kriegsgebieten unterwegs nach Europa. Die meisten, gerade die aus Syrien, waren alle aus Auffanglagern, dort wurde nicht mehr geschossen. Im Spiegel Online gabs sogar einen Bericht einer Syrerin, die in Istanbul bereits Arbeit hatte. Kann man da wirklich noch von Flucht reden? Es sei denn, du meinst Wirtschaftsflüchtling, denn sie alle wollen besser leben als bisher und das versprechen sie sich im reichen Europa. Nur, Europa hat bereits Millionen Arbeitslose, wo sollen die Arbeitsplätze für die Neuankömmlnge herkommen?

    Alles andere.. da gehöre ich zu der von dir vermuteten Minderheit.
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  17. #11
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.542
    Abgegebene Danke
    5.820
    Erhielt 5.346 Danke für 1.711 Beiträge
    Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben, in diesem Thema geht es um den nuklearen Wahnsinn und nicht um Flüchtlinge.

    Wieder mal einiges an "OT".

    Fliege 2

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fliege 2 für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Allround-Angler Avatar von Flossenjäger
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    2.046
    Abgegebene Danke
    5.065
    Erhielt 3.964 Danke für 1.370 Beiträge
    @draken;

    Den Artikel finde mit der genaueren Zahl der zu erwartenden Flüchtlinge finde ich so schnell im Netz nicht mehr, aber spielt für dich die genaue Zahl der zu erwartenden Flüchtlinge eine besondere Rolle, wo täglich tausende, an einigen Wochenenden gar Zehntausende Flüchtlinge an der österreichischen Grenze standen und noch kommen werden?

    Dass sie aber aus der Ukraine kommen und ebenso ein Recht auf Asyl, weil Kriegsflüchtlinge sind, ist doch wohl auch dir klar, oder sind diese dann Flüchtlinge zweiter Klasse, weil Mutti plötzlich den Islam zu Deutschlands Verwurzelung zählt?

    http://www.welt.de/debatte/kommentar...ingswelle.html

    Wer Waffen liefert, darf sich nicht wundern, wenn Flüchtlinge kommen!

    http://www.focus.de/finanzen/news/ru...d_4177966.html

    http://www.aufschrei-waffenhandel.de...and.255.0.html

    Da hat die Bundesregierung abgewartet und nichts getan, Frau Merkel gibt sich erstaunt:

    http://www.sueddeutsche.de/politik/s...-hat-1.2662655

    Da wird von Frau Bundeskanzlerin auch mal schnell gegen das Dubliner Abkommen verstoßen:

    http://www.bundesregierung.de/Conten...verfahren.html

    Übrigens schöne Worte von dir, so wie ich sie täglich in den gleichgeschalteten Medien höre, die mich in ihrer belehrenden Art bereits an die Berichterstattung der "aktuellen Kamera" erinnern!

    Hast du dir schon mal Gedanken gemacht, wer die Existenz dieser Leute hier über Jahre und vermutlich Jahrzehnte bezahlt? Der Krieg im diesen Ländern wird nicht von heut auf morgen vorüber sein! Wieviele sind überhaupt arbeitsfähig und werden gebraucht oder werden je in Brot und Lohn sein?

    Dazu gehören beheizbarer,menschenwürdiger Wohnraum, Verpflegung, medizinische Versorgung, Bildungsmaßnahmen, Kitabetreuung, Sozialleistungen,Taschengeld usw... Gestern hatte Deutschland noch Millionen Arbeitslose, heute Arbeitskräftemangel? Die Leute die tatsächlich dringend auf dem Arbeitsmarkt gesucht werden, an denen werden sehr hohe Ansprüche gestellt. Wird ihnen der Mindestlohn gezahlt werden müssen oder werden es billige Arbeitskräfte bei Daimler und VW oder auf dem Bau, die das Lohndumping ankurbeln ? Wer diese Last trägt? Diejenigen die studieren, schauspielern, politisieren oder trällern? Was passiert, wenn ihnen nicht das gegeben wird, was ihnen von Mutter Theresa großspurig versprochen wird?

    Was glaubst du, weshalb die Mehrheit der osteuropäischen Länder mit der Asylpolitik Deutschlands nicht einverstanden sind? Leben da nur Nazis?
    Orban will keinen muslimischen Einfluss in seinem Land, das kann ich nur befürworten!

    Ronald, dann meinetwegen ab in den OT damit, hab ich kein Problem mit.
    Du kannst den Hahn zwar einsperren, die Sonne geht dennoch auf.

    Sapere ande
    Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
    (Immanuel Kant)


  20. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Flossenjäger für den nützlichen Beitrag:


  21. #13
    Teilzeit-Profiangler Avatar von draken22
    Registriert seit
    12.03.2015
    Ort
    77743
    Beiträge
    154
    Abgegebene Danke
    139
    Erhielt 159 Danke für 76 Beiträge
    *Fliege könntest du vl die Flüchtlingsbeiträge in ein neues Thema verschieben.. ist vl angebrachter, wäre echt klasse*


    Zitat Zitat von Fuerstenwalder Beitrag anzeigen
    Das ist der Satz, der dir selber eigentlich zu denken geben sollte. Du sprichst immer von Flüchtigen, die wenigsten davon sind aus Kriegsgebieten unterwegs nach Europa. Die meisten, gerade die aus Syrien, waren alle aus Auffanglagern, dort wurde nicht mehr geschossen. Im Spiegel Online gabs sogar einen Bericht einer Syrerin, die in Istanbul bereits Arbeit hatte. Kann man da wirklich noch von Flucht reden? Es sei denn, du meinst Wirtschaftsflüchtling, denn sie alle wollen besser leben als bisher und das versprechen sie sich im reichen Europa. Nur, Europa hat bereits Millionen Arbeitslose, wo sollen die Arbeitsplätze für die Neuankömmlnge herkommen?

    Alles andere.. da gehöre ich zu der von dir vermuteten Minderheit.
    1. Die Flüchtlingslager dort unten sind alle komplett überfüllt es herrscht Seuchengefahr
    2. Die Zustände in den Flüchtlingslager sind Menschenunwürdig, in vielen reichen nicht einmal die Nahrungsmittel

    Wenn dein Haus zerbomt wäre und deine gesamte Existenz zerstört wäre und du nur die Möglichkeit hast in einem überfüllten Flüchtlingslager zu leben,
    in dem Seuchengefahr herrscht, und du nicht weißt, ob es nächste Woche noch Essen gibt, was würdest du dann tun?
    Wir Deutschen wären doch die ersten die ihre sieben Sachen packen, ihr Geld in Sicherheit bringen und auswandern, wenn es bei uns Krieg gäbe.
    Die Flüchtlinge haben keine Hoffnung darauf das sich die Situation in den nächsten Jahren bessert.
    Sie haben schlicht und einfach keine Aussicht auf eine Zukunft in ihrem Land.
    Und vor allem kommen die Flüchtlinge nicht größtenteils aus Lagern da unten.. die meisten fliehen direkt. Wenn Flüchtlinge dort von den Lagern fliehen
    dann weil sich die Zustände dort stark verschlechtern.
    Und in meinem Satz da oben ging es darum das man versuchen sollte die Lager durch finanzielle Hilfe aufrecht zu halten.

    Der Bericht von der Syrerin die bereits Arbeit hatte war ja wohl ein Einzelfall .. davon auf andere Flüchtlinge zu schließen wäre völlig falsch.

    Natürlich ist und bleibt es ein sehr großes Problem das viele Wirtschaftsflüchtlinge nach Deutschland kommen.
    30% der angeblichen Syrern geben sich nur für welche aus
    Zitat Zitat von Flossenjäger Beitrag anzeigen

    Dass sie aber aus der Ukraine kommen und ebenso ein Recht auf Asyl, weil Kriegsflüchtlinge sind, ist doch wohl auch dir klar, oder sind diese dann Flüchtlinge zweiter Klasse, weil Mutti plötzlich den Islam zu Deutschlands Verwurzelung zählt?
    In der Westukraine gibt es keinen Krieg, Die Leute sind dorthin geflohen um dem Krieg aus dem Osten zu entgehen.. Aber ihnen geht es nicht schlecht.
    Und wenn dann wären es Wirtschafstflüchtlinge wie auch in deinem verlinkten Artikel geschrieben wird
    " Die Frage ist, wie lange diese – und die übrigen Ukrainer – dort bleiben werden, wenn das Land, bedingt durch den von Russland am Köcheln gehaltenen Kleinkrieg, in den wirtschaftlichen Abgrund gerissen wird."
    Dazu kommt das es inzwischen ein neues Abkommen gibt was bisher hält... Das ganze ist also total spekulativ.
    Zitat Zitat von Flossenjäger Beitrag anzeigen
    Da wird von Frau Bundeskanzlerin auch mal schnell gegen das Dubliner Abkommen verstoßen:

    http://www.bundesregierung.de/Conten...verfahren.html
    Also bitte mal ganz ehrlich.. Dublin 3 ist ein einziger Witz. Wie sollen die Flüchtlinge dann nach Deutschland kommen?? Per Fallschirm??

    Zitat Zitat von Flossenjäger Beitrag anzeigen
    Hast du dir schon mal Gedanken gemacht, wer die Existenz dieser Leute hier über Jahre und vermutlich Jahrzehnte bezahlt? Der Krieg im diesen Ländern wird nicht von heut auf morgen vorüber sein! Wieviele sind überhaupt arbeitsfähig und werden gebraucht oder werden je in Brot und Lohn sein?

    Dazu gehören beheizbarer,menschenwürdiger Wohnraum, Verpflegung, medizinische Versorgung, Bildungsmaßnahmen, Kitabetreuung, Sozialleistungen,Taschengeld usw...
    Natürlich ist mir bewusst wer das zahlt, aber wir sind auch dazu in der Lage. Deswegen ist es wichtig die Leute in den Arbeitsmarkt zu integrieren.
    Warum sollten die Flüchtlinge nicht arbeitsfähig sein? Achja.. das Taschengeld wir inzwischen übrigends durch Sachleistungen ersetzt.

    Zitat Zitat von Flossenjäger Beitrag anzeigen
    Gestern hatte Deutschland noch Millionen Arbeitslose, heute Arbeitskräftemangel? Die Leute die tatsächlich dringend auf dem Arbeitsmarkt gesucht werden, an denen werden sehr hohe Ansprüche gestellt.
    Natürlich gibt es in Deutschland Arbeitskräftemangel.. oder willst du das etwa leugnen. Firmen suchen verzweifelt nach Auszubildenden.
    Und auch Fachkräfte werden gesucht. Ein relativ großer Teil der Flüchtlinge hat studiert, viele wurden in ihren Ländern ausgebilet.


    Zitat Zitat von Flossenjäger Beitrag anzeigen
    Was glaubst du, weshalb die Mehrheit der osteuropäischen Länder mit der Asylpolitik Deutschlands nicht einverstanden sind? Leben da nur Nazis?
    Orban will keinen muslimischen Einfluss in seinem Land, das kann ich nur befürworten!
    Die Einstellung vieler Osteuropäischer Länder ist einfach traurig und komplett unsolidar. Dagegen das jemand seinen Glauben bei uns ausübt habe ich sicher nichts.. Wenn du bei uns in der Verfassung nachschaust dann steht da so ein komisches Wort was sich Religionsfreiheit nennt.
    Geändert von draken22 (27.09.2015 um 21:52 Uhr)
    Es ist mir ******egal, wer Dein Vater ist – solange ich hier angle, läufst Du nicht übers Wasser!




  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an draken22 für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #14
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.342
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.073 Danke für 999 Beiträge
    Zitat Zitat von draken22 Beitrag anzeigen
    Die Flüchtlinge haben keine Hoffnung darauf das sich die Situation in den nächsten Jahren bessert.
    ....
    Und in meinem Satz da oben ging es darum das man versuchen sollte die Lager durch finanzielle Hilfe aufrecht zu halten.
    Plus Kriege beenden und die Länder wieder aufbauen, so wie Deutschland '45, anstatt zu rufen "kommt doch einfach alle her" So animiert man auch die Leute zu bleiben und Deutschland kann in der zwischenzeit seinen Fachkräftemangel durch eine vernünftige Bildungspolitik beheben. Das geht z.B. so, dass man Lehrer einstellt, damit nicht so viel Stunden ausfallen. Allein 2011 waren es ca. 1 Mio Unterruchtsstunden.
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  24. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Fuerstenwalder für den nützlichen Beitrag:


  25. #15
    Teilzeit-Profiangler Avatar von draken22
    Registriert seit
    12.03.2015
    Ort
    77743
    Beiträge
    154
    Abgegebene Danke
    139
    Erhielt 159 Danke für 76 Beiträge
    Ja .. da muss ich dir zustimmen.. unsere Regierung hat einfach sehr vorschnell gehandelt. Dadurch wurde der Anreiz nach Deutschland zu kommen natürlich noch extrem verstärkt. Das geht so weit das einige Sender dort unten berichten das in Deutschland jedem Flüchtling ein Haus gebaut wird.
    Es ist mir ******egal, wer Dein Vater ist – solange ich hier angle, läufst Du nicht übers Wasser!




Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen