Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    36
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge

    Bojenmontage - Wie stark Rute spannen ?

    Hallo,

    wie stark spannt ihr die Ruten bei der Bojenmontage vor?

    Mein Gedanke ist folgender:
    Ich nehme eine 30er Reißleine, Tragkraft 8kg.
    Ich spanne die Rute jetzt stark vor, daß diese gut durchgebogen ist.
    Durch das Vorspannen nehme ich der Schnur einen Teil der Tragkraft.
    Beispielsweise nehme ich durch das Vorspannen der Reißleine 5kg an Tragkraft. Jetzt muß der Wels beim Biss nur noch 3kg an Kraft aufbringen, damit die Leine reißt und der Wels selbst gehakt wird.
    Starke Reißleine mit starken Vorspannen sorgt dafür daß auch die dickeren Wallerhaken sicher greifen.

    Ist mein Gedankengang falsch?

    Jedenfalls hab ich mit dieser Methode Probleme die Reißleine gut zu spannen.
    Zuerst hatte ich eine Art Seaboom auf der Hauptschnur befestigt. Das ging super, bis auf daß sich die Schnur mit der Zeit in das Plastik des Booms eingeschnitten ist und diesen zerstört.

    Im Angelgeschäft wurde mir ein Auslöseclip (von UniCat) empfohlen .
    Damit kann ich die Ruten aber nicht mehr richtig vorspannen da sich der clip nicht fest genug einstellen lässt.

    Also:
    Arbeitet ihr mit Reißleine oder Clip?
    Und wie stark spannt ihr euere Rute vor? Bzw. wie stark muß die Rute eigentlich gespannt werden?

  2. #2
    zeefix
    Gastangler
    Du sollst auf Zander angeln, da brauchst du keine Reißleine :-)

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an zeefix für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    36
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Haha. Da hast du allerdings recht!
    Dakomm ich aber leider vorerst nicht dazu.

    Nen Wels an der Rute macht aber auch richtig Spaß.
    Hatte letztes Wochenende trotz Montage Problemen übrigens nen richtig schönen (neuer Rekord ) an der Rute!

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tschensen für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Teilzeit-Profiangler Avatar von draken22
    Registriert seit
    12.03.2015
    Ort
    77743
    Beiträge
    154
    Abgegebene Danke
    139
    Erhielt 159 Danke für 76 Beiträge
    Also ich bin zwar kein Wallerangler, aber ab und zu bin ich bei einem Freund dabei.
    Der benutzt nie einen Clip sondern immer eine Reißleine.
    Ob es tatsächlich die Tragkraft der Reißleine so stark schmälert, wenn sie spannst kann ich dir nicht sagen.
    Soweit ich das verstanden habe, federt ja einfach die gespannte Rute zurück wenn die Reißleine reißt. Dabei wird dem Waller dann der Haken ins Maul getrieben.

    Wenn es dir grundsätzlich darum geht die Tragkraft der Reißleine zu schmälern, würde ich einfach einen Knoten drauf machen.
    Man lernt ja schon im Kindesalter das die Schnurr dann weniger aushält.

    Und meines Wissens nach spannt man die Schnurr in dem man sie an den Wirbel am Ausleger festknotet.
    ( Ich nehm jetzt einfach mal an das du weißt wie das mit Anker, Boje, Ausleger und Auslegerschwimmer funktioniert.)

    Ich hoffe ich konnte dir trotz meines eher geringen Waller-Wissens weiterhelfen,

    Grüße Draken22
    Es ist mir ******egal, wer Dein Vater ist – solange ich hier angle, läufst Du nicht übers Wasser!




  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an draken22 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    seit 26.07.2012 Papa Avatar von Epi99
    Registriert seit
    06.12.2007
    Ort
    02627
    Alter
    38
    Beiträge
    1.420
    Abgegebene Danke
    1.029
    Erhielt 3.000 Danke für 567 Beiträge
    hi Clips finde ich nicht gut hatte ich am Anfang auch! Aber sobald Wind ist und du starke Wellen hast sind die Teile immer an ihre Grenzen gekommen und haben ausgelöst. ich angel nur noch mit Reißleine in 30mm Stärke. Meine Reißleine mach ich immer an der Pose fest (gibt es von Leithner da ist eine Öse drann) Das andere Ende kommt an das Ende der Auslegerschnur. Nutze aber nur noch Stöcke oder GFK Stangen, wo ich die Reißleine befestige.
    http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fhouse-of-rose-shop.de%2Fimages%2Fproduct_images%2Finfo_images%2F waller_tag_nacht.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fhouse-of-rose-shop.de%2Fproduct_info.php%3Finfo%3Dp1591_ahf-leitner-tag---nacht-waller-wels-pose-ohne-rassel.html&h=350&w=298&tbnid=jFqipUD_Ii1NLM%3A&docid=vATe5oL_PJfdiM&itg=1&ei=yabDVfiRG4L9UsL0gfgE&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=613&page=1&start=0&ndsp=60&ved=0CCEQrQMwAGoVChMIuJrdvYqVxwIVgr4UCh1CegBP







    Man kann die Momente nicht festhalten, das ist das Sonderbare. Wir können sie jedoch verzaubern, das ist das Wunderbare
    https://www.facebook.com/Voluptas.piscandi?ref=bookmarks
    https://www.youtube.com/channel/UCfB...nbdfLohgdXbYHg

    viele liebe Grüße

  9. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Epi99 für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Oberster Fischereimeister
    Registriert seit
    12.12.2010
    Ort
    00000
    Alter
    29
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    111
    Erhielt 267 Danke für 173 Beiträge
    Wie wird die pose dann bombenfest auf der schnur gehalten? hatte das problem das mir die reissleine meine benutzten Schleudergummis durchschneidet. deshalb die frage.

    ich kenn nur die methode das die reissleine mit an den Vorfach karabiner gehängt wird.

    Das foto mit der Boje: hast du die pose irgendwie nochmals verankert? oder weshalb liegt deine ausleger schnur im wasser? wenn du richtig spannst sollte diese schnur im gleichen winkel wie die hauptschnur laufen oder?

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Timchilli88 für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    36
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Danke für die Antworten.

    Also kommen die neuen Clips wieder weg.

    Und meines Wissens nach spannt man die Schnurr in dem man sie an den Wirbel am Ausleger festknotet.
    Das is ist mir auch klar, aber mir geht es um das andere Ende der Reißleine, wie diese mit der Hauptschnur verknüpft wird.

    Meine Reißleine mach ich immer an der Pose fest
    Schnur an der Pose festmachen hab ich auch schon gehört. Aber dann brauchst du unterhalb der Pose einen wirklich starken Stopper, damit du die Tiefe nicht veränderst. Hält der Stopper wiklich? Was nimmst du hierfür her?

    ich kenn nur die methode das die Reissleine mit an den Vorfach karabiner gehängt wird
    Die Methode kenne ich auch und erscheint mir bisher auch als die einzige Alternative, daß die Reißleine richtig hält und sich an der Tiefeneinstellung nichts ändert. Nachteil ist daß du für jede Tiefe ein neues Vorfach brauchst. Und das passt mit auch nicht wirklich wäre gerne variabler. Gerade wenn ich verschiedene Vorfächer verwende.

    Hat jemand Erfahrung mit den Posen gemacht welche eine 4,5mm Innendurchführung haben?
    Das wollte ich evtl auch noch ausprbieren. Die Innendurchführung ist ein robuster Gewebe Schlauch und die Pose wird auf der Schnur wird durch ein eingestecktes Knicklicht fixiert. Für eine Zusätzliche Sicherung kann auch noch eine Schlaufe um das Knicklicht gelegt werden.
    Die Reißleine wird dann an einem auf der Hauptschnur freilaufenden Wirbel geknotet.
    Also Ähnlich dem Vorschlag mit Reißleine an Pose anknoten, nur mit dem Unterschied, daß kein Stopper benötigt wird und das ganze hoffentlich besser hält.

  13. #8
    Oberster Fischereimeister
    Registriert seit
    12.12.2010
    Ort
    00000
    Alter
    29
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    111
    Erhielt 267 Danke für 173 Beiträge
    Dir geht es wohl wie mir, im Internet hundert Treffer aber richtig schlau bin ich noch nicht daraus geworden.
    Immer andere vorfach längen wäre Stelle ich mir auch zu teuer vor, hab mir Vordach Schnur für 20€/20m gekauft und sündhaft teure Haken Stück 4€ also das mit verschiedenen vorfächer fällt dann flach.

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Timchilli88 für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #9
    seit 26.07.2012 Papa Avatar von Epi99
    Registriert seit
    06.12.2007
    Ort
    02627
    Alter
    38
    Beiträge
    1.420
    Abgegebene Danke
    1.029
    Erhielt 3.000 Danke für 567 Beiträge
    waller_tag_nacht.jpg

    ich habe mit dieser Pose noch nie Probleme gehabt, dass sich die Tiefe beim Abspannen verstellt! habe noch unten ein Keil oder Knicklicht drinn und somit hält die Pose bombenfest. Wenn du immer in der selben Tiefe fischen willst oder die tiefe mit der Länge der Vorfächer änderst, kannst du auch ein Wirbel fest an der Hauptschnur anknoten. hauptschnur bei einer bstimmten stelle durchtrennen Wirbeln anknoten und dann, dass abgeschnittene teil von der Schnur wieder angnoten und dort dann die reißleine anbinden. Muß natürlich oberhalb der Pose sein.
    Man kann die Momente nicht festhalten, das ist das Sonderbare. Wir können sie jedoch verzaubern, das ist das Wunderbare
    https://www.facebook.com/Voluptas.piscandi?ref=bookmarks
    https://www.youtube.com/channel/UCfB...nbdfLohgdXbYHg

    viele liebe Grüße

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Epi99 für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    36
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Soo, wieder zurück aus dem Urlaub.

    Dir geht es wohl wie mir, im Internet hundert Treffer aber richtig schlau bin ich noch nicht daraus geworden.
    Immer andere vorfach längen wäre Stelle ich mir auch zu teuer vor, hab mir Vordach Schnur für 20€/20m gekauft und sündhaft teure Haken Stück 4€ also das mit verschiedenen vorfächer fällt dann flach.
    Genau so sieht es aus. ewig viel Bilder, Beschreibungen und dann steht da einfach nur sowas wie "Reißleine anknoten", aber nicht wo und wie....


    @ Epi99
    Hast du nen auch link zu der Pose? Von welchem Hersteller?
    Wie genau sieht die aus?
    Ist das ne Durchlauf Pose (mit großer 4,5mm Schnurdurchführung) wo du die Schnur mit nem Knicklicht fixieren kannst?
    Und die Reißleine wird an der Öse angeknotet?

    Sowas Scheint mit die einzige gute Lösung zu sein. Werde das bei Gelegenheit mal ausprobieren.

  18. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.09.2007
    Ort
    01xxxx
    Beiträge
    53
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 127 Danke für 31 Beiträge
    Hi Tschensen

    den Posen Hersteller findest Du hier

    mfg

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Henry62 für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    36
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Soo, ich habe den Winter genutzt und meine eigene Wallerpose nach meinen Wünschen gebastelt.
    Die Pose hat eine Öse mit Karabiner in welchem die Reißleine eingehängt wird.
    Die Pose wird durch ein Knicklicht auf der Hauptschnur fixiert.
    Das besondere hierbei ist, die Schnurdurchführung ist nicht eingeklebt.
    Dadurch kann man das Röhrchen ein Stück nach oben aus der Pose rausdrücken. So kann man einfach das Knicklicht in das Röhrchen drücken.
    Durch das Knicklicht dehnt sich das Röhrchen etwas aus.
    Drückt man das ganze jetzt wieder in die Pose zurück sitzt das ganze durch die Spreizung sehr fest.
    Sollte die Pose trotz allem immer noch nicht fest genug sitzten wird einfach ein Schlag mit der Hauptschnur um das Knicklicht gelegt und das hält bombenfest.

    Ein weiterer Vorteil von dem nicht eingeklebten Röhrchen ist:
    Wenn irgendwann mal das Röhrchen durch die Schnur zerschnitten ist, wird es einfach ganz herausgezogen und durch ein neues ersetzt.

    Der Praxistest steht noch aus.
    Aber ich bin zuversichtlich, daß zumindest die Pose macht was sie soll ;-)


  21. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Tschensen für den nützlichen Beitrag:


  22. #13
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.669
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.160 Danke für 1.293 Beiträge
    Zitat Zitat von Tschensen Beitrag anzeigen

    Der Praxistest steht noch aus.
    Aber ich bin zuversichtlich, daß zumindest die Pose macht was sie soll ;-)
    Hallo Tschensen,

    Und, haste schon Zeit zum Praxistest gefunden? Optisch sieht Deine Pose sehr gelungen aus, die kann sicher bald in Serie gehen.
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelhoschi76 für diesen nützlichen Beitrag:


  24. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    36
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Hey,

    ja ich konnte die Posen am ersten langen Mai Wochenende testen.
    Sie funktionieren so wie ich mir das vorgestellt habe.
    Allerdings ist zum festen Abspannen nen Schlag von der Hauptschnur um das Knicklicht notwendig.

    Leider hab ich keinen Biss auf die Bojenmontage bekommen.
    Dieser Test steht also noch aus.
    Dafür konnte ich aber einen Wels beim Schleppen in der prallen Mittagssonne erwischen.


  25. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Tschensen für den nützlichen Beitrag:


Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen