Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge

    Es Tockt und keiner ist da ...

    Wollte mal hören obs euch auch ab und an so geht:

    Da wirft man gefühlte 2 millionen mal und ist hoch konzentriert.
    Irgendwann fällt einem auf, das die Rute nicht exakt gerate aufgesteckt ist. Sowas nervt ungemein

    Also rausgeworfen, und während der ersten Absinkphase das ding schnell ordentlich gerade gedreht. Ging nun 2 Stunden nix, dann jetzt wohl auch nicht ...

    TOCK

    ob er hing ? Mit welchem Anschlag denn ...


    Mir geht das auch oft so wenn ich mich gerade umdreh weil ich was gehört habe, oder ähnliches,...

    Und euch ?
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  2. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Stachelritter_Chris für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    94315
    Beiträge
    291
    Abgegebene Danke
    254
    Erhielt 249 Danke für 124 Beiträge
    Ist beim Friedfisch angeln doch das selbe man spannt die Schnur nach dem Einwurf und spürt nen Zupfer. Oder man starrt Stunden lang auf die Pose, sieht kurz weg, wieder hin und das Ding ist abgetaucht.

    Besser gehts nur noch wenn man was isst grundsätzlich dann haben die Fische auch Hunger ;-)

    Wenn mans nicht besser wüsste könnte man meinen die wollen uns ärgern.
    C&R Debatten Nerven und bringen nix!!!!

    Geht fischen und hört auf zu streiten!

  4. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Donau Fischer für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.335
    Abgegebene Danke
    14.496
    Erhielt 11.496 Danke für 2.610 Beiträge
    Zitat Zitat von Stachelritter_Chris Beitrag anzeigen
    Wollte mal hören obs euch auch ab und an so geht:
    Na da bin ich ja beruhigt, das es nicht nur mir so geht sondern dass es vermutlich ein breit gefächertes Phänomen ist.

    Gerade beim Gufiangeln, Hand von der Kurbel und mal kurz das Basecape zurechtgerückt = Biss, mal schnell irgendwo gekratzt = Biss, während der Sinkphase am Echolot gespielt = Biss, Zigarette angezündet = Biss u.s.w..

    Und dann das UNERKLÄRLICHE.

    Stundenlang auf die Knicklichtpose beim Aalangeln geschaut, nichts passiert und die Müdigkeit erkämpft sich ihr recht.

    Dann endlich, hektisches zucken in der Pose, sie taucht ab und wandert unter der Wasseroberfläche.

    Rute in die Hand, vorsichtige Kontaktaufnahme für den gedachten Anhieb und es kommt was kommen musste.

    Pose begibt sich in Wartestellung und nichts passiert mehr, also entweder Kontrolle nach dem abgefressenen Wurm oder Bügel auf und Rute wieder hinlegen.

    Wehe man macht das letztere, kaum wieder bequem gemacht im Stuhl, geht der Tanz wieder los bis zu dem Zeitpunkt, wo Mann / Angler die Rute wieder in die Hand nimmt.

    So isses halt, wenn man angeln geht.

    Gruß Henry
    Geändert von FM Henry (27.06.2015 um 11:30 Uhr)

  6. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei FM Henry für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.310
    Abgegebene Danke
    7.238
    Erhielt 2.021 Danke für 610 Beiträge
    Das ist das Murphische- Angler- Gesetz !
    Geändert von querkopp (27.06.2015 um 11:32 Uhr)
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an querkopp für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Blechschwinger Avatar von Tommy80
    Registriert seit
    20.05.2012
    Ort
    65522
    Beiträge
    877
    Abgegebene Danke
    215
    Erhielt 912 Danke für 461 Beiträge
    Über den Beitrag bin ich etwas verwirrt, "geht's euch genauso?".. Na klar, weil das zum Angeln gehört wie Haken und Schnur. Fische beißen gerne dann, wenn man unkonzentriert ist oder nicht mehr daran glaubt, dass überhaupt noch etwas beißt.

    Auf der anderen Seite kennt wohl jeder von uns genau das Gegenteil: Man geht ans Wasser, ist der festen Überzeugung das heute das Wetter und der Wind stimmt, die richtige Uhrzeit ist und man heute an genau dieser Stelle zügig etwas fangen wird und... das ist dann auch wirklich so.


    Angeln hat viel mit Glauben zu tun. Die Ungewissheit und Unkalkulierbarkeit, die das Fischverhalten dazu beiträgt, machen aber erst die eigentliche Faszination aus.


    Was wäre das Angeln langweilig, wenn all die Werbeversprechen und die Expertentips wirklich funktionieren würden, am besten noch sofort
    Jedem der schon länger dabei ist, empfehle ich ohnehin eigene Wege bei Montagen/Ködern/Angelplätzen zu gehen, das macht dann noch mehr Spaß.

  10. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Tommy80 für den nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von BatzenBenno69
    Registriert seit
    15.04.2009
    Ort
    14947
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    1.135
    Erhielt 187 Danke für 64 Beiträge
    Kommt mir sehr bekannt vor einmal was gemacht kippe an oder nach uhrzeit gucken angel umbauen usw ist was ,
    konzentriert man sich ist nix

    mfg David

  12. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    15.09.2014
    Ort
    12487
    Beiträge
    45
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 35 Danke für 21 Beiträge
    Am besten beissen die Fische umso weiter man von der Rute entfernt ist.
    Und noch besser beissen Sie weit weg von der Rute, beide Hände voll und Rücken zugekehrt.

    Grüße Boratino

  13. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.07.2014
    Ort
    38642
    Beiträge
    48
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 25 Danke für 16 Beiträge
    Zitat Zitat von Boratino Beitrag anzeigen
    Am besten beissen die Fische umso weiter man von der Rute entfernt ist.
    Und noch besser beissen Sie weit weg von der Rute, beide Hände voll und Rücken zugekehrt.

    Grüße Boratino
    Ostern hatte ich so nen nettes Erlebnis in Heisede.

    Neben mir saß nen älterer Herr der bereits am Vortag um 17 Uhr angereist ist.
    Er saß die ganze Nacht durch am See und hatte nicht einen Biss auf seinen Posen.
    Während ich um 5 uhr morgens gekommen bin und wenigstens schon zwei Fische landen konnte.
    Gegen ca 11 Uhr morgens musste der Herr sich dann mal kurz sich erleichtern und ist halt schnell zum Pinkeln an den nächsten Busch gegangen.
    Genau in diesem Moment ist seine Pose untergetaucht. Ich hab halt kurz rübergerufen und er ist panisch zu seiner Angel gerannt mit halb offener Hose.. Leider bereits zu spät. Zwei Stunden später ist der arme Entnervt nach hause gefahren.
    Aber schon witzig wie das Leben so manchmal spielt auch wenns mir für ihn echt leid tat.

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Guantanamuh für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.01.2015
    Ort
    72469
    Beiträge
    126
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 43 Danke für 26 Beiträge
    Hey super Fred, das baut mich auf, mir ging es kürzlich so das nicht viel ging, es knapperte und knapperte aber das aind kleine Wichte die den Köder anfressen, gut wenn nur kliene da sind solkte man den Platz wechsel gesagt getan nd ich schmeiss aus und eine Regenbogenfirelle hatte sich den Madenhaken noch im Flug geschnappt und nach heftigen kurzen Kapf schwamm sie wieder ihre Bahn....was war passiert, ich habe einen vorangegangenen heftigen Verhänger ignoriert und habe das Vorfach vernachlässigt, der Haken war ab.
    Was für ein Tag 4 untermassige Forellen zurückgesetzt und eine kapitale verloren weil ich mir keine Zeit nahm mein Fangerät zu überprüfen weil ich dachte ich versäume was.
    Manchmal stehe ich am Fluss und vergesse essen und trinken......

  16. #10
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Ich kann es, und werde meine Anfängerjahre nie vergessen, und zu Lebzeiten meines Bruders war dies immer eine Lachnummer wenn wir uns erinnerten.

    Seidlersreuther Weiher (Bayern/Opf) es biss nichts. Stunden aufs Wasser gestarrt drehten die Augen schon mit den Wellen.
    Angler Morgana kennt jeder.
    Kaum eine Semml belegt, reingebissen, und Run. Mahlzeit flog in den Angelstuhl und Wolf rannte.
    Biss wieder mal nichts, meinte mein Bruder...schmier dir mal ne Semml ! damit ...............

    Der Knaller war 2015. Mein Königslos hatte ich gezogen, doch Foto nicht möglich.
    Pose im Wasser, Rute in der Hand, so wartete ich auf kleine Rotaugen, bzw Lauben.
    Nichts, aber gar nichts ging. Neben mir bewegte sich am Ufer das Gras, denn Mausi war neugierig.
    Sie kam näher und ohne auf die Rute zu achten, merkte ich wie diese schwer wurde.
    Kopf gedreht, erschrack der Eisvogel vor mir anscheinend genauso wie ich vor ihm.
    Er saß auf der Rutenspitze und flog davon.

    Mit solchen Ablenkungen könnten wir alle viele Bücher füllen.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an theduke für diesen nützlichen Beitrag:


Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen