Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge

    Was beißt mir beim Ansitz nur den KöFi Schwanz weg ?

    Hey Leute.

    Gestern gings 3 Stunden auf Zander mit Köfi am Grund.

    an 2 getauschten KöFis hat sich irgendwas an den Köder zu schaffen gemacht, aber nur den Schwanz abgebissen ?!? War auch keine Grundel, da diese ja eher den KöFi ablutschen und ihn desweiteren ja nicht noch so viel dran lassen... Zumal es bereits in der Nacht war.

    Weiss einer von euch welcher Räuber das da macht ? Und 2. Frage: Evtl steige ich doch mit einer Rute mal um auf Schwanzteil anstelle ganzen KöFi´s ?

    Geändert von Stachelritter_Chris (22.06.2015 um 11:04 Uhr)
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stachelritter_Chris für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.07.2011
    Ort
    01705
    Alter
    44
    Beiträge
    1.260
    Abgegebene Danke
    448
    Erhielt 1.480 Danke für 535 Beiträge
    Eindeutig Krebse oder die brüchtigte Wollhandkrabbe.Köfi auftreibend anbieten,so 30 cm über Grund.

  4. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Omnilux für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    28.06.2014
    Ort
    66333
    Beiträge
    189
    Abgegebene Danke
    54
    Erhielt 93 Danke für 71 Beiträge
    Das hätte ich jetzt auch vermutet das es Krebse sind, die gehen erstmals an die weichteile in Form von Flossen ran.
    Sind dabei sehr vorsichtig das man nix merkt, andere Räuber beissen rauf und ziehen ab.
    Das hat mir schon unendlich Würmer gekostet,Wie omnilux schon schrieb auftreibender Köder und gut ist.

    gruss Thorsten66333

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thorsten66333 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge
    Nun, mir sind vorkomnisse der Wohllandkrabbe oder Krebse in der Mosel aber nicht bekannt, und hatte sie auch noch nie so erlebt.
    Desweiteren ist dies auch bei der Montage passiert, die auftreibend angeboten wurde
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  8. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    28.06.2014
    Ort
    66333
    Beiträge
    189
    Abgegebene Danke
    54
    Erhielt 93 Danke für 71 Beiträge
    Hmm Das ist doch sehr merkwürdig auch bei auftreibender Montage.
    Dann könnte es auch Jungbrut gewesen sein die da rumgelutscht haben

    gruss Thorsten

  9. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    04924
    Beiträge
    420
    Abgegebene Danke
    103
    Erhielt 174 Danke für 123 Beiträge
    der Europäische Schwanzbeisser,

  10. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.01.2015
    Ort
    72469
    Beiträge
    126
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 43 Danke für 26 Beiträge
    Dann sollte man den Haken am Schwanz montieren......jaaaaa jaaa

  11. #8
    Gesperrt
    Registriert seit
    28.06.2014
    Ort
    66333
    Beiträge
    189
    Abgegebene Danke
    54
    Erhielt 93 Danke für 71 Beiträge
    So könnt Ihr aller bestens ein Weibchen fangen mit dieser Montage

    Gruss Thorsten66333

  12. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.10.2015
    Ort
    06120
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge
    Mit hat mal ein (großer?) Aal den Kopf einer 15 cm Köderfischplötze abgekaut. Lag auf Grund am Ufer eines Sees. Bin mir ziemlich sicher, dass es ein Aal war, da die "Bruchstelle" regelrecht abgekaut, nicht abgebissen aussah.

    Eine ähnliche Beobachtung hatte ich auch schon mit einer Köderfischplötze (ca. 7 cm), die auf einem Einzelhaken aufgezogen war. Posenmontage, kurz über Grund am Ufer. Nach einer Ewigkeit zaghaftem Bissverhaltens holte ich den Köder ein, und sah, dass die Plötze regelrecht zermatscht war; fast wie halb verdaut. Der Schleicher muss wohl eine ganze Weile auf der Plötze rumgekaut haben.

    Petri!
    Geändert von kalfater (28.10.2015 um 16:10 Uhr)

  13. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.03.2012
    Ort
    94149
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 50 Danke für 7 Beiträge
    Bei uns ist das Fischen mit dem Schwanzstück eines Köfis mit unter die beste Methode auf große Aale. Häng doch mal so ein Stück rann und guck was passiert

  14. #11
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    23.12.2015
    Ort
    27616
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Also, falls es Wollhandkrabben sind, wie schon gesagt, Köfi auftreiben lassen! Allerdings reichen 30cm manchmal nicht, die Viecher stapeln sich regelrecht um an den Köder zu kommen, wenn sie in Massen vorkommen.

  15. #12
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Ein total zerknautschter Köfi deutet mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Aal hin. Ansonsten hätte ich auch auf Wollhandkrabben getippt.
    Gruß
    Eberhard

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen