Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Teilzeit-Profiangler Avatar von draken22
    Registriert seit
    12.03.2015
    Ort
    77743
    Beiträge
    154
    Abgegebene Danke
    139
    Erhielt 159 Danke für 76 Beiträge

    Forellen 1Jahr lang eingefroren

    Ich hab heute Mittag 3 große Regenbogenforellen in meiner Gefriertruhe entdeckt und habe festgestellt das sie fast ein Jahr lang eingefroren waren. Die Kühlkette wurde nicht unterbrochen.. und es gibt auch keinen Gefrierbrand oder ähnliches. Da ich jedoch normalerweise den fisch nie länger als 3 Monate einfriere, ist die Frage ob der Fisch noch genießbar ist. ( Ich besitze kein Vakuumiergerät, der Fisch ist doppelt in zwei dicken Gefrierbeuteln eingepackt)
    .

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Nachtschwärmer_80
    Registriert seit
    11.06.2014
    Ort
    3xxxxxx
    Beiträge
    314
    Abgegebene Danke
    2.540
    Erhielt 1.819 Danke für 214 Beiträge
    Tau sie doch einfach auf. Und Brat sie, was spricht dagegen!

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    38685
    Alter
    50
    Beiträge
    94
    Abgegebene Danke
    231
    Erhielt 125 Danke für 43 Beiträge
    Hallo Draken 22!
    Die Forellen kannst du noch verwerten,da sie vom Fleisch zu den "fettarmen" Fischen zählen.
    Habe ich auch schon gemacht,war absolut in Ordnund,zumal,wie du sagst,die Kühlkette nicht unterbrochen wurde.
    Gut ist natürlich ein Vakumierer,will mir einen zulegen,da kannst du die Fische noch länger in der Truhe lassen!
    Also,Fische in die Pfanne und guten Appetit!
    Gruss Thorsten!

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an tüte für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    27.10.2012
    Ort
    10405
    Beiträge
    140
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 100 Danke für 62 Beiträge
    Um die Frage zu beantworten sollte man wissen wie die Temperatur in Deiner Gefriertruhe ist. Es macht ja einen erheblichen Unterschied, ob Du schnell-verderbliche Lebensmittel ein Jahr lang bei -18°C oder nur bei z. B. -8°C aufhebst.

  6. #5
    Teilzeit-Profiangler Avatar von draken22
    Registriert seit
    12.03.2015
    Ort
    77743
    Beiträge
    154
    Abgegebene Danke
    139
    Erhielt 159 Danke für 76 Beiträge
    Die Fische waren bei 18°C in der Truhe

  7. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    35
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Die Fische waren bei 18°C in der Truhe
    Haha, das nächste mal machste lieber den Stecker in die Steckdose.
    Stromsparen hilft an dieser Stelle nichts

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tschensen für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.667
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.157 Danke für 1.291 Beiträge
    Hallo,

    Forellen nach einem Jahr bei -18° sind kein Problem. Karpfen, Schleie und Hecht hatte ich auch schon über längere Zeiträume eingefroren. Frisch sind die Fische natürlich besser, aber es gibt Fälle, da führt kein Weg an längerer Lagerung vorbei. Wenn die Fische nach dem Fang schnell ausgenommen und gekühlt wurden bis sie in die Gefriere kamen, ist alles o.K.
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen