Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    96253
    Alter
    27
    Beiträge
    136
    Abgegebene Danke
    63
    Erhielt 18 Danke für 13 Beiträge

    Question Geflochtene - Eure Meinungen und Vorschläge bitte!

    Hallo Petri-Jünger!
    Ich will mir demnächst eine Geflochtene aufspulen und wollte mal eure Meinung zu den zur Zeit erhältlichen hören. In einem anderen Thema wird schon die Dynasteel diskutiert und nun wollte ich auch Meinungen zur Berkley Fireline XDS hören, aber auch andere Vorschläge die in der passenden Preislage (100m um die 15€) liegen sind erwünscht.

    Was ich ausüben willist das Fischen auf Barsch, Forelle und Zander, mal mit Pose aber vor allem mit Kunstködern wie Twistern, Spinnern und kleine Wobblern. Auch einen Hecht sollte die Schnur natürlich mal aushalten. Was könnt ihr mir dafür empfehlen?

    Bisheriges Gerät ist:
    DAM Quick Stick Spin 2.70m 15-40g (Heute für 24,99€ erstaden)
    Spro Power Catcher Necton 420

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    96253
    Alter
    27
    Beiträge
    136
    Abgegebene Danke
    63
    Erhielt 18 Danke für 13 Beiträge
    Hi!
    Nicht immer so viele ich komm ja kaum noch zum lesen...

    Ich denke ich nehme mir eine geflochtene und dann kommst du mit Fluorocarbon. Was ist Fluorocarbon und welche Vorteile hat es für mich?

    Gibt es noch mehr Vorschläge welche Schnur ich nehmen könnte? In einem anderen Thread habe ich etwas von der Hemingway Monotec FUTURA. Kann es sein dass sie so ähnlich ist wie die Berkley Fireline XDS, oder bring ich da was durcheinander?

    Es wäre außerdem nett wenn mir mal jemand die "Schnurarten" erklären könnte. Monofile und geflochtene kann ich gerade noch auseinanderhalten ... aber dann hörts auch schon auf (...bzgl. Fireline und der gleichen...)

    Danke schon jetzt für eure zahlreichen Antworten!;-)

  3. #3
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge

    Schnurarten

    Hi Fixefax,

    der Michael hat die unterschiedlichen Materialien und Herstellungsmethoden auf seiner Seite bereits zusammengetragen:
    http://www.hegenundjagen.de/knoten.htm

    Dort kannst Du Dich auch über die Hybridschnur Monotec Futura informieren...und auch seine Testberichte lesen, wenn Du magst.

    Fluorocarbon hat den Vorteil, dass es unter Wasser für die Fische 'komplett unsichtbar' ist, aus demselben Material besteht z.B. auch Hardmono (als Stahlvorfach-Ersatz).


    Gruß, Thomas

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thomsen für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    96253
    Alter
    27
    Beiträge
    136
    Abgegebene Danke
    63
    Erhielt 18 Danke für 13 Beiträge
    Hallo!
    Ist es bei einer geflochtenen Schnur wirklich notwendig diese "No-Knots" zu verwenden? Wenn "Ja" wäre das der Grund für mich zu sagen ich nehme eine Thermofused (bis jetzt habe ich ja auch immer mit Monofiler geangelt).

    Was haltet ihr außerdem von der Hemingway Dyneema?

    Ich hab doch keine Ahnung von den ganzen Schnüren...

  6. #5
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Hi Fixefax,

    bei Geflochtener rate ich Dir unbedingt zu 'No knots'...die stecken bei mir in jeder Montage, siehe
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=8932

    Thermofusionsschnüre (wie z.B. die Fireline) fische ich ebenfalls mit 'No knots'...von Fireline habe ich allerdings lediglich noch Restbestände, die kaufe ich nicht noch einmal (Qualitätsprobleme).

    Die Hemingway Dyneema ist empfehlenswert, ich fische sie selbst, Michael meines Erachtens ebenfalls.
    Allerdings ist sie nicht ganz rundgeflochten und nicht versiegelt....sie weist aber ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis auf.


    Thomas

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thomsen für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    96253
    Alter
    27
    Beiträge
    136
    Abgegebene Danke
    63
    Erhielt 18 Danke für 13 Beiträge
    Hallo!
    Ich denke ich werde mir die Powerline von Gigafisch aufspulen. Zumal keinerlei Versandkosten dazukommen, wie auf deiner Homepage beschrieben.
    Außerdem gibt es geringere Schnurstärken die eine größere Tragkraft haben.
    Vieleicht gehe ich auch zu meinem Händler und lass sie mir aufspulen.

  9. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.03.2006
    Ort
    94505
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    Wenn ich dier nen rat geben kann nimm die balzer iron line da kosten 100m im geschäft um die 14 euro rum das ist die erste geflochtene die nicht ausfasert

  10. #8
    Mamas Bester
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    22177
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 21 Danke für 15 Beiträge
    Hallo Fixefax,

    ich würde dir die Infinity Micro Coramid von Daiwa empfehlen. Hat bei gleichem Durchmesser eine höhere Tragkraft als Fireline. Ist allerdings auch teurer.
    Ich bevorzuge diese Schnüre, weil:

    a) Wie schon gesagt höhere Tragkraft bei gleichem Durchmesser
    b) geschmeidiger und langlebiger
    c) Rundgeflochten

    Vielleicht hilft dir das ja bei der Auswahl der Schnüre. Schau sie dir ruhig mal an. Vielleicht bist du ja auch begeistert

    @hecht und zander freak:
    Ausfasern tut die Infinity übrigens auch nicht.

    Grüße
    Razors

  11. #9
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge
    Kann Dir nur die STROFT GTP empfehlen, eine sehr teure Schnur die aber hält was sie verspricht. Absolut rund, die Tragkraftangaben stimmen, kaum Wasseraufnahme und super weite Würfe.
    Einziger kleiner Minuspunkt ist, das sie ein zu lockeres Aufspulen etwas übel nimmt. (liegt dann nicht ganz sauber)
    Allerdings sollte sowieso jede Geflochtene selbst aufgespult werden und dann so fest wie möglich, damit sie einwandfrei arbeiten kann. Deshalb auch ganz wichtig, bei Geflecht nur Metallspulen verwenden!!! Kunststoffspulen verformen sich.

    Gruß
    Illex
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

  12. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.03.2006
    Ort
    94505
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    razors du meinst du bist ein ganz schlauer

  13. #11
    Mamas Bester
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    22177
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 21 Danke für 15 Beiträge
    @hecht und zander freak:
    PM, weil es hier nicht her gehört...

    edit:
    schade, hast die funktion nicht aktiviert. wenn du möchtest, schreibe mir eine PM, ansonsten schreibe ich es eben hier.

    Gruß
    Razors

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen