Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge

    Mais konservieren

    Hallo,

    Weiss jemand vielleicht wie ich am besten Mais konservieren kann ohne ihn gekühlt oder eingekocht lange haltbar zu machen? Soweit ich weiss sind die Maisgläser aus dem Supermarkt nur eingekocht und würden sehr schnell wieder schlecht werden nach dem öffnen.

  2. #2
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.342
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.074 Danke für 1.000 Beiträge
    Vielleicht trocknen? In Salz legen könnte eine Möglichkeit sein, denn Salz entzieht ja Feuchtigkeit.
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  3. #3
    Friedfischjäger
    Registriert seit
    25.05.2013
    Ort
    13439
    Alter
    45
    Beiträge
    1.070
    Abgegebene Danke
    704
    Erhielt 682 Danke für 436 Beiträge
    Hallo !
    Also das einzigste was mir einfällt ist einfrieren . Aber wie Fuerstenwalder schon sagt könnte es ein Versuch wert sein in Salz .
    Aber mal so gefragt , warum willst du denn Mais ( Wenn es Mais aus der Dose ist ) Konservieren ? Ne Dose kostet doch nicht die Welt .
    Oder meinst du vielleicht Hartmais ? Den brauchst du nicht Koservieren , nur Luftdicht in einem kühlen , dunklen und trockenen Raum ( Keller ) stellen .

    MfG

  4. #4
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Zitat Zitat von Koala Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Weiss jemand vielleicht wie ich am besten Mais konservieren kann ohne ihn gekühlt oder eingekocht lange haltbar zu machen? Soweit ich weiss sind die Maisgläser aus dem Supermarkt nur eingekocht und würden sehr schnell wieder schlecht werden nach dem öffnen.
    Mich wundert deine Frage. Du bist seit 2008 hier aktiv, es gibt zig Beiträge dazu, und stellst diese Frage.
    Suche hilft. Dosenmais im Glas gefüllt hält auch ohne ihn nochmals einzuwecken, viele Monate. Futtermais den man gären läßt, kann Jahre halten.
    Suchfunktion benutzen.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge
    Ich möchte mir eine kleine Serie Angelmais fertigmachen den ich nicht zum Anfüttern sondern als Hakenköder benutzen möchte. Also mit verschiedenen Farben und Geschmacksrichtungen. Der fertige Angelmais den man im Glas beim Händler kaufen kann ist ja offensichtlich konserviert, damit ein angebrochenes Glas länger haltbar bleibt. Maisgläser aus dem Supermarkt hingegen wohl nur eingekocht soviel ich weiss, Vergärt der denn nicht sehr schnell wenn ich z.B Sirup oder Vanillezucker dazumische?

  7. #6
    seit 26.07.2012 Papa Avatar von Epi99
    Registriert seit
    06.12.2007
    Ort
    02627
    Alter
    38
    Beiträge
    1.420
    Abgegebene Danke
    1.028
    Erhielt 3.000 Danke für 567 Beiträge
    koche einfach normalen Futtermais und lass den dann mit Wasser bedeckt formatieren (gären) glaub mir gibt nicht besseres für Karpfen und Graskarpfen! da brauchst kein bunten Mais. Und wenn du sachen richtig lange haltbar machen willst nimm dies hier! http://www.common-baits.com/product/...erer-E202.html
    Man kann die Momente nicht festhalten, das ist das Sonderbare. Wir können sie jedoch verzaubern, das ist das Wunderbare
    https://www.facebook.com/Voluptas.piscandi?ref=bookmarks
    https://www.youtube.com/channel/UCfB...nbdfLohgdXbYHg

    viele liebe Grüße

  8. #7
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    koche einfach normalen Futtermais und lass den dann mit Wasser bedeckt formatieren (gären) glaub mir gibt nicht besseres für Karpfen und Graskarpfen!
    Fermentieren meinst du denke ich mal, formatiert habe ich früher , ca 30 Jahre her, die 5 1/4 Zoll Scheiben für mein Floppy vom C64.

    Um Hartmais haltbar zu machen benöltigt man keineswegs irgendwelche Konservierungsmittel, getrockneter unbehandelter Hartmais hält sich ewig und fängt ebenso seine Karpfen und Graser, wird auch so in der Karpfenmast verwendet.
    Viele andere Friedfische mögen ihn ebenso, die kleinen verschmähen ihn aber meist, was ihn also ein wenig selektieren läßt..

    @Koala

    Vergärt der denn nicht sehr schnell wenn ich z.B Sirup oder Vanillezucker dazumische?
    Koche Hartmais ab, färbe und behandle ihn mit geschmacksgebenden Mitteln(ich nutze gerne Dinge aus der Backabteilung und anderen Lebensmittelbereichen), benutze Honig anstatt Zucker.

    Bei fermentiertem Mais bzw Patikeln sind irgendwelche dubiosen Konservierungsmittel nicht mehr von Nöten, ein Kunststoffgefäß(Eimer, Faß) mit gut schließendem Deckel ist optimal, nach der Gärung darauf achten, daß die Partikel immer gut mit Flüssigkeit bedeckt sind, sonst schimmeln sie.
    Bei sauberer Verarbeitung entsteht durch die Gärung(Fermentation) Alkohol, welcher dafür sorgt, daß der Mais nicht verdirbt, so behandelte Partikel sind bei Lagerung im Faß am kühlen Ort (Garage,Keller) ohne Probleme mehrere Jahre zu verwenden.
    2Jahre sind sicher, länger standen fermentierte Partikel bei mir bzw auch bei Bekannten selten rum.

    Ich selbst friere mir den behandelten Mais(abgekocht, gefärbt/ungefärbt, Aromabehandelt) portionsweise ein, denn die Fermentation bringt natürlich auch ihre Geruchsbelästigung mit sich, wohnt man ihn Miete und hat Nachbarn im Haus kann der Schuß bzw das Verständnis für das Hobby nach hinten losgehen.
    Gleiches mache ich mit übrigem Dosenmais, der wird auch eingefroren, wenn ich nicht binnen 2Tagen angeln gehe.

    Das Abfüllen von Partikeln in Gläsern gibts hier auch schon.
    Allerdings solltest du den Mais beim Kochen Zuckern, Färben, aromatisieren usw etc, den nach dem Kochen zuckern setzt eine Gärung in Gange, wenn nicht sauber gearbeitet wurde, das abgefüllt in Gläser zerlegt dir irgendwann dieselben.
    Geändert von Jack the Knife (07.02.2015 um 17:37 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  9. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  10. #8
    seit 26.07.2012 Papa Avatar von Epi99
    Registriert seit
    06.12.2007
    Ort
    02627
    Alter
    38
    Beiträge
    1.420
    Abgegebene Danke
    1.028
    Erhielt 3.000 Danke für 567 Beiträge
    lol Jack natürlich. aber wäre ja mal was Mais zu formatierenden Konsavierer hatte ich auch gedacht bei Dosenmais. Klar Hartmais wenn er fermentiert wurde brauch man nicht konsavieren.
    Man kann die Momente nicht festhalten, das ist das Sonderbare. Wir können sie jedoch verzaubern, das ist das Wunderbare
    https://www.facebook.com/Voluptas.piscandi?ref=bookmarks
    https://www.youtube.com/channel/UCfB...nbdfLohgdXbYHg

    viele liebe Grüße

  11. #9
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Mais formatieren? Maisdaten speichern? Hoffentlich besitzt der Mais über einen guten Virenschutz, um sich vor Genen zu schützen Gendata Genschutz

    Spass beiseite. Ich habe seit Ende Dezember mein Keller umgebaut, und vor 10 Tagen meinen Angelschrank abbauen müssen, wo ich erst mal erschrocken bin. Schei.... seit dem Angelurlaub im Juli, stand dort ein Glas Mais.
    Nein nicht eingeweckt oder konserviert, den hatte ich im Juli einfach aus der Dose in ein Glas gefüllt,dann vergessen, aber es existiert nur eine kleine Restflüssigkeit darin, und trotz der Keller-Zimmertemp von 17 - 19C, ist kein Schimmel vorhanden. Deckel verschlossen, Alk. ist entstanden und er ist 2015 absolut aktiv nutzbar.

    Wie es Jack schon sagte, geht das auch mit Hartmais. Entweder kochen, dann in Eimer abfüllen und immer mit Wasser bedeckt lassen.
    Oder den Mais trocken in Wasser einlegen, und 1:1 mit Wasser auffüllen. Deckel drauf und stehen lassen. Zucker hilft, muß bei Mais aber nicht sein.
    Mais besitzt einen gewissen Anteil an Süße, es entsteht Milchsäure (wie bei der Sauerkrautherstellung) und man kann ihn lange lagern.

    Gärung: Wie bei Wein! Fass oder sauberen sterilen Eimer mit Deckel besorgen, dazu ein Gärrohr .
    Mais nur köchelnd 2-3 Std leicht quellen lassen, Zucker zugeben, es dürften bei 25kg Mais, 5kg Zucker genügen, sogar ohne Zucker funktioniert es. Mais mit dem Kochwasser in das Fass füllen, und den Mais mit Wasser 20cm hoch bedecken. Deckel verschließen.
    Den Deckel hat man vorher passend zum Gärröhrchen angebohrt, welches man nun auf den Deckel dicht aufsetzt.

    Warum ich oben das Glas nannte? Das war Zufall, denn fast ohne Flüssigkeit und bei meiner Temp. im Angel und im PC Internetkeller, hätte der Mais schimmeln müssen, tat er aber nicht.
    Warum ich zu einen Gärrohr bei Fässern und Eimer rate? Ich hätte es mir gewünscht, mich hätten Angler 2013/14 besucht.
    Was für ein Gestank. Ich hatte von 2013 noch Mais in einen Eimer, die Gärung hob den Deckel, und es stank wie Surströmming, meine Frau war trotzdem lieb zu mir . Die Gase aus den Eimer konnten nicht entweichen, und das ist der Fehler. Das Gas.- Gärrohr verhindert das, und damit kann man Mais über Jahre lang als Maische lagern.
    https://www.destillatio.eu/images/pr...-gaerspund.jpg
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an theduke für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #10
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2008
    Ort
    555555
    Beiträge
    617
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 314 Danke für 154 Beiträge
    Danke für die Antworten, allerdings will ich ja gerade verhindern das der Mais gärt. Ich persönlich habe mit vergorenem Mais keine besonders guten Erfahrungen gemach. Dazu kommt noch die Geruchsbelästigung.

  14. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von erik88
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    01705
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 124 Danke für 46 Beiträge
    Also wir lassen seit etwa 4 Monaten Mais in nem voll gefüllten wasserfass gären. Deckel ist fest verschlossen. Wenn man das fass mal öffnet is der Gestank schon enorm😂😂 kann mit dem Mais irgendwas passieren wenn man kein gärrohr drin hat oder kein Zucker etc ins fass tut?

  15. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von Fischer1991
    Registriert seit
    25.12.2010
    Ort
    94086
    Beiträge
    455
    Abgegebene Danke
    205
    Erhielt 74 Danke für 58 Beiträge
    Sag mal erik, warum lasst ihr denn mais solange gären?
    Ich hab schon immer meine bedenken wenn er nach 3 tagen im wasser sauer richt?!
    _____________________________

    "Ein guter Angler braucht keine Geduld, was er braucht, ist kontrollierte Ungeduld."




  16. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von erik88
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    01705
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 124 Danke für 46 Beiträge
    Hab das jetzt schon paar mal gelesen das das teilweiße Geile Ergebnisse gebracht haben soll...

  17. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von Fischer1991
    Registriert seit
    25.12.2010
    Ort
    94086
    Beiträge
    455
    Abgegebene Danke
    205
    Erhielt 74 Danke für 58 Beiträge
    Da bin ich ja mal gespannt, halt mich auf dem laufenden.
    Man lernt nie aus.
    _____________________________

    "Ein guter Angler braucht keine Geduld, was er braucht, ist kontrollierte Ungeduld."




  18. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Asphaltmonster
    Registriert seit
    30.12.2007
    Ort
    56220
    Alter
    49
    Beiträge
    161
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 129 Danke für 43 Beiträge
    Der Mais muß stinken wie Kotze, dann ist er richtig gut.

    Ich füttere schon seit Jahren damit, meistens bereite ich am Anfang vom Jahr ein oder zwei Badewannen voll vor, fülle das in Eimer, bedecke sie mit Wasser und karre sie an meinen See...
    Dort stehen sie auch mal bis zum nächsten Jahr oder länger, je nachdem wie oft ich angeln gehe.

    Kleiner Tip: greife da nie mit den nackten Händen rein... 1. bekommst du den Gestank die nächsten Stunden nicht von den Fingern (auch nicht mit Edelstahlseife) und zweitens bringst du dann Fette, Bakterien und anderes unerwünschtes Zeug mit rein - und schon fängt die ganze Chose an zu schimmeln.
    Nimm eine Futterschaufel und gut ist.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen