Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1
    Troutcatcher Avatar von bennyb.
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    30827
    Alter
    33
    Beiträge
    87
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge

    Hechtmontage für Kaltes Wetter

    Hallo was empfehlt ihr mir für eine Hechtmontage jetzt wo es so kalt ist???

    Sollte beeinhalten 1 stahlvorfach mit 1 drilling nen wirbel pose oder auf grund ??? will den langsam einholen mit pausen....

    Hab heute morgen an unserem vereinsteich einen angler gesehen der nen hecht gefangen hat als ich grad schnell zum auto ging mein angel zeug holte
    und auch angeln wollte war er weg daher konnte ich leider nicht nach fragen

    welche tiefe ist am besten??? kann man auch wie bei forelle mit nen 30 gramm spiro angeln??? wenn ja wie die führung und welche tiefe??? danke für die hilfe!!!

  2. #2
    Angeltouren Avatar von hamburger67
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    17214
    Alter
    50
    Beiträge
    546
    Abgegebene Danke
    637
    Erhielt 470 Danke für 197 Beiträge
    vielleicht solltest du mal auf mittelwasser probieren,viele gehen der anname nach.das der hecht auf grund steht,meistens angle ich um diese jahreszeit bei einer wassertiefe von 12-18m,mit einer tiefeneinstellung von 6-10m, also im mittelwasser womit ich auch schon gute erfolge hatte,im anderen see,wo ich eine maximale wassertiefe von 7m. habe,angle ich zwischen 3-5m.,sollte der hecht hunger haben,geht er von unten nach oben jagen,was man ja auch beobachten kann,bei ruhigen wetter im sitower loch fing mein kollege bei einer wassertiefe von 31m. bei eingestellten 7m. einen zander von 8,5 kilo und hechte angeln wir auch nicht viel tiefer.wenn du mit köderfischsystem angeln willst und noch nicht soviel erfahrung hast empfehle ich ein fertigsystem,wo auch beschrieben ist,wie der köder befestigt werden sollte(drachkowitschsystem,hoffe richtig geschrieben),noch dünnes kupferdraht für haltbarkeit des köders mitnehmen,dann könnte es klappen,müssten auch die zanderangler kennen. Petri

  3. #3
    Raubfischfreak & Releaser
    Registriert seit
    18.08.2005
    Ort
    0000
    Beiträge
    729
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 741 Danke für 260 Beiträge
    Hi Benny,
    hast du deine Stelle mal ausgelotet und weißt ungefähr wie tief es dort ist?Ich würde dir zu einer Posenmontage raten bei welcher du den Köfi ca 1m über Grund(wichtig,weil der Hecht nicht nach unten schauen kann durch die Anbringung der Augen,darum köfi immer ca 1m über Gewässergrund schweben lassen) anbietest und ihn mit dem Bauch nach oben montierst!Das hebt seine natürlich Deckung auf und bringt meiner Meinung nach mehr Fisch!Da der Hecht einen mit dem Bauch nach oben treibenden KöFi nicht wiederstehen kann!Außerdem signalisiert es dem Hecht das da was nicht stimmt und als Gewässer Polizei muss er da sofort eingreifen und den fisch "verhaften"!
    Die Sbirolino montage ist gut um aktiv große Wasserflächen zu beharken!Einfach einen langsam sinkenden Spiro montieren.dann ein ca 1,5m langes Vorfach und noch ca.50 cm stahlvorfach(7x7 wäre gut da es sehr flexibel ist und das Spiel des Fischens nicht behindert)dann einfach ein Fischchen von ca 10-15 cm auf Stahlvorfach(sollte in etwa so lang sein wie das angebotene Fischchen) mit Drilling ziehen und in den Wirbel des anderen Stahlvorfachs einhängen.Dann auswerfen,absinken lassen und ganz wichtig langsam und ruckartig einholen!Dadurch das das Wasser jetzt rasch abkühlt werden auch die Fische träger und langsamer.Die Tiefe die ich dir empfehlen würde wäre ca 1m vom Grund,und dann das Fischchen langen Bewegungen(9 Uhr Grundposition) ins Mittelwasser "springen" lassen!Das immitiert perfekt ein krankes Fischchen das mit letzter kraft versucht aun die Oberfläche zu gelangen!Wenn du dann die Rute hoch gezogen(12 Uhr,höchster Punkt) hast, senkst du die Rute wieder in Grundposition und kurbelst dabei die Schnur kontinuierlich ein so das sie immer gestrafft bleibt und du den direkten Kontakt zu deinem Köder nicht verlierst!Bei Biss direkt anschlagen!

    Mfg
    Pike
    Geändert von Pike Catcher (18.10.2005 um 18:15 Uhr)

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Pike Catcher für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Angeltouren Avatar von hamburger67
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    17214
    Alter
    50
    Beiträge
    546
    Abgegebene Danke
    637
    Erhielt 470 Danke für 197 Beiträge
    achso mit ersteren bin ich natürlich auf posenmontage eingegangen. Petri

  6. #5
    Troutcatcher Avatar von bennyb.
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    30827
    Alter
    33
    Beiträge
    87
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge
    jo danke das ja auf jeden fall sehr ausschlussreich, wie bekomme ich das denn hin das der bauch nach oben schwimmt??? habe heute morgen eine pose montiert mit 2 stoppern die tiefe bestimmt und dann ein wirbel darunter das stahlvorfach mit drilling und habe das vorfach durch den after aus den maul gezogen und an den wirbel der hauptschnur gehängt. keinen erfol der teich ist ca. 2-3 meter tief ich angele in einer tiefe von ca.1,50 m ich habe das ausprobiert mit spiro. hab das ausgeworfen an einen baum drunter durch gezogen und nix passiert habe auch an kraut kontakt sollte ich den da liegen lassen??? also ich hatte nen barsch als köfi kann ich auch andere fische nehmen??? z.b. makrele oder hering oder etwas aus der dose vom supermarkt was sehr fängig ist?? köäderfische bei den temperaturen sind sehr schwierig leider

  7. #6
    Raubfischfreak & Releaser
    Registriert seit
    18.08.2005
    Ort
    0000
    Beiträge
    729
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 741 Danke für 260 Beiträge
    He Benny,
    das der Köfi mit dem Bauch nach oben schwimmt ist ganz einfach!Du köderst ihn einfach am Bauch an,und zwar genau unter der Bauchflossenwurzel!Die bietet am meisten Halt und der Fisch übersteht auch etwas weitere Würfe.Am besten ist natürlich wenn du einen KöFi hast der auch in deinem See vorkommt,und dann am besten noch der der am häufigsten vorkommt.Was ich oben vergessen habe zu schreiben: die Luftblase solltest du zerstechen und den Köfi an den Flanken einschneiden,dann trit mehr Geruch aus.Du kannst ihn natürlich auch mit Lockstoff impfen! Aus dem Supimarkt kannst du Makrelen nehmen oder Heringe aber nichts geräuchertes und nichts aus der Dose,das ist gewürzt und ich glaube nicht das unser Geschmack den Fischen auch mundet! Kannst ja auch mal bei Nordsee an der Fischtheke fragen ob sie alten Fisch hätten zum abgeben,das wäre die günstigste Alternative!Vorrausgesetzt ihr habt Nordsee oder ähnliches bei euch in der Nähe.
    Aber beim Hering drauf achten das er nicht zuuuu groß ist!Bei der Makrele verwende ich nur den Schwanz,welchen ich mit 2 drillingen befestige am Stahlvorfach.Fürs angeln mit Spiro kannst du auch die Köfi´s aus dem Glas nehmen,die bekommst du in fast jedem Angelgeschäft zu kaufen!Damit klappts bestimmt und dein köFi prob wäre gelöst!

    Mfg
    Pike
    Geändert von Pike Catcher (18.10.2005 um 18:18 Uhr)

  8. #7
    Troutcatcher Avatar von bennyb.
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    30827
    Alter
    33
    Beiträge
    87
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge
    muss ich da auf was achten??? dachte eher an hering am stück ca. 10-15 cm lang makrele ja nur der schwanz sollte ich da auch was ein ritzen oder sowas??? zb. am hering schwimmblase oder sind die fertig das ich die nur noch haken muss??? und wenn ja wie hake ich die am besten die heringe??? auch wieder aus dem maul das vorfach ziehen will die ja langsam ein holen liegen lassen 2-5 minuten wieder 2-3 meter langsam kurbeln wieder liegen lassen und so weiter... danke! habe auch nur 1 mal nen hecht gefangen auf nen spinner auch nur reiner zufall mit köfi 0 kenntisse

  9. #8
    Raubfischfreak & Releaser
    Registriert seit
    18.08.2005
    Ort
    0000
    Beiträge
    729
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 741 Danke für 260 Beiträge
    He Benny,
    der Hering sollteschon am Stüch sein und max 20 cm haben.Anköderung so wie oben beschrieben oder wie im Anhang.Wenn du dir welche kaufst dann kauf dir aber Unausgenommene.Bei denen auch die Schwimmblase zerstechen und den Fisch an den Flanken einritzen!

    hier mal etwas zur Montage von KöFi´s zum Spinn-Sbirolinofischen:

    Köderfische die beim Schleppen eingesetzt werden, müssen so frisch wie möglich sein. Darauf schauen, daß sie nicht den Sonnenstrahlen ausgesetzt sind. Am besten tötet man sie kurz vor der Montage. Dadurch haben wir immer frische Köderfische.
    Ritze mit einem Messer an den Flanken des Köderfisches 3 bis 4 cm lange Einschnitte. Der Duft lockt die Räuber zusätzlich zum Anbiss.

    Posenmontage:

    Einfache Köderfischmontage.
    Hierzu benötigt es sehr wenig Aufwendung und ist schnell Montiert. Besonders geeignet ist dieses System, wenn man einem Hecht Intensiv nachstellen will. Ob das nun vor einem Seerosenfeld ist, oder neben einem versunkenem Baum spielt keine Rolle. Fakt ist, daß wir Punktgenau unseren Köderfisch platzieren können und nur noch warten müssen. Wie oft haben wir schon einen raubenden Hecht gesehen, ihn aber nicht fangen können weil zum einem die Strömung zu stark oder der Köderfisch sich nicht an der Stelle halten ließ. Genau das ist der Vorteil des Paternostersystems. Damit können all die Unannehmlichkeiten aus dem Weg geräumt und explizit dem Räuber nachgestellt werden. Grundbleie gibt es wie Sand am Meer in allen nur möglichen Variationen. Aber das Birnenblei ist nicht zu übertreffen. Dafür gibt es verschiedene Gründe : zum einen bedingt durch seine Birnenform und keinerlei Kanten und Ecken, zum anderen sein unauffälliges Aussehen.

    Anschlagen solltest du erst wenn sich die Angelschnur in Bewegung setzt. Zu langes warten, macht den Hecht, bedingt durch das Blei und dem daraus resultierendem Gewicht Misstrauisch, und lässt unter Umständen den Köderfisch wieder los. Aber auch Zander vergreifen sich an dieser Montage.

    Mfg
    pike
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Pike Catcher für den nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge
    Gibt es denn bei Euch auch tiefere Stellen, Benny?
    Bei uns ist es so, dass sich die Raubfische jetzt tagsüber íns tiefe zurückziehen. Nur abends kommen sie zum rauben nochmal in die flachen Zonen. Wir bieten unsere KöFis zur Zeit ca. 1m über Grund mit einer einfachen Posenmontage an. diese lassen wir dann langsam abtreiben. Solltest Du keine Strömung bei Dir haben, wäre auch eine Segelpose einen Versuch wert. Du kannst die Pose aber natürlich auch auswerfen und langsam einkurbeln. Viel Erfolg!

    Gruß
    Illex
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

  12. #10
    Troutcatcher Avatar von bennyb.
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    30827
    Alter
    33
    Beiträge
    87
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge
    also es gibt dort stellen von 30 cm- sandbank bis ca 2-3 meter max tiefe ich angele in einer bucht in der nähe von bäumen und schilf bzw. auch seerosen.
    werde meine montage auf eine tife von ca 1,50 cm machen um so auf nummer sicher zu gehen die sandbänke sind karpfen plätze das weiss ich da muss ich net hin weisfisch hatte ich da noch nie...
    also nehm ich mir die seerosen und das schilf vor

  13. #11
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge

    tote Salzwasserfische auf Grund

    Hi benny,

    denk' daran, dass die engl. Hechtmethode mit toten Salzwasserfischen auf Grund eine Methode für die wirklich kalte Jahreszeit ist....und es ist noch nicht kalt, es wird lediglich langsam frischer.

    In (D)einem See wirst Du in 2m Wassertiefe noch eine Temperatur von etwa 13°C. messen können....das ist nicht kalt.
    Diese Methode bietet sich ab Wassertemperaturen von 5-7°C. an...nämlich dann, wenn die Raubfische aus energetischen Gründen gern auf Jagden verzichten und lieber mal etwas vom Grund aufnehmen...weniger Aufwand halt.


    Thomas

  14. #12
    Troutcatcher Avatar von bennyb.
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    30827
    Alter
    33
    Beiträge
    87
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge
    vielen dank erstmal für die tollen tipps habs ausprobiert und wurde satt belohnt insgesammt 3 hechte 2 untermaßige mit 45 cm und einen von 65 cm wenn ich wüsste wie ich das foto als anhang machen könnt würde ich dieses auch tun

  15. #13
    Raubfischfreak & Releaser
    Registriert seit
    18.08.2005
    Ort
    0000
    Beiträge
    729
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 741 Danke für 260 Beiträge
    He Benny,
    wie und worauf hast du sie denn gefangen?
    Bilder kannst du hochladen indem du auf das Textfeld "Erweitert" gehst wenn du einen Text erstellst.Dann gehst du auf Anhänge verwalten,gehst unter den ordner wo dein Bild gespeichrt ist und machst nen Doppelklick.Danach drückst du auf Hochladen und dein Bild erscheint dann bei deinem Text in dem Feld angehängte Dateien!

    Mfg
    Pike

  16. #14
    Troutcatcher Avatar von bennyb.
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    30827
    Alter
    33
    Beiträge
    87
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge
    habe die Hechte auf Köfi gefangen (rotfeder ca. 7-10 cm groß) man bedebnke ein und der selbe Köfi am ganzen vormittag der größte den ich heute hatte im anhang (falls es klappt *ggg*) leider geht das mit den anhang grad nicht probiers dann morgen mal mit den anhang naja schade

  17. #15
    Troutcatcher Avatar von bennyb.
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    30827
    Alter
    33
    Beiträge
    87
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge
    Zitat Zitat von Pike Catcher
    He Benny,
    wie und worauf hast du sie denn gefangen?
    Bilder kannst du hochladen indem du auf das Textfeld "Erweitert" gehst wenn du einen Text erstellst.Dann gehst du auf Anhänge verwalten,gehst unter den ordner wo dein Bild gespeichrt ist und machst nen Doppelklick.Danach drückst du auf Hochladen und dein Bild erscheint dann bei deinem Text in dem Feld angehängte Dateien!

    Mfg
    Pike
    also mit köfi habe ich heute 3 hechte gefangen! der größte immerhin 65 cm und zwar habe ich an meiner mono hauptschnur eine schlanke 8 gramm pose montiert, darunter den karabiner wirbel in den habe ich dann mein stahlvorfach eingehängt und die bebleiung am stahlvorfach montiert.
    Der köfi (rotfeder ca 7-10cm) habe ich frisch gehabt getötet durch den herzstich meine öse vom vorfach gezogen durch die kieme raus und ein haken vom drilling befestigt! der fisch hatte jetzt die schnauze ein wenig nach rechts aber das sollte er auch ein wenig geschaut in 2 meter entfernung beim starken zupfen wie er sich verhält und er sah aus wie ein kranker fisch der nach oben taumelt und als ich dann mich freute wie das aus sah gleich der erste biss zack und weg war der köfi... anhieb... peng der sitzt das ganze habe ich dann ca. 40 mal wiederholt immer mal rausgeworfen und eingeholt und die belohnung war nach einen standort wechsel von 20 metern und 2 würfen später ein 65 er hecht der schon ordentlichen drill gab :taucher hehe und nach 2,5 std. am see etlichen bissen und fast einen kapitalen barsch und mehreren hechten alles auf den einen köfi hat sich der tag gelohnt vor allem das ich um 8 am wasser stand

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen